Login


 
Newsletter

KOffice 1.1 Release Plan

Von Mirko Lindner - 07. Mär 2001, 16:11
Dem Trend zu einer Herausgabe von »Release Plans« schließt sich auch das Programmierteam um »KOffice« an und veröffentlicht einen »Fahrplan« für die kommende Version 1.1 der Office-Suite. Nach Aussage von David Faure wird KOffice unabhängig vom »K Desktop Environment« entwickelt und die Veröffentlichung von KDE 2.2 wird keinen Einfluss auf die Entwicklung der Applikationen haben. Die für den 23. April angedachte Beta-Version von KOffice wird neben neuen Funktionen in »Kspread«, »KPresenter« und »KIllustrator« ebenfalls das von »The Kompany« entwickelte Flowcharting-Programm »Kivio« beinhalten. Ferner überarbeitete das Entwicklerteam die Textverarbeitungsapplikation »KWord« und implementierte in diese die QT richtext engine. Weitere Filter für KWord sollen zudem... mehr... 24 Kommentare
 

Kurzmeldungen: Mandrake 8.0 Beta und Term Unit X

Von Hans-Joachim Baader - 07. Mär 2001, 07:41
Die erste Betaversion von Linux Mandrake 8.0 ist erhältlich; eine neue Folge von Term Unit X ist erschienen. Wer schon jetzt einen Blick auf das kommende Linux Mandrake 8.0 werfen will, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Features sind Kernel 2.4.2, KDE 2.1, GNOME und Nautilus sowie zahlreiche Verbesserungen und Updates. Alle Einstellungen sind jetzt in einem Kontrollzentrum zusammengefaßt. Term Unit X ist ein fantasievoller Comic mit dem Pinguin Tux als Hauptfigur. Der Comic ist klassischen Science-Fiction-Thrillern nachempfunden und enthält zahlreiche Anspielungen auf Linux, BSD und Microsoft. Folge 6 ist nun erschienen. mehr... 16 Kommentare
 

Messaging-Lösung für Linux und Windows

Von Hans-Joachim Baader - 07. Mär 2001, 07:30
International Messaging Associates, eine Firma aus Hong Kong, hat den Exchange Messaging Server 5 vorgestellt. Diese Software, derzeit im Beta-Test, soll besonders gut für gemischte Umgebungen mit Linux und Windows geeignet sein. Exchange Messaging Server läuft unter jeder Distribution (er wurde auf einer Reihe von Distributionen getestet). Er enthält eine Nachrichten-Ablage, die über POP3 und IMAP4 bearbeitet werden kann. Alle Mail-Clients, die diese Protokolle unterstützen, können verwendet werden. Ein Zugriff über HTTP wird ebenfalls angeboten. Weitere Standard-Features wie Begrenzung des Speicherplatzes und Filterregeln sind ebenfalls enthalten. Der normale Preis für Internet Exchange 5 ist 995 USD. Teilnehmer des Beta-Programms zahlen nur 695 USD. In dem Preis sind Lizenzen... mehr... 15 Kommentare
 
Pro-Linux
Gewinnspiel
News-Hitparade
Letzte Beiträge

kurztipps

lugs

kalender

hilfeforum

distributionstests

editorials

Puzzle-Spiel aus Sibirien

Von Hans-Joachim Baader - 07. Mär 2001, 07:14
YAV Games aus Krasnoyarsk in Rußland hat das Puzzlespiel Alive!Jigsaw vorgestellt. Das Spiel simuliert ein Puzzle mit bis zu 160 Teilen und ist damit für Spieler jeden Alters geeignet. Die Besonderheit von Alive! Jigsaw ist, daß die Motive animiert sind. Das macht die Lösung des Puzzles zu einer gewissen Herausforderung. Die Animationen stammen von dem renommierten Künstler Victor Yegorow und anderen. Es handelt sich um Fantasy- und Kindermotive. Alive! Jigsaw erlaubt das Abspeichern und Laden von Spielständen, so daß man ein ungelöstes Puzzle später fortsetzen kann. Ein weiteres Feature ist die automatische Lösung des Puzzles. Das Spiel ist für Windows und Linux erhältlich. Die Linux-Version ist 4 MB groß und kann von www.yavsoft.com heruntergeladen werden. Das Spiel ist... mehr... 8 Kommentare
 

Python Software Foundation gegründet

Von Hans-Joachim Baader - 06. Mär 2001, 23:44
Dem Vorbild von Apache folgend wurde eine Python Software Foundation für die Weiterentwicklung und Förderung von Python gegründet. Python ist eine objektorientierte, frei erhältliche Sprache, die vielfach als elegant und sehr gut lesbar bezeichnet wird. Ihre Stärken liegen bei objektorientierten Skripten. Es handelt sich um eine interpretierte Sprache mit gewissen Parallelen zu Perl. Die Python Software Foundation (PSF) wird von den Firmen ActiveState und Digital Creations unterstützt. Sie arbeitet nicht gewinnorientiert. Der Chef von ActiveState, Dirk Hardt, wurde zum Präsident der PSF gewählt. Im Vorstand sind ferner David Ascher, Paul Everitt, Fredrik Lundh, Tim Peters, Greg Stein, Guido van Rossum (der Python ins Leben rief) und Thomas Wouters. mehr... 12 Kommentare
 

Solsoft NP-Lite 4.1

Von Mirko Lindner - 06. Mär 2001, 21:23
Das Unternehmen Solsoft stellt ab sofort die kostenlose Security-Management-Lösung »Solsoft NP-Lite« in der Version 4.1 allen Interessenten zum Download bereit. Die in der Version 4.1 erschienene Anwendung bietet neben vielen neuen Funktionen einige Verbesserungen des Systems. Neben einer Unterstützung der »NetFilter«-Devices, bietet die Software sichere Einstell-Möglichkeiten durch SSH-Unterstützung. Die Administration des Systems, Login und IP-Filter-Konfiguration soll dank SSH sicherer werden. Solsoft NP-Lite unterstützt folgende Filter-Devices:- Linux NetFilter (Kernel 2.4)- Linux IP Firewall (Kernel 2.0)- Linux IP Chains (Kernel 2.2) Solsoft NP-Lite stellt eine freie Version der Applikation »Solsoft NP« für das Linux-System dar. Die Anwendung kombiniert eine grafische... mehr... 2 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel3.19
Linux Kernel-dev3.19-rc7
KDE4.14.3
Gnome3.14.0
LibreOffice4.4.1
OpenOffice4.1.1
Calligra2.9.0
X.org7.7
Gimp2.8.10
Firefox36.0
Thunderbird31.5.0
Seamonkey2.32.1
Wine1.7
GStreamer1.2.4
Apache2.4.12
CUPS2.0.2
Samba4.1.17
Letzte Kommentare

Andre Hedrick: Kampf dem CPRM!

Von Hans-Joachim Baader - 05. Mär 2001, 23:32
Andre Hedrick, der streitbare Entwickler des IDE-Treibers für den Linux-Kernel, hat Bestrebungen, das freie Kopieren von Datenträger-Inhalten zu verhindern, den Kampf angesagt. Hedrick erlangte einige Berühmtheit dadurch, daß er als einziger, wenn auch inoffizieller, Vertreter eines Betriebssystems Mitglied des Standard-Kommittees für den ATA-Standard wurde. ATA legt die Spezifikationen der preiswerten Festplatten und anderer Geräte mit IDE-Schnittstelle fest. Durch seine Mitgliedschaft hatte Hedrick einigen Einfluß auf den ATA-100 Standard und den kommenden Serial-ATA-Standard. Als Programmierer sorgte er dafür, daß Linux als erstes Betriebssystem UDMA/100 unterstützte und auch bei Serial-ATA führend sein wird. CPRM (Content Protection for Recordable Media) ist ein Vorschlag,... mehr... 62 Kommentare
 

Ximian veröffentlich neue Beta-Versionen der Setup-Tools und von Red Carpet

Von Stephan Tijink - 05. Mär 2001, 22:58
Bereits in der letzten Woche veröffentlichte das Unternehmen Ximian , welches sich auf die Weiterentwicklung des GNOME-Desktop und Applikationen für GNOME spezialisert hat, eine weitere Betaversion seiner Setup-Tools. Ebenfalls ist eine neue Vorabversion des Paket-Management-Systems Red Carpet verfügbar. Beide Programme werden für eine Reihe von Distributionen angeboten, und stehen unter der GPL-Lizenz. Die Setup-Tools sind nun in der Betaversion 0.3.0 verfügbar . Das Programm erlaubt das einfache Konfigurieren des Systems unter dem GNOME-Desktop, und ist vor allem für Endanwender gedacht, die ihren Rechner einfach und ohne Umstände rekonfigurieren wollen. Die Setup-Tools können hier im Quellcode heruntergeladen werden. Mehr Informationen können hier gefunden werden. Red Carpet... mehr... 8 Kommentare
 

Webwasher unter Linux

Von Mirko Lindner - 05. Mär 2001, 20:33
Das Tochterunternehmen der »Siemens AG«, Webwasher AG, bietet ab sofort die Applikation »Webwasher« auch für Linux zum Download an. Unter dem Motto »Keep Your Web Clean« stellt die Webwasher AG ihre Applikation ebenfalls für Linux vor. Die sich in einer Beta2-Version befindende »Webwasher 3.0«-Software kann ab sofort vom Server des Unternehmens für eine private Nutzung und für Bildungseinrichtungen kostenlos auf den heimischen Rechner heruntergeladen werden. Eine Lizenz für kommerzielle Nutzung kostet nach Angaben des Unternehmens 29 Euro. Für eine erfolgreiche Installation verlangt die Anwendung GNU/Linux (Intel) und mindestens glibc 2.1. WebWasher stellt einen einfach zu bedienenden und effektiven Internet-Filter und -Assistenten dar, der von über drei Millionen Nutzern... mehr... 20 Kommentare
 

Die besten Informatikhochschulen und beliebtesten Arbeitgeber

Von Mirko Lindner - 05. Mär 2001, 20:05
In einer Studie in der aktuellen »COMPUTERWOCHE YOUNG PROFESSIONAL« untersucht das Magazin die beliebtesten Hochschulen und die beliebtesten Arbeitgeber. Karlsruhe und Stuttgart bilden die Besten aus: Deshalb suchen Unternehmen am liebsten an den dortigen Universitäten nach Informatikernachwuchs. Das geht aus einer Studie von »COMPUTERWOCHE YOUNG PROFESSIONAL«, dem Magazin für Hochschulabsolventen und Berufseinsteiger, (EVT: 16. März 2001) hervor, in dessen Auftrag die Westerwelle Consulting & Media AG 244 Firmen nach der Qualität der Ausbildung an deutschen Informatikhochschulen befragte. Bei den Fachhochschulen schaffte es Furtwangen auf den ersten Platz, dicht gefolgt von Esslingen. Für die Fachhochschulen spricht besonders der hohe Praxisbezug. Kriterien bei der Bewertung... mehr... 19 Kommentare
 

Line Is Not Emulator

Von Mirko Lindner - 05. Mär 2001, 16:06
Die in der Version 0.3 erschienene Applikation »Line« ermöglicht es Linux-Anwendungen unter Windows auszuführen. Line stellt ein Werkzeug dar, mit dessen Hilfe es möglich ist, Linux-Applikationen unter Windows auszuführen. Dabei fängt Line die »System Calls« der Linux-Applikation ab und wandelt diese in für Windows verständliche Aufrufe um, ohne dass die eigentliche Linux-Applikation dabei emuliert wird. Diese läuft direkt auf dem Prozessor, wie alle Windows Applikationen auch. Das unter »GNU General Public License« stehende Programm kann im Moment mit einer Reihe von verschiedenen Linux-Applikationen benutzt werden. Neben »Netscape 4.75« (nur eingeschränkt nutzbar), ließen sich nach Angaben des Autors ebenfalls »Ghostview 3.5.8«, »Xeyes/Xmag« und viele andere... mehr... 46 Kommentare
 

Pro-Linux: Editorial und neue Programme

Von Hans-Joachim Baader - 05. Mär 2001, 01:12
Pro-Linux darf Ihnen heute das März-Editorial und die Programm-Neuigkeiten präsentieren. Als Editorial dieses Monats präsentieren wir Ihnen einen Artikel, den uns Georg Jakob dankenswerterweise zur Verfügung gestellt hat. Der Titel "Warum mir Nutella nicht mehr schmeckt" dürfte bei jedem, der die jüngsten Aktionen des Ferrero-Konzerns verfolgt hat, bereits erahnen lassen, was hier angeschnitten wird. Der Autor beleuchtet das Problem in diesem längeren, aber pointiert verfaßten und sorgfältig recherchierten Artikel und kommt zu dem Schluß, daß Ferrero das Gnutella-Projekt unterstützen sollte, anstatt es zu bekämpfen (was ohnehin aussichtslos ist). Die Programmnews der Woche enthalten wieder zahlreiche Leckerbissen aus den Software-Projekten und -veröffentlichungen... mehr... 52 Kommentare
 

LinuxFocus März 2001

Von Hans-Joachim Baader - 04. Mär 2001, 23:36
Weiteren Lesestoff gibt es mit einer neuen Ausgabe des zweimonatlich erscheinenden LinuxFocus . Das freie Online-Magazin erscheint in mehreren Sprachen. Die März-Ausgabe ist noch nicht ins Deutsche übersetzt, die Januar-Ausgabe liegt allerdings schon vor. Die Themen dieser Ausgabe sind: Datenspiegelung in Echtzeit; Internet-Zugang über verschiedene Provider; Spielvorstellung: Penguin Command; MP3-Aufnahmen in Echtzeit; Der einfache Faxserver (HylaFax); GNUstep, Open Source Clone von OpenStep; Sicherheitslücken bei der Programmentwicklung vermeiden, Teil 2; Buchbesprechung: "Beginning Linux Programming"; Povray Teil IV: Texturen verwenden. mehr... 1 Kommentare
 

Linux Gazette März 2001

Von Hans-Joachim Baader - 04. Mär 2001, 23:35
Die 64. Ausgabe der Linux Gazette ist erschienen. Offenbar hat die zusätzliche Ausgabe Mitte Februar kaum Spuren hinterlassen, denn diese Ausgabe des freien Online-Magazins ist fast genauso umfangreich wie die letzten. Die Themen dieser Ausgabe sind: Die SSH-Suite: sftp, scp und ssh-agent; Kaptain, ein Dialog-Erzeugungs-Tool; Gemeine Gedanken über das Linux Router Project; Der GNU-Bootloader GRUB; CVS-Versionsnummern in Webseiten anzeigen; Perl lernen, Teil 2; Einrichten eines internationalen Keyboards mit Xmodmap. Wie immer kann das Magazin auch von einem der zahlreichen Mirrors heruntergeladen und auf dem lokalen Rechner gelesen werden. Dafür sind die Pakete lg-base-new.tar.gz und lg-issue64.tar.gz vonnöten. Neueinsteiger benötigen zusätzlich das Paket lg-base.tar.gz. mehr... 3 Kommentare
 

Kurznews: KDE 2.2 und 3D-Linux

Von Mirko Lindner - 04. Mär 2001, 21:18
Das KDE-Team veröffentlichte einen weiteren Releaseplan , aus dem eine Veröffentlichung von KDE 2.2 im Juni hervorgeht; Millimeter stellt einen Artikel »online« bereit, der einen Einsatz von Linux im profesionellen 3D-Bereich beleuchtet. Philip schrieb uns: Nachdem KDE 2.1.1 im März als Bugfix und Dokumentationsupdate erscheint, wird die nächste Version 2.2 im Juni mit neuen Funktionen aufwerten. Unter anderem sollen folgende Verbesserungen mit dabei sein:- Bessere Druckunterstützung- IMAP-Unterstützung in Kmail- Neues Koffice-Release Das Online-Magazin » millimeter « stellt auf seinen Seiten einen Artikel über den Einsatz von Linux im profesionellen Bereich bei der Erstellung von 3D-Filmen vor. Der Autor des Artikels setzt sich mit den unter Linux verfügbaren Applikationen... mehr... 22 Kommentare
 

Mozilla 0.9 verspätet sich

Von Mirko Lindner - 02. Mär 2001, 17:06
Die von vielen Benutzern erwartete Version 0.9 des Browsers »Mozilla« wird sich nach Auskunft der Entwickler verspäten und der Version 0.8.1 den Vortritt überlassen. Die offizielle Beta-Version des Webbrowsers »Mozilla«, die vor allem durch eine enorm verbesserte Geschwindigkeit überzeugen soll, wird sich verspäten und den Platz der Version 0.8.1 räumen. In einem heute veröffentlichten Relaese-Plan gaben die Entwickler des Browsers bekannt, dass bereits in drei Wochen eine neue Version des Browsers erscheinen wird. Durch unerwartete Komplikationen entschloss sich das Entwicklerteam, zuerst die Version 0.8.1 am 19. März herauszugeben. Die langerwartete Beta-Version 0.9, soll nach Auskunft der Programmierer erst am 23. April erscheinen. Sollte bis zu diesem Zeitpunkt alles nach... mehr... 108 Kommentare
 

Apache 1.3.19 erschienen

Von Rene van Bevern - 01. Mär 2001, 22:29
Der wohl meist benutzte Webserver wurde in einer neuen Version 1.3.19 herausgegeben. Die Herausgabe der neuen Version ist hauptsächlich wegen der Behebung von Sicherheitslücken geschehen. Einer der kritischsten Probleme war die Auflistung des Verzeichnisses, anstatt einer Fehlermeldung. Ferner wurden einige defekte Funktionen der Win32-Version von Apache berichtigt, die ihren Ursprung noch in der Version 1.3.17 hatten. Es wird allen Benutzern der 1.2er Versionen des Apache-Servers geraten, auf die 1.3er Versionen upzudaten, da dies eine der besten Versionen des Webservers zu sein scheint. Weitere Versionen der Generation 1.2 des Servers sind nach Angaben der Entwickler nicht geplant. Gesagt sei jedoch, dass die Win32 Version im Moment noch nicht den Stabilitätsgrad der Unix-Version... mehr... 23 Kommentare
 

KDE 2.1.1 erscheint schon im März

Von Mirko Lindner - 01. Mär 2001, 22:13
Waldo Bastian kündigte heute auf Seiten des KDE-Teams die weiteren Versionen des »K Desktop Environments« an - Die Erscheinung von KDE2.1.1 soll noch im März erfolgen. Die Nachfolge-Version der kürzlich veröffentlichten KDE-Release 2.1 soll bereits am 26. März 2001erscheinen sein und vor allem Bugfixes enthalten. Trotz der stabil empfundenen KDE 2.1 fand das KDE-Team kleinere Fehler, die in der kommenden Version behoben werden sollen. Ferner will das Entwicklerteam neben verbesserter Internationalisierung und Dokumentation vor allem die Icon-Erscheinung verbessern. Eine neue KOffice-Version sei aber auch in der kommenden Version des Environments nicht zu erwarten, dafür aber wird KDE weiterhin mit QT-2.2.3 verwendet werden dürfen, auch wenn ein Update auf QT-2.2.4 vom Team... mehr... 59 Kommentare
 

Linux holt als Server-Betriebssystem auf

Von Oliver - 01. Mär 2001, 19:33
Die International Data Corp (IDC) hat Zahlen zum Betriebssystemmarkt für das Jahr 2000 veröffentlicht. Zwar hat Microsoft weiterhin die Nase vorn, zumindest im Server-Bereich aber holt das Open-Source-Unix Linux mächtig auf. Bei den Server-Betriebssystemen konnte Microsoft seine verkauften Stückzahlen demnach von 2,1 Millionen um 20 Prozent auf 2,5 Millionen steigern und eroberte sich damit 41 Prozent Marktanteil. Das Wachstum liegt signifikant über dem des gesamten Marktes (13 Prozent). Linux allerdings konnte um 24 Prozent zulegen und kam damit auf 27 Prozent Marktanteil (1999: 25 Prozent). "Kritiker und Ungläubige können den Linux-Markt nicht mehr einfach als Modeerscheinung abtun", glaubt IDCs Research Manager Al Gillen. Verlierer im Server-Bereich war eindeutig... mehr... 61 Kommentare
 

»Anwenderhandbuch zu Debian 2.2« online verfügbar

Von Mirko Lindner - 01. Mär 2001, 17:13
Ab sofort können alle Interessenten das bekannte Buch »Debian GNU/Linux-Anwenderhandbuch« online im Internet durchlesen. Das unter der »Open Publication License« veröffentlichte Werk »Debian GNU/Linux-Anwenderhandbuch« von Frank Ronneburg kann ab sofort auch online angesehen werden. Das Buch beschreibt die Installation von Debian GNU/Linux und erklärt neben der Konfiguration des Systems die wichtigsten Programme der Distribution. Frank Ronneburg setzt einen besonderen Wert auf Praxisbezug und stellt diesen Aspekt in seinem Werk an die vorderste Stelle. Anhand einer sinnvollen Auswahl an Komponenten versucht der Autor allen Debian-Benutzern ein breites Spektrum an Wissen zu vermitteln. Neben der Einrichtung von Server-Systemen werden Heim-Benutzer, die eine Grafik oder nur einen... mehr... 17 Kommentare
 
Werbung