Login


 
Newsletter

ReactOS 0.4.2 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 18. Aug 2016, 11:02
Der Windows-Nachbau ReactOS bringt in Version 0.4.2 eine verbesserte Unterstützung von Unix-Dateisystemen wie Ext4, ReiserFS und UFS. ReactOS ist ein freies Betriebssystem, das den Bestimmungen der GPL unterliegt. Die Ursprünge des Systems liegen in dem Projekt FreeWin95, das jedoch nie richtig in die Gänge kam. 1997 betrat Jason Filby die Bühne und legte den Grundstein für ReactOS, das unter der x86-Architektur lauffähig ist. Der momentane Projektleiter ist Aleksey Bragin. Das Ziel des... mehr... 12 Kommentare
 

Sicherheitslücke in Libgcrypt und GnuPG geschlossen

Von Ferdinand Thommes - 18. Aug 2016, 09:27
Eine Sicherheitslücke in allen Versionen von Libgcrypt und GnuPG auf allen Plattformen wurde jetzt geschlossen. Werner Koch, der Gnu Privacy Guard (GnuPG) seit 1997 hauptberuflich entwickelt, teilte auf der GnuPG-Mailingliste mit, dass eine Sicherheitslücke in allen Versionen von Libgcrypt und GnuPG, die vor dem 17.08.2016 für alle Plattformen erschienen sind, geschlossen wurde. Die Lücke wurde als CVE-2016-6316 abgelegt. Felix Dörre und Vladimir Klebanov vom KIT in Karlsruhe hatten die Lücke... mehr... 0 Kommentare
 

Univention Corporate Client 3.0 freigegeben

Von Mirko Lindner - 18. Aug 2016, 08:12
Der Bremer Linux-Distributor Univention hat die neue Version 3.0 seines Desktop-Produkts Univention Corporate Client offiziell freigegeben. Mit dem Versionssprung von 2.1 auf 3.0 wechselt die Basis von Kubuntu zu Ubuntu 16.04 Long Term Support (LTS). Die Software wurde außerdem um neue Funktionen zur Verwaltung von Geräten und Richtlinien erweitert und der Hersteller hat entschieden, das Desktop-Image nur noch als 64-Bit-Variante zur Verfügung zu stellen. Univention hatte seinen Univention... mehr... 4 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

kalender

hilfeforum

distributionstests

kurztipps

tests

dbapp

Collabora Online 1.8

Nextcloud kündigt Collabora Online 1.8 an

Von Ferdinand Thommes - 17. Aug 2016, 13:27
Collabora Online 1.8 ist die neueste Version der Serveranwendung, die LibreOffice in die Cloud bringt. Collabora Online ist ein Online-Büro, das von der britischen Firma Collabora entwickelt wird. Collabora pflegt eine Enterprise-Version von LibreOffice und rollt diese in Unternehmen und Verwaltungen aus. Im Juni erschien Collabora Online in Version 1.0. Collabora Online arbeitet auch mit den selbstverwalteten Filesharing-Diensten ownCloud und Nextcloud zusammen. Die Pressestelle von Nextcloud... mehr... 10 Kommentare
 
Entwicklerkit mit Intel Joule 570x und Erweiterungsboard

Intel zeigt Joule-Modul für das Internet der Dinge

Von Falko Benthin - 17. Aug 2016, 10:16
Brian Krzanich, seines Zeichens CEO des Chipherstellers Intel, hat während seiner Keynote auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco das Compute Module Intel Joule vorgestellt. Mit dem Joule sollen Entwickler angesprochen werden, die hochwertige Geräte für das Internet der Dinge (IoT) zusammensetzen. Intel bringt zwei Modelle des 48 x 24 x 3,5 mm großen Joule auf den Markt. Im Joule 550x werkeln ein Intel Atom T5500-Prozessor mit vier Kernen und 1,5 GHz Taktfrequenz, 3 GB... mehr... 4 Kommentare
 
Simplenote unter Linux

Quellcode von Simplenote freigegeben

Von Mirko Lindner - 17. Aug 2016, 08:04
Die Entwickler von Simplenote haben die Quellen der Anwendung für die meisten unterstützten Plattformen, einschließlich der mobilen Varianten für Android und iOS, veröffentlicht. Simplenote hält, was der Name verspricht und erlaubt Notizen anzulegen, zu verwalten und mit anderen Geräten zu synchronisieren. Simplenote ist, wie der Name bereits vermuten lässt, ein Notiz-Werkzeug, das auf verschiedenen Plattformen verfügbar ist. So unterstützt die Anwendung neben mobilen Systemen wie Android, iOS... mehr... 4 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel4.7
Linux Kernel RC4.5-rc7
KDE4.14.3
Gnome3.22.0
KDE Plasma5.2.2
LibreOffice5.2.2
OpenOffice4.1.2
Calligra2.9.2
X.org7.7
Gimp2.9.4
Wine1.9
GStreamer1.9.2
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.5.0
Squid4.0.14
Letzte Kommentare

MidnightBSD 0.8 wechselt zu Clang

Von Mirko Lindner - 17. Aug 2016, 09:36
MidnightBSD, ein Fork von FreeBSD 6.1, der sich stark an die grafische Benutzeroberfläche von NeXTSTEP anlehnt, ist in einer neuen Version veröffentlicht worden. MidnightBSD begann bereits 2005 als Fork von FreeBSD und wurde von Lucas Holt gestartet, der das Projekt immer noch betreut. Ziel der Entwicklung war es, ein von BSD abgeleitetes Desktop-Betriebssystem zu erstellen, das sich einfach installieren und bedienen lässt. Um dies zu erreichen, bedient sich MidnightBSD GNUstep , einem... mehr... 4 Kommentare
 

Meta-Suchmaschine MetaGer veröffentlicht Quellcode

Von Hans-Joachim Baader - 16. Aug 2016, 15:23
Die Betreiber der Meta-Suchmaschine MetaGer haben den Quellcode hinter ihrem System veröffentlicht. Sinn der Aktion ist es, Interessenten zur Mitarbeit zu finden und mehr Spenden zu erhalten. MetaGer ist eine datenschutzfreundliche und freie Meta-Suchmaschine, die es bereits seit langem gibt. Als Metasuchmaschine leitet sie Suchanfragen an 20 bis 30 andere Suchmaschinen weiter und bereitet deren Ergebnisse auf. Dabei zeichnet MetaGer nach eigenen Angaben keinerlei Informationen über die... mehr... 4 Kommentare
 

Neuer Cyanogenmod-Snapshot zu CM 13

Von Ferdinand Thommes - 16. Aug 2016, 14:25
Unter der Bezeichnung ZNH5Y hat das Cyanogenmod-Team einen neuen Snapshot zum derzeit aktuellen CM 13 herausgegeben. Der neue Snapshot ZNH5Y, der das im März erstmals veröffentlichte CM 13 weiter stabilisieren soll, hebt die darunterliegende Version von Android 6.0.1 r17 auf Android 6.0.1 r61 an. Die neue Version bringt nicht nur neue Funktionen sondern erhöht auch die Sicherheit. Dazu wurde Googles aktueller Sicherheitspatch vom 5. August integriert. Damit sind alle von Google für 2016... mehr... 5 Kommentare
 

Firefox 49 Beta unterstützt Widevine unter Linux

Von Ferdinand Thommes - 16. Aug 2016, 10:36
Mit Firefox 49 sollen auch Linux-Anwender das Google-CDM Widevine nutzen können, um Netflix, Amazom Prime und andere Streaming-Angebote ohne zusätzliche Plugins im Mozilla-Browser betrachten zu können. CDM steht für Content Decryption Module und ist eine Technik, um HTML5-Video und -Audio nach den Vorgaben des Digital Rights Management (DRM) des Herausgebers wiederzugeben. Bereits seit Firefox 38 unterstützt Mozilla für den Desktop die HTML5-Wiedergabe DRM-gesteuerter Video- und Audioinhalte... mehr... 1 Kommentare
 

Videos der GUADEC 2016 veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 16. Aug 2016, 09:16
Die Videos der am Wochenende veranstalteten GUADEC 2016 in Karlsruhe sind online verfügbar und können auf der Seite des CCC gefunden werden. GUADEC (»Gnome Users And Developers European Conference«) ist ein Forum, das sich mit den Fähigkeiten und der Ausrichtung von Gnome sowie mit der Anwendungsumgebung für Desktops, Netzwerkserver und tragbare internetfähige Geräte beschäftigt. Die Konferenz bietet Raum für Diskussionen über die zukünftige Ausrichtung von Gnome und Open-Source-Projekten. Die... mehr... 0 Kommentare
 

»Let's Encrypt«: 5 Millionen aktive Zertifikate

Von Mirko Lindner - 16. Aug 2016, 08:05
Wie die alternative Zertifizierungsstelle »Let's Encrypt« bekannt gegeben hat, verwaltet das Projekt mittlerweile über 5 Millionen aktive Zertifikate. Das Projekt Let's Encrypt , das vor gerade einmal zwei Jahren mit der Unterstützung von Mozilla, der Electronic Frontier Foundation (EFF), Cisco, Akamai, IdenTrust und Forschern an der Universität von Michigan gegründet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, eine Zertifizierungsstelle zu schaffen, die kostenlos, schnell und unkompliziert... mehr... 1 Kommentare
 
FSF-Jahresbericht 2015

Erster Jahresbericht der FSF

Von Hans-Joachim Baader - 15. Aug 2016, 14:16
Erstmals in ihrem 30-jährigen Bestehen hat die FSF ihre Aktivitäten in einem Bericht zusammengefasst. Der Bericht enthält auch Details zu den Personalien und Finanzen der Organisation, die sich für Softwarefreiheit und entsprechende gesellschaftliche Bedingungen einsetzt. Wer regelmäßig die Nachrichten über freie Software auf Pro-Linux verfolgt, wird in dem Bericht wenig Neues finden. Über 30 Jahre nach ihrer Gründung legt die Free Software Foundation erstmals einen solchen Bericht vor, der... mehr... 0 Kommentare
 
Maui Desktop

Maui beerbt Netrunner

Von Ferdinand Thommes - 15. Aug 2016, 11:23
Maui 1 »Aurora« LTS ist die Fortsetzung von Netrunner 17 mit veränderten Vorzeichen. Statt Kubuntu dient nun KDE Neon als Grundlage. Das Maui-Projekt des Qt/QML-Entwicklers Pier Luigi Fiorini existiert bereits seit einigen Jahren und gibt eine Distribution mit eigener Qt-basierter Desktopumgebung namens Hawaii heraus. Hawaii setzte schon sehr früh auf QtQuick, Wayland und Systemd. Seit einiger Zeit gibt es eine Zusammenarbeit mit dem KDE- und Kubuntu-Unterstützer Blue Systems aus Bielefeld... mehr... 11 Kommentare
 
OpenMandriva Lx 3.0 - Softwareverwaltung

OpenMandriva Lx 3.0 freigegeben

Von Mirko Lindner - 15. Aug 2016, 10:14
Das OpenMandriva-Team hat OpenMandriva Lx 3 veröffentlicht. Die Distribution wurde mit Clang statt mit GCC generiert und will mit hoher Geschwindigkeit und aktueller Software punkten. Mit von der Partie sind unter anderem Kernel 4.6.5 und KDE Plasma 5.6.5. Knapp zwei Wochen nach dem letzten Veröffentlichungskandidaten und über ein Jahr nach dem Beginn der Arbeit an OpenMandriva Lx 3.0 ist die Distribution nun fertig. Die nun veröffentlichte Version beruht auf Kernel 4.6.5 . Interessierten... mehr... 0 Kommentare
 
Ardour 5.0 kommt mit neuen Themes

Ardour 5.0 versteht Lua

Von Falko Benthin - 15. Aug 2016, 08:52
Die Ardour-Entwickler haben die freie Digital Audio Workstation (DAW) in der Version 5.0 veröffentlicht. Die Musikproduktions-Suite nutzt den JACK-Server, kann mit niedrigen Latenzzeiten punkten und einer unbegrenzten Anzahl von Kanälen umgehen. Die in Ardour 5.0 sofort ins Auge springende Neuerung ist die veränderte Benutzeroberfläche. Hier werden jetzt für das Editor-Fenster, das Mixer-Fenster und die Einstellungen Tabs verwendet, dank derer die Anwendung auf Geräten mit kleinen Bildschirmen... mehr... 3 Kommentare
 
Raspberry Pi 3

OpenBSD: Initiale Unterstützung von Raspberry Pi 2/3

Von Mirko Lindner - 15. Aug 2016, 08:03
Der OpenBSD-Entwickler Patrick Wildt hat eine initiale Unterstützung der Kleinstrechner »Raspberry Pi 2« und »Raspberry Pi 3« für das freie Unix-Derivat veröffentlicht. Fertig ist die Implementierung allerdings noch nicht. Der Minirechner Raspberry Pi ist mehr als ein System, das bei Kindern und Jugendlichen die Lust am Experimentieren und Programmieren wecken soll. Kurz nachdem die Online-Händler Ende Februar 2012 damit begannen, das Gerät auszuliefern, brachen die Webseiten zusammen. Käufer... mehr... 10 Kommentare
 

Google arbeitet an mysteriösem neuen Betriebssystem Fuchsia

Von Hans-Joachim Baader - 14. Aug 2016, 11:33
Google hat ohne Ankündigung den Quellcode eines neuen Betriebssystems namens Fuchsia veröffentlicht. Den wenigen Informationen zufolge könnte es zu einem noch unbekannten Zeitpunkt einmal Android und Chrome OS ablösen. Fuchsia wurde am Wochenende im Quellcode auf Googles Repositorium »Google Git« veröffentlicht. Eine offizielle Ankündigung dazu steht noch aus. Das Betriebssystem besteht aus Magenta, einer Weiterentwicklung des Little Kernels (LK) , den grundlegenden Werkzeugen und Bibliotheken... mehr... 16 Kommentare
 

Hewlett Packard Enterprise übernimmt SGI

Von Hans-Joachim Baader - 12. Aug 2016, 12:23
Hewlett Packard Enterprise hat seine Absicht bekannt gegeben, SGI für etwa 275 Mio. US-Dollar zu übernehmen. Der Kauf soll den Bereich des Hochleistungsrechnens und der Arbeit mit großen Datenmengen bei HPE stärken. SGI war einst ein glanzvoller Unix-Anbieter, der zum einen für seine leistungsfähigen Grafik-Workstations gerühmt wurde. Dabei setzte SGI als einer von nur wenigen Herstellern auf die RISC-Prozessoren der MIPS-Architektur. Schon 1992 übernahm SGI MIPS ganz und erweiterte die... mehr... 9 Kommentare
 
Desktop von MLED 14.2

Slackware-Erweiterung MLED 14.2 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 12. Aug 2016, 10:26
Einen Monat nach Slackware 14.2 stehen nun allen Anwendern die MLED-Repositorien für die neue Version der Distribution zur Verfügung. MLED ergänzt Slackware um viele Komponenten, die im Einsatz in Unternehmen, Behörden oder privat benötigt werden. MLED von der in Südfrankreich angesiedelten Firma MicroLinux ist keine Distribution im eigentlichen Sinn, sondern eine Sammlung von zusätzlichen Paketen, die aus Slackware eine vollständige Distribution für den Einsatz in Unternehmen, Behörden oder... mehr... 10 Kommentare
 
Werbung