Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Red Hat und HP arbeiten enger zusammen

Von Hans-Joachim Baader - 20. Mär 2003, 21:12
HP wird nach einer jetzt getroffenen Vereinbarung die Red Hat-Unternehmensprodukte auf seinen Rechnerlinien voll unterstützen. Wie Red Hat und HP mitteilten, wird HP dabei als Komplettanbieter auftreten. HP wird seine Hardware - Rechner mit der 32-bit- und der 64-bit-Architektur von Intel (ix86 und Itanium) - auf Kundenwunsch mit einer Red Hat-Distribution ausstatten und auch als Dienstleister für diese Kombination auftreten. Unterstützt werden die Enterprise Linux-Produkte Advanced Server (AS), Enterprise Server (ES) und Workstation (WS). ES und WS hatte Red Hat erst neulich angekündigt. Der Vorteil für die Kunden soll dabei sein, daß er nur einen einzigen Ansprechpartner für alle Hard- und Softwareprobleme benötigt. Dazu kommen der günstige Preis von Linux und die hervorragende Leistung... mehr... 11 Kommentare
 

Windows 2000 - eine Fehlentscheidung

Von Hans-Joachim Baader - 20. Mär 2003, 21:10
Eine große Organisation entschied sich bei einem Applikationsserver für Windows 2000 und gegen Linux und handelte sich damit Probleme ein. Joe Sechman, der als Webmaster für die nicht genannte Firma arbeitet, war damit beauftragt, einen Application Server für eine J2EE-Applikation einzurichten. Die proprietäre Applikationsserver-Software, die preislich wohl im fünf- bis sechsstelligen Bereich anzusiedeln ist, war für Linux und Windows 2000 verfügbar. Doch unter Linux hätte mit dem Tomcat Servlet Container eine freie Lösung zur Verfügung gestanden, mit weniger Features zwar, aber auch ohne die vielen sowieso nicht benötigten Zusätze. Doch Sechman konnte die Manager nicht von der Linux-Lösung überzeugen. Er denkt, daß zwei Gründe dafür ausschlaggebend waren. Das Entscheidende war, nach... mehr... 46 Kommentare
 

Slackware 9.0

Von Mirko Lindner - 20. Mär 2003, 13:00
Auf www.slackware.com wurde der erste stabile Version von Slackware 9.0, der ältesten überlebenden Linux-Distribution, angekündigt. Bereits seit ein paar Tagen finden aufmerksame Nutzer der Distribution im Changelog einen Vermerk auf eine stabile Version des Produktes. Nun gaben die Entwickler um Patrick Volkerding die stabile Version von Slackware 9.0 frei. Die veröffentlichte Version der Distribution wartet mit einem modifizierten Kernel 2.4.20, der unter anderem um Andrew Morton's Patches erweitert wurde, glibc 2.3.1, GCC 3.2.2 und XFree86 4.3.0 auf. Ferner unterstützt Slackware 9.0 sichere Netzwerkverbindungen mittels OpenSSL, OpenSSH und GnuPG und beinhaltet verbesserte Slackware Paket-Management-Tools. Das Paket wird mit GNOME 2.2 und KDE 3.1 ausgeliefert. Slackware zählt zu den... mehr... 44 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

kurztipps

forum

spiele

hilfe

kalender

hilfeforum

Pro-Linux: Erster Blick auf Textmaker für Linux Beta 1 und LUG Tirol

Von Hans-Joachim Baader - 20. Mär 2003, 08:16
Pro-Linux darf Ihnen heute einen ersten Eindruck von der Betaversion von Textmaker für Linux vermitteln und die LUG Tirol vorstellen. Vor kurzem machte die Nachricht die Runde, daß Softmaker eine Portierung der kompakten, aber leistungsfähigen Textverarbeitung Textmaker auf Linux in Arbeit hat und eine Betaversion zum kostenlosen Download bereitstellt. Jörg Hopfe hat sie sich angesehen und schildert uns seine Eindrücke in dem Artikel »Erster Blick auf Textmaker für Linux Beta 1« . Leider merkt man noch sehr, daß es sich um eine Betaversion handelt, doch sollte man das Programm im Auge behalten. Als dritte Linux User Group (LUG) aus Österreich hat sich die LUG Tirol bei uns verewigt. Die locker organisierte Gruppe trifft sich alle vier Wochen, das nächste Mal am 27. März um 19 Uhr im... mehr... 28 Kommentare
 

Trusted Debian - Der Felsen unter Debian-Erweiterungen

Von Mirko Lindner - 20. Mär 2003, 07:56
Ziel des Projektes ist es nach Aussage der Initiatoren, ein Betriebssystem zu kreieren, welches vollständig auf Sicherheit ausgelegt ist und mit sicherheitsrelevanten Erweiterungen versehen wurde. Um dieses Ziel zu erreichen, nutzt das Projekt die momentan für Linux verfügbaren, doch nicht immer genutzten Sicherheitskonzepte für den Kernel, wie den PaX Non-Executable Data Kernel Patch, und zusätzliche Erweiterungen für Applikationen. So bereicherte das Team den mitgelieferten gcc-Compiler in der Version 2.95 um IBMs Stack-Schutz (ProPolice) und fügte per Default Intrusion Detection-Applikationen zu der Distribution hinzu. Ferner verfügt Trusted Debian über Mechanismen zur sicheren Wireless LAN-Anbindung (WLAN). Bereits bei der Einführung sind sich die Macher einig, dass auch Trusted Debian... mehr... 16 Kommentare
 

MySQL 4.0 ist stabil

Von Mirko Lindner - 19. Mär 2003, 21:12
Zwei Jahre nach der Veröffentlichung von MySQL 3.23 im Januar 2001 stellten die Programmierer des mittlerweile unter der GPL-Lizenz stehenden RDBM-Systems eine neue stabile Version der Applikation vor. Damit erreichte das relationale Datenbank-Management-System nach Auskunft von MySQL AB endlich ein Produktiv-Stadium, welches einen Einsatz der Applikation auch auf kritischen Systemen ermöglicht. Mit der Version 4.0.12 behoben die Programmierer einige Fehler und stabilisierten das System weitgehend. Nun kann auch die verbesserte Volltext-Suche offiziell in Unternehmen ohne Bedenken eingesetzt werden. Das Open-Source-Datenbanksystem MySQL ist eines der beliebtesten RDBM-Systeme (Relationales Datenbank-Management-System) unter Linux und einer Vielzahl anderer Systeme, für die das Produkt... mehr... 22 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
KDE4.14.3
Gnome3.24.0
KDE Plasma5.9.4
LibreOffice5.3.1
OpenOffice4.1.3
Calligra3.0.0
X.org7.7
Gimp2.9.4
Wine2.0
GStreamer1.11.2
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.6.0
Squid4.0.18
Letzte Kommentare

Sun stellt StarOffice 6.1 Beta vor

Von Mirko Lindner - 19. Mär 2003, 17:51
Sun stellte für alle Interessenten die erste Betaversion von StarOffice 6.1 zum Download bereit. Das Paket steht ab sofort in verschiedenen Sprachen für die Linux-, Solaris- und Windows-Plattform zum freien Download bereit und kommt mit einer Reihe von Verbesserungen daher. So umfasst die aktuelle Test-Version der Anwendung eine verbesserte Tastatursteuerung, die eine Bedienung der Applikation auch ohne Maus ermöglicht, eine aufgeräumtere Oberfläche und Verbesserungen in der Dokumentation, die nun sowohl im HTML- als auch im PDF-Format vorliegt. Ferner vermag StarOffice 6.1 Beta1 alle erstellten Dokumente im PDF-Format abzuspeichern. Die weiteren Neuerungen stellen ein Tastatur-Rekorder und ein Konfigurations-Manager dar. Das kostenpflichtige StarOffice entspringt dem... mehr... 32 Kommentare
 

SuSE will Linux-PC anbieten

Von Mirko Lindner - 19. Mär 2003, 17:45
Nach Berichten von »Financial Times Deutschland« wird der Nürnberger Linux-Distributor SuSE in den USA einen PC mit Linux anbieten - das primäre Ziel des Angebotes ist laut Holger Dyroff vor allem der Unternehmensmarkt. »Wir rechnen mit einem Verkaufsstart Mitte April«, so der SuSE-US-Chef Holger Dyroff gegenüber dem Blatt. So sieht die » Financial Times Deutschland « in SuSEs Vorgehensweise einen Angriff auf die Windows-dominierte Sparte der Unternehmensrechner. »Im Markt für Hochleistungscomputer (Server) wächst Linux bereits deutlich schneller als Windows. Auf Arbeitsplatz-Rechnern dominiert Microsofts Betriebssystem aber weiterhin mit einem Marktanteil von mehr als 90 Prozent.« Bereits in der Vergangenheit kündigte in einem Interview die Nummer Eins des Unternehmens, Richard Seibt,... mehr... 18 Kommentare
 

Studie: Deutsche Anwender mit Linux sehr zufrieden

Von Hans-Joachim Baader - 18. Mär 2003, 22:36
Eine Studie der META Group bescheinigt Linux in Deutschland eine hohe Zufriedenheit der Anwender, aber keine überragende Verbreitung. Zwar soll der Anteil der Firmen, die Linux einsetzen, von 20% im letzten Jahr auf 36% in diesem Jahr gestiegen sein und in einem Jahr bei 45% liegen, doch der Anteil an den gesamten Rechnern soll nur bei etwa 5% liegen. Die Haupteinsatzgebiete von Linux, so die Studie , sind kleinere Server - ganz besonders redundante Server, bei denen sich eine Verteilung des Risikos ergibt, und Server in der Produktion. Lediglich 7% der Firmen nutzen Linux als Desktop-System. Hier wirken der META Group zufolge fehlende Anwendungen, die Dominanz der Microsoft-Produkte, großer Supportaufwand und verbesserungsfähiger Bedienkomfort als Bremsen. Der Einsatz von Linux soll... mehr... 72 Kommentare
 

Linux Platform Manager von Progeny

Von Hans-Joachim Baader - 18. Mär 2003, 22:35
Die Firma Progeny, die einst eine kommerzielle Version der Debian-Distribution entwickelte, meldet sich mit dem Linux Platform-Manager zurück. Die in Indianapolis, USA, beheimatete Firma war eine der ersten, die Debian um komfortable Installations- und Konfigurationstools erweiterte. Doch das Konzept ging nicht auf. Nach Aussagen der Firma sind die meisten der damaligen Verbesserungen längst in die offizielle Debian-Distribution aufgenommen worden. Um Progeny, das von dem Debian-Gründer Ian Murdock geleitet wird, wurde es recht still. Nun veröffentlichte die Firma den Linux Platform Manager , ein Werkzeug zum Erstellen einer angepaßten Distribution auf Debian-Basis. Das Web-basierte Programm dient dazu, Distributionen für spezielle Einsatzzwecke maßzuschneidern. Dies können ebenso... mehr... 5 Kommentare
 

GZIP-Kompression in Hardware

Von Hans-Joachim Baader - 18. Mär 2003, 22:32
Die VIGOS AG stellte auf der CeBIT eine Einsteckkarte vor, die den Prozessor von der Kompression von Daten entlastet. Der verwendete Algorithmus des »GZIP Accelerators« ist der von GNU gzip . Die Karte soll hauptsächlich in Webservern zum Einsatz kommen, wo sie durch Kompression der Daten einen höheren Durchsatz der Webseite liefern soll. Bereits jetzt sollen sich 32 MB pro Sekunde komprimieren lassen, annähernd genug, um einen 100 Mbit/s Netzwerk-Datenstrom in Echtzeit zu komprimieren. Später soll diese Leistung auf 64 MB/s ausgebaut werden. Die Hardware wurde in einer Kooperation mit der Universität Wuppertal entwickelt. Für das Produkt wurde ein Patent angemeldet. Dieses dürfte sich ausschließlich auf die Hardware beziehen, da die Algorithmen von gzip frei von Patentansprüchen sind. ... mehr... 15 Kommentare
 

Linux zieht mehr Windows- als UNIX-Entwickler an

Von Hans-Joachim Baader - 18. Mär 2003, 21:06
Eine neue Studie von Evans Data Corp bestätigt, was eigentlich schon lange bekannt ist - Linux ersetzt mehr Windows- als UNIX-Systeme. Dies widerspricht Aussagen von Microsoft, nach denen es umgekehrt sei. Die Studie ist leider bis auf ein paar Beispielseiten nicht frei zugänglich. Die Studie wurde im Februar durchgeführt. Die Ergebnisse beruhen auf der Befragung von rund 400 Entwicklern, die Linux einsetzen. Dabei kam heraus, daß 52% von diesen zuvor Windows-Applikationen entwickelt hatten, 30% waren zuvor Entwickler von UNIX-Applikationen. Von diesen kamen 9% von Solaris, aber nur 1,7% von AIX und 1,4% von HP-UX, der Rest von anderen UNIX-Varianten. Es ist kein Wunder, daß die Zahl der »abgewanderten« Windows-Entwickler so hoch ist, wenn man die höhere Verbreitung von Windows gegenüber... mehr... 9 Kommentare
 

FreeBSD Status-Report Januar/Februar

Von Hans-Joachim Baader - 18. Mär 2003, 21:05
Der FreeBSD Status-Report Januar/Februar 2003 berichtet von technischen Neuerungen und Release-Plänen von FreeBSD. Der Report enthält Kurzberichte von vielen wichtigen Subsystemen. Bluetooth hat gute Fortschritte gemacht, das Festplatten-Subsystem wurde vereinfacht und hat an Performance zugelegt, GNOME wird in FreeBSD 4.8 in Version 2.2 enthalten sein, die Portierung auf die MIPS-Architektur macht erste Versuche, den Kernel zu booten, die Portierung auf PowerPC kann bereits in den Multiuser-Modus booten, und einiges mehr. Außerdem laufen die Vorbereitungen für die BSD Conference 2003 . Es wird immer noch davon abgeraten, FreeBSD 5.0 produktiv einzusetzen. Mit Version 5.1, die Ende Mai fertig sein soll, wird eine gewisse Stabilisierung erwartet. Ende des Sommers soll Version 5.2 folgen. In... mehr... 19 Kommentare
 

Fortschrittsbalken verletzt Software-Patent

Von Hans-Joachim Baader - 17. Mär 2003, 23:25
Die Essener Linux User Group hat einen Wettberwerb ausgeschrieben, der die Absurdität von Software-Patenten einmal mehr entlarven soll. Am Wochenende startete die Essener Linux User Group (ELUG) den »Zweiten Deutschen Patentverletzungsprogrammierwettbewerb«. Er steht unter der Schirmherrschaft des Fördervereins für eine Freie Informationelle Infrastruktur (FFII). Alle Programmierer sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Bis zum 3.5.2003 dürfen wieder möglichst absurde europäische Software-Patente dokumentiert und eingereicht werden. Für das Entlarven absurder Software-Patente gibt es originelle Trophäen zu gewinnen. Die erste Auflage dieses Wettbewerbs endete am 28.12.2002 und brachte ein Horrorkabinett von Software-Patenten an die Öffentlichkeit. So ist z.B. das Empfangen und Archivieren... mehr... 22 Kommentare
 

Mandrake 9.0 für Opteron

Von Hans-Joachim Baader - 17. Mär 2003, 23:23
Der französische Linux-Distributor MandrakeSoft hat die sofortige Verfügbarkeit von Mandrake 9.0 für den AMD Opteron angekündigt. Noch ist der 64-bit-Prozessor von AMD, der für den Servereinsatz gedacht ist, gar nicht erschienen, da ist die passende Linux-Dstribution schon fertig. Mandrake 9.0 für Opteron ist bereits auf den FTP-Servern von MandrakeSoft verfügbar. Die Distribution enthält die gleiche Ausstattung an Software wie Mandrake 9.0 für x86. MandrakeSoft stellte auch weitere Pläne für spezialisierte Distributionen rund um AMDs 64-bit-Technologie vor. Im April soll der »Corporate Server 2.1« für AMD Opteron erscheinen, eine Distribution für mittlere bis große Server. Im Juni soll »MandrakeClustering for Opteron« folgen. Dieses Paket soll das Einrichten von Clustern mit diesem... mehr... 31 Kommentare
 

Linux Kernel 2.2.25

Von Hans-Joachim Baader - 17. Mär 2003, 22:45
Alan Cox hat ein weiteres Update der 2.2 Kernel-Serie freigegeben, mit dem eine lokale Sicherheitslücke geschlossen wird. Wie der Kernel-Guru auf der Mailing-Liste erläuterte , handelt es sich um einen Fehler im Zusammenhang mit ptrace, durch den ein lokal angemeldeter Benutzer unter Umständen Root-Rechte erlangen kann. Der Patch von Kernel 2.2.24 nach 2.2.25 enthält neben der Änderung der Versionsnummer nur diese eine Korrektur . Wie Cox auch durchblicken ließ, plant er weitere Korrekturen für die 2.2 Kernel-Serie, deren Test mit Version 2.2.26-pre1 in absehbarer Zeit beginnen wird. Von der Sicherheitslücke sind auch alle Kernel der 2.4-Serie betroffen, nicht jedoch 2.5.x. Das Problem wird jedoch offenbar als nicht allzu kritisch eingeschätzt. Daher wird es keinen frühzeitigen Release... mehr... 8 Kommentare
 

Linux bootet auf POWER5-Chip

Von Hans-Joachim Baader - 17. Mär 2003, 22:44
Am IBM Lab in Austin in Texas läuft eine angepaßte Version von Linux bereits auf einem Prototyp des POWER5-Prozessors. Dies teilte Anton Blanchard den Entwicklern auf der Linux Kernel Mailing-Liste mit. Er fügte auch ein Log des Bootvorgangs an. In diesem Log sind allerdings die Angaben zu Taktfrequenzen und Geschwindigkeiten des Prozessors unkenntlich gemacht. Der Grund dafür ist, daß es sich um einen Prototypen handelt, von dem IBM wohl noch keine verfrühten Informationen preisgeben will. Zu erkennen ist aber, daß es sich um eine Einprozessor-Maschine mit 1 GB RAM handelte. Der verwendete Kernel war der Entwicklerkernel 2.5.59. POWER5, der Nachfolger von POWER4, ist ein 64-bit-Chip, der mit dem PowerPC verwandt ist. Die Unterstützung für diesen Prozessor wurde daher auch innerhalb der... mehr... 6 Kommentare
 

TUX IT AG holt Andreas Steffens an Bord

Von Hans-Joachim Baader - 17. Mär 2003, 22:42
Die TUX IT AG hat den Linux-Strategen Andreas Steffens als Marketing- und Business Development Manager engagiert. Der im Saarland ansässige IT-Dienstleister TUX IT AG will damit neue Geschäftsbereiche eröffnen und den Sprung vom Projektdienstleister zum IT-Beratungsunternehmen wagen. Man erhofft sich von Steffens, der gute Kontakte zur Linux-Branche und zur Community hat, unter anderem auch bessere Chancen im Behördensegment. Die bisherigen Stationen von Andreas Steffens waren SuSE, dann ID-PRO, danach baute er für Mandrake den deutschen und zentraleuropäischen Markt auf. Zuletzt war er als Bereichsleiter Government-Linux bei der PC-Ware Tochter ISP*D GmbH. Auch als Kolumnist für Linux-Zeitschriften tritt er immer wieder hervor. Die TUX IT AG entstand aus dem Zusammenschluß ehemaliger... mehr... 11 Kommentare
 

Pro-Linux: SAP R/3 Applikationsserver mit Debian 3.0 und neue Programme

Von Hans-Joachim Baader - 16. Mär 2003, 23:28
Pro-Linux darf Ihnen heute einen ausführlichen, wenn auch sehr speziellen Artikel zur Installation des SAP R/3 Applikationsservers auf Debian und die Programmnews der Woche präsentieren. Die Installation des SAP R/3 Applikationsservers ist keine Kleinigkeit. Bei der Installation sollte man so einige Tipps von SAP beherzigen, besonders, wenn die verwendete Distribution nicht zu den offiziell von SAP unterstützten gehört. Andreas Schlager berichtet uns in seinem Artikel SAP R/3 Applikationsserver mit Debian 3.0 , wie die Installation unter Debian zu bewerkstelligen ist. Folgt man den Hinweisen im Artikel, dann dürfte es auch keine Komplikationen geben. Die Programmnews der Woche von Hans-Christian Hönes stellen Ihnen unter anderem einen Bildbetrachter mit vielen Features, eine... mehr... 38 Kommentare
 

Slackware 9.0 RC3

Von Hans-Joachim Baader - 16. Mär 2003, 23:26
Auf www.slackware.com wurde der dritte Release-Kandidat für die kommende Version 9.0 der ältesten überlebenden Distribution angekündigt. Der Download dieser Testversion ist von ftp.slackware.com oder besser einem der Mirrors möglich. ISO-Images kann man sich mit Hilfe des auf dem Server vorhandenen »IsoLinux« selbst erstellen. Auf ftp.kpn.be findet man aber auch ein fertiges ISO-Image. Ein vollständiges Änderungslog wird ständig online aktualisiert. Wer den aktuellen Release-Kandidat testet und Probleme entdeckt, sollte sie an Patrick Volkerding (volkerdi@slackware.com) melden. Die aktuelle Version enthält gegenüber der auf dem ISO-Image befindlichen Version bereits wieder einige Updates, besonders ein wichtiges Sicherheits-Update für Samba. Updates, die es noch in RC3 geschafft haben,... mehr... 19 Kommentare
 
Werbung