Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

LUGs: Linux Usergroup Flensburg
LUGs Index LUG suchen Neue LUG anmelden
Flensburg

Linux Usergroup Flensburg

Ort:
Land:
Eintragung:
Letzte Änderung:
Homepage:
Kontakt:
Flensburg
Deutschland
Do, 5. April 2007
Mo, 1. August 2016
www.lugfl.de
info@lugfl.de

Um sich nicht gegenseitig Konkurrenz zu machen, schlossen sich im Sommer 1999 der Flensburger Mailbox-Treff und die Linux-Fans aus Flensburg zum Flensburger Mailbox- und Linux-Treff (= LUG Flensburg) zusammen. Die vorher schon regelmäßigen Treffen der DFÜ-Fans wurden durch einen weiteren Termin, den Linux-Einsteiger-Abend, der ebenfalls jeden Monat stattfindet, erweitert.

Am FMLT sowie am LEA nehmen mittlerweile regelmäßig ca. 25 bis 40 Personen teil. Diese Treffen sind kostenlos (außer Verzehr natürlich). Seit neuestem werden am LEA auch Vorträge von Mitgliedern der LUG gehalten - der letzte betrachtete z.B. die Möglichkeiten von Perl, demnächst gibt es einen Vortrag über die Installation verschiedener Linux-Distributionen und worauf dabei evtl. zu achten ist...

Am 28. Juli 2000 haben wir uns zusammengesetzt und den Verein "Linux User Group Flensburg e.V." gegründet! Unser Ziel ist es, in der Region Flensburg die Nutzung des frei verfügbaren Betriebssystems Linux zu fördern und allen, die sich mit Linux befassen möchten, Hilfestellung zu geben. Vor diesem Hintergrund sind wir auch seit dem 15. September 2000 als gemeinnützig wegen Förderung der Bildung anerkannt und am 12. Oktober 2000 so ins Vereinsregister der Stadt Flensburg eingetragen worden!

Wir sind der Meinung, daß wir nun als eingetragener Verein hierzu wesentlich bessere Möglichkeiten haben, sei es durch unser Auftreten in der Öffentlichkeit wie z.B. auf Messen wie den Flensburger Technologie Tagen oder auch durch stärkere Unterstützung und Sponsoring durch uns verbundene Firmen/Institutionen.

Tja, was soll man sonst noch sagen? Am einfachsten ist es sicherlich, wenn sich Linuxer aus unserer Region einfach mal bei einem der Treffen, die immer auf der Website bekanntgegeben werden, sehen lassen oder sich direkt über die Site http://www.lugfl.de/ informieren... (Frank Agerholm)

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten