Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Freshmeat verkauft

Von Mirko Lindner - 11. Aug 1999, 00:15
Das Unternehmen Andover,net erwarb die freie Seite Freshmeat,net. Damit ist Freshmeat die zweite große Seite, die sich im Besitz des TechPortals befindet. Bereits vor über einem Monat kaufte das Unternehmen die bekannte Seite Slashdot.org (wir berichteten) .Die im Jahre 1997 von Patrick Lenz in Deutschland gegründete Seite verbuchte in letzter Zeit über 40,000,000 Pageimpressions/Monat und gehört zu den meist besuchtesten Seiten zum Thema Linux im Netz. Der Grundgedanke von Freshmeat ist eine Programmdatenbank zu erschaffen, die Informationen zu (fast) allen Applikationen für das freie Unix-Clone verfügbar stellt.»Durch den Verkauf der Seite entstehe eine erhebliche Arbeitsentlastung«, sagte Lenz.Andover.net erwarb mit Freshmeat ein weiteres Kernstück der Linux-Community und betreibt zur... mehr... 0 Kommentare
 

News zu Linux-Kongreß

Von GUUG - 11. Aug 1999, 00:14
Das Programm des sechsten Kongresses steht praktisch fest und zahlreiche interessante Referenten werden den Weg nach Augsburg finden. Das Programm kann unter folgender Adresse angesehen werden: http://www.linux-kongress.de/program.html Die Besucherregistrierung wurde am ersten August eröffnet - ab sofort ist die Anmeldung online möglich: http://www.linux-kongress.de/registration.html Während des Kongresses wird eine Ausstellung von Firmen mit Linux-bezogenen Produkten stattfinden. Standplätze sind noch verfügbar: http://www.linux-kongress.de/exhibition.html Das Team sucht weiterhin noch Sponsoren, die sich z.B. an der Finanzierung der Reisekosten der Referenten beteiligen oder den Social Event mit finanzieren wollen: http://www.linux-kongress.de/sponsoring.html mehr... 0 Kommentare
 

Lotus Domino R5 für Linux verfügbar

Von Mirko Lindner - 11. Aug 1999, 00:13
Auf den Seiten des Unternehmens steht bereits eine Alpha-Version des Lotus Domino R5 für Linux zum Download bereit. Wie uns gestern Klaus Aigner informierte, stellt Lotus bereits jetzt schon eine »Sneak preview build«-Version des Servers zum Download seinen Kunden bereit. Nach einer Registrierung erreichen Sie die Downloadarena, von dieser aus Sie dann schließlich das Produkt auf Ihre heimische Platte befördern können.Das Unternehmen bittet alle Benutzer um ein Feedback, um die Applikation auch Linux-gerecht erstellen zu können. mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Traut euch!
News-Hitparade
Letzte Beiträge

hilfeforum

veranstaltungen

hilfe

newsletter

lugs

dbapp

Corel stellt eigene Distribution vor

Von Pawel - 11. Aug 1999, 00:12
Am zehnten August in San Jose auf der "LinuxWorld" stellte COREL erstmals der Öffentlichkeit "Corel-Linux" vor. Das Betriebssystem basiert auf Debian/GNU-Distribution und enthält KDE als grafische Benuteroberfläche. Das Installations-Programm wurde neu entwickelt, die grafische Benutzeroberfläche wurde verbessert. Eine Beta-Version wird im September erwartet. Die erste Release ist für Ende des Jahres geplant. Das gesamte Office Paket für Linux wird voraussichtlich am Anfang des Jahres 2000 erwartet.Die Preise für die Einzelprodukte sowie für das Gesamtpaket sind noch nicht bekanntgegeben."Wir wollen Benutzer in erster Linie mit der Verwendung von Linux vertraut machen, da wir davon überzeugt sind, daß Linux eine Technologie der Zukunft ist." so Kirk Edwardson,... mehr... 0 Kommentare
 

Linux überträgt Bilder

Von Mirko Lindner - 11. Aug 1999, 00:11
Mit der ClearBand-Technologie erhalten die Abonnenten von chello äußerst scharfe Videobilder in Fernsehqualität (Vollbild). ClearBand wurde als Teil des Broadband Laboratory-Programms von chello gemeinsam entwickelt und ist die erste umfassende Videotechnologielösung, die spezifisch für die Breitband- und die privaten Netzwerkmärkte gestaltet ist. ClearBand bietet den Inhaltsanbietern und -distributoren eine einfach zu benutzende kosteneffektive Lösung für Videoübertragungen in Fernsehqualität (Vollbild, 30 Bilder pro Sekunde) durch Videoerfassung in Echtzeit und Verschlüsselung von diversen Quellen.Der ClearBand Live Server erfaßt, verschlüsselt und überträgt (mit Hilfe von IP-Multicast) Videoquellen mit einer vom Benutzer auswählbaren Bitrate von 300 Kbps bis zu 2 Mbps bei einer... mehr... 0 Kommentare
 

Inprise läßt sich von Umfrage überzeugen

Von Hans-Joachim Baader - 10. Aug 1999, 23:34
Inprise, die frühere Borland und Hersteller der Datenbank-Entwicklungsumgebung Delphi, wartet mit einer Linux-Portierung von VisiBroker auf, einem CORBA-konformen ORB. Offensichtlich ist dies das erste Resultat einer Umfrage unter Entwicklern, an der sich rund 24000 Personen beteiligten, und die eine massive Nachfrage nach Linux-Produkten signalisierte. Das am meisten nachgefragte Produkt war allerdings wie zu erwarten Delphi. Auch an der Java-Entwicklungsumgebung JBuilder besteht großes Interesse. Somit dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis diese auch für Linux erhältlich sind. mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
KDE4.14.3
Gnome3.26.2
KDE Plasma5.11.4
LibreOffice5.4.3
OpenOffice4.1.4
Calligra3.0.0
X.org7.7
Gimp2.9.8
Wine3.0
GStreamer1.12.3
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.7.3
Squid4.0.22
Letzte Kommentare

Mehr Spiele für Linux

Von Hans-Joachim Baader - 10. Aug 1999, 22:32
Auch Verant Interactive, Hersteller des Spiels Everquest, will angeblich seine neuen Titel auf Linux anbieten. Ein weiteres Gerücht besagt, daß New World Computing seinen Titel Heroes of Might and Magic III auf Linux portieren will. Zudem wird Grafikchip-Hersteller 3Dfx das Direct Rendering Interface (DRI) von Precision Insight in seine Linux-Treiber einbauen. mehr... 0 Kommentare
 

SIGGRAPH '99: Maya für Linux

Von PH-Linex - 10. Aug 1999, 17:28
Wavefront hat anläßlich der SIGGRAPH '99 angekündigt, Versionen der Renderer- und Composer-Komponenten von Maya auf Red Hat zu portieren. Die Linux-Versionen sollen im Dezember verfügbar sein. Nach Auskunft des Herstellers werden die Preise dieselben sein wie für andere Systeme. Zur Zeit heißt das 3000 Dollar für den Composer und 1295 Dollar für den Batch Renderer. mehr... 0 Kommentare
 

C-Numerik-Bibliothek auch für Linux

Von PH-Linex - 10. Aug 1999, 17:27
Mit der erweiterten und SMP-fähigen Version 3.0 der IMSL C-Numerik-Bibliothek bietet (CNL) Visual Numerics nun auch eine Version für Red Hat Linux V5.2 an. Interessenten können sich das Produkt für Linux oder Windows 9x/NT zum Preis von 1370 US-$ direkt vom Server per Download holen. Deutlich teurer ist CNL 3.0 für Unix-Workstations von Sun, HP, IBM, SGI und Compaq: Der Preisrahmen beginnt hier für eine node-locked Lizenz bei 9400 DM. Visual Numerics biete aber auch floating licenses fürArbeitsgruppen im Netz an. Für Kunden ist der Upgrade kostenlos. Visual Numerics, ansässig in Huston (Texas, USA), hat auf Anwenderwünsche hin die Palette der über 300 mathematischen undstatistischen Funktionen um 22 neue erweitert, die vor allem die Bereiche Zeitreihen-Analyse und -Prognose sowie... mehr... 0 Kommentare
 

www.pcwelt.de - Linux-Welt

Von PH-Linex - 10. Aug 1999, 17:26
In der neuen PC-Welt-Homepage finden sie nun auch den Eintrag Linux-Welt. Obwohl PC-Welt in ihrer aktuellen Ausgabe sehr wenig über Linux drinstehen haben, weisen sie auf Seute 307 daraufhin, dass sie Linux eine Chance geben und deswegen auf ihrer WebSite www.pcwelt.de einen Link namens ŽLinux-WeltŽ einrichteten. Unter diesem Link finden Sie zwar noch zur Zeit relativ wenig (DUELL Linux vs NT, Linux für alle, Ein Leben ohne Microsoft, VOn Windows zu Linux) - und zwar genau die Zusammenfassung der LinuxWelt, über die die PCWelt in ihren vergangenen Ausgaben berichtete - aber für Manche doch bestimmt ganz interessant. Sogar News sind auf der Seite zu finden. mehr... 0 Kommentare
 

Linux weiterhn auf Erfolgskurs im Crack-Wettbewerb

Von Hans-Joachim Baader - 10. Aug 1999, 09:10
Der zum Cracken freigegebene PowerPC unter läuft weiterhin stabil, obwohl er durchschnittlich von 7 Crackern gleichzeitig attackiert wird. Im Vergleich dazu wirkt der Windows 2000-Rechner von Microsoft lächerlich. Die Hardware wurde auf einen Pentium III mit 400 MHz (dreifache Taktfrequenz des PowerPC) und 256 MB Hauptspeicher hochgerüstet. Der neue Rechner hat bereits mindestens einen Reboot hinter sich. Auch Microsoft hat nun das Administrator-Paßwort des Rechners bekanntgegeben und Telnet freigeschaltet. mehr... 0 Kommentare
 

Linux Expo in San Jose hat begonnen

Von Hans-Joachim Baader - 10. Aug 1999, 09:09
Am Sonntag begann in San Jose die Messe Linux Expo, und schon ergießt sich eine Flut von Ankündigungen über uns. Der Einfachheit halber fasse ich sie alle in einer Meldung zusammen. Sybase kündigt erweiterten Support für Linux an und gibt die Version 11.9.2 ihres Adaptive Server Enterprise für Linux frei. Ende September soll Enterprise Application Server 3.0 folgen, dessen Entwickler-Version kostenlos sein soll. Bei Replication Server 12.0 soll ebenfalls eine Linux-Version folgen. Caldera Systems bietet Linux-Training in Form von Kursen an, die in einem der autorisierten Trainingscenter stattfinden. Derzeit gibt es weltweit erst 17 Trainingscenter, davon nur einen in Europa. Die Kurse behandeln eines der drei Themen Linux-Administration, Entwicklung und Verkauf und sind unabhängig von... mehr... 0 Kommentare
 

Durcheinander bei SuSE

Von Rene van Bevern - 10. Aug 1999, 09:07
Bei SuSE scheint es ein kleines Durcheinander wegen des Erscheinungsdatums der neuen Distribution gegeben zu haben. Erst sollte die Distribution am 9.8. erscheinen, dann war es plötzlich der 12.8... und ab heute ist die Distribution lieferbar. mehr... 0 Kommentare
 

Kernel 2.2.11 und 2.3.12

Von Rene van Bevern - 10. Aug 1999, 09:02
Es sind gleicht zwei neue Kernel-Versionen erschienen:Der stabile 2.2.11er-Kernel, der schon 7 pre-Versionen durchlaufen musste. Und der EntwicklerKernel 2.3.12, in dem die DateiSystem-Probleme jetzt behoben wurden. Download für volle Sourcen als auch den Patch gibt es bei kernel.org für den 2.3er und 2.2er mehr... 0 Kommentare
 

Dell liefert Rechner mit Linux aus

Von Pawel - 10. Aug 1999, 00:08
Wie wir gestern schon berichteten, gibt es PC-Hersteller, die ihre Produkte mit vorinstalliertem Linux anbieten. Heute schloß sich auch Comtech Dell an. Um sich besser an die Kundschaft anzupassen, will Dell seine Desktop-PC's und Notebooks mit alternativen Betriebssystemen ausliefern. Laut Aussage von Tad Druart (Dell-Pressesprecher) werdenab Oktober die Notebooks von Dell aus Serie "Inspiron" auch mit Linux ausgeliefert. Die Desktops aus Serie "Dimension" bekommen auch Linux vorinstalliert. Auf diese Weise bekommt der Kunde die direkte Wahl zwischen Linux oder MS-Produkten.Bis heute hat schon Dell in seinen Produkten auch mit Linux ausgeliefert, es waren aber nur Profi-Produkte (Server, Business-Pc's)Es sieht so aus, als ob Linux auf den Massenmarkt komme. mehr... 0 Kommentare
 

Antritrustprozess geht nach der Sommerpause weiter

Von Pawel - 10. Aug 1999, 00:07
Nach der Sommerpause beginnt wieder der Antitrustprozess gegen Microsoft. Der MS-Chef Bill Gates gab in einm Interview in "New Yorker" bekannt, nicht mehr an einer außergerichtlichen Einigung interessiert zu sein. Morgen beginnt die sogenannte "Faktenfindungsphase", als nächstes können die Seiten am 10. September die Stellung zu Aussagen der Gegner nehmen, doch erst am 19. Oktober werden die Schlußplädoyers erwartet. Bis dahin werden wir weiter in kurzer Form über die Entwicklung und Fortschritte des Prozesses berichten. mehr... 0 Kommentare
 

Power-PC von Synergy Microsystems mit Linux

Von Pawel - 10. Aug 1999, 00:07
Der Hersteller von 4-Fach PowerPC 750 Compact-PCI-Board kündigte an, die CPCI-Boards auch mit RT-Linux auszuliefern. Das betrifft besonders den bekannten QUAD PPC 750. Das Flagsschiff mit der YellowDogLinux-Distribution wird am 10. - 12. August auf LinuxWorld Expo vorgestellt. Der QUAD PPC 750 kann wie folgt ausgestattet werden:- 4 PowerPC-750-Prozessoren- 4x 1MB L2-Cache- 512 MB SDRAM- 10 oder 100 MBit Ethernet- 5 MB Flash-Speicher- 4 serielle Schnittstellen- VME64x-Support- PØ-PCI(TM) Secondary Data Bus (264 MB/s)- Handoptimierte Mathematik-Bibliothek - SCSI als Option mehr... 0 Kommentare
 

Buch »Linux für Einsteiger«

Von Rene van Bevern - 09. Aug 1999, 20:54
Ein neues Buch, »Linux für Einsteiger« von Achim Schmidt, das sich vor allem an Einsteiger richtet, ist erschienen. Es kostet 7,00 DM und ist bei Knowware erhältlich. Der Autor stellt das Buch auch online zur verfügung, unter www.linuxinfo.de/de/basis/00.html . Die Dokumentation zeigt die Möglichkeiten des freien Betriebssystems Linux in den verschiedensten Einsatzbereichen auf und gibt dem Linux-Neuling wichtige Informationen zum Einstieg ins dieses moderne Betriebssystem. Dabei wird u.a. auf Themen wie die Geschichte und den Vertrieb von Linux ebenso eingegangen wie auf die Möglichkeiten als Workstation- oder Server-Betriebssystem. Neben der Einführung in verschiedene Administrationswerkeuge und die grafische Benutzerumgebung KDE enthält das Buch auch einen Grundlagenteil, der etwas... mehr... 0 Kommentare
 

Applixware 4.4.2 für Linux

Von PH-Linex - 09. Aug 1999, 13:32
Applix gab bekannt, dass die neue Version der Office Suite Applixware nun auch für Linux verfügbar ist. Die neue Version trägt die Nummer 4.4.2. Neu ist vor allem die Unterstützung des Euro-Symbols und ein MS-Office2000-Filter.Über den neuen Service SmartBreak bietet die Firma kostenlosen Support. mehr... 0 Kommentare
 

Making Movies With Linux Teil4

Von PH-Linex - 09. Aug 1999, 13:26
Der vierte Teil des Linuxpower-Workshops ŽMaking Movies With LinuxŽ von Scott Manley ist erschienen. Er behandelt im allgemeinen POVRay, geht aber auch auf MPEG-Encodierung ein. mehr... 0 Kommentare
 
Werbung