Login


 
Newsletter
Do, 17. August 2000, 09:37

Sys Requests

Jeder kennt das ...

eventuell. Man sitzt an der Maschine und plötzlich kann man nichts mehr mit der Tastatur eingeben. Die Maus bewegt sich noch über den Bildschirm, aber kein Programm reagiert mehr.

"Kein Problem" denkt man, und drückt sogleich [CTRL]+[ALT]+[BS]. Nichts passiert. Auch ein [CTRL]+[ALT]+[F1] hat den gleichen Effekt: nämlich keinen.

An diesem Punkt merkt man, das man nichts mehr machen kann. Zwar weiß man, dass der Computer nicht hängt, da ja die Maus noch arbeitet. Auch das [NumLock] noch funktioniert, ist ein sicheres Indiz. Der Rechner verrichtet weiterhin (nicht sehr) brav seinen Dienst.

Wer nun einen Netzwerkzugang auf seinen Rechner hat, tut sich jetzt leicht. Telnet (+ su), SSH oder ähnliche Dienste erlauben ein sicheres Abschalten. Aber so einen Zugang hat ja nicht jeder. In der Regel steht der PC alleine in der Ecke.

Wer ReiserFS hat, kann jetzt einigermaßen beruhigt abschalten, und neu booten. Aber auch das ist nicht die feine Lösung.

Hierzu bieten sich jetzt die sogenannten SysRequests an, die einen Rechner in (fast) jedem Zustand noch sauber herunterfahren können.

Genau Nachzulesen ist dies unter:
/usr/src/linux/Documentation/sysrq.txt

* What is the magic SysRQ key?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
It is a 'magical' key combo you can hit which kernel will respond to regardless of whatever else it is doing, unless it is completely locked up.

* How do I enable the magic SysRQ key?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
You need to say "yes" to 'Magic SysRq key (CONFIG_MAGIC_SYSRQ)' when configuring the kernel. This option is only available in 2.1.x or later kernels.

In SuSE-Linux muss man nur in der /etc/rc.config die Variable [ENABLE_SYSRQ="yes"] setzen.


Benutzung:

Auf jedem Keyboard befindet sich eine Taste [SysRq] oder [S-Abf]. Man findet Sie auf der [Druck]/[PRINT] - Taste.

* How do I use the magic SysRQ key?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
On x86 - You press the key combo 'ALT-SysRQ-'.
Note - Some (older?) may not have a key labeled
'SysRQ'. The 'SysRQ' key is also known as the 'Print
Screen' key.


Komandos sind die folgenden:
's' - Will attempt to sync all mounted filesystems.
'u' - Will attempt to remount all mounted filesystems read-only.
'b' - Will immediately reboot the system without syncing or unmounting your disks.
'r' - Turns off keyboard raw mode and sets it to XLATE.
'k' - Kills all programs on the current virtual console.

Weitere Keys sind in der Datei beschrieben. Hier noch einige Komentare zu dem obigen Problem:

* Okay, so what can I use them for?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Well, un'R'aw is very handy when your X server or a svgalib program crashes.

sa'K' (system attention key) is useful when you want to exit a program that will not let you switch consoles. (For example, X or a svgalib program.)

re'B'oot is good when you're unable to shut down. But you should also 'S'ync and 'U'mount first.

Weitere Hinweise finden sich in der Datei.

Kommentare (Insgesamt: 17 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten