Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Mi, 22. August 2007, 13:23

Playlisten erstellen für den iRiver T10 mit UMS-Firmware

Die MP3-Player von iRiver genießen einen relativ guten Ruf und zeichnen sich unter anderem durch ihre gute Unterstützung von Ogg Vorbis aus.

Nachdem mittels Firmwareupdate die Player auf UMS (USB Mass Storage) umgestellt werden können, sind sie auch für *nixnutzer interessant.

Einziges Manko des T10 ist jedoch, dass er kopierte Lieder in der Reihenfolge spielt, in welcher sie auf den Player kopiert wurden. Playlisten unterstützt der T10 nur in einem (iRiver-eigenen?) binären Format, welches von der iRiver-Software unter Windows erstellt wird. Die verbreiteten m3u-Dateien oder das Abspielen nach den Tracknummern in den id3-Tags unterstützt der Player nicht.

Das verlinkte Python-Skript, im Root-Verzeichnis des Players aufgerufen, durchsucht das Musik-Verzeichnis des Players und erstellt zu jedem Ordner eine alphabetisch sortierte Playlist, die es im Ordner Playlists ablegt.

Über die Parameter -p und -m können auch alternative Orte für die Musik und den Speicherort der Playlisten angegeben werden.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten