Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

»KOffice wird eine größere Rolle spielen«

Von Mirko Lindner - 26. Jul 1999, 01:37
In einem Interview mit Pro-Linux spricht Gertrud Jeewanjee (Corel) über die zukünftige Versionen von WordPerfect und weitere Produkte aus dem Hause Corel, für Linux. Auf eine Frage des Pro-Linux-Teams, wo das Unternehmen größere Gefahren sehe, antwortet Frau Jeewanjee: »Corel ist der Meinung, dass die Mehrheit der Verbraucher immer noch Wert auf einen Markennamen legen. StarOffice ist hauptsächlich auf dem deutschen Markt vertreten; international wird damit gerechnet, dass KOffice eine groessere Rolle spielen wird.« Ebenso erfuhren wir, daß weitere Versionen der von Corel vertriebenen Produkte mit großer Wahrscheinlichkeit nicht frei zum Download bereitstehen werden. mehr... 0 Kommentare
 

Freier Festplattenpartionierer für Linux

Von Thomas Berger - 26. Jul 1999, 01:36
MANDRAKESOFT kündigt das Projekt »Diskdrake« an - "Ein GPL-Festplatten-Partionierer für Linux"MandrakeSoft, die Heimat der populären Linux-Mandrake Distribution, freut sich Disk-Drake, ein komplettes Partionierungsprogram für Linux und MS-Windows (TM)anzukündigen. Die Linux-Version befindet sich bereits in der Beta-Testphase. Das Program wird unter der General Public License veröffentlicht. Mit dem ständig wachsenden Erfolg von Linux wuchs das Bedürfnis nach einem freien Programm zur nondestruktiven Veränderung von Festplattenpartitionen, das die reibungslose Parallel-Installation zu MS-Windows (TM) ermöglicht, ohne dabei auf proprietäre Programme oder kommandozeilenorientierte Software zurückgreifen zu müssen.Daher haben wir, MandrakeSoft, beschlossen, unseren eigenen, kompletten... mehr... 0 Kommentare
 

Microsoft bald ohne Entwickler?

Von Mirko Lindner - 26. Jul 1999, 01:27
Microsoft -Präsident Steve Ballmer verkündete gestern, daß der derzeitige Kampf um Software-Entwickler die Marktposition der Redmonder stark gefährdet. Die unaufhaltsame Entwicklung der JAVA-Plattform, steigende Internet-Bedeutung und der Tatendrang der freien Programmiergemeinschaft, machen es Microsoft immer schwerer fähige Programmierer für das Unternehmen zu finden. »Der wachsenden Anzahl der freien Programmierer, die Linux als »ihre« Plattform ausgewählt haben, sehe ich beängstigt entgegen.«, sagte Ballmer.Der Trend der jetzigen Programmierentwickler gehe zu Anwendungen, die zwar für Windows geschrieben, aber auch für eine andere Plattform vorbereitet wurden.Danke Gideon für sein Hinweis. mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Traut euch!
News-Hitparade
Letzte Beiträge

veranstaltungen

distributionstests

editorials

lugs

newsletter

dbapp

Pro-Linux mit weiteren Tips

Von Mirko Lindner - 26. Jul 1999, 01:26
Das Pro-Linux Team ist stolz Ihnen weitere Tips vorzustellen: Konfiguration eines BIND-Servers und Compilierung des Kernels 2,2,x. HJB beschreibt in seinem neuestem Artikel die Installation eines Nameservers BIND und stellt Ihnen gleich alle Config-Dateien vor.RvB dagegen schrieb eine Ausführliche Anleitung zur Compilierung des Kernels 2.2.x. In diesem Artikel können Sie nachlesen, wie Sie das System updaten können.Nähre Informationen erfahren Sie wie immer auf unserer Pagenews-Seite. mehr... 0 Kommentare
 

»Transmeta« bei der AmiWest99-Show

Von Wolfgang - 24. Jul 1999, 23:37
Bei der AmiWest99-Show tauchte während einer musikvideoartigen Präsentation über den neuen Amiga der Firmenname »Transmeta« auf der Leinwand auf. Transmeta ist die Firma, für die Linus Torvalds arbeitet. Seit ihrem Bestehen wird in dieser Firma an einem streng geheimen Hardwareprojekt gearbeitet. Weitere Details konnte ich noch nicht herausfinden und die Webseite von Transmeta zeigt auch immer noch den Spruch »This web site is not here yet«. mehr... 0 Kommentare
 

