Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Tips zu StarDraw

Von ScouT - 22. Nov 1999, 00:00
Tips zu StarDraw Direkt-Cursor In der linken senkrechten Symbolleiste sehen Sie das Direkt Cursor-Symbol. Dieses eignet sich hervorragend, um an komplizierten Stellen im Dokument Text einzufügen. In WordPerfect heisst dieser Cursor Schattencursor und ist für diejenigen interessant, die nicht so mit Tabstops umgehen können. Oft übersehen, jedoch sehr nützlich. Wasserzeichen Fügen Sie die gewünschte Grafik in das Dokument ein und legen die Position fest. Aktivieren Sie nun die Grafik und wählen die Befehle Format/Verankerung/Andere Seite und Format/Umlauf/Im Hintergrund . Die Verankerung an der Seite bewirkt, dass sich die Grafik nicht mehr bei Texteingaben verschiebt, der Umlauf im Hintergrund, dass Sie Objekte und Text darüber legen können. Für Wasserzeichen sind schlichte... mehr... 0 Kommentare
 

Tips zu StarOffice5.0

Von ScouT - 22. Nov 1999, 00:00
Tips zu StarOffice5.0 Transparente Grafiken Sie möchten eine GIF-Grafik in Ihre Homepage einfügen, die aber keinen transparenten Hintergrund hat? Kein Problem für StarOffice. Öffnen Sie Ihre gewünschte Grafik und benutzen Sie den Befehl Ändern/Pipette . Im erscheinenden Dialogfenster klicken Sie das Pipettensymbol an und wählen Sie anschliessend in Ihrer Grafik die Farbe an, die nachher transparent erscheinen soll. Nun sichern Sie die Grafik mit dem Befehl Datei/speichern unter . Wichtig ist, dass Sie die Grafik mit dem Dateityp GIF-Graphics Interchange speichern und nicht mit Ihrer alten Dateiendung. Klicken Sie nun auf speichern , im dann erscheinenden Dialogfenster auf OK . Grafiken schnell zu Hand haben Sie können beliebige Grafiken schnell in Beamer (das ist die interne... mehr... 0 Kommentare
 

ReiserFS

Von Rene van Bevern - 22. Nov 1999, 00:00
ReiserFS Was ist ReiserFS? ReiserFS ist ein Dateisystem für Massenspeicher-Medien (meist Festplatten). Vom Funktionsumfang ist es genauso wie Ext2. Es ist aber um einiges schneller, da bei ReiserFS die Informationen zu Dateien nicht in I-Nodes festgehalten werden, sondern in einem sogenannten B-Tree. Das Datei-System läuft trotz BETASTADIUM erstaunlich stabil. Ich setze es schon länger auf meiner /home -Partition ein. Der Hauptentwickler dieses Dateisystems ist Hans Reiser. ReiserFS ist leider nur für den Kernel 2.2.7 und Kernel 2.2.11 zu haben :-(. Eine fehlerhafte Version für 2.3er Kernels gibt es auch. Info: http://www.namesys.com/ Herunterladen Auf dem europäischen Mirror ftp.nl.linux.org/pub/mirror/reiserfs/ ist alles Nötige zu bekommen. Bitte laden Sie die Patch-Datei... mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Traut euch!
News-Hitparade
Letzte Beiträge

kurztipps

hilfeforum

distributionstests

lugs

veranstaltungen

editorials

Tips zu StarDraw

Von ScouT - 22. Nov 1999, 00:00
Tips zu StarDraw Direkt-Cursor In der linken senkrechten Symbolleiste sehen Sie das Direkt Cursor-Symbol. Dieses eignet sich hervorragend, um an komplizierten Stellen im Dokument Text einzufügen. In WordPerfect heisst dieser Cursor Schattencursor und ist für diejenigen interessant, die nicht so mit Tabstops umgehen können. Oft übersehen, jedoch sehr nützlich. Wasserzeichen Fügen Sie die gewünschte Grafik in das Dokument ein und legen die Position fest. Aktivieren Sie nun die Grafik und wählen die Befehle Format/Verankerung/Andere Seite und Format/Umlauf/Im Hintergrund . Die Verankerung an der Seite bewirkt, dass sich die Grafik nicht mehr bei Texteingaben verschiebt, der Umlauf im Hintergrund, dass Sie Objekte und Text darüber legen können. Für Wasserzeichen sind schlichte... mehr... 0 Kommentare
 

Tips zu StarOffice5.0

Von ScouT - 22. Nov 1999, 00:00
Tips zu StarOffice5.0 Transparente Grafiken Sie möchten eine GIF-Grafik in Ihre Homepage einfügen, die aber keinen transparenten Hintergrund hat? Kein Problem für StarOffice. Öffnen Sie Ihre gewünschte Grafik und benutzen Sie den Befehl Ändern/Pipette . Im erscheinenden Dialogfenster klicken Sie das Pipettensymbol an und wählen Sie anschliessend in Ihrer Grafik die Farbe an, die nachher transparent erscheinen soll. Nun sichern Sie die Grafik mit dem Befehl Datei/speichern unter . Wichtig ist, dass Sie die Grafik mit dem Dateityp GIF-Graphics Interchange speichern und nicht mit Ihrer alten Dateiendung. Klicken Sie nun auf speichern , im dann erscheinenden Dialogfenster auf OK . Grafiken schnell zu Hand haben Sie können beliebige Grafiken schnell in Beamer (das ist die interne... mehr... 0 Kommentare
 

ReiserFS

Von Rene van Bevern - 22. Nov 1999, 00:00
ReiserFS Was ist ReiserFS? ReiserFS ist ein Dateisystem für Massenspeicher-Medien (meist Festplatten). Vom Funktionsumfang ist es genauso wie Ext2. Es ist aber um einiges schneller, da bei ReiserFS die Informationen zu Dateien nicht in I-Nodes festgehalten werden, sondern in einem sogenannten B-Tree. Das Datei-System läuft trotz BETASTADIUM erstaunlich stabil. Ich setze es schon länger auf meiner /home -Partition ein. Der Hauptentwickler dieses Dateisystems ist Hans Reiser. ReiserFS ist leider nur für den Kernel 2.2.7 und Kernel 2.2.11 zu haben :-(. Eine fehlerhafte Version für 2.3er Kernels gibt es auch. Info: http://www.namesys.com/ Herunterladen Auf dem europäischen Mirror ftp.nl.linux.org/pub/mirror/reiserfs/ ist alles Nötige zu bekommen. Bitte laden Sie die Patch-Datei... mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
KDE4.14.3
Gnome3.26.1
KDE Plasma5.11.1
LibreOffice5.4.2
OpenOffice4.1.4
Calligra3.0.0
X.org7.7
Gimp2.9.6
Wine2.0
GStreamer1.12.3
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.7.0
Squid4.0.21
Letzte Kommentare

Tips zu StarDraw

Von ScouT - 22. Nov 1999, 00:00
Tips zu StarDraw Direkt-Cursor In der linken senkrechten Symbolleiste sehen Sie das Direkt Cursor-Symbol. Dieses eignet sich hervorragend, um an komplizierten Stellen im Dokument Text einzufügen. In WordPerfect heisst dieser Cursor Schattencursor und ist für diejenigen interessant, die nicht so mit Tabstops umgehen können. Oft übersehen, jedoch sehr nützlich. Wasserzeichen Fügen Sie die gewünschte Grafik in das Dokument ein und legen die Position fest. Aktivieren Sie nun die Grafik und wählen die Befehle Format/Verankerung/Andere Seite und Format/Umlauf/Im Hintergrund . Die Verankerung an der Seite bewirkt, dass sich die Grafik nicht mehr bei Texteingaben verschiebt, der Umlauf im Hintergrund, dass Sie Objekte und Text darüber legen können. Für Wasserzeichen sind schlichte... mehr... 0 Kommentare
 

Tips zu StarOffice5.0

Von ScouT - 22. Nov 1999, 00:00
Tips zu StarOffice5.0 Transparente Grafiken Sie möchten eine GIF-Grafik in Ihre Homepage einfügen, die aber keinen transparenten Hintergrund hat? Kein Problem für StarOffice. Öffnen Sie Ihre gewünschte Grafik und benutzen Sie den Befehl Ändern/Pipette . Im erscheinenden Dialogfenster klicken Sie das Pipettensymbol an und wählen Sie anschliessend in Ihrer Grafik die Farbe an, die nachher transparent erscheinen soll. Nun sichern Sie die Grafik mit dem Befehl Datei/speichern unter . Wichtig ist, dass Sie die Grafik mit dem Dateityp GIF-Graphics Interchange speichern und nicht mit Ihrer alten Dateiendung. Klicken Sie nun auf speichern , im dann erscheinenden Dialogfenster auf OK . Grafiken schnell zu Hand haben Sie können beliebige Grafiken schnell in Beamer (das ist die interne... mehr... 0 Kommentare
 

ReiserFS

Von Rene van Bevern - 22. Nov 1999, 00:00
ReiserFS Was ist ReiserFS? ReiserFS ist ein Dateisystem für Massenspeicher-Medien (meist Festplatten). Vom Funktionsumfang ist es genauso wie Ext2. Es ist aber um einiges schneller, da bei ReiserFS die Informationen zu Dateien nicht in I-Nodes festgehalten werden, sondern in einem sogenannten B-Tree. Das Datei-System läuft trotz BETASTADIUM erstaunlich stabil. Ich setze es schon länger auf meiner /home -Partition ein. Der Hauptentwickler dieses Dateisystems ist Hans Reiser. ReiserFS ist leider nur für den Kernel 2.2.7 und Kernel 2.2.11 zu haben :-(. Eine fehlerhafte Version für 2.3er Kernels gibt es auch. Info: http://www.namesys.com/ Herunterladen Auf dem europäischen Mirror ftp.nl.linux.org/pub/mirror/reiserfs/ ist alles Nötige zu bekommen. Bitte laden Sie die Patch-Datei... mehr... 0 Kommentare
 

Debian GNU/Linux 2.1

Von Andreas Heck - 22. Nov 1999, 00:00
Debian GNU/Linux 2.1 Allgemeines Debian ist die einzige verbreitete Linux-Distribution, die genau wie Linux selbst von Freiwilligen anstatt von einer Firma entwickelt wird. Man kann es entweder per FTP herunterladen oder auf CD beziehen. Mehr dazu auf der Debian-Homepage . Bei einer Größe von fünf CDs ist Letzteres auf jeden Fall zu empfehlen. Anders als alle anderen Distributionen setzt Debian auf recht alte Software. So sind z.B. Linux 2.0.36 und XFree86 3.3.2 im Einsatz. Das ist allerdings auch eine der größten Stärken von Debian. Da die Distribution ständig auf Stabilität und Sicherheit hin optimiert wird und nicht jeden Monat alle Pakete ausgewechselt werden, erreicht Debian ein Höchstmaß an Sicherheit und Stabilität. Das ist auch der Grund, warum es vor allem unter den... mehr... 0 Kommentare
 

Systems 1999

Von Gideon - 22. Nov 1999, 00:00
Systems 1999 Vorwort Es war das erste Mal, dass ich auf der Systems war, also kann ich keine Vergleiche mit den Messen davor machen. Auch bin ich eigentlich kein Messegänger und kann diese Systems auch nicht mit anderen Messen vergleichen. Nachdem ich mich aber nun selbständig gemacht habe und wir mit der Firma zukünftig auf Linux setzen wollen und Information rund um Linux gesucht haben, kam uns der Linux-Park auf der Systems sehr gelegen. Was ich hier schreibe, spiegelt nur meine persönlichen Eindrücke wieder. Auch die Auswahl der Stände oder der Vorträge soll keine Wertung darstellen, sondern lediglich persönliches Interesse. Ich war am Donnerstag und am Freitagvormittag auf der Systems. Der Linux-Park Irgendwie haben sich wohl viele den Linux-Park etwas anders dimensioniert... mehr... 0 Kommentare
 

Eindrücke von GNU/Hurd

Von Wolfgang - 22. Nov 1999, 00:00
Eindrücke von GNU/Hurd Was ist GNU/Hurd? GNU/Hurd ist das "eigentliche" GNU-System. Das GNU-Projekt hat allerdings noch keinen eigenen einsatzbereiten Kernel, weshalb der Linux-Kernel derzeit fast überall für das GNU-System verwendet wird. Ob sich das ändern wird, wenn der Hurd einmal "fertig" ist, steht aber noch in den Sternen, denn ob der Hurd in der Praxis wirklich besser sein wird, finde ich fraglich und die Entwicklung von Linux steht ja nicht gerade still. Derzeit ist der Hurd noch im Alpha-Stadium (Version 0.2) und daher für den täglichen Einsatz nicht zu empfehlen, auch wenn die Free Software Foundation ihn schon für tägliche Arbeiten einsetzt... Vorbemerkungen Dieser Text mag an manchen Stellen ein etwas negatives Licht auf GNU/Hurd werfen, doch das war... mehr... 0 Kommentare
 

EasyLinux Test

Von Mirko Lindner - 22. Nov 1999, 00:00
Fazit/Fakten Einführung Installation so einfach wie bei Windows? Diese Frage wird sich wohl jeder potentielle Käufer von EasyLinux stellen und auch eine Antwort darauf bekommen wollen. Ist EasyLinux wirklich so einfach zu installieren, wie Windows? Nein! EasyLinux ist noch einfacher - vorausgesetzt natürlich die passende Hardware. Installation Die eigentliche Installation des Betriebssystems verläuft sehr einfach und ohne nennenswerte Vorkommnisse. Man legt die erste CD in sein Laufwerk, bootet und erfreut sich über die Hardware, die erkannt wurde. Plug&Play! Sowohl mein SCSI-Controller, meine Netzwerkkarte wie auch meine Grafikkarte wurden auf Anhieb gefunden und auch richtig konfiguriert. Noch nie war die eigentliche Installation von Linux so einfach! Ein integrierter... mehr... 0 Kommentare
 

Mandrake 6.1

Von Michael - 22. Nov 1999, 00:00
Mandrake 6.1 Allgemeines Mandrake 6.1 (Ein-CD-Version) ist eine Distribution der günstigsten Sorte. Man kann sie auf CD oder direkt vom FTP-Server bekommen. Für die meisten lohnt sich der FTP-Download nicht (bei fast 600 MByte). Man kann sich auch die CD bestellen. Zu bekommen bei ixSoft. Zu erwähnen wäre da noch, dass die Distribution komplett GPL ist. Das Power Pack von Mandrake ist auch noch mit kommerziellen Programmen erweitert und daher aber leider nicht mehr komplett GPL. Die Homepage von Mandrake Linux ist www.linux-mandrake.com Sehen Sie dort nach den aktuellen Verkäufern von Linux Mandrake 6.1. Insgesamt kann ich über Mandrake Linux 6.1 nur sagen: Klasse für jeden, der ein schnelles und auch recht einfach zu installierendes Linux braucht. Da alles auf einer CD ist, kann man... mehr... 0 Kommentare
 

KDE - Neuigkeiten und Vorschau

Von Michael - 22. Nov 1999, 00:00
KDE - Neuigkeiten und Vorschau Eindrücke vom LinuxTag KDE ist wohl eines der interessantesten Programme in der Linuxwelt. Der Vortrag über diese Applikation wurde dreimal gebracht und der KDE-Stand war ständig belagert. Die Interesse an diesem Programm zeigte auch die Präsenz eines 3SAT-Fernsehteams von Neues. Wir konnten trotzdem ein paar wichtige Hinweise bekommen. Alles in allem war KDE einer der Hauptpunkte des LinuxTag. Wir erfuhren einiges über neue Features und Releases. Es wird höchstwarscheinlich ein KDE 1.2 kommen! Wir erfuhren, dass es eine weitere Version des KDE geben soll, vor der schon erwarteten KDE 2.0-Release! Es wird fleißig an KDE gearbeitet. Da aber die KDE-Entwickler noch einige Zeit für 2.0 benötigen werden, wird es eine 1.2 geben. Diese Release besteht zum... mehr... 0 Kommentare
 

StarOffice 5.0

Von ScouT - 22. Nov 1999, 00:00
StarOffice 5.0 Allgemeines Beim Start von StarOffice fällt die Desktopintegration auf. Es wird nicht nur ein Programm gestartet, sondern man hat eine komplette Office-Suite, mit der man die wichtigsten Dinge erledigen kann. Beim Start fällt auf, dass man eine Oberfläche hat, die alle Staroffice-Programme vereint. Texte, Tabellen, Grafiken, Internet sowie Mailverwaltung sind somit kein Problem mehr. Stardivisions Idee "Do everything in one place" ist somit nicht gelogen. Die... mehr... 0 Kommentare
 
[Halloween III]

Halloween III Test

Von Pawel - 22. Nov 1999, 00:00
Halloween III Test Allgemeines Hallowen III ist eine auf Red Hat 6.0 GPL basierende Distribution. Man kann Halloween bei der ixsoft Softwareentwicklung oder bei Lehmanns Fachbuchhandlung bestellen. Der Preis ohne Versandkosten beträgt 35 DM. Für Inhaber der früheren Versionen entfallen die Versandkosten. Die Lieferung enthält fünf CDs und ein 50-seitiges Booklet, in dem man nachlesen kann, wie man Halloween installiert. Die Beschreibung ist sehr mager. Die Inhalte der CDs ... mehr... 0 Kommentare
 

X-CD-Roast

Von Pawel - 22. Nov 1999, 00:00
X-CD-Roast Geschichte Ich besitze ein EIDE-System (zwei EIDE Festplatten, ATAPI CD-ROM Laufwerk) mit P166-MMX und nur 32MB RAM. Vor ein paar Monaten habe ich mir einen CD-Brenner gekauft. Das war ein »Mitsumi CR-4801TE«, also auch ein ATAPI-Laufwerk. Ich wollte nur ab und zu ein Backup erstellen und ein paar Schallplatten auf CD brennen. Das alles war noch vor meiner Linux-Zeit. Ich sagte mir: "Bevor du die Festplatte neu formatierst, solltest du dir einen kompletten Backup erstellen." Ich hatte doch einen Brenner, also nichts einfacher als das. Leider ging es nicht so, wie ich es mir gedacht habe. Vier Rohlinge wanderten in die Mülltonne. Schließlich fruchteten meine Bemühungen bei dem fünften (unter Windows). Da stand schon mein nächstes Projekt an. Eine Audio-CD... mehr... 0 Kommentare
 
RedLinux V7

RedLinux Test

Von Mirko Lindner - 22. Nov 1999, 00:00
Fazit Einführung RedLinux V7 ist zur Zeit eine der günstigsten Distributionen auf dem deutschen Markt und will den Benutzer durch einfache Installation und die große Paketauswahl überraschen. Wir fühlten diesem Produkt auf den Zahn und wollten für Sie herausfinden, ob das Paket hält, was es verspricht. Die 29 DM teure Distribution gehört zu den billigsten Produkten auf dem bereits heiß umkämpften Markt der Linux-Distributionen. Basierend auf Red Hat 6.0 GPL-Version, ist diese... mehr... 0 Kommentare
 

DLD 6.0 Test

Von Mirko Lindner - 22. Nov 1999, 00:00
Fazit Allgemeines Die Stuttgarter Firma Delix stellt seit geraumer Zeit eine auf Red Hat basierende Distribution zusammen, die sich nicht nur durch Paketauswahl und Konfiguration, sondern auch durch deutsche Manuals besonders für Anfänger eignet. Ausgestattet mit fünf CDs und einem 408 Seiten starkem Handbuch überrascht DLD 6.01 beim Aufreißen der Verpackung mit themenorientierter Paketauswahl. So findet der Käufer nach dem Öffnen der Kartonverpackung fünf CDs vor, die nach Grundpaket, Updates (Sourcen), Dokumentation, Solution CD und Spielen gegliedert sind. Installation Die Installation ist besonders einfach und übersichtlich. Zwar erschlägt diese den anfänglichen User bei der Netzwerkinstallation durch etliche Parameter, die bei einem Home-Netzwerk nicht besonders von Nöten sind... mehr... 0 Kommentare