Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Mo, 26. April 2004, 23:59

XFree86 unter Debian neu konfigurieren

dpkg-reconfigure xserver-xfree86 erstellt bei erneutem Aufruf keine XF86Config-4. Beim Erstellen der XF86Config-4 wird eine md5sum-Prüfsumme erstellt. Wenn man jetzt die Datei von Hand ändert, dann schlägt natürlich die Prüfung fehl.

Es gibt jetzt zwei Lösungen. Eine ist in der Datei XF86Config-4 beschrieben.

cp /etc/X11/XF86Config-4 /etc/X11/XF86Config-4.custom
md5sum /etc/X11/XF86Config-4 > /var/lib/xfree86/XF86Config-4.md5sum
dpkg-reconfigure xserver-xfree86

Ein anderer Weg ist:

Vorher

dpkg-reconfigure xserver-xfree86

aufrufen und mit

dexconf -o /etc/X11/XF86Config-4

die XF86Config-4 schreiben.

Kommentare (Insgesamt: 19 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: mit knoppix geht das automatisch, warum nicht (thomas, Di, 2. Mai 2006)
vielen Dank (Douglas Netchurch, Do, 25. August 2005)
Re[2]: So ein Humbug (Matze, Do, 3. März 2005)
Re[3]: mit knoppix geht das automatisch, warum nic (Jürgen Völker, Mi, 23. Februar 2005)
Re: mit knoppix geht das automatisch, warum nicht (Jane, Di, 27. April 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten