Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Di, 14. Dezember 2010, 15:00

Firefox-AddOns: Status-4-Evar, My-Spambox und Public Fox

Status-4-Evar bringt die Statusleiste zurück, My-Spambox generiert kurzlebige E-Mail-Adressen und Public Fox beschränkt den Zugriff auf Bedienelemente.

Dieses Mal widmen wir uns drei kleinen AddOns, den Anfang macht Status-4-Evar.

Einstellungen von Status-4-Evar

Christopher Roy Bratusek

Einstellungen von Status-4-Evar

Wie der geneigte Leser sicherlich schon mitbekam, hat man sich bei Mozilla dazu entschlossen, die Statusleiste abzuschaffen und durch eine »AddOn-Bar« zu ersetzen, in welcher sich AddOns einbetten können. Jedoch fehlen dann immer noch die Informationen, die die Statusleiste vorher anzeigte.

Aus diesem Grund ist das AddOn Status-4-Evar entstanden, mit dessen Hilfe Anwender von Firefox 4 wieder eine echte Statusleiste erhalten. Über einen Konfigurationsdialog lassen sich diverse Aspekte (z.B. ein Ladebalken in der Statusleiste) konfigurieren.

My-Spambox mit Icon

Christopher Roy Bratusek

My-Spambox mit Icon

Als nächstes werfen wir einen Blick auf My-Spambox. Man kommt immer wieder in die Verlegenheit, auf der Suche nach spezieller Software zu sein, seien es ältere Versionen oder Skripte, Homebrew & Co., welche nur in einem einzigen Forum hochgeladen worden sind. Nun möchte man aber nicht überall seine E-Mail-Adresse hinterlassen.

Hier kommt My-Spambox ins Spiel. Es bettet sich als Mülleimer in der Statusleiste ein. Ein Klick und die Angabe der richtigen E-Mail-Adresse genügt, schon erhält man eine Spambox, welche 12 Stunden lang gültig ist.

Einstellungen von PublicFox

Christopher Roy Bratusek

Einstellungen von PublicFox

Forenbetreiber können diese Spamadressen jedoch leicht identifizieren und blockieren, sofern zuviel Schabernack damit getrieben wird.

Evtl. kommt man einmal in die Verlegenheit, seinen Rechner jemand anderem zur Verfügung zu stellen, dann möchte man natürlich verhindern, dass allzu viel daran verändert wird. Oder man will eine Blacklist als Kindersicherung einbauen. Hierzu gibt es ein paar AddOns, wir sehen uns das einfache Public Fox an.

Mit Public Fox lassen sich einzelne Elemente wie z.B. Das AddOn-Fenster (bzw. Dialog), Werkzeugleisteneinstellungen, about:config und weiteres mehr, sperren. Zudem lassen sich auf einfache Art und Weise Blocklisten erstellen, welche man ex- und importieren kann. Natürlich kann man die Einstellungen mit Hilfe eines Passworts schützen.

  • Dieses Werk wurde von seinem Urheber zur uneingeschränkten Nutzung freigegeben und ist damit gemeinfrei (»public domain«).

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten