Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Automotive Grade Linux UCB 4.0 veröffentlicht

Von Hans-Joachim Baader - 04. Aug 2017, 10:58
Die Automotive-Arbeitsgruppe der Linux Foundation hat Version der Unified Code Base (UCB) von Automotive Grade Linux freigegeben. Das System, das sich an Integratoren richtet, ist im Quellcode frei erhältlich. Automotive Grade Linux (AGL) ist eine Arbeitsgruppe innerhalb der Linux Foundation, die ein Linux-basiertes Betriebssystem für das »vernetzte Auto« entwickelt. Das wie die Arbeitsgruppe benannte System »Automotive Grade Linux« baute in frühen Versionen einmal auf Tizen. Doch das... mehr... 0 Kommentare
 
VirtualBox 5.2 Beta

VirtualBox 5.2 Beta vorgestellt

Von Mirko Lindner - 04. Aug 2017, 09:15
Über ein Jahr nach der Freigabe von VirtualBox 5.1 hat Oracle eine erste Betaversion der kommenden Version 5.2 vorgestellt. Die neue Version implementiert diverse neue Funktionen, darunter einen Export in die Oracle-Cloud und Unterstützung für die unbeaufsichtigte Installation von Gastsystemen. Die Entwickler von VirtualBox planen mit der kommenden Version 5.2 ein Update, das nicht nur diverse Korrekturen mit sich bringen wird, sondern auch funktionell aufgewertet werden soll. Wer... mehr... 4 Kommentare
 
Bruce Perens

Grsecurity verklagt Bruce Perens

Von Ferdinand Thommes - 04. Aug 2017, 08:05
Die Entwickler von Grsecurity haben Open-Source-Veteran Bruce Perens wegen Verleumdung und Geschäftsschädigung verklagt. Dieser hatte behauptet, Grsecurity verletze die GPLv2. Bruce Perens, Streiter für freie Software und Hauptautor der Open-Source-Definition, hatte im Juni die Kunden des Kernel-Sicherheits-Patches Grsecurity in einem Blogpost gewarnt, dass sie sich unter Umständen der mittelbaren Urheberrechtsverletzung sowie des Vertragsbruchs schuldig machen. Die Firma Open Source... mehr... 8 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

distributionstests

kurztipps

editorials

lugs

hilfe

sicherheit

glibc 2.26 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 03. Aug 2017, 13:00
Die glibc-Entwickler haben Version 2.26 der C-Laufzeitbibliothek veröffentlicht. In diese Version wurden einige neue Funktionen aufgenommen, und die Geschwindigkeit wurde an einigen Stellen optimiert. glibc ist die Laufzeitbibliothek für Programme, die in der Programmiersprache C geschrieben sind. Da auch C++ davon Gebrauch macht und viele Compiler und Interpreter für andere Sprachen selbst in C geschrieben sind, hängt letztlich ein Großteil der unter Linux laufenden Software von glibc ab... mehr... 0 Kommentare
 
Inkscape-kompatible Vektorgrafik in Krita 4.0

Welle der Hilfsbereitschaft für Krita Foundation

Von Hans-Joachim Baader - 03. Aug 2017, 11:26
Der Bericht der Krita Foundation über ihre finanziellen Probleme hat eine unmittelbare Spendenwelle angestoßen. Nur einen Tag später ist die Foundation bereits wieder finanziell abgesichert. Boudewijn Rempt, der Hauptentwickler von Krita , hatte erwartet, dass sein Bericht vom 1. August einige Resonanz auslösen würde. Dass die Hilfsbereitschaft so groß ausfallen würde, hatte er aber wohl nicht vorausgesehen. Wie er einen Tag später verlauten ließ , haben binnen eines Tages über 500... mehr... 31 Kommentare
 

Stratis: Red Hats künftige Strategie für den Storage-Bereich

Von Ferdinand Thommes - 03. Aug 2017, 09:37
Red Hats Strategie nach der Abwendung von Btrfs stützt sich auf Stratis, eine Software, die fortgeschrittene Techniken des Storage-Stacks in vereinfachter Form zugänglich machen will. Red Hats Storage-Stack für RHEL ist über die Jahre gewachsen und mit jeder neuen Komponente kamen für den Anwender neue Konfigurationen hinzu. Dateisysteme wie Btrfs und ZFS haben einige dieser Komponenten gebündelt und damit die Konfiguration vereinfacht. Da aber ZFS aus lizenzrechtlicher Sicht für Red Hat... mehr... 4 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
KDE4.14.3
Gnome3.26.0
KDE Plasma5.10.5
LibreOffice5.4.1
OpenOffice4.1.3
Calligra3.0.0
X.org7.7
Gimp2.9.6
Wine2.0
GStreamer1.12.2
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.7.0
Squid4.0.21
Letzte Kommentare
Oberfläche OPNsense

Firewall-System OPNsense 17.7 freigegeben

Von Mirko Lindner - 03. Aug 2017, 08:13
Die offene Firewall- und Routingplattform OPNsense wurde in einer neuen Version veröffentlicht. Neu in OPNsense 17.7 sind unter anderem Erweiterungen der Anwendungen und der Sicherheit sowie Übersetzungen der Oberfläche. OPNsense ist eine offene Firewall- und Routingplattform, die auf FreeBSD basiert und die Anwender durch ihre Funktionalität und Einfachheit überzeugen will. Das System wurde 2014 als Fork von pfSense , das seinerseite sin Fork von m0n0wall war, gestartet und 2015 in einer... mehr... 2 Kommentare
 
Mit den Radian-Pinseln gemaltes Bild in Krita 3.2 Beta

Krita Foundation mit finanziellen Problemen

Von Hans-Joachim Baader - 02. Aug 2017, 15:05
Aufgrund von Steuernachzahlungen hat die eigentlich als gemeinnützig eingetragene Krita Foundation ihre finanziellen Reserven weitgehend eingebüßt. Die Ursache sind gravierende Fehler bei der Handhabung der Aktivitäten der Stiftung. Die Entwicklung des freien Malprogramms Krita wird durch eine Stiftung unterstützt, die Krita Foundation, die 2013 in den Niederlanden gegründet wurde. Als gemeinnützige Organisation war sie von der Steuer befreit. Für die Gründung sowie die anfängliche... mehr... 20 Kommentare
 
Datenerfassung mit pvbrowser

pvbrowser 5.1.1 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 02. Aug 2017, 13:22
Die Version 5.1.1 des freien Prozessvisualisierungs-SCADA-Frameworks pvbrowser wurde auf Qt 5 portiert und kann jetzt wahlweise mit Qt 4 oder Qt 5 compiliert werden. pvbrowser ist ein Anwendungs-Framework zur Prozessvisualisierung (SCADA, HMI) und Prozesssteuerung. Die Software besteht aus einem grafischen Client, aus Server-Programmen, die als Daemonen laufen und den Server mit dem Prozess verbinden, um Messwerte zu erfassen, und einem Programm zur Steuerung des Prozesses. Der Client ist als... mehr... 0 Kommentare
 

Red Hat wendet sich von Btrfs ab

Von Ferdinand Thommes - 02. Aug 2017, 12:03
Versteckt in den Notizen zur Veröffentlichung zu RHEL 7.4 erklärt Red Hat, Btrfs nicht weiter zu unterstützen. Unter dem Punkt »Deprecated Functionality« findet sich unter der Überschrift »Btrfs has been deprecated« die Mitteilung, dass das unter RHEL 6 als technische Vorschau eingeführte Dateisystem Btrfs nicht als unterstützte Funktion in RHEL 7 aufgenommen und in späteren Veröffentlichungen entfernt werden wird. Eine gleichlautende Mitteilung war bereits in RHEL 6.8 erschienen. Während es... mehr... 30 Kommentare
 

Red Hat Enterprise Linux 7.4 veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 02. Aug 2017, 10:52
Neun Monate nach der Freigabe von Red Hat Enterprise Linux 7.3 hat der US-amerikanische Distributor eine aktualisierte Version des Systems veröffentlicht. RHEL 7.4 verbessert die Sicherheitsfunktionen und die Leistung und bietet verbesserte Linux-Container-Funktionalität sowie Automatisierungsfunktionen für komplexe IT-Umgebungen. Über drei Jahre nach der Vorstellung der aktuellen Hauptversion 7 der hauseigenen Unternehmensdistribution hat Red Hat eine weitere Aktualisierung des... mehr... 5 Kommentare
 

Mozilla: Neue Test-Pilot-Experimente

Von Ferdinand Thommes - 02. Aug 2017, 09:32
Mozilla setzt die Reihe Test-Pilot mit drei neuen Experimenten fort. Wenige Tage vor dem Erscheinen von Firefox 55 schaltet Mozilla drei neue Experimente für Anwender der Test-Piloten-Reihe frei. Dabei geht es um das Versenden von Dateien im Browser, um Speech to Text (STT) und um Notizen. Mit Send können Dateien über den Browser hochgeladen und per Link geteilt werden. Während des Hochladens werden sie clientseitig verschlüsselt. Nachdem die Datei auf dem Mozilla-Server fertig hochgeladen... mehr... 1 Kommentare
 
MythTV

MythTV 29.0 freigegeben

Von Mirko Lindner - 02. Aug 2017, 08:12
Die Medienzentrale MythTV ist in Version 29.0 erschienen. Die neue Version bringt viele interne Änderungen und eine Reihe von Anpassungen sowie Korrekturen. MythTV stellt eine offene Medienzentrale dar, die neben einem Player auch über einen Videorekorder, Live-TV und Programminformationen verfügt. Die Applikation war ursprünglich als so genannter Personal Video Recorder (PVR) konzipiert, der sich allerdings zunehmend zu einer Multimedia-Plattform für Audio- oder Videostreams gemausert hat... mehr... 2 Kommentare
 

Khronos Group veröffentlicht OpenGL 4.6

Von Hans-Joachim Baader - 01. Aug 2017, 16:13
Die Khronos Group, ein Branchenkonsortium zum Entwickeln von Grafik- und Parallelberechnungs-Standards, hat die Spezifikation OpenGL in Version 4.6 veröffentlicht. Die neue Version integriert Erweiterungen, die von AMD, Intel und NVIDIA entwickelt wurden, darunter eine standardisierte Unterstützung von SPIR-V. Vor drei Jahren hatte die Khronos Group OpenGL 4.5 veröffentlicht. Ein Jahr darauf gab es einige Erweiterungen von OpenGL 4.5 , aber keine neue Version, stattdessen erste Pläne für... mehr... 0 Kommentare
 

Red Hat kauft Speichersystem-Technologie von Permabit

Von Hans-Joachim Baader - 01. Aug 2017, 13:33
Der Linux-Distributor Red Hat hat Technologien zur Deduplikation und Kompression von Speichersystemen von Permabit gekauft. Die Technologien sollen zu freier Software gemacht und in Red Hat Enterprise Linux integriert werden. Der Linux-Distributor Red Hat hat Technologien von Permabit eingekauft. Permabit ist ein Unternehmen, das Software zur Deduplikation, Kompression und Thin Provisioning von Linux-Dateisystemen entwickelt hat. Diese ist hauptsächlich für den Einsatz mit großen Zahlen von... mehr... 0 Kommentare
 
Microsoft-Schriftzug in Redmond

Windows Subsystem für Linux verlässt das Beta-Stadium

Von Ferdinand Thommes - 01. Aug 2017, 12:13
Das Windows Subsystem für Linux (WSL) verlässt mit dem Erscheinen des »Creators Update« von Windows 10 im Herbst die Beta-Phase. Während die Anwender des stabileren »Slow Ring» von Windows 10 sich bis zum »Fall Creators Update« (FCU) von Windows 10 im Herbst gedulden müssen, endete für Nutzer des »Fast Ring« die Beta-Phase bereits mit Windows 10 Insider-Build 16251. Das erklärt Microsofts Rich Turner im MSDN-Blog . Technische Änderungen gehen mit dem Verlassen des Beta-Status nicht einher,... mehr... 21 Kommentare
 

Unterstützung für Fedora 24 endet

Von Ferdinand Thommes - 01. Aug 2017, 10:47
Während kürzlich Fedora 26 veröffentlicht wurde, läuft nun die Unterstützung für Fedora 24 aus. Am 8. August wird die Unterstützung für das am 21. Juni 2016 mit Kernel 4.5 und Gnome 3.20 veröffentlichte Fedora 24 eingestellt. Danach erhalten die mit dieser Version veröffentlichten Pakete keine Fehlerbereinigung oder Sicherheitsupdates mehr. Im Verlauf eines Jahres hat Fedora 24 weit über 10.000 Updates in den Repositorien erfahren. Die Veröffentlichungen des Projekts verlieren die... mehr... 4 Kommentare
 
Spielszene aus »Kingdoms and Castles«

»Kingdoms and Castles« für Linux veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 01. Aug 2017, 09:24
Die Städtebau-Simulation »Kingdoms and Castles« wurde in der offiziellen Version veröffentlicht – auch unter Linux. »Kingdoms and Castles« versetzt den Spieler in eine mittelalterliche Ära, in der er eine blühende Stadt errichten muss. » Kingdoms and Castles « stellt eine Städtebau-Simulation dar, die im Zuge einer Crowdfunding-Aktion entstanden ist und den Spieler in ein mittelalterliches Setting versetzt. Der Spieler sorgt für den Wohlstand der Siedlung, baut genereüblich passende Gebäude... mehr... 2 Kommentare
 

Fedora 27 erstmalig ohne Alphaversion

Von Mirko Lindner - 01. Aug 2017, 08:11
Die kommende Version 27 der Fedora-Distribution wird erstmalig ohne eine Alphaversion auskommen müssen. Nach dem aktuellen Zeitplan soll die aktuellste Iteration der Distribution Ende Oktober erscheinen. Nachdem Fedora 26 am 12. Juli in einer stabilen Version freigegeben wurde , laufen nun die Arbeiten an der kommenden Version 27 auf Hochtouren. Zwar steht noch nicht im Detail fest, welche Funktionen und welche Anwendungen der kommenden Ausgabe hinzugefügt werden, die Marschrichtung und ein... mehr... 5 Kommentare
 
Open Data beim Deutschen Wetterdienst DWD

Open Data beim Deutschen Wetterdienst

Von Hans-Joachim Baader - 31. Jul 2017, 14:24
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) stellt ab sofort große Mengen von Wetter- und Klimadaten als Open Data zur Verfügung. Damit können nun alle Interessierten nach Belieben eigene Auswertungen und Analysen der Daten vornehmen. Letzte Woche hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) sein Open Data-Angebot gestartet . Unter opendata.dwd.de finden alle Interessierten ab sofort umfangreiche Daten sowohl zum Wetter als auch zum Klima zum kostenlosen Herunterladen vor. Für den Zugang ist keine Registrierung... mehr... 5 Kommentare
 
Werbung