Login


 
Newsletter
Mit HATs soll der RPi B+ Erweiterungsboards automatisch erkennen

RPi B+ bekommt einen HAT

Von Falko Benthin - 03. Aug 2014, 09:12
Die GPIO-Pins des Minicomputers Raspberry Pi (RPi) haben sicher zu einem großen Teil zur Beliebtheit des Platinencomputers bei Elektronikbastlern beigetragen. Aber dass der RPi nicht erkennt, ob an diesen GPIOs ein Gerät angeschlossen ist und sich nicht automatisch konfiguriert, sorgt laut Raspberry Pi Foundation auch für Verwirrung, vor allem bei RPi-Novizen. Dem soll jetzt eine Zusatzplatine für das neue Model B+ abhelfen. Mit der als »Hardware Attached on Top«, kurz HAT , bezeichneten... mehr... 1 Kommentare
 
XBMC 13

Aus XBMC wird Kodi

Von Hans-Joachim Baader - 02. Aug 2014, 14:03
Das XBMC-Projekt benennt sich um. Die kommende Version 14 wird unter dem Namen »Kodi« veröffentlicht. Für die Umbenennung gibt es laut Nathan Betzen mehrere wichtige Gründe. XBMC hat in seiner zwölfjährigen Geschichte bereits mehrere Namensänderungen durchgemacht. im Jahr 2002 wurde es unter dem Namen XboxMediaPlayer (XBMP) gegründet. Im November 2002 stieß Erwin Beckers, der Entwickler des »YAMP - Yet Another Media Player« zu dem Team, und das gemeinsame Produkt war der um etliche... mehr... 13 Kommentare
 

Die Zukunft von Thunderbird

Von Hans-Joachim Baader - 01. Aug 2014, 15:28
Der Mail-Client Thunderbird wird von Mozilla nur noch als Nebenschauplatz behandelt, der mit minimalem Personalaufwand auf einem lauffähigen Stand gehalten wird. R Kent James will das ändern und glaubt, dass ein kleines Team durch eine Spendenkampagne finanzierbar wäre. Seit zwei Jahren hat Mozilla keine nennenswerten Neuerungen mehr in Thunderbird einfließen lassen. Die Organisation hat das Projekt weitgehend der Gemeinschaft überlassen und selbst nur noch wichtige... mehr... 65 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
News-Hitparade
Letzte Beiträge

kurztipps

dbapp

sicherheit

distributionstests

hilfeforum

lugs

Debian: Technisches Komitee trifft zwei Entscheidungen

Von Hans-Joachim Baader - 01. Aug 2014, 14:14
Die kommende Debian-Version 8 »Jessie« wird neben Systemd weiterhin andere Init-Systeme unterstützen. Außerdem wird libjpeg-turbo zur Standard-JPEG-Bibliothek erhoben. Damit hat das Technische Komitee zwei Streitfälle entschieden. Systemd ist zwar das Standard-Init-System in Debian 8, wie es der Ausschuss vor fast einem halben Jahr mit knapper Mehrheit beschlossen hatte . Debian bringt jedoch weiterhin andere Init-Systeme mit, die von Benutzern, die daran interessiert sind, installiert... mehr... 10 Kommentare
 

Formale Spezifikation für PHP

Von Hans-Joachim Baader - 01. Aug 2014, 10:44
Ein Team bei Facebook hat erstmals in der Geschichte der Programmiersprache eine formale Spezifikation von PHP erstellt. Das unterstreicht das Interesse von Facebook an der Weiterentwicklung und Nutzung von PHP. Obwohl PHP seit Jahren die verbreitetste Programmiersprache für Webseiten ist, mit anscheinend noch steigender Tendenz , hat es bisher nie eine formale Spezifikation für PHP gegeben. Das macht das Leben für die Entwickler alternativer PHP-Interpreter schwer. Neben dem offiziellen... mehr... 22 Kommentare
 

Red Hat legt Partnerprogramm für 64-Bit ARM-Server auf

Von Ferdinand Thommes - 01. Aug 2014, 08:57
Red Hat hat mit Partnern aus dem Hardwarebereich ein Programm zur Förderung der Standardisierung in der Entwicklung von ARM-basierten Servern auf der 64-Bit Architektur aufgelegt. Damit will der derzeit größte Anbieter freier Software Standards für 64-Bit ARM-Hardware für Rechenzentren vorantreiben. Das »Red Hat ARM Partner Early Access Program« genannte Programm richtet sich sowohl an Chip- als auch an Server-Hersteller und zählt derzeit AMD, American Megatrends, AppliedMicro,... mehr... 2 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel3.16
Linux Kernel-dev3.9-rc8
KDE4.14.0
Gnome3.12.2
LibreOffice4.3.1
OpenOffice4.1.1
Calligra2.8.5
X.org7.7
Gimp2.8.10
Firefox31.0
Thunderbird31.0
Seamonkey2.26.1
Wine1.7
GStreamer1.2.4
Apache2.4.10
CUPS1.6.2
Samba4.1.11
Letzte Kommentare

Suse Studio mit einer halben Million Anwender

Von Mirko Lindner - 31. Jul 2014, 14:01
Die Online-Version von Suse Studio, dem Werkzeug zur Erstellung von Applikationsimages für Linux, hat jetzt über 512.000 Anwender – mehr als 2,4 Millionen Applikationen wurden von Unternehmen, Software- und Technologieanbietern erstellt. Suse Studio dient zum Generieren von Images für Bootmedien, virtuelle Maschinen oder Festplatten, mithin zum Erstellen einer maßgeschneiderten Distribution aus den Paketen. Es ist im Wesentlichen ein webbasiertes Frontend für den Build-Service, der als... mehr... 16 Kommentare
 
Integration mit GDB in GNU Emacs

GNU Debugger GDB in Version 7.8

Von Mirko Lindner - 31. Jul 2014, 12:49
Die Entwickler des freien GNU Debuggers GDB haben eine neue Version der Anwendung veröffentlicht. Neben der Unterstützung von Guile-Skripten bietet die neue Version auch Verbesserungen in btrace und erweiterte Optionen. GDB ist ein Debugger, der auf Quellcode-Ebene mit Programmen in Ada, C, C++, Objective-C, Pascal und vielen anderen Sprachen arbeiten kann. Er ist für mehr als ein Dutzend Prozessorarchitekturen verfügbar und kann unter Linux, Unix und Windows laufen. Die Anwendung selbst... mehr... 0 Kommentare
 

Positionsbestimmung per A-GPS auf Ubuntu Phone

Von Ferdinand Thommes - 31. Jul 2014, 12:11
Mit diesem Schritt will Canonical die A-GPS-Technik auf mobilen Ubuntu-Geräten integrieren. Zusätzlich sollen GPS-Daten der Anwender gesammelt werden. Nokia HERE wird Canonical dabei unterstützen, das kommende Ubuntu Phone und andere Geräte, auf denen Ubuntu läuft, auf eine schnellere Lokalisation per A-GPS umzustellen, wie auf Insights Ubuntu zu lesen ist. Dabei handelt es sich um eine Hybrid-Lösung aus A-GPS und WLAN. Damit soll eine Lokalisierung deutlich schneller werden als mit... mehr... 12 Kommentare
 

Wikipedia: Projekt und Wettbewerb für mehr Videos

Von Hans-Joachim Baader - 31. Jul 2014, 09:40
Nur wenige Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia enthalten Videos. Das Projekt »Videos für Wikipedia-Artikel« will das mit Workshops und einem Video-Wettbewerb ändern. Über 1,7 Millionen Artikel umfasst die deutschsprachige Wikipedia. Videos enthalten die wenigsten. Da bewegte Bilder oft viel anschaulicher sind als reine Text-Einträge, will das Projekt Videos für Wikipedia-Artikel (VWA) das nun ändern – mit Workshops und einem Video-Wettbewerb zum Leitthema des... mehr... 4 Kommentare
 

Linux Foundation mit vier neuen Mitgliedern

Von Hans-Joachim Baader - 30. Jul 2014, 16:55
Die Linux Foundation, das Industriekonsortium zur Förderung von Linux, ist um weitere vier Mitglieder gewachsen. Darunter befindet sich mit Linaro auch das Konsortium zur Förderung von Linux auf der ARM-Architektur mit über 200 Entwicklern. Linux wird in nahezu allen Industriesektoren in immer größerem Maße eingesetzt. Seien es Hochgeschwindigkeitsrechner, ARM-Systeme und das »Internet der Dinge«, Fahrzeug-Informationssysteme oder Cloud-Dienste, die Entwicklung bietet Unternehmen im... mehr... 3 Kommentare
 
LibreOffice 4.3: Verschachtelte Kommentare

LibreOffice 4.3 mit zahlreichen Neuerungen

Von David Müller - 30. Jul 2014, 13:05
Das LibreOffice-Entwicklerteam hat mit der Version 4.3 die nunmehr achte Hauptversion der freien Office-Suite seit Gründung des Projekts im September 2010 angekündigt. LibreOffice 4.3 bringt eine große Anzahl von Verbesserungen und neuen Funktionen mit, darunter eine bessere OOXML-Interoperabilität, Unterstützung alter Mac-Dateiformate, eine bessere Handhabung von Kommentaren, ein intuitiveres Arbeiten mit Tabellenblättern sowie eine verbesserte Unterstützung für 3D-Modelle in Impress. ... mehr... 34 Kommentare
 

Ubuntu One schließt morgen

Von Mirko Lindner - 30. Jul 2014, 12:38
Letzte Chance für Anwender von Ubuntu One: Noch bis zum 31. Juli haben Nutzer des Dienstes die Möglichkeit, ihre Daten in Sicherheit zu bringen. Danach werden alle Daten unwiderruflich gelöscht. Canonical hatte Ubuntu One als Cloud-Speicher eingeführt und allen Ubuntu-Benutzern kostenlosen Speicherplatz eingeräumt, mit dem auch die Daten von Rechnern synchronisiert werden konnten. Zwar war der Dienst primär für Anwender von Ubuntu gedacht, doch wurde Ubuntu One später auch mit den... mehr... 16 Kommentare
 

Aktuelle Zahlen zur Debian-Entwicklerbasis

Von Ferdinand Thommes - 30. Jul 2014, 10:25
Zum sechsten Mal in Folge hat Debian-Entwickler Christian Perrier jetzt erneut aktualisierte Zahlen für 2014 zur Entwicklung der weltweiten Entwicklerbasis zusammengetragen. Um Debian Developer (DD) zu werden, muss man einen Prozess durchlaufen, in dem der Aspirant sich den technischen wie auch den sozialen und Debian-politischen Herausforderungen als gewachsen erweisen muss. Das ist ein Prozess, der sich über Monate hinzieht und den viele scheuen. Derzeit gibt es trotzdem insgesamt 1561... mehr... 12 Kommentare
 

Elektra 0.8.7 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 30. Jul 2014, 09:13
Das Entwicklerteam der Konfigurations-Bibliothek Elektra hat Version 0.8.7 freigegeben. Diese Version repräsentiert einen Entwicklungsstand, in dem die meisten Neuerungen noch als Vorschau betrachtet werden sollten. Inspiriert von der Windows-Registry und GConf speichert Elektra , vor über zehn Jahren unter dem Namen »Linux Registry« gestartet, Konfigurationsdaten in einer Hierarchie von Schlüssel- und Wertepaaren. Im Gegensatz zu GConf benötigt Elektra keinen Daemon und strebt die systemweite Konfiguration wie die Windows-Registry an, verwendet allerdings ein XML-Format zur Repräsentation des Konfigurationsbaumes. Eine beispielhafte Implementation der X.org-Konfiguration mit Elektra wurde bereits im Dezember 2004 vorgestellt. Doch es ist Elektra offenbar bis heute nicht... mehr... 18 Kommentare
 
Factory-Arbeitsablauf

Rolling Release Distribution von openSUSE

Von Ferdinand Thommes - 29. Jul 2014, 18:45
Der Factory benannte Entwicklungszweig von openSUSE wird zu einer eigenständigen Distribution nach dem Rolling-Release-Prinzip. Davon versprechen sich die Entwickler Erleichterung und Beschleunigung bei den offiziellen Veröffentlichungen von openSUSE. Im bisherigen Modell haben viele Paketbetreuer neue Versionen und neue Pakete in die Factory hochgeladen, während ein relativ kleiner Kreis von Maintainern diese Pakete getestet und integriert hat. Die Stabilisierungsphase vor einer... mehr... 25 Kommentare
 

seL4-Mikrokernel im Quellcode veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 29. Jul 2014, 14:12
National ICT Australia (NICTA) hat den Microkernel »seL4« unter eine Open-Source-Lizenz gestellt. Der Kernel zeichnet sich vor allem durch seine Sicherheit aus und wurde unter anderem formal auf Korrektheit geprüft. Bei seL4 handelt es sich um einen Mikrokernel, der ursprünglich der L4-Familie entstammt und auf Konzepten von Jochen Liedtke basiert. Der Kernel bietet unter anderem eine synchrone IPC (Interprozesskommunikation), Interrupt- und Thread-Management sowie eine Speicherverwaltung. Dem modularen Prinzip des Kernels folgend können auf dem L4 Oberflächen oder weitere Kernel gestartet werden. Ein Beispiel der Funktionsweise liefert dabei »Motorola Evoke«. Während der OKL4 die Basis darstellt, kümmert sich Linux um die Benutzerführung und BREW von Qualcomm um die... mehr... 3 Kommentare
 

OSBA startet Stellenbörse für Open Source-Unternehmen

Von Mirko Lindner - 29. Jul 2014, 12:24
Die Open Source-Branche sucht aufgrund der guten Lage nach mehr Mitarbeitern. Gezielt Menschen ansprechen, die ihre Arbeitskraft und Kreativität der Open Source-Welt widmen wollen, das ist nun das Ziel einer neuen Stellenbörse des Open Source-Verbandes OSB Alliance. »Open Source (OS) ist von elementarer Bedeutung für die Stärkung der digitalen Wirtschaft«, schreibt die Open Source Business Alliance (OSBA) in ihrer Ankündigung. »Der Branche geht es gut, und mit dem Erfolg wächst bei... mehr... 16 Kommentare
 
littleBits cloudBit

Internet der Dinge mit LittleBits cloudBit

Von Falko Benthin - 29. Jul 2014, 11:50
littleBits, ein in New York City ansässiger Hersteller von »Lego für die iPad-Generation«, hat sein Sortiment um den cloudBit-Baustein erweitert. Cloudbit ist eine Platine mit einem ARM9-Prozessor und einer stark angepassten Arch-Linux-Version, die für Basteleien rund ums Internet der Dinge verwendet werden kann. Mit den mehr als 60 Elektronikbausteinen von littleBits soll jeder in die Lage versetzt werden, Elektronik-Basteleien ohne detaillierte Kenntnisse umsetzen zu können. Die... mehr... 5 Kommentare
 
Werbung