Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Sun und Oracle Logos

Oracle stellt SPARC M8-Prozessor vor

Von Hans-Joachim Baader - 20. Sep 2017, 15:47
Trotz Entlassungen in den Bereichen SPARC und Solaris hat Oracle jetzt eine neue Generation des SPARC-Prozessors vollendet. Im Vergleich zu SPARC M7 hat der SPARC M8 nochmals an Geschwindigkeit zugelegt. Vor zwei Jahren hatte Oracle den SPARC M7 präsentiert , einen Prozessor mit 32 SPARC V9-Kernen (jeweils 64 Bit), von denen jeder bis zu acht Threads ausführen kann. Noch vor wenigen Tagen überraschte Oracle mit der Entlassung zahlreicher Entwickler in den Bereichen SPARC und Solaris , die die... mehr... 0 Kommentare
 

Opensuse Tumbleweed erhält Nvidia-Repositorium

Von Hans-Joachim Baader - 20. Sep 2017, 12:29
Mit einem neuen Repositorium für Nvidia-Treiber sollen den Benutzern von Opensuse Tumbleweed einige der Mühen erspart bleiben, die bei der Nutzung der Treiber bisher vor allem bei der Aktualisierung auftraten. Die Nutzung der Treiber von Nvidia war in Tumbleweed bisher ziemlich mühselig und fehleranfällig, wenn neue Schnappschüsse installiert werden sollten, schreibt das Opensuse-Projekt in einer aktuellen Mitteilung . Oft war es nötig, die Nvidia-Bibliotheken wie libGL und die GLX-Bibliothek... mehr... 28 Kommentare
 

Ergebnisse der Ubuntu »18.04 LTS Desktop Survey«

Von Ferdinand Thommes - 20. Sep 2017, 11:04
Im Juli hatte Canonical die Ubuntu »18.04 LTS Desktop Survey« gestartet. Jetzt liegen die Ergebnisse vor. Im Juli hatte Dustin Kirkland, Ubuntus Produktstratege, eine Umfrage gestartet , um zu erfahren, welche Software die Anwender gerne in Ubuntu 18.04 LTS sehen möchten. Die Ergebnisse sind nun da, die Kirkland in einer Keynote auf der »UbuCon Europe« Konferenz in Paris vorstellte. Jetzt erhielt sein Blog ein Update mit dem Video der Keynote und den zugehörigen Präsentationsfolien. Es war... mehr... 20 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

distributionstests

hilfeforum

kurztipps

hilfe

dbapp

forum

Multimedia-Framework Pipewire vorgestellt

Von Ferdinand Thommes - 20. Sep 2017, 09:27
Pipewire ist ein Multimedia-Framework, das langfristig PulseAudio ablösen soll. Es beherrscht neben Audio auch Video und ist für Wayland gerüstet. Gnome-Entwickler Christian Schaller stellt in seinem Blog das neue Multimedia-Framework Pipewire vor, das nach mehreren Jahren Entwicklung mit Fedora 27 erstmals veröffentlicht wird. Entwickler Wim Taymans, der wie Schaller auch für Red Hat arbeitet, hatte bereits bei der Entwicklung von GStreamer federführend mitgearbeitet und beschäftigte sich mit einem Sicherheitsmodell, um Containern wie etwa Flatpak die Soundausgabe per PulseAudio zu ermöglichen. Dann begann er mit der Entwicklung von PulseVideo, um Gleiches auch für Video zu gewährleisten. Im Verlauf der Entwicklung, während der der Name zeitweise zu Pinos wechselte, entschloss er... mehr... 10 Kommentare
 

Mini-DebConf 2017 in Cambridge

Von Mirko Lindner - 20. Sep 2017, 08:09
Die kommende Mini-DebConf des Debian-Projektes wird vom 23. bis zum 26. November in englischem Cambridge stattfinden. Die Debian-Mini-Konferenz (Mini-DebConf) ist eine Entwicklerkonferenz des Debian-Projekts, die im Vergleich zu der kompletten DebConf, die jährlich vom Debian-Projekt abgehalten wird, kleiner ist. Sie enthält dennoch einen kompletten Ablauf von technischen, gesellschaftlichen und Richtlinienvorträgen. So bietet eine Mini-DebConf die Möglichkeit für Entwickler, Beitragende und... mehr... 1 Kommentare
 
Code-Beispiel von Hack

Facebook: Die Zukunft von HHVM

Von Hans-Joachim Baader - 19. Sep 2017, 14:43
HHVM, ein Just-in-Time-Compiler zur beschleunigten Ausführung von PHP-Code, wird PHP 5 noch bis Ende 2018 unterstützen. Danach soll er nur noch die Programmiersprache Hack unterstützen, die viele Übereinstimmungen mit PHP 7 aufweist, sich aber allmählich davon entfernt. 2011 hatte Facebook HHVM zur Beschleunigung von PHP-Code vorgestellt und seither stetig weiter entwickelt. Ziel war die mindestens fünffache Geschwindigkeit des Standard-PHP-Interpreters. In letzter Zeit waren allerdings zwei... mehr... 8 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
KDE4.14.3
Gnome3.26.0
KDE Plasma5.10.5
LibreOffice5.4.1
OpenOffice4.1.3
Calligra3.0.0
X.org7.7
Gimp2.9.6
Wine2.0
GStreamer1.12.2
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.6.8
Squid4.0.21
Letzte Kommentare

W3C erhebt »Digital Rights Management« (DRM) zum Web-Standard

Von Ferdinand Thommes - 19. Sep 2017, 13:11
Das World Wide Web Consortium (W3C) hat die Spezifikation des DRM-Mechanismus »Encrypted Media Extensions« (EME) als Empfehlung veröffentlicht und damit standardisiert. Die Mitglieder hatten mehrheitlich dafür gestimmt. Digitales Rechtemanagement in Form der von Google, Microsoft und Netflix erarbeiteten Encrypted Media Extensions (EME) soll dafür sorgen, dass dem Copyright von Videos, Musik und anderen Inhalten im Web wie E-Books Geltung verschafft wird. Eine erste Empfehlung seitens der... mehr... 6 Kommentare
 

Fedora stellt »Red Team« vor

Von Ferdinand Thommes - 19. Sep 2017, 11:27
Fedora »Red Team« ist eine Special Interest Group (SIG) innerhalb von Fedora, die sich mit Cyber-Security befasst. Das neu gegründete Fedora Red Team (FRT) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Red Hats Cybersecurity-Gemeinschaft aufzubauen. Dabei will das Team als Katalysator in der Linux-Unternehmens-Gemeinschaft wirken, um Computer Network Operations (CNO) mit den Leitlinien von Open Source zu verbinden. Der Begriff CNO beinhaltet Computer-Netzwerk-Angriffe, Computer-Netzwerk-Verteidigung und... mehr... 2 Kommentare
 

IBM öffnet seine JVM

Von Hans-Joachim Baader - 19. Sep 2017, 10:03
IBM hat seine Java Virtual Machine (JVM) geöffnet und an die Eclipse Foundation übertragen. Dort wird sie nun unter dem Namen OpenJ9 weiterentwickelt. Der Kern einer Java-Laufzeitumgebung ist eine virtuelle Maschine, die den Bytecode ausführt, den ein Java-Compiler erzeugt hat. OpenJDK, die freie Referenzimplementation von Java, kommt mit der Java virtual machine (JVM) »Hotspot«, die als Just-in-Time-Compiler arbeitet, um die Geschwindigkeitsnachteile eines reinen Interpreters zu lösen... mehr... 0 Kommentare
 
Cinnamon Spices

Linux Mint 18.3 »Sylvia« erhält zweite Backup-Anwendung

Von Ferdinand Thommes - 19. Sep 2017, 08:53
Linux Mint 18.3, dessen verschiedene Desktop-Varianten gegen Ende des Jahres erwartet werden, wird den Beinamen »Sylvia« tragen. Jetzt wurden über die bereits bekannten Änderungen hinaus weitere Eckpunkte für Linux Mint 18.3 »Sylvia« im Mint-Blog bekannt gegeben. So wird die neue Veröffentlichung ein zweites Backup-Tool erhalten. Cinnamon 3.6 wird Verbesserungen bei HiDPI-Displays mitbringen. Zudem wurde der Software-Manager optisch überarbeitet. Linux Mint bringt bereits länger die... mehr... 7 Kommentare
 

Android-Klon Replicant 6.0 aktualisiert

Von Hans-Joachim Baader - 18. Sep 2017, 14:49
Das Replicant-Projekt, das einen Klon von Android ohne unfreie Komponenten darstellt, hat seine Version 6.0 aktualisiert und die Geräteabdeckung erweitert. Android, 2007 von der Open Handset Alliance unter Führung von Google gestartet und mittlerweile mit großem Abstand das führende Mobil-Betriebssystem, beruht auf dem Linux-Kernel unter der GPL und ansonsten überwiegend aus freier Software unter der Apache-Lizenz. Einige Komponenten sind jedoch nicht frei, darunter viele von den... mehr... 3 Kommentare
 
Armadillo, die grafische Oberfläche von Fuchsia

Fuchsia-Kernel in Zircon umbenannt

Von Hans-Joachim Baader - 18. Sep 2017, 12:24
Google hat den Kernel von Fuchsia, dem zu noch unbekannten Zwecken entwickelten neuen Betriebssystem, von Magenta in Zircon umbenannt. Ferner soll die Programmiersprache Go nun auch unter Fuchsia laufen. Google hatte den Quellcode seines neuen Betriebssystems namens Fuchsia vor nun mehr als einem Jahr veröffentlicht. Informationen gab es dazu kaum. Aufgrund einiger Aussagen des Entwicklers Travis Geiselbrecht kann man davon ausgehen, dass es sich um ein Smartphone-Betriebssystem handelt... mehr... 12 Kommentare
 
In Chrome als unsicher und sicher markierte Seiten

Chrome markiert FTP-Protokoll als unsicher

Von Mirko Lindner - 18. Sep 2017, 10:58
Der populäre Browser Chrome und sein freies Pendant Chromium werden bereits in einer der kommenden Versionen das altgediente FTP-Protokoll beim Aufruf als unsicher markieren und vor einem Einsatz warnen. Das File Transfer Protocol (FTP) stellt ein Netzwerkprotokoll zur Übertragung von Dateien über IP-Netzwerke dar. Das Protokoll wurde 1985 spezifiziert und wird weitgehend dazu genutzt, um Dateien zwischen einem Server und einem Clienten zu übertragen. FTP arbeitet bidirektional und kann sowohl... mehr... 9 Kommentare
 
Linus Torvalds, Initiator des Linux-Kernels

Erste Vorschau auf Linux-Kernel 4.14

Von Hans-Joachim Baader - 18. Sep 2017, 09:52
Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.14-rc1 als erste Testversion für Linux 4.14 freigegeben. Fünfstufige Seitentabellen sind eine der größten Neuerungen, außerdem wurden die teils unfreien Firmware-Images komplett entfernt. Zwei Wochen nach Linux 4.13 hat Linus Torvalds nun die erste Testversion von Linux 4.14 veröffentlicht. Die kommenden sieben Wochen (bei Bedarf auch mehr) dienen zum Testen der Änderungen und Korrigieren der gefundenen Probleme. Torvalds schloss die... mehr... 0 Kommentare
 
Zorin OS 12

Zorin OS 12.2 mit überarbeitetem Desktop

Von Mirko Lindner - 18. Sep 2017, 08:11
Mit der Freigabe von Zorin OS 12.2 hat das hinter der freien Distribution stehende Team ein funktional überarbeitetes Betriebssystem vorgestellt. Die neue Version bringt zahlreiche Verbesserungen des Desktops mit und kommt unter anderem mit aktualisierten Paketen. Knapp sieben Monate nach der Freigabe der letzten Version erscheint mit Zorin OS 12.2 eine weitere Aktualisierung der Windows-ähnlichen Distribution. Die neue Version stellt laut Aussagen der Entwickler einen der wichtigsten... mehr... 0 Kommentare
 

Stenberg: Die Bedrohung durch Hintertüren

Von Hans-Joachim Baader - 15. Sep 2017, 15:47
Daniel Stenberg, Autor des weit verwendeten Programms Curl, hat seine Gedanken zur Vermeidung von Hintertüren veröffentlicht. Sie lassen sich auf alle freien Projekte übertragen. Eine Frage die dem Entwickler von curl Daniel Stenberg häufig gestellt wird, ist, ob er je bemerkt habe, dass jemand versuchte, eine Hintertür in das Programm einzubringen. Verwandte Fragen waren, ob er je gezwungen wurde, solchen Code anzunehmen und in Curl einzubauen, oder welche Hintertür im Zweifelsfall am... mehr... 2 Kommentare
 

Firefox 57 erhält verifizierte Kryptografiefunktionen

Von Hans-Joachim Baader - 15. Sep 2017, 11:01
Mozilla hat Funktionen der HACL*-Bibliothek in seine Kryptografiebibliothek NSS übernommen, die formal verifiziert wurden und somit Implementierungsfehler in diesem kritischen Bereich weniger wahrscheinlich machen. Firefox wird ab Version 57 davon profitieren. NSS , nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Name Service Switch-Funktionalität von glibc, ist eine Sammlung von Bibliotheken, die Mozilla bereits von Netscape übernommen hat und die sich plattformunabhängig mit der Implementation... mehr... 20 Kommentare
 
Systemeinstellungen

KDE veröffentlicht Plasma 5.11 Beta

Von Ferdinand Thommes - 15. Sep 2017, 10:07
Mitte Oktober soll Plasma 5.11 veröffentlicht werden. Dazu hat das KDE-Projekt jetzt eine Beta-Version veröffentlicht. Nachdem KDE mit Plasma 5.10.5 kürzlich die letzte Aktualisierung für die Reihe 5.10 herausgegeben hat, fiel mit der Beta zu 5.11 der Startschuss zu einem neuen Zyklus. Plasma 5.11 bringt sowohl Verbesserungen bei bestehenden Komponenten als auch mit Plasma Vault eine neue Anwendung zur Verschlüsselung von Inhalten. Das Modul der Systemeinstellungen wurde neu gestaltet mit dem... mehr... 23 Kommentare
 
Digikam 5.7 - Verbesserte Druckausgabe

Digikam 5.7 freigegeben

Von Mirko Lindner - 15. Sep 2017, 08:49
Die Entwickler der populären Bildverwaltungssoftware Digikam haben eine neue Version der Anwendung freigegeben. Zu den Neuerungen von Digikam 5.7 gehören unter anderem ein Druck-Wizard, ein besserer E-Mail-Versand und Korrekturen. Digikam ist einer der beliebtesten Bildverwalter unter Linux. Ursprünglich wurde die Anwendung in erster Linie zum komfortablen Übertragen der Fotos von der Digitalkamera zum Linux-Rechner entwickelt. In seiner Eigenschaft als grafisches Frontend zu gPhoto... mehr... 8 Kommentare
 
Plasma Mobile auf dem Purism Librem 5

KDE verkündet Zusammenarbeit mit Purism für offenes Smartphone

Von Hans-Joachim Baader - 14. Sep 2017, 16:44
Purism und KDE haben angekündigt, beim geplanten offenen und sicheren Smartphone Librem 5 zusammenzuarbeiten. Plasma Mobile von KDE soll als alternatives Betriebssystem für das Gerät entwickelt werden. KDE entwickelt seit einiger Zeit Plasma Mobile als vollständig freies Betriebssystem für Mobilgeräte. Dabei bildet das Android Open Source Project (AOSP) die Basis, während ein an die mobilen Verhältnisse angepasstes KDE Plasma die grafische Oberfläche stellt und viele bekannte KDE- und andere... mehr... 24 Kommentare
 
Werbung