Login


 
Newsletter
System Shock 2

»System Shock 2« für Linux veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 02. Apr 2014, 12:37
System Shock 2, der 1999 erschienene Nachfolger zu System Shock, ist nun auch für Linux erhältlich. Das Spiel erntete großes Kritikerlob und gilt als indirekter Vorgänger von Bioshock. System Shock 2 ist der von Irrational Games entwickelte Nachfolger des gleichnamigen Titels. Die Handlung des Spiels ist im Jahre 2114 angesiedelt - 42 Jahre nach den Ereignissen des Erstlings. Fünf Monate nach Abreise des überlichtschnellen Raumschiffs »Von Braun« von der Erde steht die Mannschaft kurz... mehr... 18 Kommentare
 
Allura Ticket-System

Apache Allura avanciert zum Top-Level-Project

Von Ferdinand Thommes - 02. Apr 2014, 09:26
Allura, eine in Python geschriebene webbasierte Projektverwaltung zur Softwareentwicklung, hat den Apache-Inkubator verlassen und ist zum Top-Level-Projekt der Apache Foundation aufgestiegen. Allura entstand ab 2009 bei SourceForge als Python-Reimplementation der bisher dort benutzten PHP-basierten Entwickler-Werkzeuge. Im März 2011 offiziell vorgestellt, wurde Allura im Juni 2012 in die Obhut der Apache Software Foundation (ASF) überführt. Dort landete es zuerst, wie alle neuen Projekte... mehr... 0 Kommentare
 

KDE SC 4.12.4 veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 01. Apr 2014, 16:58
Die KDE-Entwickler haben mit KDE SC 4.12.4 das mittlerweile vierte monatliche Update der Softwaresammlung herausgegeben. Zu den Neuerungen der aktualisierten Version gehören unter anderem Absturzkorrekturen in Konqueror, Kate und Kalarm. Obwohl die Arbeiten an der neuen Generation von KDE bereits weit vorangeschritten sind und das Team bereits einige Vorschauversionen auf die neue Generation von KDE SC veröffentlichte, gehen die Arbeiten an der aktuell stabilen Version unvermindert weiter... mehr... 25 Kommentare
 
Pro-Linux
Frohe Ostern
News-Hitparade
Letzte Beiträge

kalender

editorials

dbapp

buchartikel

hilfe

distributionstests

Prototyp des MinnowBoard MAX

MinnowBoard MAX mit 64-Bit-Bay-Trail

Von Falko Benthin - 01. Apr 2014, 13:47
Intels Open Source Technology Center und CircuitCo haben eine neue Version ihres Einplatinenrechners MinnowBoard vorgestellt. Dabei handelt es sich um Bastelrechner auf Basis eines Intel-Atom-Prozessors. Das MinnowBoard MAX wird mit zwei unterschiedlichen Ausstattungen angeboten, die mit 99 USD (ca. 72 Euro) bzw. 129 USD (ca. 94 Euro) zu Buche schlagen. Herzstück des MinnowBoard MAX ist ein 64-Bit-Atom-Prozessor der E38xx-Serie. Im Modell für 99 USD rechnet ein Single-Core-Prozessor E3815... mehr... 2 Kommentare
 

MariaDB 10 setzt sich von MySQL ab

Von Hans-Joachim Baader - 01. Apr 2014, 13:11
Die neue Version von MariaDB deutet schon mit der Versionsnummer an, dass sie mehr sein will als nur ein Fork von MySQL mit ein paar Extras. Die neue Version ist dementsprechend nicht vollständig kompatibel mit MySQL 5.6, obwohl sie viele von deren Neuerungen übernommen hat. MariaDB ist eine Datenbank, die vom MySQL-Gründer als Fork von MySQL geschaffen wurde. Sie blieb bis zur Version 5.5 kompatibel mit MySQL, fügte aber neue Funktionen hinzu. So verfügt sie über mehr Storage-Engines... mehr... 28 Kommentare
 
Windows XP Logo

Red Hat übernimmt die Pflege von Windows XP

Von Mirko Lindner - 01. Apr 2014, 12:22
Wie die US-amerikanischen Hersteller Microsoft und Red Hat bekannt gaben, wird Red Hat den offiziellen Support für Windows XP übernehmen. Kunden, die bisher Updates von Microsoft bezogen haben, werden automatisch ins RHN integriert. Der Countdown läuft, denn am 8. April dreht Microsoft nach 12 Jahren endgültig seinem populären Windows XP den (Geld)hahn zu. Fortan sollen keine Updates mehr für das Betriebssystem erscheinen. Microsoft will so nicht nur die Kundschaft auf die neue Version... mehr... 25 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel3.14
Linux Kernel-dev3.9-rc8
KDE4.13.0
Gnome3.6.2
LibreOffice4.2.3
OpenOffice4.0.1
Calligra2.8.2
X.org7.7
Gimp2.8.10
Firefox28.0
Thunderbird24.4.0
Seamonkey2.25
Wine1.7
GStreamer1.0.5
Apache2.4.9
CUPS1.6.2
Samba4.1.7
Letzte Kommentare

Canonical ändert seine Politik in Sachen Shopping-Linsen

Von Ferdinand Thommes - 01. Apr 2014, 10:17
Canonical hatte mit der Einführung der Shopping-Linsen, den sogenannten Scopes keine glückliche Hand. Bei Unity 8 werden die Linsen nicht mehr standardmäßig aktiviert sein. Der Anwender muss diese explizit vor der Benutzung freischalten. Im September 2012 kündigte Mark Shuttleworth die Integration von Scopes in die Dash zur Produktsuche im Internet an. Einer der Partner, die damit für Canonical Umsatz generieren sollten, war Amazon. Der Aufschrei in der Gemeinschaft war groß, Ubuntu... mehr... 20 Kommentare
 

Open Build Service 2.5 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 01. Apr 2014, 09:47
Das Opensuse-Projekt hat den Open Build Service in der Version 2.5 veröffentlicht, die mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen kommt. Open Build Service , früher Opensuse Build Service , wurde 2006 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und seitdem stetig erweitert. Mittlerweile lassen sich nicht nur Pakete für Opensuse, sondern auch mindestens 21 andere Distributionen, darunter Fedora, Debian und Ubuntu, auf sechs verschiedenen Architekturen erstellen. Der Service wird von... mehr... 1 Kommentare
 

OpenSuse bietet KDE SC als Rolling Release

Von Ferdinand Thommes - 31. Mär 2014, 16:34
Zeitgleich mit der Veröffentlichung von KDE SC 4.12.4 wird OpenSuse einen aktualisierten Dienst anbieten. Ungeduldige KDE-Anwender können über mehrere Repositorien die Aktualität ihrer KDE-Version gezielter selbst bestimmen. OpenSuse wurde schon immer recht schnell mit Binärdateien versorgt, wenn eine neue KDE-Veröffentlichung anstand. Mit den nun eingeführten aktualisierten Repositorien wird die Distribution nochmals einfacher und aktueller in Sachen KDE SC. Analog zu Tumbleweed,... mehr... 5 Kommentare
 
Brendan Eich

Neuer Mozilla-Chef spaltet die Gemeinschaft

Von Mirko Lindner - 31. Mär 2014, 14:30
Bei Mozilla sorgt die Ernennung des neuen Chefs Brendan Eich für Ärger. Medienberichten zufolge haben in der vergangenen Woche drei Mitglieder des Aufsichtsrats ihren Rücktritt verkündet. Ob die Rochade allerdings auf Eich zurückgeht, ist zweifelhaft. Der erst vor kurzem zum Chef ernannte Brendan Eich ist noch nicht einmal richtig im Amt, schon sorgt seine Personalie für Ärger, weil er unter anderem einen Gesetzentwurf gegen gleichgeschlechtliche Ehen in Kalifornien finanziell mit... mehr... 35 Kommentare
 

CCC und FSFE: Bundesnetzagentur muss nachbessern

Von Mirko Lindner - 31. Mär 2014, 12:47
Die Free Software Foundation Europe (FSFE), der Chaos Computer Club (CCC), die Projektleitung von IPFire und OpenWrt sowie weitere Organisationen haben den Verordnungsentwurf begutachtet, der den Routerzwang abschaffen soll. Nach mehreren öffentlichen Anhörungen und politischen Debatten hat die Bundesnetzagentur Mitte Februar einen Verordnungsentwurf präsentiert, der den Routerzwang abschaffen und die Transparenz für Kunden von Telekommunikationsunternehmen verbessern soll. Der Routerzwang bindet Kunden an ein vom Provider geliefertes Gerät. Die Free Software Foundation Europe ( FSFE ), der Chaos Computer Club ( CCC ), die Projektleitung von IPFire und OpenWrt sowie weitere Organisationen haben diese Verordnung begutachtet und eine Stellungnahme an die Bundesnetzagentur abgegeben ... mehr... 8 Kommentare
 
Linus Torvalds, Initiator des Linux-Kernels

Linux-Kernel 3.14 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 31. Mär 2014, 11:31
Linux-Initiator Linus Torvalds hat Version 3.14 des Linux-Kernels freigegeben. Bedeutende Änderungen sind der Deadline-Scheduler für Echtzeitsysteme und die Stabilisierung des komprimierenden Swap-Systems zram. Zweieinhalb Monate nach Linux 3.13 ist nun Linux 3.14 fertiggestellt. Linux 3.14 enthält über 12.000 Änderungen gegenüber der Vorversion, an denen 1400 Entwickler direkt beteiligt waren. Die Verteilung der Änderungen ist wie meistens: Zwei Drittel entfallen auf die Gesamtheit... mehr... 15 Kommentare
 

Red Hat erläutert CentOS-Pläne

Von Hans-Joachim Baader - 31. Mär 2014, 08:57
Wenig Überraschendes hatte Red Hat zur Zukunft von CentOS zu verkünden. Der Kern von CentOS soll zeitlich näher bei Red Hat Enterprise Linux liegen, und es soll zahlreiche erweiterte oder angepasste Varianten von CentOS geben, die auch aktuelle Software-Versionen einbeziehen können. Im Januar hatte Red Hat das CentOS-Projekt übernommen , so dass es seither neben Fedora und Red Hat Enterprise Linux (RHEL) eine dritte Distribution unter dem Dach von Red Hat gibt. Karsten Wade, der... mehr... 8 Kommentare
 

Typo3 CMS 6.2 mit Datei-Abstraktionsebene und neuem Install-Werkzeug

Von Falko Benthin - 29. Mär 2014, 16:24
Das freie Content Management System (CMS) Typo3 CMS ist in der Version 6.2 veröffentlicht worden. Typo3 6.2 ist eine LTS-Version, für die die Entwickler rund um die TYPO3 Association mindestens drei Jahre lang Updates bereitstellen werden. Zu den neu hinzugekommenen Funktionalitäten in Typo3 6.2 zählen eine Datei-Abstraktionsebene sowie ein neues Distributionskonzept. Die als Schnittstelle fungierende Abstraktionsebene für Dateien ermöglicht es, dass sämtliche hochgeladene Dateien von Typo3 und den Erweiterungen einheitlich behandelt werden, egal ob Anwender sie lokal oder in der Cloud speichern. Dateien lassen sich mittels einer Drag&Drop-Upload-Funktion hochladen und mit Inhaltselementen verlinken. Typo3 erkennt, wenn Dateien via FTP oder auf der Kommandozeile gelöscht... mehr... 1 Kommentare
 
Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer von Red Hat

Red Hat wächst weiter

Von Hans-Joachim Baader - 28. Mär 2014, 12:54
Red Hat hat die Bilanz des Quartals Dezember bis Februar und des beendeten Geschäftsjahres 2014 vorgelegt. Auch wenn sich das Wachstum etwas verlangsamt hat, liegen die Zahlen immer noch mindestens 15% über denen des Vorjahres. Das Geschäftsjahr 2014 vom 1. März 2013 bis zum 28. Februar 2014 brachte dem Linux-Distributor einen Umsatz von 1,53 Mrd. US-Dollar, 15% mehr als im Jahr zuvor. Der erzielte Gewinn stieg von 150 Mio. USD auf 178 Mio. Dabei hat Red Hat im vergangenen Jahr noch 239... mehr... 27 Kommentare
 
Muon Discover 2.2 Alpha 1 in Kubuntu 14.04 Beta

»Finale« Betaversion von Ubuntu 14.04 LTS erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 28. Mär 2014, 11:44
Das Ubuntu-Projekt und die offiziellen Ubuntu-Derivate haben die zweite und finale Betaversion auf dem Weg zu Ubuntu 14.04 LTS veröffentlicht. Ubuntu und Kubuntu 14.04 sowie die Server-Variante werden als LTS-Versionen wieder fünf Jahre Unterstützung erhalten, die anderen Varianten drei Jahre. Von Canonical, der Firma hinter Ubuntu, werden neben dem Kernsystem die Desktop-Variante mit Unity, die Server-Variante sowie Mobil- und Cloud-Varianten direkt entwickelt. Auch bei der finalen... mehr... 16 Kommentare
 

Zwei Kandidaten stellen sich der Wahl zum Debian-Projektleiter

Von Ferdinand Thommes - 28. Mär 2014, 09:40
Wie jedes Jahr um diese Zeit wählt Debian einen neuen Projektleiter für die kommenden zwölf Monate. Nachdem der Ungar Gergely Nagy berufsbedingt seine Kandidatur zurückzog, verbleiben der französische Amtsinhaber Lucas Nussbaum und der Brite Neil McGovern im Rennen. Nachdem Anfang März die Kandidaten ihre Anmeldung zur Kandidatur als Projektleiter (DPL) abgegeben hatten, begann am 10. März die Kampagne, in der jeder der Kandidaten seine Plattform publiziert, auf die Plattformen der anderen Kandidaten eingeht und generell auf der Mailingliste Debian-Vote die Fragen der Entwicklerkollegen beantwortet. Leider wurde aus den anfangs drei Kandidaten durch den Rückzug von Gergely Nagy , der zum dritten Mal kandidierte, ein Duo. Die Kampagne dauert noch bis zum 30. März, worauf vom... mehr... 5 Kommentare
 

Suse stellt Code von kGraft vor

Von Hans-Joachim Baader - 28. Mär 2014, 09:28
Die von Suse vor einigen Wochen erstmals angekündigte Technologie zum Patchen des Linux-Kernels ohne Neustart, kGraft, steht jetzt als erste Testversion zum Download bereit. Zusätzlich hat Suse Informationen zum Funktionsprinzip des Werkzeugs bekannt gegeben. kGraft ist eine Technologie, um den Linux-Kernel zur Laufzeit zu patchen, ohne neu booten zu müssen. Dies soll beispielsweise mit einem Großteil der anfallenden Sicherheitspatches funktionieren. Die Technologie kommt allen Anwendern... mehr... 7 Kommentare
 
Bitwig Studio

Bitwig Studio: DAW-Software zur Musikproduktion auch für Linux

Von Mirko Lindner - 27. Mär 2014, 12:47
Über zwei Jahre nach der initialen Ankündigung steht Bitwig Studio, eine kommerzielle Alternative zu bereits existierenden DAW-Lösungen unter Linux, Mac OS X und Windows, zum Bezug bereit. Die Clip-basierte Anwendung verspricht eine leichte Handhabung, modulare Umgebung sowie zahlreiche fortgeschrittene Funktionen. Über zwei Jahre hat sich das neu gegründete Startup Bitwig Zeit gelassen, um eine stabile Version seiner neuen DAV-Software »Bitwig Studio« herauszugeben. Die bereits 2012 ... mehr... 35 Kommentare
 

Metasploit 4.9 mit vielen neuen Exploits und Modulen

Von Falko Benthin - 27. Mär 2014, 11:54
Das Metasploit-Team um die auf IT-Sicherheit und Analysen spezialisierte Firma Rapid7 hat sein freies Penetrationstestframework um viele neue Module erweitert und in der Version 4.9 veröffentlicht. Mit Metasploit können Administratoren und Penetrationstester einzelne Rechner und Netzwerke auf Sicherheitslücken abklopfen. Die Entwickler ergänzten Metasploit 4.9 um 118 neue Exploits und Module, so dass Tester jetzt auf insgesamt 1974 Exploits und Hilfsanwendungen zurückgreifen können, um Computersysteme auf Sicherheitslücken abzuklopfen. Die neueste Version des Penetrationstestframework ermöglicht es, angepassten »dynamischen Payload« zu generieren. Mit diesem können Tester realistische Angriffe simulieren und versuchen, den Schutz von Antivirenprogrammen schnell zu umgehen. Der... mehr... 1 Kommentare
 
Werbung