Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Do, 18. Juni 2009, 15:00

Aussehen von GTK+ ohne GNOME ändern

Ein oft gehörter Satz behauptet, dass GTK+-Applikationen außerhalb von GNOME schlecht aussehen.

Dies liegt aber nicht an GTK+, sondern an fehlenden oder schlechten Einstellungen in der Konfigurationsdatei gtkrc. Diese kommt in zwei Ausführungen, deren Inhalte benutzerspezifisch (~/.gtkrc-2.0) oder systemweit (/etc/gtkrc-2.0) gültig sind.

Das Anpassen erfolgt über ein simples Einfügen von Einträgen. Das Thema ändert man mit der Zeile

gtk-theme-name="Clearlooks"

Als Name muss hier der Ordnername angebeben werden.

Das Symbolthema wird über folgenden Eintrag geändert:

gtk-icon-theme-name="gnome"

Den Mauszeiger passt man folgendermaßen an:

gtk-cursor-theme-name="default"

Und zu guter Letzt die Schrift:

gtk-font-name="Arial"

Das war aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Es gibt eine komplette Liste aller Optionen auf gnome.org. Hilfreich sind dafür auch die Programme LXAppearance oder der GNOME-Color-Chooser.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten