Login


 
Newsletter
Chromixium Desktop

Chromixium: Chrome OS für den Linux Desktop

Von Ferdinand Thommes - 25. Nov 2014, 10:49
Chromixium tritt als neue Distribution mit dem Anspruch an, das Aussehen und die Funktionalität vom Chrome OS auf den Linux-Desktop zu übertragen. Das Projekt Chromixium steckt noch in den Kinderschuhen und ist trotzdem zumindest einen Blick wert. Gerade wurde Chromixium Alpha7 veröffentlicht. Derzeit basiert das Projekt auf Ubuntu 14.04 in der 32-Bit Version und wird als installierbares Live-Medium mit knapp 925 MB ausgeliefert. Die verwendete Software setzt überwiegend auf GTK+ 3 und... mehr... 13 Kommentare
 

Verinice 1.9 veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 25. Nov 2014, 08:14
Verinice steht ab sofort in der neuen Version 1.9 zum Download bereit. Zentrale Neuerung in dem freien Werkzeug für die Verwaltung von Informationssicherheit (ISMS) ist der integrierte VDA-Fragenkatalog 2.0. Daneben hat das verinice-Team das Erstellen von Berichten sowie die Verwaltung von Benutzern, Gruppen und Zugriffsrechten in Verinice.PRO vereinfacht. Wie der Hersteller des ISMS-Tools (Information Security Management System) Vernice bekannt gab , steht mit der Version 1.9 eine... mehr... 2 Kommentare
 
Experimentelles »Quantum OS«-Desktop

»Quantum OS« vorgestellt

Von Mirko Lindner - 24. Nov 2014, 14:30
Mit einem auf Linux basierenden »Quantum OS« will eine Gruppe von Entwicklern ein auf Googles »Material Design« angelehntes Betriebssystem erstellen. Weit vorangeschritten ist das Projekt allerdings noch nicht. Wie die Ersteller von » Quantum OS « auf der Seite des Projektes schreiben, wollen sie mit der Neuentwicklung ein auf Linux basierendes Betriebssystem erstellen, das sich vollständig an die »Material Design«-Richtlinien hält. Bei » Material Design « handelt es sich um eine... mehr... 16 Kommentare
 
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
News-Hitparade
Letzte Beiträge

dbapp

editorials

distributionstests

lugs

kalender

kurztipps

Parted Magic 2014.11.19

Parted Magic 2014.11.19 mit Boot-Reparatur

Von Ferdinand Thommes - 24. Nov 2014, 12:37
Parted Magic ist eine Linux-Distribution für CD oder USB-Stick, die auf Festplattenmanagement spezialisiert ist. Der neuen Version Parted Magic 2014.11.19 wurde ein Werkzeug zur Reparatur des Bootmanagers zugefügt. Dabei handelt es sich um WxFixBoot , das eine Erweiterung des bei Ubuntu erhältlichen Boot-Repair darstellt. Der Entwickler will das Tool neben der Integration in Parted Magic auch für weitere Plattformen abseits von Debian/Ubuntu zur Verfügung stellen. Der Kernel der neuen... mehr... 15 Kommentare
 
Steam

Steam: Über 800 Spiele für Linux

Von Mirko Lindner - 24. Nov 2014, 11:40
Seit der Veröffentlichung von Steam für Linux vor einem Jahr hat sich die Zahl der Titel für Linux vervielfacht. Aus den anfänglich 60 Spielen sind mittlerweile über 800 geworden. Woche um Woche wird das Angebot an Linux-Spielen größer. Zu sehen ist es unter anderem auf der Spiele-Plattform Steam . Hatte der Anbieter noch vor noch nicht einmal vier Monaten das Erreichen von 600 Spielen verkünden können , so ist die Zahl der Titel weiter gewachsen. Aus den anfänglich 60 Spielen bei... mehr... 34 Kommentare
 
KDE-Desktop

Siduction 2014.1 veröffentlicht

Von Ferdinand Thommes - 24. Nov 2014, 10:24
Das Team um die von Debian Unstable abgeleitete Distribution siduction hat eine neue Version ihres Betriebssystems mit sechs Desktop-Umgebungen veröffentlicht. Die ISO-Images von siduction 2014.1 stellen einen Schnappschuss von Debian Unstable vom 22.11.2014 dar, der mit eigenem Kernel in Version 3.17-4, einem eigenen Installer und einigen Skripten zur Systemadministration angereichert ist. Die neue Version wird mit den sechs Desktop-Umgebungen KDE SC, Gnome, XFCE, LXDE, LXQt und Cinnamon... mehr... 7 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel3.18
Linux Kernel-dev3.19-rc1
KDE4.14.3
Gnome3.14.0
LibreOffice4.3.5
OpenOffice4.1.1
Calligra2.8.7
X.org7.7
Gimp2.8.10
Firefox34.0.5
Thunderbird31.3.0
Seamonkey2.31
Wine1.7
GStreamer1.2.4
Apache2.4.10
CUPS1.6.2
Samba4.1.14
Letzte Kommentare

Projekt »AcousticBrainz« gestartet

Von Hans-Joachim Baader - 24. Nov 2014, 09:15
Das Projekt »AcousticBrainz« soll Akustik-Informationen über die gesamte Musik der Welt sammeln und für Analysen bereitstellen. Jeder kann mithelfen, die Informationen aus Musikdateien zu extrahieren. AcousticBrainz ist ein Gemeinschaftsprojekt der gemeinnützigen MetaBrainz Foundation, die die offene Musik-Enzyklopädie MusicBrainz betreibt, und der Musiktechnologiegruppe an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona. Das Projekt will mit Hilfe aller Benutzer und Interessenten... mehr... 6 Kommentare
 
Auswahl eines Client-Rechners in Opsi

Client-Management-System opsi 4.0.5 verwaltet erstmals Linux-Clients

Von Hans-Joachim Baader - 21. Nov 2014, 18:37
Die neue Version 4.0.5 des freien Client-Management-Systems opsi der Mainzer uib GmbH kann jetzt erstmals Linux-Clients verwalten. Ursprünglich war das auf einem Linux-Server laufende System nur zur Verwaltung von Windows-Clients vorgesehen. Mit opsi lassen sich - ausgehend von einem Linux-Server - Client-Systeme automatisiert installieren und mit Software, Patches und administrativen Skripten versorgen. Eine Hard- und Software-Inventarisierung ist in das Produkt integriert. Dabei sorgt eine... mehr... 3 Kommentare
 
Microsoft-Schriftzug in Redmond

Niederlande: Arnhem stoppt Migration zu freier Office-Suite

Von Hans-Joachim Baader - 21. Nov 2014, 12:16
Die Stadt Arnhem wird in den nächsten drei Jahren weiter MS Office nutzen, nachdem sie jetzt wegen fehlender Lizenzen 600.000 Euro an Microsoft nachzahlen musste. Nach diesen drei Jahren will die Stadt aber weg von der proprietären Software. Wie Joinup, das Open Source-Nachrichtenportal der Europäischen Kommission, meldet , hatte die Stadt Arnhem in den Niederlanden begonnen, eine Migration von MS Office zu OpenOffice oder LibreOffice zu evaluieren. Doch diese wurde jetzt eingestellt... mehr... 21 Kommentare
 

JVC Kenwood, Linaro und OpenSynergy treten AGL-Projekt bei

Von Falko Benthin - 21. Nov 2014, 11:54
Die JVC Kenwood Corporation, Linaro und OpenSynergy sind dem Automotive Grade Linux-Projekt (AGL) der Linux-Foundation beigetreten. Die drei Firmen beteiligen sich damit an der Entwicklung eines auf Linux basierenden Software-Stacks, der in vernetzten Autos eingesetzt werden soll. Mit dem Projektbeitritt werden sie auch Mitglieder der Linux Foundation. Das AGL soll sich unter Leitung der Linux Foundation zu einer offenen Referenzplattform für vernetzte Autos mausern, die Hersteller und Zulieferer nutzen können, um eigene, darauf basierende Produkte und Technologien zu entwickeln. Vernetzte Autos sind mit einem Internetzugang ausgestattet. Dieser wird genutzt, um die mobilen Geräte der Insassen in WWW zubringen und um zusätzliche Serviceleistungen zu erbringen. Zu letzteren zählen... mehr... 0 Kommentare
 
Plasma 5.0: Der Desktop und der Anwendungsstarter Kickoff

Kubuntu CI anstatt Projekt Neon

Von Ferdinand Thommes - 21. Nov 2014, 10:10
Kubuntu hat in einer Anpassung seiner Infrastruktur das Projekt Neon, das wöchentliche Builds der Distribution erstellt hat, gegen Continuous Integration (CI) ausgetauscht. Das hat Jonathan Riddell in seinem Blog mitgeteilt. Project Neon und zuletzt Project Neon 5 waren Gemeinschaftsprojekte, bei denen mithilfe von Launchpad alle KDE-Pakete neu gebaut und in wöchentlichen Abbildern zur Verfügung gestellt wurden. Das war laut Riddell zwar für Entwickler interessant, um ihre Änderungen und... mehr... 4 Kommentare
 

15 Jahre Apache Software Foundation

Von Hans-Joachim Baader - 20. Nov 2014, 21:06
Die Apache Software Foundation feiert ihr 15-jähriges Bestehen. Die ausschließlich auf freiwillige Mitarbeit setzende Stiftung ist Heimat für zahlreiche freie Softwareprojekte, die von herausragender Bedeutung für die IT sind. Zum Jubiläum gibt es einen Rückblick. Die Apache Software Foundation (ASF) wurde 1999 gegründet und hatte damals den gleichnamigen Webserver als einziges Projekt. Heute gehören der Stiftung nach ihren Angaben 505 individuelle Mitglieder und 4.081 Entwickler,... mehr... 2 Kommentare
 
Management-Oberfläche von UCS 4.0 mit farblicher Kennzeichnung der Kategorien und aufgeräumter Struktur

Univention Corporate Server 4.0 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 20. Nov 2014, 12:50
Der Linux-Distributor Univention hat den Univention Corporate Server in Version 4.0 veröffentlicht. Das System wurde gegenüber der Vorversion 3.2 grundlegend aktualisiert, und die Verwaltungsoberfläche wurde hinsichtlich der Nutzerführung überarbeitet. Die augenfälligste Veränderung des Unternehmens-Serverbetriebssystems Univention Corporate Server 4.0 gegenüber der aktuellen Version UCS 3.2 ist die grundlegend überarbeitete und optimierte Nutzerführung im UCS-Managementsystem... mehr... 0 Kommentare
 
Der Firefox-Browser

Mozilla und Yahoo arbeiten enger zusammen

Von Mirko Lindner - 20. Nov 2014, 09:45
Wie Mozilla in einem Blogeintrag bekannt gab, wird die Organisation künftig in den USA nicht mehr Google als empfohlene Suchmaschine nutzen, sondern den Konkurrenten Yahoo. Ob die Änderung auch auf andere Länder ausgedehnt wird, steht im Moment noch nicht fest. Der Firefox-Entwickler Mozilla und der Internet-Konzern Yahoo wollen enger zusammenarbeiten. Das gaben die beiden Parteien gestern Nachmittag bekannt. Im Zuge einer »strategischen Partnerschaft« wird künftig Yahoo die... mehr... 21 Kommentare
 

agorum core 7.5 mit sicherem Filesharing und DATEV

Von Hans-Joachim Baader - 20. Nov 2014, 09:31
Das freie Dokumentenverwaltungssystem »agorum core« wurde in Version 7.5 veröffentlicht. Das System enthält jetzt neben anderen Neuerungen sicheres Filesharing sowie Anbindungen an DATEV und ZUGFeRD. agorum core ist eine Dokumentenverwaltung mit integriertem DMS-Laufwerk. Die Mitarbeiter sollen dadurch ihre bisherige Arbeitsweise beibehalten können. Der Hersteller verspricht dadurch eine schnelle und reibungslose Einführung der Dokumentenverwaltung im Unternehmen. Die Software ist in... mehr... 0 Kommentare
 

Projekt »Let's Encrypt«: Kostenlose Krypto-Zertifikate für alle

Von Hans-Joachim Baader - 19. Nov 2014, 13:01
Das Projekt »Let's Encrypt« will die letzte Hürde für den flächendeckenden Einsatz von Verschlüsselung schließen: Signierte Schlüssel, denen man automatisch vertrauen kann, sind kaum kostenlos zu bekommen. Jeder Browser, jedes Endgerät und jeder Server kann mit den verschlüsselten Protokollen SSL und TLS umgehen (wobei SSL mittlerweile in keiner Form mehr akzeptabel ist). Die neu gegründete Organisation ISRG (Internet Security Research Group), die den Status der Steuerbefreiung... mehr... 8 Kommentare
 
Digikam 4.5 für Windows

Digikam 4.5 korrigiert diverse Fehler

Von Mirko Lindner - 19. Nov 2014, 12:24
Die Digikam-Entwickler haben Version 4.5 der freien Fotoverwaltungssoftware fertiggestellt. Während sich die aktuelle Freigabe von Digikam auf die Korrektur von Fehlern konzentriert, passen die Entwickler im Hintergrund die Anwendung an die neue Generation von Qt und der KDE Frameworks an. Ursprünglich wurde Digikam in erster Linie zum komfortablen Übertragen der Fotos von der Digitalkamera zum Linux-Rechner entwickelt. In seiner Eigenschaft als grafisches Frontend zu gPhoto2 unterstützt... mehr... 4 Kommentare
 

Suse Linux Enterprise führt »Live Patching« ein

Von Mirko Lindner - 19. Nov 2014, 11:22
Als einer der ersten kommerziellen Linux-Anbieter hat Suse das Patchen eines laufenden Kernels ohne Neustart in ihr Produkt aufgenommen. Das »Live Patching« basiert auf kGraft und ist für die Anwender des Suse Linux Enterprise Server 12 verfügbar. kGraft ist eine von Suse vorgestellte Technologie , um den Linux-Kernel zur Laufzeit zu patchen. Wie Kpatch oder Ksplice ermöglicht auch kGraft ein »Impfen« des Kernels, um beispielsweise Sicherheitspatches einzuspielen oder kritische Fehler... mehr... 10 Kommentare
 
Ergebnisse der GR

Debian entscheidet, dass es nichts zu entscheiden gibt

Von Ferdinand Thommes - 19. Nov 2014, 09:40
Die Grundsatzentscheidung (GR), die Ian Jackson vor einem Monat wiederbelebte, ist entschieden. Die Entwickler gaben dem Initiator eine Abfuhr und entschieden, es habe von Anfang an keinen Grund für diesen Antrag gegeben. Mit der Grundsatzentscheidung zum »init coupling« waren die Debian Entwickler aufgerufen, eine Entscheidung zu Details der Implementation von Systemd als Standard-Init-System in Debian 8 »Jessie« zu treffen. Der ursprüngliche Antrag von Ian Jackson, der beim ersten... mehr... 66 Kommentare
 
Google Chrome 39 unter Linux

Chrome 39 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 19. Nov 2014, 09:16
Google hat den Webbrowser Chrome in der Version 39 veröffentlicht. Schon aufgrund der vielen behobenen Sicherheitslücken ist die neue Version für alle Anwender Pflicht. Weitere Änderungen in der neuen Version sind 64 Bit-Unterstützung für Mac OS X und neue Programmierschnittstellen. Sechs Wochen nach Chrome 38 steht nun Chrome 39 zum Herunterladen bereit. Die Neuerungen dieser Version sind unter anderem eine Reihe von neuen Anwendungs- und Erweiterungs-Programmierschnittstellen, 64... mehr... 0 Kommentare
 
Werbung