SuSE 6.2 zur Bestellung bereit

Von Rene van Bevern - 24. Jul 1999, 14:01
Seit heute kann man auf der SuSE-Website, http://www.suse.de , die neue Distribution von SuSE (SuSE Linux 6.2) bestellen. Es ist wie immer in der Normal-Version, der Campus-Version, in der Update-Version und in der Abo-Versionerhältlich. Trotz, daß es jetzt schon 6CDs (ohne LiveFilesystem) sind, sind die Preise geblieben.Das LiveFilesystem kann man für 10DM dazubestellen. mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
KDE4.14.3
Gnome3.26.2
KDE Plasma5.11.4
LibreOffice5.4.3
OpenOffice4.1.4
Calligra3.0.0
X.org7.7
Gimp2.9.6
Wine3.0
GStreamer1.12.3
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.7.3
Squid4.0.22
Letzte Kommentare

SuSE 6.2 zur Bestellung bereit

Von Rene van Bevern - 24. Jul 1999, 14:01
Seit heute kann man auf der SuSE-Website, http://www.suse.de , die neue Distribution von SuSE (SuSE Linux 6.2) bestellen. Es ist wie immer in der Normal-Version, der Campus-Version, in der Update-Version und in der Abo-Versionerhältlich. Trotz, daß es jetzt schon 6CDs (ohne LiveFilesystem) sind, sind die Preise geblieben.Das LiveFilesystem kann man für 10DM dazubestellen. mehr... 0 Kommentare
 

MandrakeSoft veröffentlicht DiskDrake

Von Rene van Bevern - 23. Jul 1999, 17:00
Linux-Mandrake Hersteller, MandrakeSoft , veröffentlicht Diskdrake . Es ist ein Festplatten-Partitionierungsprogramm mit GUI. Es kann ähnlich wie FIPS Partitionen vergrößern/verkleinen oder aufsplitten in mehrere Partitionen. Die erste BetaVersion wird unter der GPL veröffentlicht mehr... 0 Kommentare
 

Linux neuester Stand - SuSE Linux 6.2 kommt am 9. August

Von Christian Egle - 23. Jul 1999, 05:42
Ab sofort bietet SuSE Linux noch mehr Software und wird daher ab der Version 6,2 mit nunmehr sechs CD-ROMs ausgeliefert. SuSE Linux 6.2 ist ab 9. August im Buchhandel, im gut sortierten Fachhandel oder direkt bei SuSE zum Preis von 98,- DM erhältlich.Unter den mittlerweile über 1300 Anwendungen finden sich eine Reihe von neuen Paketen wie das auf 30 Tage Laufzeit beschränkte VMware 1.0. Erstmals mit dabei ist auch der freie RealPlayer 5.0; daskomfortable Frontend für Real-Audio und -Video. Überarbeitet präsentiert sich StarOffice 5.1, dessen nichtkommerzielle Nutzung wieder frei ist. Weitere nützliche Helfer auf dem Linux-Desktop sind die WordPerfect 8 Download Edition und Netscape 4.61.Mit rund 190 Paketen gehört KDE 1.1.1 nicht nur vom Umfang zu den Highlights der Distribution. Wer... mehr... 0 Kommentare
 

innominate AG gegründet

Von Raphael Leiteritz - 23. Jul 1999, 05:41
Durch die Gründung der innominate AG mit Sitz in Berlin wurde der Grundstein für weiteres Wachstum und den Zugang zu den Kapitalmärkten gelegt. Nach der Beteiligung des Venture-Capital-Unternehmens bmp AG im Mai 1999 ist das der nächste logische Expansionsschritt, um sich im hochdynamischen Linux-Markt entsprechend zu positionieren.Die beiden Vorstandsposten werden von den Gründern Raphael Leiteritz undSascha Ottolski bekleidet. Der Aufsichtsrat der innominate AG ist durchseine Zusammensetzung für die Rolle als Berater und Kontrollinstanzprädestiniert. Es konnten folgende Personen gewonnen werden: - Ralf Hoffmann (Vorsitzender), Rechtsanwalt und Steuerberater, Berater StartUp, Venture Capital und IPO im Bereich Technologie-Unternehmen- Jens Arnold, Dipl.-Kaufmann, Prokurist Investment... mehr... 1 Kommentare
 

Corel geht eine strategische Verbindung mit KDE und Debian ein

Von Mirko Lindner - 23. Jul 1999, 05:40
Die Corel Corporation gab heute eine strategische Verbindung mit zwei bedeutenden Entwicklergemeinschaften für freie Software bekannt, um die Entwicklung seiner Linux-Distribution - einer benutzerfreundlichen Linux Installation und grafischen Benutzeroberfläche (GUI) für Desktop-PCs - zu beschleunigen. Corel und das Projekt K Desktop Environment (KDE) werden zusammen an einer Erweiterung der grafischen Benutzeroberfläche von KDE arbeiten, die in die bevorstehende Corel-Version von Linux für Benutzer von Desktop-Rechnern aufgenommen werden wird."Corel hat sich für KDE als unsere bevorzugte Desktop-Schnittstelle entschieden, weil sie unserer Meinung nach derzeit über einen Entwicklungsvorsprung verfügt", sagte Derek Burney, Corels Executive Vice President (Engineering)."Darüber... mehr... 0 Kommentare
 

Darmstadt Linux Storage Management Workshop

Von Franz Henrich - 23. Jul 1999, 05:39
Am 6 und 7 September findet in Darmstadt ein Workshop zum Thema Linux Storage Management statt. Im Rahmen des Workshops, werden für den Einsatz von Linux im Enterprisemaßstab wichtige Themen wie:Logical Volume Manager, RAID, Journaling File Systems behandelt.Es werden einige wichtige Linux-Entwickler ertwartet.Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Originalmeldung des Veranstalters. mehr... 0 Kommentare
 

KDE 1.1.2 Codefreeze und Fortschritte

Von Michael - 22. Jul 1999, 19:12
Das KDE 1.1.2 wurde heute unter codefreeze gestellt. Das bedeutet, dass keine neue Software hinzugefügt wird. Am Quellcode werden nur noch Bugfixes durchgeführt. Die Meldung KDE 1.2 ist also jetzt KDE 1.1.2! Das ganze wird noch ca 4 Wochen dauern. Ich darf zitieren:" :-". Die Hautaufgaben liegen nun bei den Themes und den High Color Icons. Sowie bei der Übersetzung und Dokumentation.Aktueller Status:90-95% der 48x48pixel-hicolor-icons sind fertig 15 % der 32x32pixel-hicolor-icons sind fertig 20 % der Themes sind fertig.folgende Pakete sollten so gut wie fertig sein:korganizerkgraphicsDie Programmierung geht nach Plan weiter.Es ist noch nicht 100%ig klar wann KDE 1.1.2 kommen wird aber es ist noch viel zu tun. Das Fertigstellen der Icons wird in den nächsten 10 Tagen erwartet... mehr... 0 Kommentare
 

Linux-Zertifizierung

Von Thomas - 22. Jul 1999, 14:49
Sair Inc veranstalltet seit neustem Linux-Zertifizierungen - das erste Beispiel ist bereits auf Seiten des Unternehmens zur Ansicht freigegeben worden. Es handelt sich bei diesem Dokument um einen Beispieltest, den Sie zum Erwerb eines Linux-Zertifikat bestehen müssen. mehr... 0 Kommentare
 

Kernel 2.3.11

Von Rene van Bevern - 22. Jul 1999, 09:53
Jetzt ist es soweit! Die Revisionsnummer der 2.3er-Serie überholt die der 2.2.er-Serie. Der Kernel 2.3.11 ist erschienen. Hier einen kurze Zusammenfassung der Änderungen: -Swap-Code erneuert -Multitasking updates -Speichermanagement updates -Parport-Treiber updates -Soundtreiber-Updates -Neue USB-Treiber -Dateisystem-Pufferung updates und zuletzt wurden noch die Treiber für das /proc geupdated. Eine vollständige Liste der Änderungen: kernelnotes.org mehr... 0 Kommentare
 

Symantec kündigt neue Strategie mit Schwerpunkt Internet an

Von Mirko Lindner - 22. Jul 1999, 04:55
Die Symantec Corporation, Cupertino, kündigt eine neue Strategie an, die auch Linux-Applikationen zu Tage bringen wird. Der Weltmarktführer für Virenschutz- und Utility-Software wird sich zukünftig auf die stark expandierenden Bereiche Internet-Sicherheit (Content Security) und Mobilcomputing konzentrieren. Um den Markt für Internet-Sicherheit zu besetzen, wird Symantec das amerikanische Softwarehaus URLab* (Hampton USA) akquirieren. URLab ist führend in der Entwicklung von E-Mail-Filter- und Internet-Zugangssoftware."Das Web basiert auf mehr als nur Windows", kommentiert Thompson, "wir werden auch andere Betriebssystem wie Linux, Solaris, AIX, HP-UX und Unix unterstützen."Diese Aussage untermauert die Absichten von Symantec, Linux als nächste Plattform zu unterstützen. mehr... 0 Kommentare
 

Datenbank Oracle 8i für Linux steht zum Download bereit

Von Pawel - 22. Jul 1999, 04:50
Die bekannte Datenbank von Oracle Technology Network ist für Linux freigegeben. Die Firma kündigte bereits in der Vergangenheit die Portierung von Oracle für das freie UNIX-Derivat an. Leider verspätete sich das Release um 2 Monate, so daß das Unternehmen erst jetzt die Früchte seiner Arbeit präsentiert.Die Entwickler-Version von Oracle 8i man kann kostenlos nach einer Registrierung downloaden.Min. Systemvoraussetzungen: - Kernelversion 2.2.x; - glibc 2.0.6; - 128 MB RAM; - 750 MB HD (Server); - 200 MB HD (Client) Download: http://technet.oracle.com/tech/linux/ mehr... 1 Kommentare
 

jMax unter GNU General Public License

Von Mirko Lindner - 22. Jul 1999, 04:49
IRCAM kündigte gestern an, ihre Musiksoftware »jMax« ab sofort unter der GNU-Lizenz zu vertreiben. »Seit seiner ersten Ausgabe für die SGI- und Linux-Betriebsysteme in Frühjahr 1999, erreichte jMax mehrere hundert Benutzer«, so ein Vertreter des Unternehmens, »Dieses Interesse beitrug zu der schnellen Entwicklung von jMax und bekräftigte unseren Entschluß die Software unter die GNU General Public License zu stellen.«jMax stellt ein perfektes Werkzeug für alle, die »real time audio synthesis« benötigen. Von vielen Studios und Konzertveranstalltern bereits eingesetzt, bietet das Programm Profifunktionen zum »Nulltarif« an.Diese Veröffentlichung bringt Linux einen weiteren Schritt näher zur Multimedia-Marktakzeptanz und beweist, daß der UNIX-Ableger nicht nur für Netzwerkanwendungen zu... mehr... 0 Kommentare
 

»Ich will Teil einer Gemeinschaft sein«

Von Mirko Lindner - 22. Jul 1999, 04:48
Unter dieser Überschrift druckt die TAZ ein Interview mit Richard Stallman, dem Gründer der »Free Software Foundation« ab. »Das liegt an einem Mißverständnis. Linux ist eigentlich nicht viel mehr als der Kernel, den Linus Torvalds geschrieben hat. Wenn man also über das Gesamtsystem spricht, sollte man es GNU/Linux nennen, denn auf diesem Wege wird dem GNU-Projekt dieselbe Ehre zuteil, wie Linus Torvalds.«, sagte Stallman gegenüber TAZ.Bereits in der Vergangenheit bemängelte Richard den Kult-Status, der mittlerweile um Linus entstanden ist. Er forderte das Betriebssystem Linux, solle nicht nur die Initialen von Linus tragen, sondern auch die Gemeinschaft hervorheben und deswegen GNU/Linux heissen.Das gesamte Interview entnehmen Sie bitte den TAZ-Seiten. mehr... 0 Kommentare
 

Perl 5.6

Von Mirko Lindner - 22. Jul 1999, 04:47
In einem Interview mit Perl,com verraten die Entwickler alle Features der neuen Version von Perl. Neben Funktionen, die bereits eingebaut sind, erfahren Sie auch Neuerungen, die in einer späteren Version von Perl erst verfügbar sein werden.Ein Interessantes Interview, der jeder Web-Programmierer gelesen haben muß. mehr... 0 Kommentare
 
Werbung