Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Di, 30. Dezember 2003, 12:32

Startbildschirm von SuSE Linux ändern

SuSE Linux unterstützt die Verwaltung verschiedener Splashscreen-Profile.

Dieser Tipp funktioniert unter SuSE Linux 8.2, vielleicht auch unter SuSE Linux 9. SuSE Linux unterstützt die Verwaltung verschiedener Splashscreen-Profile. Die Dateien zu diesen Profilen befinden sich in /usr/share/splash/themes.

Man geht in folgenden Schritten vor:

  1. Bildschirmauflösung in Erfahrung bringen. Eigentlich sollte man die kennen, falls nicht, kann man in /var/log/boot.msg nachgucken. Dort sollte eine Zeile in dem Stil: <6>vesafb: mode is 1024x768x16, linelength=2048, pages=4 (in diesem Fall: 1024x768) zu finden sein. Man kann auch SaX2 starten und dort nachgucken...
  2. Eigenes Profil anlegen. Man kopiere ein bereits vorhandenes Profil:

    cp -R /usr/share/splash/themes/SuSE /usr/share/splash/themes/_name_

    Falls kein solches Profil installiert ist, müssen die Dateien nachinstalliert werden. Auf jeden Fall müssen folgende Dateien vorhanden sein:

    .../themes/_name_/bootloader/message
    .../themes/_name_/config/bootsplash-'Auflösung'.cfg
    .../themes/_name_/images/bootsplash-'Auflösung'.jpg
    .../themes/_name_/images/silent-'Auflösung'.jpg
    

  3. Dann muss in der Datei .../themes/_name_/config/bootsplash-'Auflösung'.cfg der Pfad so geändert werden, dass er auf die richtigen JPEG-Bilder verweist. In diesem Fall wären die Zeilen

    jpeg=/usr/share/splash/themes/_name_/images/bootsplash-1024x768.jpg
    (bei mir Zeile 31)
    silentjpeg=/usr/share/splash/themes/_name_/images/silent-1024x768.jpg
    (Zeile 32)
    

    notwendig. Außerdem muss state=1 (Zeile 10) darin stehen. In der cfg-Datei können noch allerlei Spielereien durchgeführt werden, wenn's Freude macht.

  4. Die JPEG-Bilder, auf die eben verwiesen wurde, bearbeiten.
  5. In /etc/sysconfig/bootsplash THEME="_name_" und SPLASH="yes" eintragen, bzw. abändern.
  6. Ausführen, um das System zu aktualisieren:

    SuSEconfig --module bootsplash

    Man kann Schritt 5 und Schritt 6 auch mit YaST2 durchführen: »YaST2->System->Editor für /etc/sysconfig« Untermenü SystemBoot-THEME, allerdings ist das lästig, weil YaST noch einen Haufen anderer Module aktualisiert, was Zeit raubt, und zudem nicht mk_initrd ausführt.

  7. mk_initrd
  8. lilo (falls Lilo als Bootloader verwendet wird. Grub regelt das von alleine...)

Dann kann das System zum Test neu gestartet werden.

Kommentare (Insgesamt: 54 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: ohne Worte (Nico, Mi, 31. Dezember 2003)
Re[3]: Sowas muss es auch geben (pyx, Mi, 31. Dezember 2003)
Re: Warum sollte denn jemand so etwas wollen? (pyx, Mi, 31. Dezember 2003)
Re[2]: ohne Worte (Lars, Mi, 31. Dezember 2003)
Unter SUSE LINUX 9.0 (Xgonzo, Mi, 31. Dezember 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten