Login


 
Newsletter

Linux-Entwicklerkernel 2.5.33 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 01. Sep 2002, 22:36
Linus Torvalds hat wenige Tage nach Kernel 2.5.32 bereits 2.5.33 freigegeben. Dieser enthält für die wenigen Tage wieder eine Menge Veränderungen. Linus spricht in seiner Ankündigung von einer »ziemlichen Menge an Zeugs«. Die wahrscheinlich wichtigste Änderung: der Floppy-Treiber soll endlich wieder funktionieren - nach ca. zwei Dutzend Versionen, in denen er komplett funktionslos war. Linus selbst korrigierte den Treiber, testete allerdings nur das Lesen anhand zweier alter Backup-Disketten. Nach eigenen Aussagen hat er keine Disketten mehr zuhause und will auch nichts mehr damit zu tun haben, weil er schlechte Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit der Floppys gemacht hat. Einige schwerwiegende Bugs, die sich bei den Anpassungen an den neuen Input Layer eingeschlichen hatten, wurde... mehr... 42 Kommentare
 

Grafiktreiber-Architektur SNAP wird Open Source

Von Hans-Joachim Baader - 01. Sep 2002, 22:33
SciTech hat seine proprietäre Grafiktreiber-Architektur SNAP unter die GPL gestellt. Für kommerzielle Anwender wird alternativ eine kommerzielle Lizenz angeboten. SNAP ist ein Treiber-Framework, das von SciTech als »Alternative zu dem alternden X11-Treibermodell« bezeichnet wird. Es soll 180 Grafik-Chipsätze mit voller 2D-Beschleunigung unterstützen. nicht jedoch 3D. Das SNAP Driver Development Kit (DDK) enthält aber offenbar keine echten Treiber, sondern nur das Framework und einige Beispiele. Der Quellcode der echten Treiber kann wegen Geheimhaltungs-Vereinbarungen mit den Hardware-Herstellern nicht freigegeben werden. SciTech ist auch Hersteller der freien plattform- übergreifenden Grafikbibliothek MGL. MGL besorgt die 2D- 3D- und OpenGL-Ansteuerung der Grafikhardware. Die freie,... mehr... 15 Kommentare
 

Telefonbuch, Gelbe Seiten und Map & Route für Linux

Von Mirko Lindner - 30. Aug 2002, 06:59
Die Herbst 2002-Editionen des bundesweiten »elektronischen Telefonbuchs« und der »Gelben Seiten« mit »Map & Guide«-Funktionalität wurden neben Windows und Mac auch für das freie Betriebssystem vorgestellt. Die TVG Telefon- und Verzeichnisverlag GmbH & Co. KG und die DeTeMedien GmbH gaben die neuen Herbst-Editionen der CD-ROM-Verzeichnisprodukte »Das Telefonbuch für Deutschland« und »Gelbe Seiten für Deutschland« heraus. Die Editionen sind entweder einzeln mit oder ohne Map & Route-Funktion (CD-ROM) sowie »im Doppelpack« auf einer DVD erhältlich. Die beiden Programme ermöglichen dem Anwender, die Daten sämtlicher Ausgaben der bundesdeutschen Telefonbücher bzw. der Gelben Seiten mit Stand August 2002 auf sein System zu holen. Damit stehen nach Aussagen des Herstellers Millionen aktueller... mehr... 37 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

newsletter

veranstaltungen

kalender

buchartikel

tests

dbapp

RIAA gehackt

Von Mirko Lindner - 29. Aug 2002, 19:20
Gestern in den Abendstunden wurde der Verband der US-Plattenfirmen RIAA Opfer eines Cracker-Angriffs. Wer gestern abend die Seite des US-Plattenfirmen-Verbandes aufsuchte, staunte nicht schlecht - statt scharfer Kritik an die Praktiken und Gebahren der Netz-Community beinhaltete die Page Links zu kostenlosen MP3-Dateien und Verweise auf Server voller MP3-Musik. Ferner beinhaltete die Seite Informationen über die vermeintliche Sinnlosigkeit, mit der der Verband gegenüber Internet-Nutzern vorgehen will, die P2P-Tauschbörsen nutzen und illegale Musik tauschen. Ferner fügten die Cracker Texte in die Seite ein, die den chinesischen Service Listen4Ever um Entschuldigung baten. Die veränderte Seite stand Stunden im Netz, bis Verantwortliche diese schlussendlich mit dem Hinweis auf technische... mehr... 56 Kommentare
 

Neverwinter Nights im November?

Von Mirko Lindner - 29. Aug 2002, 19:17
Die Linux-Version des lange erwarteten Spiels »Neverwinter Nights« soll laut Auskunft eines Distributors am 16. November verfügbar sein. Bereits im Juli veröffentlichte der Hersteller von » Neverwinter Nights «, Bioware, die erste Version des Dedicated Servers für das freie Betriebssystem. Der in binärer Form ausgelieferte Server wurde für alle Intel-Plattformen compiliert und kann ab sofort als eine knapp 1,4 MByte große tar.gz-Datei heruntergeladen werden. Darf den Aussagen verschiedener Spiele-Anbieter und Distributoren Glauben geschenkt werden, so steht der Veröffentlichung einer Linux-Version des Clienten nichts mehr im Wege. Wie tuxgames.com auf seiner Seite bekannt gab, wird das Spiel am 16. November ausgeliefert werden. Bioware selbst hält sich über genaue Veröffentlichungsdaten... mehr... 19 Kommentare
 

Netscape 7.0

Von Mirko Lindner - 29. Aug 2002, 16:18
Auf den Seiten von Netscape finden alle Interessenten ab sofort die erste stabile Version von Netscape 7.0 zum Download vor. Netscape 7.0 in voller Pracht Der auf der Gecko-Engine vom 23.08.2002 basierende Browser wurde gegenüber der letzten stabilen Version um eine Vielzahl von neuen Funktionen erweitert, die teilweise bereits unter Mozilla bewundert werden durften. Neben einer noch schnelleren Darstellung von Seiten und einem performanteren Start überzeugt die neue Version der Applikation durch die erstmals in Mozilla 0.9.5 vorgestellte Tabbed-Browsing-Funktionalität - eine Funktionalität, die eine Seite als Karteikarte öffnet - ähnlich wie bei Opera. Ferner integrierten die Entwickler einen Download-Manager, der das Herunterladen von Dateien überwacht und abgebrochene Downloads... mehr... 61 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel4.7
Linux Kernel RC4.5-rc7
KDE4.14.3
Gnome3.20.2
KDE Plasma5.2.2
LibreOffice5.2.0
OpenOffice4.1.2
Calligra2.9.2
X.org7.7
Gimp2.9.4
Wine1.9
GStreamer1.9.1
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.4.5
Squid4.0.13
Letzte Kommentare

Rational PurifyPlus für Linux

Von Mirko Lindner - 29. Aug 2002, 16:10
Rational Software hat jetzt sein Software-Engineering-Tool »Rational PurifyPlus« für das freie Betriebssystem vorgestellt. Rational PurifyPlus für Linux verfügt über plattformübergreifende Analyse-Fähigkeiten wie Speicher-, Performance- und Thread-Profiling, Code-Coverage-Analyse und Runtime Tracing. Damit können Entwickler nach Aussagen des Unternehmens schneller und einfacher geprüften Code für verschiedene Zielsysteme generieren. Wie Rational PurifyPlus für Windows und für UNIX unterstützt die Linux-Version C, C++ und J2SE als Programmiersprachen. Das Leistungsportfolio von Rational PurifyPlus erstreckt sich über drei Testarten: Als erstes hilft das Test-Tool, komplexe Speicherprobleme zu enttarnen, die von schwer zu findenden Speicherlecks hervorgerufen werden. Rational PurifyPlus... mehr... 7 Kommentare
 

Pro-Linux: LUG Würmtal und Bericht von der LUG Oberkirch

Von Hans-Joachim Baader - 29. Aug 2002, 09:39
Pro-Linux darf heute die LUG Würmtal als neuesten Eintrag in unsere LUG-Übersicht begrüßen und einen Bericht über die Geschichte und Aktivitäten der LUG Oberkirch präsentieren. Die LUG Würmtal (WLUG) ist in München angesiedelt, wo es zwar bereits die MLUG gibt, doch dort gefiel es den Gründern der WLUG nicht. Die LUG will besonders offen und hilfsbereit gegenüber Neueinsteigern und Gästen sein. Bei einem der alle zwei Wochen stattfindenden Stammtische können Sie sich gerne davon überzeugen. Einen größeren Bericht über die Entstehung und Aktivitäten der Renchtal-Tuxe liefert Mario Schröder, Gründungsmitglied der LUG. Hier ist zur Abwechslung einmal keine trockene Kurzvorstellung (diese gibt es bereits ), sondern ein unterhaltsamer und kurzweiliger Artikel geboten. Besonders... mehr... 1 Kommentare
 

