Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Mo, 15. Dezember 2003, 19:45

Digitalausgang von Soundkarten

Ich habe eine ganz normalen AC97-Soundcontroller, dessen Digitalausgang bei mir immer wieder Schwierigkeiten gemacht hat.

Da ich im Internet dazu kaum Informationen fand, jetzt aber eine Lösungen habe, dachte ich mir, andere hätten vielleicht ähnliche Probleme und ein Kurztipp wäre eine gute Sache.

Digitalausgang klingt übersteuert

Man muss ihn mit einer anderen Samplingfrequenz ansteuern: Unter KDE geht man dazu in das Control-Center und selektiert KlängeSound-SystemSound-EinAusgang, dort aktiviert man Benutzerdefinierte Sampling-Rate und trägt 48000 ein. Beim nächsten Start des Soundservers arts sollte der Digitalausgang normal klingen.

DolbyDigital 5.1 unter Linux nutzen

Hat man an den Digitalausgang einen DolbyDigital-fähigen Receiver angeschlossen, möchte man vermutlich auch seine DVDs in DD5.1 sehen. Mit xine geht das wie folgt: unter ~/.xine/config ändert man den Parameter audio.a52_pass_through:0 in audio.a52_pass_through:1. Ferner muss man als Audio-Plugin das alsa-Plugin nehmen, sonst funktioniert es nicht. Dazu startet man xine mit xine -Aalsa. Achtung: Läuft der arts-Soundserver von KDE, geht es leider auch nicht, den muss man vorher beenden (killall artsd).

Kommentare (Insgesamt: 35 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: artsd und xine (MASTER, So, 21. Dezember 2003)
Re[2]: lieber 44,1 anstatt 48 (Schugy, Sa, 20. Dezember 2003)
Re: Ein paar Fragen .... (Andree, Fr, 19. Dezember 2003)
Ein paar Fragen .... (Andree, Fr, 19. Dezember 2003)
Re: normaler AC97-Soundconroler? (Claus, Do, 18. Dezember 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten