Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Do, 24. August 2006, 19:30

Kalender an der Kommandozeile erstellen

Das Programm pcal erstellt Kalender im PostScript- oder HTML-Format auf der Kommandozeile.

Von TomZ

pcal kennt eine Menge Kommandozeilen-Parameter und wird dadurch äußerst flexibel. Eine komplette Übersicht und weitere Beispiele gibt die Man-Page zu pcal (auch online abzurufen, u.a. im HTML-Format).

Folgender Befehl erzeugt einen an deutsche Verhältnisse angepassten Kalender des Jahres 2007 in der Datei Kalender2007.ps:

pcal -a de -P a4 -f calendar_de.txt -E 2007 > Kalender2007.ps

Die Parameter im Einzelnen:

  • -a de: Stellt die Sprache auf Deutsch ein ("Januar" statt "January")
  • -P a4: Papierformat DIN A4 (quer)
  • -f calendar_de.txt: Die Option "-f" nimmt eine Datei mit Angaben zu Feiertagen, Ferien etc. entgegen. pcal wird bereits mit einigen länderspezifischen Dateien im Verzeichnis "examples" ausgeliefert: Die Datei "calendar_de.txt" enthält Angaben zu den bundesweit einheitlichen Feiertagen. Das Format dieser Dateien ist leicht verständlich, so dass sich persönliche Daten wie Geburtstage etc. leicht eintragen lassen. Auch das Einbinden von Bildern ist möglich.
  • -E: "Europäisierung" des Kalenders
  • 2007: Welches Jahr dargestellt werden soll. Auch die Erstellung einzelner Monate ist möglich, so erstellt z.B. 01 2007 ein Kalenderblatt vom Januar 2007.
  • > Kalender2007.ps: Die Ausgabe des PostScript-Codes erfolgt auf der Standard-Ausgabe. Dieser Parameter leitet die Ausgabe in die Datei "Kalender2007.ps" um.

Das Ergebnis des oben genannten Befehls sowie einige weitere Kalender finden sich hier.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten