Login


 
Newsletter
Pebble Watch 2, Time 2 und Core

Pebble plant neue Produkte Pebble 2, Time 2 und Core

Von Hans-Joachim Baader - 25. Mai 2016, 16:01
Pebble, nach eigener Ansicht der Gründer der Smartwatch-Branche, will in den nächsten Monaten neue Versionen seiner Armbanduhren sowie ein extrem kompaktes System namens »Core« herausbringen, das beim Laufen ein Smartphone ersetzen kann. Die neue Kickstarter-Kampagne liegt bereits weit über dem Finanzierungsziel. Pebble hat nach eigenen Aussagen die Smartwatch-Branche mehr oder weniger erfunden. Das Unternehmen finanzierte die ersten Produkte mit zwei überaus erfolgreichen... mehr... 2 Kommentare
 

Erstes Zertifikat für Open-Source-Hardware

Von Ferdinand Thommes - 25. Mai 2016, 14:56
Im Oktober will die »Open Source Hardware Association« OSHWA ein erstes Zertifikat für Open-Source-Hardware auflegen. Es soll bestimmte Eigenschaften garantieren, die der Definition offener Hardware entsprechen. Die Organisation OSHWA richtet wie in jedem Jahr den Oktober auch 2016 als »Open Source Hardware Month« aus. Dazu gehört ein Summit am 7. Oktober, auf dem die erste Zertifizierung für offene Hardware in Version 1 vorgestellt wird. Diese soll Vorteile sowohl für Hersteller als auch für... mehr... 1 Kommentare
 

Opensuse Leap 42.2 Alpha1 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 25. Mai 2016, 12:19
Das Opensuse-Projekt hat die erste Alphaversion von Version 42.2 der freien Linux-Distribution veröffentlicht. Da damit die Entwicklung erst beginnt, gibt es aber noch nicht viel zu sehen. Das Opensuse-Projekt hat ein halbes Jahr nach Leap 42.1 die erste Alphaversion von Version 42.2 der freien Linux-Distribution veröffentlicht. Wie Ludwig Nussel ankündigt , unterscheidet sich die erste Alphaversion noch nicht sehr von Leap 42.1. Im Grunde sei es 42.1 mit einigen Updates. Dennoch ist es... mehr... 36 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

sicherheit

editorials

buchartikel

kalender

dbapp

veranstaltungen

Debian und das Internet der Dinge

Von Ferdinand Thommes - 25. Mai 2016, 10:02
Bei Debian herrschte bisher eher Funkstille, was das Internet der Dinge angeht. Das könnte sich demnächst ändern. Bislang gab es in Debian außer einigen kleineren Paketen wie sispmctl , usbrelay , digitemp und owfs nichts, um Geräte über ein Netzwerk zu kontrollieren. Das könnte sich mit dem kürzlich nach Debian Unstable hochgeladenen Paket alljoyn-core-1504 ändern, über das der Paketbetreuer Thorsten Alteholz jetzt in seinem Blog berichtet. Das Paket ist der erste Teil des Alljoyn Framework... mehr... 5 Kommentare
 

Tiny Core Linux 7.1 erschienen

Von Mirko Lindner - 25. Mai 2016, 08:06
Die minimalistische Linux-Distribution »Tiny Core Linux« wurde knapp drei Monate nach der Version 7.0 in der Version 7.1 veröffentlicht. Neu sind unter anderem Aktualisierungen des Unterbaus und der Konfiguration. Tiny Core Linux ist ein Minimalsystem, dessen ISO-Datei in der kleinsten Ausführung gerade einmal 12 MB belegt. Die Idee hinter dem Produkt ist, eine schnelle und minimalistische Distribution zu schaffen. Das System kann von CDs, USB-Sticks oder auch von Festplatten gebootet werden... mehr... 0 Kommentare
 
Kopplung von X- und Y-Werten in GEGL 0.3 in GIMP-Entwicklungsversion

Freigabe von Gimp 2.10 nur noch eine Frage der Dokumentation

Von Hans-Joachim Baader - 24. Mai 2016, 13:54
Das Gimp-Projekt wird anscheinend nur noch durch Lücken in der Dokumentation von der Freigabe derlang erwarteten Version 2.10 abgehalten. Daher soll nun die Dokumentation in den nächsten Wochen verstärkt bearbeitet werden. Mehr als vier Jahre nach Gimp 2.8 ist nun das Ziel, die nächste Version 2.10 zu veröffentlichen, fast erreicht. Schon seit einigen Monaten ist Gimp, wie es in einem aktuellen Aufruf heißt, überwiegend im Fehlerkorrekturmodus. Seit der Testversion 2.9.2 vor einem halben... mehr... 24 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel4.6
Linux Kernel RC4.5-rc7
KDE4.14.3
Gnome3.20.2
KDE Plasma5.2.2
LibreOffice5.1.4
OpenOffice4.1.2
Calligra2.9.2
X.org7.7
Gimp2.9.2
Wine1.9
GStreamer1.8.2
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.4.4
Squid4.0.11
Letzte Kommentare

OpenSuse Tumbleweed wechselt auf GCC 6

Von Ferdinand Thommes - 24. Mai 2016, 14:46
OpenSuses Rolling-Release-Distribution Tumbleweed wird derzeit auf den Compiler GCC 6 umgestellt. Dazu müssen alle Pakete der Distribution neu gebaut werden. Die Umstellung auf eine neue Hauptversion der GNU-Compiler-Collection GCC ist der aufwendigste Übergang für eine Distribution. Das liegt daran, dass fast der gesamte Paketbestand gegen die neue GCC-Version gebaut werden muss. Dabei bleibt ein Rest von Paketen übrig, der sich erst einmal nicht gegen die neue Version baut. Vor den Folgen... mehr... 12 Kommentare
 
»Symmetrisches Zeichnen« - Erste Designs der neuen Funktionalität

Freigabe von Gimp 2.10 nur noch eine Frage der Dokumentation

Von Hans-Joachim Baader - 24. Mai 2016, 13:54
Das Gimp-Projekt wird anscheinend nur noch durch Lücken in der Dokumentation von der Freigabe derlang erwarteten Version 2.10 abgehalten. Daher soll nun die Dokumentation in den nächsten Wochen verstärkt bearbeitet werden. Mehr als vier Jahre nach Gimp 2.8 ist nun das Ziel, die nächste Version 2.10 zu veröffentlichen, fast erreicht. Schon seit einigen Monaten ist Gimp, wie es in einem aktuellen Aufruf heißt, überwiegend im Fehlerkorrekturmodus. Seit der Testversion 2.9.2 vor einem halben... mehr... 24 Kommentare
 
Verleihung des Absolventenpreises 2015

Univention-Absolventenpreis 2016 ruft zu Einsendungen auf

Von Hans-Joachim Baader - 24. Mai 2016, 12:23
Der Bremer Linux-Distributor Univention lobt zum neunten Mal den Absolventenpreis für herausragende Abschlussarbeiten mit einem Thema im Umfeld von Open-Source-Software aus. Um die Verbreitung von Open-Source-Software im professionellen Umfeld und die Entwicklung von innovativen Ideen in diesem Zusammenhang weiter voranzutreiben, schreibt der Software-Hersteller Univention bereits zum neunten Mal einen Absolventenpreis aus. Der Preis wird an Arbeiten vergeben, die einen besonderen Beitrag zur... mehr... 0 Kommentare
 
Roundcube: Der als Plugin realisierte Kalender

Roundcube 1.2.0 unterstützt PGP für Server und Web-Client

Von Ferdinand Thommes - 24. Mai 2016, 09:24
Mit Version 1.2.0 legt der Webmailer bei Sicherheit und Verschlüsselung zu und wird zu PHP 7 kompatibel. Die herausragende Eigenschaft der nach rund 15 Monaten Entwicklung erschienenen Roundcube 1.2.0 ist die Integration von PGP sowohl beim Server als auch beim Web-Client. Serverseitig kommt dazu GnuPG mit Enigma zum Einsatz, bei den Clients wird die Browser-Erweiterung Mailvelope verwendet. Dabei wird die Mailvelope-Unterstützung automatisch aktiviert, wenn das Mailvelope-API im Browser... mehr... 2 Kommentare
 

GNU make 4.2 freigegeben

Von Mirko Lindner - 24. Mai 2016, 08:03
GNU make, wohl eines der wichtigsten Projekte für Software-Entwicklung unter Linux und anderen Systemen, wurde in Version 4.2 freigegeben. Die aktuelle Version 4.2 führt diverse Neuerungen ein und korrigiert diverse Fehler. Kaum ein Programm in der freien Software-Welt hat eine solche Kontinuität aufzuweisen wie GNU make : Wie schon sein traditionelles Unix-Vorbild ist auch GNU make ein Programm, das aus Quellcode-Dateien Zieldateien erzeugt. Dies geschieht mit Hilfe von Regeln, die in einer... mehr... 0 Kommentare
 
Orbital Apps

Portable Apps für Ubuntu 16.04

Von Ferdinand Thommes - 23. Mai 2016, 14:24
Orbital Apps hat das neue Paketformat ORB vorgestellt, das portable Anwendungen sowie sogenannte SuperDEBs für Ubuntu 16.04 zur Verfügung stellt. ORB steht für Open Runnable Bundle. Es handelt sich um Open-Source-Software, die einiges anders machen will als bisherige Plattformen für portable Anwendungen. So sollen die Pakete durch Kompression um bis zu 60 Prozent kleiner sein. Alle Abhängigkeiten sind im Paket enthalten. Die portablen Apps speichern, wenn von einem USB-Stick ausgeführt, alle... mehr... 27 Kommentare
 
NanoPi M3

NanoPi M3: Octacore-SBC für 35 USD

Von Falko Benthin - 23. Mai 2016, 13:34
FriendlyARM, ein chinesischer Embedded-Hersteller, hat den NanoPi M3 auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um einen Einplatinencomputer, der mit einer Octacore-CPU und zahlreichen Kommunikationsschnittstellen bestückt ist. Herzstück der Entwicklerplatine ist ein Samsung S5P6818 Octacore Cortex-A53, dessen Rechenkerne sich mit 400 MHz bis 1,4 GHz takten lassen. Der Arbeitsspeicher ist 1 GB groß und als persistentes Speichermedium dienen MicroSD-Karten. Auf dem 64 x 60 mm messenden Board... mehr... 7 Kommentare
 

ESA startet 6. Summer of Code in Space

Von Hans-Joachim Baader - 23. Mai 2016, 12:17
Ähnlich wie Google veranstaltet auch die ESA einen Summer of Code. In diesem Jahr wurde die Zahl der Projekte von 23 auf 24 aufgestockt. Auch wenn in diesem Jahr 24 statt wie im Vorjahr 23 Projekte an den Start gehen , von denen jedes mit 4000 Euro bezahlt wird, kann man sicher nicht behaupten, dass sich die ESA für freie Software ein Bein ausreißt. Das ist natürlich auch bei Google nicht der Fall, das, gemessen am eigenen Gewinn, nur lächerlich geringe Beträge investiert. Die Europäische... mehr... 0 Kommentare
 

Libreboot wird Teil des GNU-Projekts

Von Mirko Lindner - 23. Mai 2016, 10:50
Libreboot, ein Seitenprojekt von Coreboot, ist dem GNU-Projekt beigetreten. Das gaben die Ersteller der freien BIOS/UEFI-Alternative auf ihrer Seite bekannt. Libreboot ist eine Alternative zu BIOS/UEFI und basiert selbst auf dem Coreboot-Projekt . Grund für die Existenz von Libreboot ist die Tatsache, dass Coreboot für bestimmte Hardware binäre Blobs ausliefert, wenn der Chipsatz oder die CPU dies erfordern. Das macht Coreboot selbst zwar nicht unfrei, aber der Einsatz von teils proprietären... mehr... 4 Kommentare
 

Crowdsourcing für eine neue Europäische Verfassung

Von Ferdinand Thommes - 23. Mai 2016, 09:14
Am 18. Mai startete ein Projekt der Piraten-Partei der Niederlande mit dem Ziel, einen Entwurf zu einer neuen europäischen Verfassung von den Bürgern der EU gemeinsam erarbeiten zu lassen. Die Initiative, einen neuen Entwurf für eine demokratisch erarbeitete europäische Verfassung zu erstellen, wird von der Erkenntnis geleitet, dass Technokraten in Europa zu wenig Demokratie zulassen, um einfacher ihre Ziele zu erreichen. Nach Ansicht der niederländischen Piraten hat das bisher nicht... mehr... 1 Kommentare
 
KDE Kontact in Open365

Quellcode von Open365 freigegeben

Von Mirko Lindner - 23. Mai 2016, 08:04
Das hinter der Alternative zu Microsofts Office 365, Open365, stehende Unternehmen hat die Quellen der Lösung veröffentlicht. Der Quellcode des Hauptinstallers kann ab sofort vom GitHub-Server bezogen werden. Knapp einen Monat ist es her, dass EyeOS mit Open365 eine Alternative zu der kommerziellen Lösung aus dem Hause Microsoft vorstellte . Die neue Lösung stellt eine Plattform dar, die Produktivwerkzeuge aus dem Open-Source-Umfeld vereint. Dazu zählen LibreOffice, Seafile und KDEs... mehr... 0 Kommentare
 

Brian Behlendorf wird Leiter des Hyperledger-Projekts

Von Hans-Joachim Baader - 20. Mai 2016, 11:48
Brian Behlendorf, Gründer des Apache-Webserver-Projekts, wird Angestellter der Linux Foundation, wo er die Leitung des Hyperledger-Projekts übernimmt. Dieses Projekt will die Blockchain-Technologie für den breiten Einsatz weiterentwickeln. Das Hyperledger-Projekt der Linux Foundation startete im Februar mit 30 Mitgliedern. Inzwischen sind es noch einige mehr . Die Initiative will die Blockchain-Technologie voranbringen, die aus dem Umfeld von Crypto-Währungen wie Bitcoin und Ripple stammt... mehr... 0 Kommentare
 

Open Source Business Award 2016 angekündigt

Von Mirko Lindner - 20. Mai 2016, 10:36
Auch in diesem Jahr verleiht die Open Source Business Alliance wieder ihren Open Source Business Award (OSBAR). Mit dem Preis prämiert die OSB Alliance innovative Ideen oder Lösungen, die auf Open Source aufbauen. Die Open Source Business Alliance (OSB Alliance) schreibt den Open Source Business Award (OSBAR) auch in diesem Jahr aus. Nach dem, laut Aussage der Organisatoren »großen Erfolg in den Vorjahren« wird der Preis für innovative Ideen oder Lösungen, die auf Open Source aufbauen, bereits... mehr... 0 Kommentare
 

PostgreSQL soll neue Versionsnummerierung erhalten

Von Hans-Joachim Baader - 20. Mai 2016, 09:36
Die Entwickler der freien objektrelationalen Datenbank PostgreSQL haben einen Vorschlag für ein neues Versionsnummernschema vorgelegt. Die extern sichtbare Nummer soll auf eine einzelne Zahl reduziert werden. Versionsnummern werden bei PostgreSQL aktuell aus drei Zahlen gebildet, die durch Punkte getrennt sind, wie bei vielen anderen Projekten auch. Die ersten beiden Zahlen sind bei PostgreSQL die Hauptversionsnummer, die dritte Zahl zählt die Updates. Hauptversionen bringen neue und... mehr... 3 Kommentare
 
Werbung