Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Mi, 14. Januar 2009, 16:43

SMS über Sipgate aus Kontact heraus versenden

In den Studententarifen von T-Mobile kostet das Versenden einer SMS 19 Cent, bei Sipgate gerade einmal 9,9 Cent.

kde.org

Außerdem ist es bequemer, eine SMS auf einer normalen Tastatur zu schreiben, wenn man gerade sein Notebook zur Verfügung hat.

Kontact bietet in seinem Adressbuch auch die Möglichkeit, bei Klick auf die Telefonummern ein Programm auszuführen, bzw. nach Eingabe des SMS-Textes diesen an ein beliebiges Programm zu übergeben.

Sipgate bietet seit einiger Zeit eine API an, womit man bequem SMS oder Faxe versenden kann. Passend zur API gibt es auch Beispielskripte in Perl, welche man ohne weiteres nutzen kann.

Aus den Beispielskripten legt man sich sipgateAPI-sms.pl in sein Verzeichnis /home/$USER/bin und legt sich dazu noch ein eigenes Skript mit folgendem Inhalt an:

#!/bin/bash
NUMBER=`echo $1 | tr -c -d "[0-9]"`
NUMBER=${NUMBER/#0/49}
sipgateAPI-sms.pl SIPGATEUSER SUPGATEPASSWORD $NUMBER "`cat $2`"

SIPGATEUSER und SIPGATEPASSWORD sind entsprechend anzupassen, beide Skripte mit »chmod +x« ausführbar zu machen und es ist darauf zu achten, dass ~/bin in der PATH-Variable steht.

Anschließend kann man in den Settings von Kontact den Aufruf und die Parameter einstellen (s. Bild oben unter »SMS Text«).

Man kann bequem im Adressbuch auf das SMS-Icon neben einer Handynummer klicken, im SMS-Editor seine SMS verfassen - der Versand wird über Sipgate abgewickelt und kostet 9,9 Cent pro 160 Zeichen.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten