Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Mi, 22. Juli 2009, 16:40

SportTracks und Garmin Pulsuhr unter Linux

Wer eine Garmin Pulsuhr benutzt, kann sie unter Linux mit Hilfe des Programmes SportTracks auslesen. Dieser Tipp beschreibt ein Softwarepaket von Frederik Rissling, das alle benötigten Komponenten enthält.

Nach langem Basteln hat es Frederik Rissling nach eigenen Angaben geschafft, dass die Garmin Pulsuhr Forerunner 305 mit SportTracks unter Linux funktioniert. Läufe können importiert und konvertiert werden und können anschließend mit SportTracks gelesen werden. Getestet wurde mit Opensuse 11.1, es sollte aber auch mit anderen Distributionen funktionieren.

Frederik Rissling hat ein Paket geschnürt, das Software von verschiedenen Autoren enthält. Jeder Teil dieser Software steht unter der GPL oder einer kompatiblen Lizenz. Führen Sie nach dem Herunterladen des Paketes folgende Schritte aus:

  • Entpacken des Archivs in das Home-Verzeichnis des Benutzers
  • Anschließen der Garmin-Pulsuhr
  • Aufruf von SportTracks.sh im Verzeichnis SportTracks (für eine Desktop-Verknüpfung liegt das Icon SportTracks.xpm bei)
  • Nach Klick auf »OK« werden alle Läufe der Uhr ausgelesen
  • Im folgenden Dialog wählt man einen Lauf aus, der in SportTracks eingelesen werden soll
  • Nach Klicken auf »OK« wird SportTracks gestartet
  • Klick auf Import, Auswählen der Datei import.tcx im SportTracks-Verzeichnis

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten