Login


 
Newsletter
Sa, 25. November 2000, 00:23

Defekte Festplatte reparieren

Wenn es Datenfehler auf der Festplatte gibt, macht man normalerweise einen Dateisystem-Check.

Doch kürzlich ist es mir passiert, daß der Check die Fehler nicht beheben konnte. Ich wollte das Laufwerk schon als Garantiefall zurückschicken, doch dann fiel mir ein, den Drive Fitness Test von IBM zu besorgen. Von anderen Herstellern gibt es wahrscheinlich ähnliche Programme.

Drive Fitness Test läuft zwar nicht unter Linux, aber das dürfte zweitrangig sein, da es von einer DOS-Bootdiskette startet.

Bei mir jedenfalls meldete Drive Fitness Test zahlreiche defekte Sektoren, die offenbar nicht behebbar waren. Es bot daraufhin an, die Festplatte low-level zu formatieren. Das tat ich. Danach absolvierte die Platte alle Tests ohne Fehler, und seither läuft sie munter und vergnügt unter Slackware 7.1.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten