Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Do, 30. März 2006, 11:59

Unerwünschte Konqueror-Kurztasten beseitigen

Dieser Tipp beschreibt, wie man die Funktion der STRG-Taste, Kurztasten zu aktivieren, abschaltet.

Vielleicht haben Sie es selbst schon bemerkt: Seit Version 3.5 von KDE ist die STRG-Taste in Konqueror sozusagen klebrig. Drückt man sie kurz ohne eine andere Taste, während man eine Webseite geladen hat, dann erscheint auf der Seite eine Menge von kleinen gelben Popup-Fenstern, die anzeigen, welche Kurztaste den betreffenden Elementen zugeordnet ist. Dies ist ein Feature, um Menschen mit Behinderungen den Zugang zu erleichtern. Es ist daher auch verständlich, dass es standardmäßig eingeschaltet ist. Für mich ist dieses Feature aber nicht nur nutzlos, es nervt auch ungemein, denn jedesmal, wenn ich mit STRG+F1 usw. zwischen virtuellen Desktops wechsle, erscheinen diese Popups und man muss STRG drücken, um sie loszuwerden. Ich könnte jedesmal durchdrehen, wenn ich ein solch lästiges Konqueror-Feature finde, das sich über die dokumentierten Einstellungen nicht abschalten läßt.

Glücklicherweise gibt es in diesem Fall eine einfache Abhilfe: Zu der Datei .kde/share/config/konquerorrc im eigenen Homeverzeichnis fügt man folgende zwei Zeilen hinzu:

[Access Keys]
Enabled=false

Konqueror beenden und wieder starten. Problem gelöst.

Der Tipp bezieht sich auf KDE 3.5.0 und 3.5.1. Ob sich im gerade erschienenen KDE 3.5.2 etwas geändert hat, konnte der Autor noch nicht herausfinden.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten