Login


 
Newsletter

Moose - ein Wurm befällt Linux-Router

Von Ferdinand Thommes - 28. Mai 2015, 09:28
Das Sicherheitsunternehmen Eset hat eine Analyse der Malware Linux/Moose veröffentlicht, die hauptsächlich Linux-Router und eingebettete Geräte befällt und deren Hauptziel Betrug in sozialen Netzwerken ist. Eset klassifiziert die Malware als Wurm, da er automatisch nach anderen Geräten sucht und diese infiziert. Linux/Moose ist Teil eines Botnetzes und wird über Command-&-Control-Server gesteuert, nachdem die Schadsoftware über einen Brute-Force-Angriff einen Router mit nicht ausreichendem Passwortschutz befallen hat. Neben dem Kontakt zum C&C-Server sucht Linux/Moose eigenständig nach weiteren Geräten in dem betroffenen Netzwerk, die für eine Infizierung infrage kommen. Das können unter anderem IP-Web- und -Sicherheitskameras, digitale Videorekorder oder Smart-TVs... mehr... 4 Kommentare
 

Netcraft: Apache-Nutzung steigt wieder

Von Mirko Lindner - 28. Mai 2015, 08:06
Mit einem Marktanteil von knapp 39 Prozent ist der freie Webserver Apache weiterhin die Nummer Eins. Den zweiten Platz belegt die Konkurrenz aus Redmond, gefolgt von der freien Alternative nginx. Seit Jahren war der Trend unverkennbar: Der Anteil von Apache an den gesamten von Netcraft geprüften Webseiten fiel mit kleinen Unterbrechungen stetig. Geändert hat es sich allerdings im Sommer des vergangenen Jahres, als der Server im August den bisherigen Tiefstwert von 35 Prozent erreichte und... mehr... 2 Kommentare
 
R. M. Stallman

Stallman: Systeme von Apple und Microsoft sind Malware

Von Ferdinand Thommes - 27. Mai 2015, 12:12
In einem Artikel in der britischen Zeitung »The Guardian« bezeichnet Richard Stallman die Betriebssysteme von Micrososft und Apple als Malware. Entwickler von proprietärer Software seien vielfach unethischer als früher. Unter Malware versteht Stallman Software, die ihre Anwender bevormundet, ausspäht und ihnen Fesseln anlegt. Dazu gehören Maßnahmen wie Hintertüren, Restriktionen wie Digital Rights Management (DRM) und Zensur. Diese Maßnahmen seien zwar vielfach in den End User Licence... mehr... 24 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

dbapp

newsletter

hilfe

lugs

spiele

distributionstests

Plasma 5.3.1 freigegeben

Von Mirko Lindner - 27. Mai 2015, 14:55
Die KDE-Entwickler haben mit Plasma 5.3.1 das erste monatliche Update der aktuellen Version des Desktops herausgeben. Wie erwartet korrigiert die Aktualisierung hauptsächlich Fehler und fügt dem Desktop und seinen Komponenten nur vereinzelt kleinere neue Funktionen hinzu. Plasma 5.3 wurde vor knapp drei Wochen veröffentlicht und enthielt zahlreiche Ergebnisse des Plasma Sprints vom Februar . Unter anderem wurde die Energieverwaltung der Umgebung stark verbessert. Die... mehr... 20 Kommentare
 
R. M. Stallman

Stallman: Systeme von Apple und Microsoft sind Malware

Von Ferdinand Thommes - 27. Mai 2015, 12:12
In einem Artikel in der britischen Zeitung »The Guardian« bezeichnet Richard Stallman die Betriebssysteme von Micrososft und Apple als Malware. Entwickler von proprietärer Software seien vielfach unethischer als früher. Unter Malware versteht Stallman Software, die ihre Anwender bevormundet, ausspäht und ihnen Fesseln anlegt. Dazu gehören Maßnahmen wie Hintertüren, Restriktionen wie Digital Rights Management (DRM) und Zensur. Diese Maßnahmen seien zwar vielfach in den End User Licence... mehr... 24 Kommentare
 

Jonathan Riddell bei Kubuntu ausgebootet

Von Hans-Joachim Baader - 27. Mai 2015, 11:05
Der Gemeinschafts-Beirat von Ubuntu hat eine Strafmaßnahme gegen Jonathan Riddell, den Projektleiter von Kubuntu verhängt. Riddell wurde angewiesen, sofort für mindestens 12 Monate von seinen Ämtern zurückzutreten. Der KDE-Entwickler Jonathan Riddell spielte eine bedeutende Rolle bei der Entstehung und Fortführung von Kubuntu , einer offiziellen Variante von Ubuntu . Kubuntu war 2006 als offiziell gleichberechtigte Variante von Ubuntu entstanden. 2012 jedoch zog Canonical die letzten... mehr... 38 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel4.1
Linux Kernel-dev4.2-rc1
KDE4.14.3
Gnome3.14.0
LibreOffice4.4.4
OpenOffice4.1.1
Calligra2.9.2
X.org7.7
Gimp2.8.10
Firefox39.0
Thunderbird38.0.1
Seamonkey2.33.1
Wine1.7
GStreamer1.2.4
Apache2.4.12
CUPS2.0.3
Samba4.2.0
Letzte Kommentare

Linux-Distributor Mandriva wird abgewickelt

Von Mirko Lindner - 27. Mai 2015, 08:03
Nach etlichen turbulenten Jahren wird der französische Linux-Distributor Mandriva komplett abgewickelt. Die Seiten des Unternehmens sind bereits nicht mehr erreichbar. Nun gilt es, die Verbindlichkeiten zu regeln. Seit Jahren brodelt es in der Mandriva-Gemeinschaft, hauptsächlich wegen des Geldmangels und der damit ungewissen Zukunft des Unternehmens. So zieht sich der permanente Mangel an finanziellen Mitteln wie ein roter Faden durch die Geschichte von Mandriva. Ursprünglich als Mandrake... mehr... 25 Kommentare
 
Lumina Desktop 0.8.3

Lumina-Desktop plant eigenen Window-Manager

Von Hans-Joachim Baader - 26. Mai 2015, 13:35
Das minimale Desktopsystem Lumina soll einen eigenen Window-Manager erhalten, der den aktuell genutzten Fluxbox ersetzt. Das geht aus dem aktuellen Statusbericht hervor. Lumina ist eine neue schlanke Desktopumgebung, die ursprünglich spezifisch für PC-BSD ausgelegt war. Lumina soll zum Standard-Desktop von PC-BSD, das früher auf KDE setzte, werden. Das das System sowohl schlank als auch elegant wirkte, erregte es schnell das Interesse von Nutzern auch auf anderen Betriebssystemen wie... mehr... 10 Kommentare
 
Zak McKracken - Between Time and Space

»Zak McKracken - Between Time and Space« für Linux erschienen

Von Mirko Lindner - 26. Mai 2015, 12:07
Das von Fans entwickelte Kult-Adventure »Zak McKracken - Between Time and Space« ist knapp sieben Jahre nach der initialen Vorstellung in einer »Directors Cut«-Version für Linux, Mac OS X und Windows veröffentlicht worden. Zak McKracken – Between Time and Space ist ein ursprünglich 2008 erschienenes Point-and-Click-Fan-Adventure und eine inoffizielle Fortsetzung des fast genau zwanzig Jahre zuvor veröffentlichten Spiels »Zak McKracken and the Alien Mindbenders«. Im Gegensatz zum... mehr... 20 Kommentare
 

Vatikanbibliothek nutzt intensiv Open Source

Von Ferdinand Thommes - 26. Mai 2015, 10:47
Die Vatikanbibliothek nutzt Open-Source-Software intensiv. Das erläuterte Luciano Ammenti, Leiter der IT-Abteilung der Vatikanbibliothek, kürzlich in einem Vortrag auf der Jahresversammlung von Cloud-Anbieter EMC. Demnach sind offene Standards und Open-Source-Software die Schlüsselelemente des langfristigen digitalen Archivierungsprojekts der Bibliothek in Roms Vatikanstadt, wie Joinup, die E-Government-Plattform der Europäischen Kommission jetzt berichtet . Die Bibliothek besitzt... mehr... 2 Kommentare
 
Neo900

Webshop für Neo900 eröffnet

Von Falko Benthin - 26. Mai 2015, 09:31
Etwa 18 Monate, nachdem das Neo900-Team Pläne für den »ersten echten Nachfolger« von Nokias Smartphone N900 veröffentlichte und eine Fundraising-Aktion startete, hat es nun einen Webshop online gestellt, in dem Vorbestellungen und Anzahlungen entgegen genommen werden. Das Neo900 bezeichnen seine Entwickler als geistigen Nachfolger des seinerzeit beliebten Nokia N900. Das Neo900 kann mit leistungsfähigerer Hardware aufwarten. Es rechnet mit einem TI DM3730, der mit 1 GHz getaktet ist. Der... mehr... 15 Kommentare
 
Chrome für Android

Chrome für Android öffnet sich weiter

Von Mirko Lindner - 26. Mai 2015, 08:05
Google hat fast den gesamten Quelltext seines Chrome-Browsers für die Android-Plattform veröffentlicht. Das gab ein Entwickler des Unternehmens auf Reddit bekannt. Auf Reddit schreibt Aurimas Liutikas , Entwickler des Google-Browsers Chrome, dass mit der letzten Übermittlung der Quellen des Browsers nun »nahezu vollständig« quelloffen sei. Der Umfang der Quellen entspreche demnach deren der Desktop-Version. Entwickler sind deshalb jetzt in der Lage, einen eigenen Chromium-Browser zu... mehr... 0 Kommentare
 
Lemon Pi

Lemon Pi: Bastelrechner mit Quadcore-CPU und RPi-Pin-Header

Von Falko Benthin - 22. Mai 2015, 13:29
Die chinesische Firma Embedstudio hat auf Indigogo eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um ihren Einplatinenrechner Lemon Pi zu finanzieren. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um einen Raspberry Pi-Klon, den Embedstudio als leistungsfähigere Alternative zum Original bewirbt. Der Lemon Pi wird von einem Actions S500-SoC angetrieben, in dem ein ARM Quadcore Cortex-A9-Prozessor mit NEON SIMD Co-Prozessor und eine Imagination PowerVR SGX544 GPU integriert sind. Die GPU ist... mehr... 15 Kommentare
 

Clear Containers für effizientere virtuelle Maschinen

Von Hans-Joachim Baader - 22. Mai 2015, 12:36
Intel hat das Projekt »Clear Containers« vorgestellt, das die Geschwindigkeit und Speichereffizienz von Containern mit der Sicherheit und Isolation von virtuellen Maschinen verbinden will. Container sind derzeit eines der heißesten Themen im Open-Source-Umfeld. Viele Anwender wollen möglichst viele »virtuelle Maschinen« auf einem Rechner unterbringen. Dafür ist der Overhead, den Virtualisierungslösungen wie Xen oder KVM bergen, allerdings zu groß. Unter diesen Hypervisoren kostet jede... mehr... 2 Kommentare
 
Bildbearbeitung in MenuetOS

MenuetOS erreicht Version 1.0

Von Hans-Joachim Baader - 22. Mai 2015, 10:45
Fünfzehn Jahre nach dem Beginn der Entwicklung hat das extrem kompakte Betriebssystem MenuetOS die Version 1.0 erreicht. MenuetOS ist komplett in Assembler geschrieben und passt mitsamt seinen Anwendungen auf ein Medium mit zwei Megabyte Größe (die sprichwörtliche, nicht mehr existente Floppy-Disk). Seit dem Jahr 2000 wird MenuetOS im Wesentlichen von dem Finnen Ville Mikael Turjanmaa und einer Anzahl weiterer Programmierer entwickelt. Im Jahr 2003 machte es erstmals von sich reden . Zu... mehr... 4 Kommentare
 

Ubuntu/Canonical: Zeitplan und Börsengerüchte

Von Mirko Lindner - 22. Mai 2015, 10:11
Nachdem das Ubuntu-Team Anfang Mai den Namen der kommenden Version von Ubuntu 15.10 bekannt gab, steht nun auch der Zeitplan fest. Demnach soll »Wily Werewolf« am 22. Oktober veröffentlicht werden. Mark Shuttleworth denkt zudem über einen Börsengang von Canonical nach. In einem Interview auf dem OpenStack Summit kündigte der Ubuntu-Mäzen Mark Shuttleworth an, ernsthaft über einen Börsengang von Canonical nachzudenken . Laut Shuttleworth, der das hinter Ubuntu stehende Unternehmen... mehr... 9 Kommentare
 
Jugend Programmiert Starter-Kit

Kickstarter: »Jugend Programmiert Starter-Kit« gestartet

Von Mirko Lindner - 21. Mai 2015, 14:50
Eine neue Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter will das Erlernen einer Programmiersprache und das Programmieren im allgemeinen Jugendlichen, aber auch anderen Interessenten näher bringen. Dazu suchen die Organisatoren nach Mitteln in Höhe von 3000 Euro. Laut Aussage der Organisatoren einer neuen Kickstarter-Kampagne finden sich überall im Internet Projekte, die zeigen, wie man mit ein wenig Programmcode und Hardware unglaubliche Dinge vollbringen kann. Ressourcen, um in die... mehr... 7 Kommentare
 

Neue Angriffe auf DH-Verschlüsselung

Von Hans-Joachim Baader - 21. Mai 2015, 11:18
Nicht der Algorithmus an sich, aber seine Implementation in zahlreichen Servern, Client-Anwendungen und Webbbrowsern gefährdet die Sicherheit und Privatsphäre der Benutzer, wie jetzt bekannt wurde. Die jetzt publizierten Probleme, die auf einer eigenen Webpräsenz beschrieben wurden, sind Probleme in der Implementierung von Verschlüsselung mit dem Schlüsselaustauschprotokoll Diffie-Hellman , die Server-Betreibern wie auch Anwendern große Sorgen bereiten dürften. Denn während Diffie-Hellman (DH) mit mindestens 1024 Bit als sehr sicher gilt, macht es eine verbreitete Schwäche in der Implementierung möglich, dass ein Angreifer, der sich zwischen Server und Client schaltet, die Verschlüsselung auf »US-Export-konforme« 512 Bit reduziert. 512 Bit aber sind so leicht zu knacken,... mehr... 9 Kommentare
 
LiVES in Clip-Edit-Modus

LiVES 2.4.0 freigegeben

Von Mirko Lindner - 21. Mai 2015, 08:12
Die Autoren des freien Videobearbeitungsystems »LiVES« haben die stabile Version 2.4.0 veröffentlicht. Die Neuerungen bestehen überwiegend aus Korrekturen von gefundenen Fehlern. Das freie Projekt LiVES wurde im Jahre 2002 initiiert unter dem Namen »Linux Video Editing System«. Im Laufe der Zeit und mit einer zunehmenden Zahl von unterstützten Plattformen änderten die um Gabriel »Salsaman« Finch versammelten Programmierer den Namen in LiVES is a Video Editing System und verpassten... mehr... 8 Kommentare
 

Apache Drill erreicht Version 1.0

Von Hans-Joachim Baader - 20. Mai 2015, 17:13
Apache Drill, eine Engine zur Abfrage von unterschiedlichen Datenquellen, wurde in Version 1.0 freigegeben. Drill ermöglicht die Verwendung von SQL auf Datenquellen, die nativ auf andere Weise ausgelesen werden. Apache Drill ist eine schemafreie SQL-Abfrage-Engine für Apache Hadoop, NoSQL-Datenbanken und Cloud-Speicher. Anders ausgedrückt stellt Drill eine Möglichkeit bereit, mit SQL-Abfragen auf fast alle erdenklichen Datenspeicher zuzugreifen, die über keine eigene SQL-Schnittstelle... mehr... 0 Kommentare
 
Werbung