Login


 
Newsletter

LUG-Camp 2015 in Bergneustadt

Von Mirko Lindner - 10. Apr 2015, 11:53
Vom Donnerstag, den 14. Mai, bis zum Sonntag, den 17. Mai, findet das mittlerweile 16. Treffen der Linux User Groups aus dem deutschsprachigen Raum statt. Der LUG-Camp ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung, die abwechselnd von verschiedenen Gruppen organisiert wird. Das von der LUG Augsburg e.V. und der LUG Allgäu im Jahr 2000 ins Leben gerufene LUG-Camp wird in diesem Jahr in der nordrhein-westfälischen Stadt Bergneustadt stattfinden. Wie die Organisatoren bekannt gaben, wird das Schullandheim Haus Veste Nyestadt Schauplatz des diesjährigen Treffens. Das Haus verfügt insgesamt über 140 Betten, mehrere Konferenz- und Tagungsräume sowie einen Sportraum, eine eigene Grillhütte und Plätze zum Zelten. Denn wie immer wird das Camp auch dieses Mal eine Mischung aus Zeltlager... mehr... 0 Kommentare
 

Dateisystem Ext4 erhält Verschlüsselung

Von Hans-Joachim Baader - 10. Apr 2015, 10:07
Die Verschlüsselung von Dateien direkt im Dateisystem Ext4 soll gegenüber anderen Lösungen wie eCryptfs oder dm-crypt einige Vorteile haben. Ext4-Erfinder Theodore Ts'o hat einen Patch vorgestellt , der das Dateisystem um eine optionale Verschlüsselung erweitert. Der größte Teil des Patches wurde von Michael Halcrow geschrieben, Ts'o selbst steuerte weitere Teile bei. Beide Entwickler arbeiten für Google, und Google plant offenbar, die Verschlüsselung in einer kommenden Version... mehr... 34 Kommentare
 

Linux Foundation beherbergt Open Encryption Project

Von Falko Benthin - 10. Apr 2015, 08:37
Die Linux Foundation beherbergt die Internet Security Research Group (ISRG) und deren Let's Encrypt-Project. Dabei handelt es sich um eine freie, automatisierte und offene Zertifizierungsstelle, bei der sich Webseitenbesitzer innerhalb kurzer Zeit ein Sicherheitszertifikat besorgen können. Wie die Linux Foundation in einer Pressemitteilung mitteilt, können Webseitenbetreiber bald mithilfe des Let's Encrypt-Projekts innerhalb weniger Minuten an ein eigenes SSL-Zertifikat kommen... mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
News-Hitparade
Letzte Beiträge

distributionstests

kalender

buchartikel

dbapp

sicherheit

spiele

Nvidia aktualisiert proprietären Grafiktreiber

Von Mirko Lindner - 09. Apr 2015, 13:58
Nvidia hat Version 346.59 seines proprietären Grafiktreibers herausgegeben. In erster Linie fügt der Treiber Unterstützung für neue Grafikchips hinzu und korrigiert Fehler. Version 346.59 des Grafiktreibers von Nvidia fügt zahlreiche neue Grafikchips hinzu. Neu ist unter anderem der Support für die Quattro-GPUs K1200 und M6000. Zudem bietet die neue Version eine Unterstützung für die GeForce-Modelle 920M, 930A, 930M, 940M, GTX 950M, GTX 960M und GTX Titan X. Außerdem erhielt der... mehr... 12 Kommentare
 
Entwicklerwerkzeuge für Plasma

Bericht vom KDE Plasma-Sprint

Von Hans-Joachim Baader - 09. Apr 2015, 11:24
Die Plasma-Entwickler wollen die Plasma-Oberfläche um weitere Funktionen erweitern, beispielsweise zur Energieverwaltung. Die Entwicklung von Plasma-Erweiterungen soll zudem einfacher werden. Die Plasma-Entwickler haben bekannt gegeben, was sie für die kommende Version 5.3 von Plasma und darüber hinaus planen. Plasma 5 ist der Desktop und damit das für Benutzer sichtbarste Produkt des KDE-Projektes. Es beruht auf der neuen Generation der KDE-Bibliotheken, KDE Frameworks 5 genannt, und der... mehr... 0 Kommentare
 

Git feiert zehnten Geburtstag

Von Ferdinand Thommes - 09. Apr 2015, 09:25
Diese Woche vor zehn Jahren schrieb Linus Torvalds die verteilte Versionsverwaltung Git. Er machte aus der Not eine Tugend und passte die neue Software an die Bedürfnisse der Kernelentwicklung an. Zum Geburtstag gab Torvalds jetzt ein Interview zur Geschichte von Git. Das Interview, das auf Linux.com erschienen ist, beleuchtet die Hintergründe der Entstehung von Git. Von 1991 bis 2002 ging die Kernelentwicklung gänzlich ohne Versionskontrolle vonstatten. Als dann ein VCS gesucht wurde,... mehr... 3 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel4.0
Linux Kernel-dev4.1-rc4
KDE4.14.3
Gnome3.14.0
LibreOffice4.4.3
OpenOffice4.1.1
Calligra2.9.2
X.org7.7
Gimp2.8.10
Firefox38.0.1
Thunderbird31.7.0
Seamonkey2.33.1
Wine1.7
GStreamer1.2.4
Apache2.4.12
CUPS2.0.2
Samba4.2.0
Letzte Kommentare
Anonabox Gen 5

Anonabox: Wenig Eigenleistung und Sicherheitsmängel

Von Mirko Lindner - 09. Apr 2015, 08:05
Eine Sicherheitsanalyse der in der Vergangenheit in Kritik geratenen »Anonabox« bescheinigt der Implementierung viele Sicherheitsmängel. Sicherheitsforscher zweifeln zudem an der Eigenleistung des Entwicklers und konstatieren dem Gerät eine weitgehend unveränderte OpenWrt-Konfiguration. Zwar war die Idee als solches nicht neu, doch schien sie zahlreichen Anwendern zu gefallen – ein Gerät, das beispielsweise Zensurbehörden umgeht, sodass die Nutzer weiterhin auf sämtliche... mehr... 7 Kommentare
 
ROSA Desktop Fresh mit KDE, hier noch Version R4

ROSA Desktop Fresh R5 erhältlich

Von Hans-Joachim Baader - 08. Apr 2015, 14:36
ROSA Lab hat eine neue Aktualisierung seiner Linux-Distribution ROSA Desktop Fresh veröffentlicht. Fresh R5 ist in Varianten mit KDE, Gnome oder LXDE als Standard-Desktop erhältlich. ROSA Desktop Fresh ist eine Linux-Distribution des russischen ROSA Lab, die aus Mandriva hervorgegangen ist. ROSA Lab ist immer noch einer der größten Anteilseigner von Mandriva und entwickelte seine eigenen auf Mandriva beruhende Distributionslinien. ROSA Desktop Fresh ist ein Gemeinschaftsprodukt von... mehr... 6 Kommentare
 
Der Kubus des ZKM in Karlsruhe

GPN15 in Karlsruhe sucht nach Vorträgen

Von Mirko Lindner - 08. Apr 2015, 12:10
Die Gulaschprogrammiernacht des Entropia e.V. (CCC Karlsruhe) wird vom 4. bis 7. Juni zum 15. Mal stattfinden. Die Veranstalter rufen alle Interessenten zur Einreichung von Vorträgen auf. Die Gulaschprogrammiernacht (GPN) ist ein viertägiger Kongress, der vom Entropia e.V. (CCC Karlsruhe) einmal jährlich veranstaltet wird. Der Name ist dabei wörtlich zu nehmen, denn immer wieder schafft es auch ein Haufen Hacker, eine große Menge Gulasch zuzubereiten - neben einem breit gefächerten... mehr... 4 Kommentare
 
Spielszenen aus Auro

Humble Mobile Bundle 11 gestartet

Von Hans-Joachim Baader - 08. Apr 2015, 10:33
Das elfte »Humble Mobile Bundle« bietet in bewährter Manier bekannte Independent-Spiele zu einem selbst wählbaren Preis an. Die Spiele in diesem Bundle sind ausschließlich in Android-Versionen erhältlich. Neben den dauerhaften Einrichtungen Humble Weekly Sale und Humble Store , die für Linux-Anwender nicht immer von Interesse sind, erscheinen die verschiedenen Humble Indie Bundles weiter mit hoher Frequenz. Das elfte Humble Mobile Bundle bietet, wie schon bei den früheren Humble... mehr... 0 Kommentare
 
Zareason Zini 1550

Zareason Zini 1550: Mini-Linux-Rechner mit Intel-Broadwell-CPU

Von Falko Benthin - 08. Apr 2015, 09:20
Der auf Linux-Rechner spezialisierte Hersteller Zareason hat mit dem Zini 1550 einen neuen kleinformatigen Desktop-PC in sein Angebot aufgenommen, der mit einem Intel-Broadwell-Prozessor ausgestattet ist und mit vorinstalliertem Linux-Betriebssystem ausgeliefert wird. Kunden, die einen Zini 1550 bestellen, können sich aus verschiedenen Linux-Distributionen (z.B. Debian, *buntu, Fedora, openSUSE oder Linux Mint) ihren Kandidaten auswählen und vorinstallieren lassen. Ist die favorisierte... mehr... 2 Kommentare
 
Linux auf Canon EOS 500D

Magic Lantern startet Linux auf Canon EOS

Von Mirko Lindner - 08. Apr 2015, 08:15
Die Entwickler der Firmware-Erweiterung »Magic Lantern«, die verschiedene Canon-Kameramodelle um neue Funktionalität erweitert, haben Linux auf die Geräte portiert. Noch hat die Neuerung keinen wirklichen Nutzen. Die Entwickler erhoffen sich aber, neue Impulse für weitere Erweiterungen geben zu können. Magic Lantern stellt eine Firmwareerweiterung für verschiedene Digitalkameras des japanischen Herstellers Canon dar. Nachdem die Erweiterung in der Vergangenheit die Geräte vor allem um... mehr... 4 Kommentare
 

Elektra 0.8.11 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 07. Apr 2015, 14:26
Das Entwicklerteam der Konfigurations-Bibliothek Elektra hat Version 0.8.11 freigegeben. Die größte Neuerung in dieser Version ist, dass sie das feste Codieren von Werten in Anwendungen komplett vermeidbar machen will. Inspiriert von der Windows-Registry und GConf speichert Elektra , vor über zehn Jahren unter dem Namen »Linux Registry« gestartet, Konfigurationsdaten in einer Hierarchie von Schlüssel- und Wertepaaren. Im Gegensatz zu GConf benötigt Elektra keinen Daemon und strebt die systemweite Konfiguration wie die Windows-Registry an, verwendet allerdings ein XML-Format zur Repräsentation des Konfigurationsbaumes. Eine beispielhafte Implementation der X.org-Konfiguration mit Elektra wurde bereits im Dezember 2004 vorgestellt. Doch ist es Elektra offenbar bis heute nicht... mehr... 14 Kommentare
 
Starseite von Tor Browser 4.0

»Tor Summer of Privacy« angekündigt

Von Mirko Lindner - 07. Apr 2015, 13:22
Nachdem das Tor-Projekt in diesem Jahr nicht in den Kreis der von Google gesponsorten GSoC-Projekte aufgenommen wurde, startet die Organisation eine eigene Veranstaltung. Das Projekt finanziert dabei, ähnlich Google, interessierte Studenten, die während ihrer Ferien an Tor oder Tor-Projekten arbeiten wollen. Das Tor-Projekt hat sich Anonymität und Umgehung von Zensurversuchen im Internet zum Ziel gesetzt. Es ermöglicht Aktivisten, Journalisten oder aber auch normalen Anwendern, sich mit... mehr... 1 Kommentare
 
TrueCrypt

TrueCrypt frei von Sicherheitslücken

Von Hans-Joachim Baader - 07. Apr 2015, 10:10
Die vor einem Jahr initiierte »zweite Phase« eines umfassenden Audits des Quellcodes von TrueCrypt ist nun beendet. Der Quellcode ist laut diesen Analysen frei von ernsten Sicherheitsproblemen. TrueCrypt dient zur zur Verschlüsselung von Partitionen oder Dateien. Eine Besonderheit von TrueCrypt ist die Möglichkeit, sogenannte Container sowohl in Festplattenpartitionen als auch in regulären Dateien zu erstellen. Ende 2013 hatte der Sicherheitsforscher Professor Matthew Green eine... mehr... 8 Kommentare
 

CoreOS und Kubernetes verbinden sich zu Tectonic

Von Ferdinand Thommes - 07. Apr 2015, 09:17
CoreOS Inc. will Googles Containerverwaltung Kubernetes in die Unternehmen bringen. Das Container-Betriebssystem, das stark auf Konzepten aus Chrome OS basiert, versucht damit, eine weitere Software aus Googles Rechenzentren der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. CoreOS, das anfänglich stark auf Docker setzte, stellte Ende letzten Jahres seine eigene Container-Runtime Rocket vor und äußerte dabei lautstark Kritik am Docker-Konzept. Kurz darauf stellte Docker sein eigenes Werkzeug zur Verwaltung von Container-Flotten vor und wurde somit vom Container-Dienst zur Plattform. Diesen Schritt vollzieht CoreOS nun mit Tectonic ebenfalls. Tectonic dient der verteilten Erstellung und Verwaltung von Container-Clustern im großen Stil. Googles Kubernetes übernimmt dabei die... mehr... 1 Kommentare
 
freiesMagazin 04/2015

freiesMagazin 04/2015 erschienen

Von Mirko Lindner - 07. Apr 2015, 08:12
Die Aprilausgabe von »freiesMagazin« ist mit Nachrichten und Artikeln über freie Software erschienen. Die Schwerpunkte der aktuellen Ausgabe: »Octave«, »Android Google-frei konfigurieren und Alternativen einrichten« sowie »Ubuntu Phone: Das bq Aquaris E4.5 näher angeschaut«. Die Ausgabe 04/2015 umfasst in der PDF-Version 37 im Querformat gesetzte Seiten. Der erste Hauptartikel der neuen Ausgabe stellt die Fortsetzung des Octave-Artikels dar, der sich nun im dritten Teil komplexen... mehr... 1 Kommentare
 

In eigener Sache: Downtime

Von Hans-Joachim Baader - 03. Apr 2015, 17:06
Heute Abend wird Pro-Linux wegen Wartungsarbeiten vorübergehend nicht erreichbar sein. Die Arbeiten werden um 20 Uhr beginnen und sollten im besten Fall nicht lange dauern. Karfreitag - offizieller Feiertag und für viele darüber hinaus auch ein Teil ihres Urlaubs über Ostern. Viel wird daher nicht los sein auf unseren Seiten, wenn Pro-Linux wegen anstehender Wartungsarbeiten heruntergefahren wird. Die Arbeiten bestehen darin, das RAID-System unseres Hauptservers wieder auf Vordermann zu... mehr... 12 Kommentare
 

phpMyAdmin 4.4 veröffentlicht

Von Falko Benthin - 03. Apr 2015, 08:36
Die phpMyAdmin-Entwickler haben ihre freie, in PHP umgesetzte Administrationsoberfläche für MySQL-Datenbanken in der Version 4.4 veröffentlicht. Mit dem Web-Werkzeug lassen sich Datenbanken anlegen, löschen und manipulieren, SQL-Statements absetzen und Indexe verwalten. Zu den wichtigsten Neuerungen in phpMyAdmin 4.4 zählen eine auf Version 2 aktualisierte Recaptcha-API, eine unterstützte SSL-GRANT-Option sowie verbesserte Seiten für Tabellenstrukturen und Tracking und überarbeitete Konsolen- und ZeroConf-Funktionalitäten. Die PDF-Relations-Ansicht wurde detaillierter und in Encrypt-Funktionen ist SALT erlaubt. Für InnoDB-Tabellen kann phpMyAdmin FULLTEXT-Indexe erstellen und es wird BTREE für HEAP- und MEMORY-Tabellen unterstützt. phpMyAdmin kommt jetzt ohne das... mehr... 3 Kommentare
 

Django 1.8 veröffentlicht

Von Hans-Joachim Baader - 02. Apr 2015, 14:06
Das Django-Projekt hat das freie Python-Web-Framework in Version 1.8 veröffentlicht. Die neue Version wird langfristig unterstützt und stabil gehalten, auch wenn zwischenzeitlich neuere Versionen erscheinen. Django ist nach Projektangaben ein Python-Web-Framework auf hoher Ebene, das die schnelle Entwicklung und einen sauberen, pragmatischen Entwurf fördern soll. Es wurde 2003 von Entwicklern im Umfeld der World Company begonnen und 2005 als Open Source unter der originalen BSD-Lizenz... mehr... 1 Kommentare
 
Werbung