Login


 
Newsletter
LinuxDay in Vorarlberg

LinuxDay in Vorarlberg im Herbst

Von Mirko Lindner - 23. Jun 2016, 10:35
Am 26. November findet der traditionelle LinuxDay im Vierländereck von Deutschland, Schweiz, Liechtenstein und Österreich statt. Von neugierigen Umsteigern bis zu IT-Profis – für alle soll wieder etwas dabei sein. Nun suchen die Organisatoren nach Themenvorschlägen. Der LinuxDay in Vorarlberg lockt bereits seit Jahren zahlreiche Besucher an, die sich über freie Software in der Region und allgemein informieren wollen. Er wird auch dieses Jahr zum 18. Mal wieder von der Linux User Group... mehr... 0 Kommentare
 
Importieren von Projekten in Eclipse Neon

Eclipse Neon freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 23. Jun 2016, 09:03
Die Eclipse Foundation hat die neue Version »Neon« in einer gleichzeitigen Veröffentlichung der Entwicklungsumgebung und vieler einzelner Projekte freigegeben. Neben Verbesserungen an der Umgebung selbst und den Java-Werkzeugen sind auch für JavaScript- und PHP-Entwickler viele Verbesserungen vorhanden. Einmal jährlich koordinieren die Entwickler des freien Frameworks Eclipse ihre Arbeit mit zahlreichen weiteren Projekten, um gemeinsam eine neue Version herauszugeben, in der alle Komponenten... mehr... 0 Kommentare
 

PulseAudio 9.0 freigegeben

Von Mirko Lindner - 23. Jun 2016, 08:02
PulseAudio, eine netzwerktransparente und plattformunabhängige Sound-Zwischenschicht für Linux und weitere Systeme, wurde knapp fünf Monate nach der letzten Hauptversion in der Version 9.0 veröffentlicht. Neu in PulseAudio 9.0 sind unter anderem eine bessere Unterstützung von Routing und Unterstützung für Sample-Raten von bis zu 384 kHz. PulseAudio , das ursprünglich unter dem Namen PolypAudio entwickelt wurde, stellt eine Zwischenschicht dar, die Audioströme der Clients verwaltet und ausgibt... mehr... 35 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

veranstaltungen

buchartikel

kurztipps

sicherheit

distributionstests

lugs

Flatpak offiziell vorgestellt

Von Hans-Joachim Baader - 22. Jun 2016, 14:04
Flatpak, ein neues Paketformat, das es ermöglicht, Anwendungen distributionsunabhängig direkt den Anwendern zur Verfügung zu stellen, ist jetzt offiziell. Die Konkurrenz zu Ubuntus Snappy-Format könnte die Ankündigung beflügelt haben. Flatpak wurde ursprünglich von Alexander Larsson, einem Red Hat-Entwickler, für Gnome-Anwendungen ersonnen, dann aber unter dem Namen xdg-app desktopunabhängig gemacht. Nachdem die grundlegende Funktionalität erreicht war, erfolgte eine erneute Umbenennung in... mehr... 34 Kommentare
 

Intel und Suse kooperieren bei HPC

Von Mirko Lindner - 22. Jun 2016, 12:11
Intel und Suse bieten ab September eine gemeinsame High-Performance-Computinglösung an: Suse Linux Enterprise Server for High Performance Computing steht ab dem vierten Quartal für den Intel HPC Orchestrator zur Verfügung - als Option für den HPC System Software Stack. Den Support für die Lösung bieten Suse und Intel gemeinsam an. Wie Intel und Suse gestern bekannt gaben, wollen beide Unternehmen beim High-Performance-Computing enger zusammenarbeiten. Dazu werden beide Unternehmen ab September... mehr... 0 Kommentare
 
KDE Plasma in Fedora 24

Fedora 24 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 22. Jun 2016, 09:25
Die Linux-Distribution Fedora wurde in Version 24 veröffentlicht. Neu sind unter anderem die Unterstützung von Anwendungen als Flatpack-Pakete und die Möglichkeit, Wayland statt X.org zu verwenden. Fedora 24 ist wie immer seit Fedora 21 in verschiedenen Varianten erhältlich: Desktop/Workstation, Server und Cloud. Darüber hinaus gibt es Varianten, Spins genannt, die von der Gemeinschaft gepflegt werden. Sie alle haben jedoch dieselbe Basis und benutzen dasselbe Paketrepositorium. Fedora 24... mehr... 6 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel4.7
Linux Kernel RC4.5-rc7
KDE4.14.3
Gnome3.20.2
KDE Plasma5.2.2
LibreOffice5.1.4
OpenOffice4.1.2
Calligra2.9.2
X.org7.7
Gimp2.9.4
Wine1.9
GStreamer1.9.1
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.4.5
Squid4.0.12
Letzte Kommentare

Intel und Suse kooperieren bei HPC

Von Mirko Lindner - 22. Jun 2016, 12:11
Intel und Suse bieten ab September eine gemeinsame High-Performance-Computinglösung an: Suse Linux Enterprise Server for High Performance Computing steht ab dem vierten Quartal für den Intel HPC Orchestrator zur Verfügung - als Option für den HPC System Software Stack. Den Support für die Lösung bieten Suse und Intel gemeinsam an. Wie Intel und Suse gestern bekannt gaben, wollen beide Unternehmen beim High-Performance-Computing enger zusammenarbeiten. Dazu werden beide Unternehmen ab September... mehr... 0 Kommentare
 
UCS@school: Verwaltung von Schulbenutzern

UCS@school 4.1 R2 freigegeben

Von Mirko Lindner - 22. Jun 2016, 10:27
Mit dem Release UCS@school 4.1 R2 stattet Univention seine Schul-IT-Lösung jetzt mit zwei weiteren Funktionen für das zentrale Management von digitalen Identitäten und Berechtigungen aus. UCS@school ermöglicht es Schulträgern, die für Ausstattung und Betrieb der IT an Schulen zuständig sind, Anwendungen und Daten zentral zur Verfügung zu stellen. UCS@school ist eine spezielle Software für das Betreiben und Verwalten von Informationstechnologie in Schulen. So stellt UCS@school die an Schulen... mehr... 0 Kommentare
 
KDE Plasma in Fedora 24

Fedora 24 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 22. Jun 2016, 09:25
Die Linux-Distribution Fedora wurde in Version 24 veröffentlicht. Neu sind unter anderem die Unterstützung von Anwendungen als Flatpack-Pakete und die Möglichkeit, Wayland statt X.org zu verwenden. Fedora 24 ist wie immer seit Fedora 21 in verschiedenen Varianten erhältlich: Desktop/Workstation, Server und Cloud. Darüber hinaus gibt es Varianten, Spins genannt, die von der Gemeinschaft gepflegt werden. Sie alle haben jedoch dieselbe Basis und benutzen dasselbe Paketrepositorium. Fedora 24... mehr... 6 Kommentare
 
Der E-Mail-Client Trojita

E-Mail-Klient Trojita unterstützt OpenPGP

Von Mirko Lindner - 22. Jun 2016, 08:14
Mit der Freigabe der Version 0.7 des schlanken E-Mail-Clients »Trojita« haben die Entwickler zu der Anwendung eine Unterstützung für GPG- und X.509-Verschlüsselung hinzugefügt. Trojita ist ein eigenständiger E-Mail-Client, der mittels der Qt-Bibliothek realisiert wurde und sich selbst explizit als eine E-Mail-Anwendung und weniger als PIM-Suite versteht. Ziel der Entwickler ist es, eine schnelle und ressourcenschonende Alternative zu den verfügbaren Lösungen zu erstellen. Als Protokoll setzt... mehr... 17 Kommentare
 
Sicherheit in Docker 1.12

Docker 1.12 mit eingebauter Orchestrierung erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 21. Jun 2016, 17:21
Die Container-Virtualisierungsplattform Docker ist in Version 1.12 erschienen. Die wichtigste Neuerung ist die eingebaute Unterstützung für Orchestrierung, die sowohl einfach als auch leistungsfähig und sicher sein soll. Nachdem Docker 1.11 vor gut zwei Monaten mit einer grundlegenden Umstellung der Architektur aufwartete, die aber für die Benutzer nicht besonders sichtbar war, geht die Entwicklung weiter schnell voran. Docker 1.12 fügt dem Docker-System eine eingebaute Orchestrierung hinzu... mehr... 0 Kommentare
 

Stack-Überläufe im Linux-Kernel bleiben latente Gefahr

Von Hans-Joachim Baader - 21. Jun 2016, 14:20
Da der offizielle Linux-Kernel immer noch keine Guard-Pages für Stacks verwendet, kann eine unvorsichtige Programmierung zu Überläufen führen, die sich als Sicherheitslücke verwerten lassen. Jann Horn von Google beschreibt ein solches, gerade behobenes Problem im Detail. Es gibt im Prinzip nichts, was Stack-Überläufe im Linux-Kernel verhindert, außer der Umsicht der Entwickler. Denn bei einer Stack-Größe von vier Seiten (16 KB) auf der x86_64-Architektur würde eine zu tiefe Aufrufhierarchie... mehr... 2 Kommentare
 

Kritik an neuen Paketformaten wie Snappy

Von Hans-Joachim Baader - 21. Jun 2016, 10:37
Kyle Keen, ein Paketbetreuer bei Arch Linux, spricht sich dagegen aus, dass Softwareprojekte direkt Pakete für Distributionen bereitstellen. Damit wendet er sich besonders gegen neu aufkommende distributionsunabhängige Formate, die ausdrücklich dafür gedacht sind, die Distributionen zu umgehen. Neue Methoden und Formate schicken sich an, die traditionellen Paketformate der Linux-Distributionen zum Teil zu ersetzen. Neben AppImage , Flatpak und Snappy sind auch Containerformate wie Docker ... mehr... 90 Kommentare
 
Gast-CPU-Konfiguration in Virt-Manager 1.0.0

Virt-Manager 1.4 mit Virgil-Unterstützung

Von Mirko Lindner - 21. Jun 2016, 09:21
Virt-Manager wurde in Version 1.4 mit zahlreichen Neuerungen veröffentlicht. Neu ist unter anderem eine Unterstützung von Spice und Virgil, die es Anwendern ermöglichen, beschleunigte OpenGL-Systeme zu managen. Der Virtual Machine Manager (virt-Manager) ist ein grafisches Verwaltungswerkzeug für virtuelle Maschinen, das hauptsächlich unter Linux mit dem im Kernel integrierten KVM, bei LX-Containern, Qemu oder mit Xen Verwendung findet. Die Lösung setzt als Desktop-GUI auf der... mehr... 0 Kommentare
 
Solus 1.2

Solus 1.2 verbessert Steam-Integration

Von Mirko Lindner - 21. Jun 2016, 08:04
Mit Solus 1.2 haben die Entwickler die zweite Korrektur der stabilen Hauptversion des Systems veröffentlicht. Neu in der aktuellen Version ist unter anderem Optimierung der Steam-Runtime, die laut Aussage der Entwickler weitgehend ausgetauscht wurde. Solus ist von Grund auf neu entwickelt, bringt die eigene Desktop-Umgebung Budgie mit, benutzt eine Weiterentwicklung des Pisi-Paketmanagers und ist an GTK+ 3 angelehnt. Solus ist für Desktop-Anwender gedacht, die ein schlankes System bevorzugen,... mehr... 2 Kommentare
 

QtWebKit wird für Qt-Entwickler reanimiert

Von Hans-Joachim Baader - 20. Jun 2016, 16:01
Die Klasse QtWebKit, die in der Qt-Bibliothek eigentlich ein Auslaufmodell war und durch QtWebEngine ersetzt werden sollte, wird von einer Gruppe von Entwicklern wieder gepflegt. Eine Vorschauversion steht jetzt zur Verfügung. Die Klassenbibliothek Qt enthält eine Klasse QtWebKit, die eine Kapselung der Browser-Engine Webkit darstellt. Vor fast drei Jahren wurde die neue Klasse QtWebEngine geschaffen, die stattdessen die Blink-Engine verwendet, die Google aus Webkit entwickelt hatte... mehr... 4 Kommentare
 

Open Source Hardware Association ruft Oktober als Open Source Hardware-Monat aus

Von Hans-Joachim Baader - 20. Jun 2016, 14:55
Die Open Source Hardware Association (OSHWA) erklärt auch dieses Jahr wieder den Oktober zum Open Source Hardware-Monat. In diesem Monat sollen verschiedene Veranstaltungen die »Open Source Hardware Definition« bekannter machen. Die Open Source Hardware Association (OSHWA) versteht sich als Sprachrohr all derjenigen, die für die Offenheit von Hardware-Spezifikationen eintreten, technisches Wissen für die Allgemeinheit frei verfügbar machen wollen und die gemeinschaftliche Entwicklung von... mehr... 0 Kommentare
 

Kieler Open Source und Linux Tage suchen nach Vorträgen

Von Mirko Lindner - 20. Jun 2016, 10:48
Am 16. und 17. September 2016 finden zum 14. Mal die Kieler Linux und Open Source Tage statt. Interessenten können noch bis Mitte Juli Vorträge und Papers einreichen. Bereits zum vierzehnten Mal finden in diesem September die Kieler Open Source und Linux Tage statt. Im Kitz in Kiel soll es neben einer Ausstellung von Community-Projekten und Firmen eine Reihe von Fachvorträgen und Workshops geben. Los geht es schon am 15. September mit dem Kieler Linux Presentation Day 2016.2, der von 16:00 bis... mehr... 0 Kommentare
 
Randa Meeting 2016

Randa Meeting: Entwickler ziehen positive Bilanz

Von Mirko Lindner - 20. Jun 2016, 10:32
Letzte Woche trafen sich knapp 40 KDE-Entwickler in Randa zum jährlich größten KDE-Entwicklersprint. Die Resultate können sich dabei sehen lassen. Etliche populäre Anwendungen stehen kurz vor ihrer ersten auf Qt 5 basierenden Veröffentlichung für Windows oder MacOS. Unter dem Motto » KDE Technology on Every Device « trafen sich vom 12. bis zum 19. Juni ca. 40 KDE-Entwickler in Randa (Schweiz) zum jährlich größten KDE-Entwicklersprint . Der Arbeitsschwerpunkt lag auf der Weiterentwicklung und... mehr... 20 Kommentare
 

Gnome und KDE werden Mitglieder im TDF-Beirat

Von Mirko Lindner - 20. Jun 2016, 08:20
The Document Foundation (TDF) gab bekannt, dass Gnome und KDE Mitglieder im Beirat der »The Document Foundation« geworden sind. Wie » The Document Foundation « (TDF) bekannt gab, sind mit Gnome und KDE die zwei bekanntesten Desktop-Umgebungen dem Beirat des freien Projekts beigetreten. Die TDF fördert und koordiniert die Weiterentwicklung des Office-Pakets und beteiligt sich an der Weiterentwicklung des offenen Dateiformatstandards OpenDocument bei der OASIS. Mit der Aufnahme von Gnome und KDE... mehr... 4 Kommentare
 
Werbung