Login


 
Newsletter

Git-Repositorien auf Kernel.org sollen sicherer werden

Von Ferdinand Thommes - 19. Aug 2014, 09:46
Auf dem Linux Kernel Summit in dieser Woche in Chicago lässt die Linux Foundation einhundert von der Firma Yubico gespendete Yubikeys an Kernel-Entwickler verteilen, um anzuregen, deren Repositorien auf Kernel.org besser abzusichern als bisher. Die Mainline- und Stable-Repositorien sind bereits jetzt über Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) abgesichert. Die Foundation erhofft sich , dass durch die jetzige Maßnahme mehr Kernel-Entwickler ihre Archive mit 2FA absichern. Erforderlich ist... mehr... 0 Kommentare
 
Ubuntu MATE Remix Alpha 2

Ubuntu MATE auf dem Weg zum offiziellen Ubuntu-Ableger

Von Ferdinand Thommes - 18. Aug 2014, 19:14
Ubuntu MATE Remix, das demnächst als erste Beta-Version erscheint, hat beim technischen Ausschuss von Ubuntu die Aufnahme als offizielles Derivat von Ubuntu beantragt. Das bestätigte Projektleiter Martin Wimpress jetzt in einer Antwort auf eine Anfrage nach dem Projektstand auf Google+. Wimpress hatte den Antrag auf offiziellen Status des bisher von der Ubuntu- und der MATE-Gemeinschaft getragenen Projekts bereits vor einem Monat gestellt. Wimpress betreut MATE seit über einem Jahr für... mehr... 33 Kommentare
 

Gnuaccounting 0.8.6 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 18. Aug 2014, 13:55
Die freie Buchhaltung Gnuaccounting ist in Version 0.8.6 erschienen. Sie unterstützt Version 1.0 des Rechnungs-Metadatenstandards ZUGFeRD und erweitert die Möglichkeiten des Vorlageneditors. Gnuaccounting ist eine freie Java-Faktura mit Buchhaltungsfunktionen für kleine und mittlere Unternehmen sowie Einzelunternehmen. Zum Erstellen von Rechnungen und Belegen bettet die Software LibreOffice oder OpenOffice ein. Sie unterstützt Chipkarten-basiertes Online-Banking (HBCI) und FinTS und... mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
News-Hitparade
Letzte Beiträge

dbapp

spiele

lugs

sicherheit

editorials

hilfe

Treiberupdate bei Nvidia-Grafikkarten

Von Mirko Lindner - 18. Aug 2014, 16:30
Der Grafikchiphersteller Nvidia hat überarbeitete Fassungen seiner proprietären Grafiktreiber für FreeBSD, Linux und Solaris veröffentlicht. Neu sind neben der Unterstützung diverser neuer Quadro-Modelle auch zahlreiche Korrekturen gefundener Fehler. Die neuen Versionen des Grafikkartentreibers (Revision 340.32) sind für die Architekturen x86 und x86-64 für alle unterstützten Plattformen verfügbar. Der Treiber behebt in der neuen Version zahlreiche Fehler. Unter anderem wurde ein... mehr... 4 Kommentare
 

Gnuaccounting 0.8.6 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 18. Aug 2014, 13:55
Die freie Buchhaltung Gnuaccounting ist in Version 0.8.6 erschienen. Sie unterstützt Version 1.0 des Rechnungs-Metadatenstandards ZUGFeRD und erweitert die Möglichkeiten des Vorlageneditors. Gnuaccounting ist eine freie Java-Faktura mit Buchhaltungsfunktionen für kleine und mittlere Unternehmen sowie Einzelunternehmen. Zum Erstellen von Rechnungen und Belegen bettet die Software LibreOffice oder OpenOffice ein. Sie unterstützt Chipkarten-basiertes Online-Banking (HBCI) und FinTS und... mehr... 0 Kommentare
 

LiMux: Expertengruppe soll mögliche Rückkehr zu Windows prüfen

Von David Müller - 18. Aug 2014, 13:15
Das von Münchens ehemaligem Oberbürgermeister Christian Ude eigentlich als abgeschlossen erklärte Migrationsprojekt sämtlicher 15000 PCs der Stadtverwaltung auf Linux kommt nicht zur Ruhe. Jetzt will Udes Nachfolger Dieter Reiter (ebenfalls SPD) offenbar eine Expertengruppe einsetzen, die eine mögliche Rückkehr zu Windows prüfen soll. Das geht aus einem Bericht in der Süddeutschen Zeitung vom Samstag hervor. Die Initiative geht eigentlich vom zweiten Bürgermeister Josef Schmid (CSU)... mehr... 73 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel3.16
Linux Kernel-dev3.9-rc8
KDE4.14.1
Gnome3.12.2
LibreOffice4.3.1
OpenOffice4.1.1
Calligra2.8.5
X.org7.7
Gimp2.8.10
Firefox32.0.2
Thunderbird31.1.1
Seamonkey2.29
Wine1.7
GStreamer1.2.4
Apache2.4.10
CUPS1.6.2
Samba4.1.12
Letzte Kommentare

Piwik 2.5 mit vielen API-Änderungen

Von Falko Benthin - 18. Aug 2014, 10:41
Das freie Webanalysewerkzeug Piwik ist in der Version 2.5 erschienen. Piwik 2.5 bringt keine Neuerungen, die sofort ins Auge fallen. Die meisten Änerungen nahmen die Entwickler an der API vor. Zusätzlich verbesserten sie Stabilität und Benutzerfreundlichkeit. Zu den neuen Funktionalitäten in Piwik 2.5 zählen die Übersetzungssuche und @since-Annotation. Erstere unterstützt Entwickler, die Piwik lokalisieren und dazu bereits vorhandene Übersetzungsschlüssel verwenden möchten. Mi Hilfe der @since-Annotation können Entwickler kennzeichnen, in welcher Piwik-Version eine API eingeführt wurde. Die Berichts-API kennt nun den filter_sort_column-Parameter, mit dem Anwender die Zeilen der Berichtstabellen nach ihren favorisierten Kriterien sortieren können. An der Piwik-API nahmen die... mehr... 2 Kommentare
 
Linus Torvalds, Initiator des Linux-Kernels

Linux-Kernel 3.17 tritt in die Testphase ein

Von Hans-Joachim Baader - 18. Aug 2014, 08:00
Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 3.17-rc1 als erste Testversion für Linux 3.17 freigegeben. Unter anderem enthält er den neuen Systemaufruf für Zufallszahlen, Erweiterungen im Hinblick auf D-Bus in Kernel und interne Änderungen zur Unterstützung von Zeiten nach dem Jahr 2038 auf 32-Bit-Architekturen. Knapp zwei Wochen nach Linux 3.16 ist die erste Testversion von Linux 3.17 erschienen. Die kommenden sechs oder mehr Wochen dienen zum Testen der Änderungen und... mehr... 0 Kommentare
 

Reiser4 für Linux 3.15

Von Hans-Joachim Baader - 15. Aug 2014, 13:50
Die Entwickler des Dateisystems Reiser4 haben eine Version für Linux 3.15 freigegeben. Obwohl offenbar keine Pläne bestehen, Reiser4 in nächster Zeit in den Kernel zu bekommen, wird Reiser4 von einer kleinen Gruppe immer noch weiter gepflegt und erweitert. Es ist etwas ruhig geworden um die Linux-Dateisysteme. Für das ausgereifte ext4 scheinen keine großen Änderungspläne zu bestehen, XFS dagegen plant größere Neuerungen. Btrfs wird wohl künftig die Krone an sich reißen, muss aber erst einmal so zuverlässig werden, dass man es für den produktiven Einsatz empfehlen kann. Auch wenn Nachrichten von den Dateisystemen recht rar sind, gilt für alle einschließlich der seltener genutzten, dass sie weiter gepflegt und vielfach auch optimiert werden. Das gilt auch für Reiser4, ein... mehr... 53 Kommentare
 
JS-Framework famo.us

Famo.us JS-Framework erlaubt flüssige Animationen

Von David Müller - 15. Aug 2014, 12:23
Das neue JavaScript-Framework Famo.us erhält 25 Millionen US-Dollar Risikokapital. Famous Industries hat eine Finanzspritze von 25 Millionen US-Dollar Risikokapital für die Weiterentwicklung seines auf flüssige Animationen spezialisierten JavaScript-Frameworks Famo.us erhalten. Das Geld soll nach dem Vorbild von Docker zum Aufbau eines Ökosystems aus optionalen Cloud-Diensten verwendet werden, damit das Framework selbst für Anwender kostenlos bleiben und rasch eine ansehnliche Nutzerbasis... mehr... 10 Kommentare
 

Xen Orchestra 3.5 mit verbesserter Benutzerfreundlichket

Von Falko Benthin - 15. Aug 2014, 10:25
Xen Orchestra, eine Weboberfläche für XenServer 6 und XAPI, ist in der Version 3.5 erschienen. Xen Orchestra wird von der französischen Firma Vates entwickelt, in Javascript umgesetzt und unter der AGPLv3 veröffentlicht. Auf dem Weg zu Xen Orchestra 3.5 konzentrierten sich die Entwickler überwiegend auf Fehlerbereinigungen. Verglichen mit der letzten, vor etwa drei Monaten veröffentlichten Version, setzten sie 20 Neuerungen und Änderungen um und verbesserten unter anderem die Benutzerfreundlichkeit. Die Konsolenansicht erhielt Schalter für Start-, Stop- und Reboot-Aktionen. Wenn Anwender innerhalb der Weboberfläche neue virtuelle Maschinen (VMs) erstellen und dabei vergessen, einige Felder auszufüllen, werden sie von Xen Orchestra darauf hingewiesen. Es ist nun möglich, das... mehr... 0 Kommentare
 

Suse Cloud 4.0 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 15. Aug 2014, 09:06
Der Linux-Distributor Suse hat die vierte Version seines Cloud-Verwaltungssystems veröffentlicht. Es beruht auf der Version »Icehouse« von OpenStack und integriert erstmals das verteilte Speichersystem Ceph. Ein halbes Jahr nach Suse Cloud 3.0 ist jetzt Suse Cloud 4.0 erschienen. Suse Cloud 4 überlässt nahezu alle Cloud-Verwaltungsfunktionen OpenStack, wobei OpenStack auf Version » Icehouse « vom April 2014 aktualisiert wurde. Das auf Suse Linux Enterprise beruhende Produkt dient zur... mehr... 0 Kommentare
 

Neues Docker-Repositorium von CoreOS

Von David Müller - 14. Aug 2014, 18:11
CoreOS, das Minimal-Betriebssystem, das sich besonders für den Aufbau großer Cluster und auch zum Ausführen von Docker-Containern positioniert, bietet ab sofort ein eigenes Repositorium für Docker-Container an. Erst Ende Letzten Monats hatten die CoreOS-Entwickler mit CoreOS 1.0 die erste stabile Version ihres als »Linux for Massive Server Deployments« bezeichneten Minimal-Betriebssystems veröffentlicht. CoreOS ist laut Aussage der Entwickler besonders für Cluster-Umgebungen... mehr... 1 Kommentare
 
Panamax Oberfläche

Panamax vereinfacht Docker-Container-Verwaltung

Von Falko Benthin - 14. Aug 2014, 11:57
Der US-amerikanische Internetprovider und Telekommunikationsanbieter CenturyLink, Inc. hat mit Panamax eine freie Verwaltungsplattform für Docker-Container veröffentlicht. Mit deren Hilfe sollen Entwickler auch komplexe, in Docker-Containern verpackte Anwendungen erstellen und veröffentlichen können. Mittels eines Docker-Containers können Entwickler und Admins Anwendungen samt ihren Abhängigkeiten bereitstellen und auf verschiedenen Rechnern ausführen. Der Docker-Container läuft als... mehr... 2 Kommentare
 

Metasploit 4.10 setzt auf Login-Daten

Von Falko Benthin - 14. Aug 2014, 10:16
Die auf Sicherheitsanalysen spezialisierte Firma Rapid7 hat ihr Penetrationstestframework Metasploit in der Version 4.10 veröffentlicht. Da viele Penetrationstester bei ihren Tests mehr Berechtigungsnachweise (Credentials) als Exploits einsetzen und so Zugriff via Login erlangen, haben die Entwickler einen Schwenk in die entsprechende Richtung vollzogen. Credentials sind der aktuelle Trend bei Penetrationstests mit Metasploit. In der von Rapid7 durchgeführten Umfrage »2014 Metasploit User Survey« gaben 59 Prozent der 561 befragten Nutzer an, bei ihren Tests Credentials zu verwenden. Zu Exploits griffen dagegen nur 41 Prozent. Die Credentials haben den Vorteil, dass deren Einsatz strafrechtlich nicht so kritisch ist wie ein Angriff mit Exploits. Da Software zudem immer sicherer wird... mehr... 0 Kommentare
 

Debian-Installer in Version 8.0 Beta1 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 14. Aug 2014, 10:10
Die erste Betaversion des Debian-Installers 8.0 ist jetzt verfügbar und erlaubt einen Ausblick und Test der kommenden Debian-Version. Der Debian Installer ist die grundlegende Komponente der Debian-Installationsmedien, die für alle elf unterstützten Architekturen (einschließlich kfreebsd für 32- und 64-Bit-x86) angeboten werden. Die jetzt veröffentlichte erste Betaversion ist effektiv auch die erste Betaversion von Debian 8.0 selbst. Es ist bereits beschlossen , dass Debian 8.0 Linux... mehr... 10 Kommentare
 
Mplayer-Fork »mpv«

Mplayer-Fork »mpv«: Version 0.5 veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 14. Aug 2014, 08:45
Knapp ein Jahr nach der initialen Gründung des alternativen Players »mpv« kann das Projekt auf diverse Veröffentlichungen und zahlreiche Neuerungen verweisen. Mit der nun erfolgten Freigabe der Version 0.5 wurde die Anwendung weiter verbessert. Im Juni 2012 war es so weit. Knapp zwölf Jahre nach der Gründung konnte Mplayer seine erste offizielle Version feiern - Version 1.1. Doch seit der Freigabe ist es wieder ruhig um die Anwendung geworden. Lediglich kleinere Updates wurden... mehr... 14 Kommentare
 
openATTIC 1.2.0

openATTIC 1.2.0 veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 14. Aug 2014, 08:00
Die Storage-Plattform openATTIC wurde in Version 1.2.0 veröffentlicht. Die neue Version besteht aus einer Reihe von Korrekuren und diversen neuen Funktionen. Die wohl größten Neuerungen betreffen Snapshots. openAttic ist ein freies Werkzeug zur Verwaltung von Speicherressourcen. Das Projekt verfolgt nach eigenen Angaben das Ziel, eine Alternative zu proprietären Storage-Systemen zu sein, bei denen häufig schon bei Basisanforderungen hohe Lizenzkosten anfallen. Mit der Veröffentlichung... mehr... 0 Kommentare
 
Domänen-Einrichtung in UCS 3.2

Univention Corporate Server 3.2-3 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 13. Aug 2014, 12:40
Der Bremer Linux-Distributor Univention hat die dritte Aktualisierung seiner Unternehmens-Linux-Distribution Univention Corporate Server (UCS) 3.2 veröffentlicht. Eine der größten Änderungen ist das neue Modul »Active Directory Verbindung«. Mit der Version 3.2-3 löst das neue Modul »Active Directory Verbindung« den bisherigen »AD Connector« zur Einbindung einer UCS-Installation in eine Active Directory (AD) Domäne ab. Dieses Modul bringt laut Univention für Anwender eine ganze... mehr... 0 Kommentare
 
Werbung