CNC mit Linux

Von Hans-Joachim Baader - 29. Aug 2002, 09:38
Die Power Automation AG aus Pleidelsheim liefert ab sofort Linux CNC (Computer Numeric Control) für den Weltmarkt. Computer Numeric Control dient zur Steuerung von Maschinen, die Werkstücke nach einem festen Schema bearbeiten. Dabei wird oft höchste Präzision verlangt. Solche Maschinen sind in der gesamten Industrie im Einsatz. Power Automation (PA) hat eine Linux-basierte CNC entwickelt, welche einerseits das unterste Preissegment, insbesondere in Asien, abdeckt und dennoch zu den Windows-basierten CNC Systemen von PA voll kompatibel ist. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen mit dieser CNC, der PA 8000 LX, der erste Anbieter einer Linux-basierten CNC weltweit. Neben der Integration der PA CNC-Anwendungssoftware auf Linux, womit Lizenzkosten für das PC-Betriebssystem entfallen, wurde... mehr... 9 Kommentare
 

Privoxy 3.0

Von Hans-Joachim Baader - 28. Aug 2002, 23:07
Die erste stabile Version von Privoxy, einem freien Proxy-Server, der dem Schutz der Privatsphäre im Internet dient, hat das Licht der Welt erblickt. Wem das Programm »Internet Junk Buster« etwas sagt, dem wird Privoxy vertraut vorkommen, denn es beruht auf besagtem Programm. Internet Junk Buster ist ebenfalls frei unter der GPL. Wie der Junk Buster bietet Privoxy folgende Funktionen: Blocken von Anzeigen und Werbebannern Blockieren und Verwalten von Cookies Manipulation von HTTP-Headern, die unnötige Information über den Benutzer preisgeben Privoxy bietet darüber hinaus folgende Verbesserungen: Browser-basierte Konfiguration und Verwaltungsprogramm Filterung von Webseiten nach Inhalten, beispielsweise Werbebanner mit bestimmten Größen, JavaScript, unerwünschte HTML-Features,... mehr... 19 Kommentare
 

Summer Special bei Mandrake

Von Hans-Joachim Baader - 28. Aug 2002, 23:06
Mandrake bietet für begrenzte Zeit den kostenlosen Versand von Produkten aus dem MandrakeStore an. Wer bis zum 22. September ein Produkt aus dem MandrakeStore online bestellt, erhält zwar keinen Rabatt, braucht jedoch keine Versandkosten zu zahlen. Dies gilt bei Bestellungen in der EU, USA oder Kanada. Der Rest der Welt zahlt immerhin nur die Hälfte der normalen Versandkosten. Die Produkte, die der MandrakeStore anbietet, sind natürlich sämtliche Distributions-Varianten von Mandrake 8.2, der Single Network Firewall, die Mandrake 8.1 Gaming Edition, der Corporate Server, Update-CDs und Handbücher. Auch die Mandrake-Fanartikel wie T-Shirts, Baseball-Mützen und CD-Taschen fallen darunter. Das Angebot gilt nicht für die Produkte von Drittherstellern, die der MandrakeStore ebenfalls im Katalog... mehr... 7 Kommentare
 

Linux-Kurse an den Volkshochschulen

Von Hans-Joachim Baader - 28. Aug 2002, 18:45
Neben den altbekanten Officekursen bieten viele grössere Volkshochschulen schon länger Kurse aus dem Bereich Technik und Support an. Hierbei stehen die Grundlagen der Betriebssystem- und Sicherheitstechnik im Vordergrund. An der VHS Kiel beispielsweise werden in einem Linux-Installations-Grundlagenkurs dem Anfänger die Unterschiede verschiedener Distributionen erklärt. Die Hürden der ersten Installation werden mit SuSE Linux genommen. Der Fortgeschrittenen-Kurs beschäftigt sich mit der Einrichtung und Konfiguration verschiedener Dienste, und der Grundkonfiguration im Detail. Ein Ausbau des Linux-Kursprogrammes, insbgesondere im Anwendungbereich ist ebenso geplant wie auch eine konzentrierte Behandlung von Spezialtehmen in kurzen Workshops. So gibt es z.B. einen Kurs "Skripterstellung:... mehr... 13 Kommentare
 

Linux Entwicklerkernel 2.5.32 freigegeben

Von Mirko Lindner - 28. Aug 2002, 08:44
Linus Torvalds hat den nächsten Entwicklerkernel in der Version 2.5.32 freigegeben. Am gestrigen Tag stellte der Koordinator des Kernels eine neue Version des Kernels zum Download bereit. Neben einer Reihe von Bug-Fixes beinhaltet die aktuelle Entwickler-Version von Linux eine Vielzahl an neuen und verbesserten Treibern und Subsystemen. Zu den wichtigsten Veränderungen gegenüber der Vorversion gehören: ein neuer Core für asynchrone Ein-/Ausgabe (AIO) Rückkehr zum leicht modifizierten IDE-Layer aus dem stabilen 2.4-Zweig ( Pro-Linux berichtete ) eine Zusammenführung architekturspezifischer Korrekturen für IA64, PPC64 und Sparc weiter voranschreitende Arbeiten am neuen Input-Layer »wie üblich« etliche USB-Updates eine aktuellere NTFS-Version (2.0.25), die allerdings nur kleine Korrekturen... mehr... 13 Kommentare
 

LinuxWorld: »Wer wird Linux-Millionär?« - Fragen und Teilnehmer gesucht

Von Mirko Lindner - 28. Aug 2002, 08:37
Auf der amerikanischen LinuxWorld Conference & Expo hat die Quizshow »Linux Pinguin Bowl« bereits Kultstatus - nun soll auch eine deutsche Variante die Gemüter der Gäste erheitern und den »Allwissenden Geek« hervorbringen. Jetzt kommt die, nicht ganz ernst gemeinte, deutsche Variante auf die LinuxWorld Conference & Expo nach Frankfurt. Am 30. Oktober findet auf der LinuxWorld-Infobühne von 17 bis 18 Uhr erstmals die Linux-Quizshow "Wer wird Linux-Millionär" statt. Unter der Moderation des Linux-Experten Tom Schwaller, des früheren LinuxMagazin-Chefredakteurs, treten jeweils 4 prominente Teilnehmer aus dem Open-Source-Umfeld als »Geeks« und »Nerds« gegeneinander an. Damit das Fragenduell auch spannend und unterhaltend wird, sind alle Linux-Anhänger aufgerufen, interessante Fragen... mehr... 16 Kommentare
 

Lindows ändert seine Strategie

Von Ingo Weber - 27. Aug 2002, 18:03
Das vielbeachtete Startup-Unternehmen Lindows will sein gleichnamiges Produkt künftig unter anderen Gesichtspunkten vermarkten. Das Konzept ließ die Branche aufhorchen und Microsoft hektisch nach legalen Gegenmitteln suchen: Das Unternehmen Lindows kündigte ein Betriebssystem auf Linux-Basis an, auf dem auch Windows-Programme problemlos laufen würden. Bislang allerdings blieb Lindows den Beweis schuldig, dass die Firma ein solches Betriebssystem tatsächlich liefern könne. Und nun folgt sogar der Rückzug auf Raten. Wie US-Medien berichten, ändert Lindows seine Produkt-Strategie. Lindows soll nicht länger als Windows-kompatibles Programm vermarktet werden, sondern als Plattform, mit der sich die typischen Anfängerfehler im Umgang mit Linux vermeiden ließen. Für Lindows-Chef Michael Robertson... mehr... 32 Kommentare
 

DX-Union für Linux

Von Mirko Lindner - 27. Aug 2002, 18:01
Das Software-Unternehmen MATERNA GmbH, Anbieter von IT-Lösungen und mobilen Datendiensten, hat ab sofort eine Linux-Version seiner System-Management-Lösung DX-Union im Programm. Die System-Management-Lösung DX-Union von MATERNA ist ein Management-Werkzeug für die zentralisierte Administration heterogener IT-Infrastrukturen und zur Sicherung der System-Management-Basis. Zu den Produktfunktionen zählen Software-Management, Benutzer- und Ressourcen-Management, Fernwartung, Inventarisierung und Crash Recovery. DX-Union bietet ein Software-Management inkl. Erstinstallation von Betriebssystemen sowie die Verteilung und Reproduzierbarkeit von Software auf PCs und Palms. Die Lösung integriert das Software- sowie das Benutzer- und Ressourcen-Management für den Administrator unter einer... mehr... 13 Kommentare
 

Mozilla 1.1

Von Mirko Lindner - 27. Aug 2002, 16:48
Das Mozilla-Entwickler-Team hat Version 1.1 des Open Source-Browsers veröffentlicht. Bereits letzte Woche sollte eine neue Version der Web-Kommunikationssuite erscheinen. Nun ist es so weit - das Team um Mozilla gab eine stabile Version der Applikation frei, die die Nutzer vor allem durch eine gesteigerte Geschwindigkeit, Stabilität und Kompatibilität zu Standards zu überzeugen versucht. Eine der wichtigsten Neuerungen für alle Linux-Nutzer stellt die Full-Screen-Ansicht in Mozilla 1.1 dar. Mittels dieser Funktion ist es allen Usern möglich, der kompletten Desktop ohne störende Fensterdekorationen zu nutzen. Weitere Neuerungen gegenüber der Version 1.0 stellen eine bessere Unterstützung von Drag&Drop und die Anzeige des HTML-Quelltextes nur für einen markierten Bereich dar. Die Funktion... mehr... 61 Kommentare
 

Aus Caldera wird The SCO Group

Von Hans-Joachim Baader - 27. Aug 2002, 08:04
Caldera, Linux-Distributor und Besitzer der ehemaligen SCO UNIX-Abteilung, wird seinen Namen in »The SCO Group« ändern. Dieser Plan bedarf noch der Genehmigung durch die Aktionäre, womit aber fest gerechnet werden darf. Mit der Namensänderung will die Firma die Bekanntheit der Marke SCO besser nutzen. Von SCO hatte Caldera die Produktlinien SCO OpenServer und SCO Unixware übernommen, zwei unabhängige und nicht kompatible UNIX-Varianten für die x86-Architektur. The SCO Group will auch weiterhin Linux-Systeme anbieten. Man hofft offenbar, das Geschäft durch die Koppelung mit dem Namen SCO ankurbeln zu können. Dazu zählt auch UnitedLinux, an dem Caldera beteiligt ist. Neue UNIX-Produkte sind für Dezember bzw. das erste Quartal 2003 angekündigt. SCO OpenServer wird einen Update auf Version... mehr... 7 Kommentare
 

KYRO Linux Treiber Beta 3

Von Hans-Joachim Baader - 27. Aug 2002, 08:03
PowerVR hat eine neue Betaversion der XFree86-Grafiktreiber für KYRO-Chips veröffentlicht. Die dritte Betaversion der PowerVR KYRO Linux Treiber (Build 2.00.20-369) steht nun zum Download bereit . Seit Beta 2 sind die Treiber für den eigenen Kernel kompilierbar. Hierfür verwendet der proprietäre Treiber die gleiche Methode wie der NVIDIA-Treiber: Die spezifischen Funktionen sind in einem nur als Binärdatei vorliegenden Modul verpackt. Um dieses herum ist ein wenig Code für die Schnittstelle zu Kernel plaziert. Der Treiber benötigt Kernel-Version 2.4.x oder 2.5.8 oder neuer. Diese Version unterstützt erstmals AGP. Es ist aber noch nicht möglich, mehrere KYRO-Karten gleichzeitig zu verwenden. Seit Beta 2 kamen die Unterstützung von Xv (X11 Video Extension) und DPMS hinzu. Weitere Änderungen... mehr... 10 Kommentare
 

CompactBSD für eingebettete Anwendungen

Von Hans-Joachim Baader - 26. Aug 2002, 23:12
Der Provider von drahtlosen Internet Services FatPort aus Vancouver in Kanada hat CompactBSD veröffentlicht. Mit CompactBSD kann man seine eigene, angepasste eingebettete Distribution von OpenBSD erstellen und sie dann auf Compact Flash oder ähnliche Medien bringen, um sie auf eingebetteten Geräten zu betreiben. Das System übernimmt viele der von OpenBSD bekannten Sicherheits- und Netzwerk-Features. Die Firma FatPort hat das System für seine eigene eingebettete Plattform FatPoint entwickelt. Diese ist ein Access-Point für die drahtlose Internet-Anbindung. Der Access-Point hat bemerkenswerte Leistungsdaten. In dem Gerät steckt bis auf die Grafikkarte und Festplatte ein vollwertiger PC - Platten könnten über USB angeschlossen werden, jedoch mit niedriger Leistung. Die 300 MHz schnelle CPU... mehr... 8 Kommentare
 
Werbung