Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Thema: VirtualBox-Abbilder verkleinern

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Verfluchtnochmal am Do, 19. Oktober 2017 um 23:17 #

Dein Problem ist eine schlichte Themenverfehlung!

Es geht hier um das Problem "wie bekomme ich eine virtuelle disk wieder verkleinert" und du kommst mit "Wie werde ich Daten restlos los" und gibst dazu auch noch die falschen Antworten weil alles was du da im Gast veranstaltest keine garantierte Auswirkung auf die Blöcke am Host hat

Alles was du da beschreibst gehört am Host erledigt nachdem die Entwicklungs-VM gelöscht wurde und auf moderner Hardware ist dein HOSTFILESYSTEM verschlüsselt ohne impact auf die Performance

Nachdem du die VM gelöscht hast nullst du den freien Platz am Host und wenn es wirklich ganz sicher sein soll schmeisst du den Key für die Partition weg und legst sie neu an, fertig, kein weg jemals auch nur an ein einzelnes Byte daten zu kommen

Das im Gast zu machen oder gar das gleiche Gastsystem für einen anderen Kunden weiter zu benutzen und zu versuchen alle Spuren loszuwerden ist einfach nur saudumm, dazu gibt's den Goldenmaster der Softwaretechnisch aktuell gehalten wird aber niemals Datenschutz relevante Daten enthält - Problem gelöst weil es erst gar nicht entsteht

ABER NOCHMAL: Themenverfehlung, Setzen, 6

  • 0
    Von XYZ am Do, 19. Oktober 2017 um 23:34 #

    Schon einmal darüber nachgedacht, dass ein anderer Leser meinen Beitrag für durchaus interessant halten könnte ?

    Es gibt noch mehr Leute, die die Kommentare lesen und vielleicht das eine oder andere Interessante hieraus ableiten möchten.

    Der Beitrag setzt nämlich genau an Punkt 2) dieses Artikels an.

    In diesem Kontext sollte man sich ggf. nochmal mit Sparse Files auseinandersetzen bevor man zu Methoden wie dd greift... Wäre aber wieder ein anderes Thema. Ich möchte damit jetzt nicht Leute überfordern, die nicht wissen wie man eine VM / in ro mountet, um dann mit zerodisk drauf zuzugreifen...

    Ich schlage vor, du akzeptierst einfach mal einen Userbeitrag in den Kommentaren als gegeben. Für dich mag das alles ok sein... Ein anderer User mag sicherlich noch etwas davon gebrauchen können.

    Soll heissen: Wir beide sind hier nicht alleine auf Pro-Linux.de

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten