Login


 
Newsletter

Linux.de gehackt

Von Mirko Lindner - 04. Sep 2001, 10:04
»Gutentag, ich bin ein "uberhax0r" aus England« - mit diesem Text begrüßt am heutigen Tag die Startseite von Linux.de seine Besucher. Wer am heutigen Morgen die deutsche Linux-Seite »linux.de« besuchte, staunte nicht schlecht. Statt des gewohnten Layouts erblicken die Besucher ein Bild der Anzeigentafel im Spiel Deutschland gegen England mit dem Resultat von 5:1. Ein spärlicher Text »Hi, im an "uberhax0r" from England« und »Gutentag, ich bin ein "uberhax0r" aus England« gibt Auskunft über die »Macher« des Hacks. Das Bild auf der Seite verweist auf einen Artikel der englischen Zeitung »TheSun«. Unterzeichnet wurde der Hack durch einen gewissen ilakgol. mehr... 60 Kommentare
 

BerliOS eröffnet Portal für Open-Source-Unternehmen

Von Lutz Henckel - 03. Sep 2001, 22:36
BerliOS eröffnet ein Portal für Unternehmen, die sich mit freier bzw Open-Source-Software befassen. Das Portal unter dem Namen SourceBiz richtet sich an Unternehmen, die Open Source bzw. Freie Software entwickeln, Produkte für freie Betriebssysteme, wie z.B Linux, vertreiben, Projekte und Lösungen mit Freier Software durchführen und bereitstellen, oder auch Consulting, Schulung und Support im Umfeld von Open Source bzw. Freier Software anbieten. SourceBiz unterstützt die Präsentation der Unternehmen im Internet. Neben dem Unternehmensprofil werden Standorte und Abteilungen mit Kontaktadressen, die angebotenen Produkte und Dienstleistungen, sowie Lösungen, Kunden und News aus den Unternehmen bereitgestellen. Mit der Präsentation vieler Unternehmen an einer zentralen Stelle wird... mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

sicherheit

kalender

editorials

kurztipps

newsletter

distributionstests

PAWM - Windowmanager für Puristen

Von Mirko Lindner - 03. Sep 2001, 21:07
Raúl Núñez de Arenas Coronado und David Gómez Espinosa veröffentlichten heute die erste stabile Version ihres ressourcenschonenden Windowmanagers »Puto Amo Window Manager« (PAWM). Im Gegensatz zu anderen Managern konzentrierten die Autoren ihre Bemühungen nicht auf Funktionalität, sondern auf eine schlanke Architektur und erstellten einen Windowmanager, der primär auf schwachbrüstigen Systemen eingesetzt werden kann, vor. PAWM benötigt zur Kompilierung keine zusätzlichen Bibliotheken und benutzt lediglich die im X-System verfügbaren Routinen. Das Resultat der Arbeit von Raúl Núñez de Arenas Coronado und David Gómez Espinosa kann sich sehen lassen. Der Kompiliervorgang erstellt eine einzige ausführbare Datei, die knapp 70 KByte groß ist. Die Sourcen des Managers sind... mehr... 27 Kommentare
 

Antialiasing für GNOME

Von Mirko Lindner - 03. Sep 2001, 16:32
Nachdem eine Nutzung der »Antialiased Fonts« unter GTK+ nur experimentell möglich war, veröffentlichte jetzt das Gnome-Team eine Bibliothek, die uneingeschränkt »Antialiased Fonts« in GTK+ zugänglich macht. Mit Hilfe der Bibliothek Gdkxft in der Version 1.0 ist es nun auch unter Gnome möglich, Anitialiased Fonts ohne störende »Treppeneffekte« zu benutzen. Die Installation und Konfiguration des Paketes stellt sich äußerst leicht dar. Als Voraussetzungen benötigt Gdkxft lediglich die Unterstützung von Antialiased Fonts seitens XFree und mindestens GTK+ in der Version 1.2. Wurde Gdkxft installiert, so benötigt die Bibliothek keine weiteren Voraussetzungen. Der Clou an Gdkxft ist, dass die Applikation exakt die API-Funktionen wie GTK+ enthält. Folglich wird beim Aufruf einer... mehr... 27 Kommentare
 

Pro-Linux: Artikel OSCON 2001, Editorial für Semptember und neue Programme

Von Hans-Joachim Baader - 02. Sep 2001, 23:31
Pro-Linux darf Ihnen auch heute wieder die wöchentlichen Programmnews und zwei interessante Artikel präsentieren: Einen Bericht von der Open Source Convention 2001 und das September-Editorial. Masoud Kamali besuchte die Open Source Convention (OSCON) 2001 in San Diego und stellte uns seinen kurzen Bericht, der in der nächsten Ausgabe des Linux Enterprise Magazins erscheinen wird, exklusiv vorab zur Verfügung. Lesen Sie bereits jetzt in diesem Bericht mit Fotos , wie sich Craig Mundie von Microsoft im Open-Source-Lager schlug und wie der allgemeine Eindruck von der Konferenz war. Im Editorial für September, »Das tägliche Brot«, geht es nicht um geistliche, sondern eher sehr weltliche Dinge wie das Geld. Speziell zu dem Thema, wie man mit Open Source Geld verdienen und damit die... mehr... 22 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel4.2
Linux Kernel-dev4.2-rc8
KDE4.14.3
Gnome3.14.0
LibreOffice5.0.1
OpenOffice4.1.1
Calligra2.9.2
X.org7.7
Gimp2.8.10
Firefox39.0.3
Thunderbird38.1.0
Seamonkey2.33.1
Wine1.7
GStreamer1.2.4
Apache2.4.16
CUPS2.0.4
Samba4.2.0
Letzte Kommentare

Pro-Linux: Großer KDE-Programmierwettbewerb

Von Hans-Joachim Baader - 02. Sep 2001, 23:25
In Zusammenarbeit mit Ralf Nolden (KDE) und der KDE-League betritt Pro-Linux Neuland mit einem großen Wettbewerb für KDE-Programmierer und solche, die es werden wollen. Auf Initiative von Ralf Nolden ruft Pro-Linux alle Programmierer und solche, die es werden wollen, zu einem KDE-Programmierwettbewerb auf. Ziel ist es, bis zum 18. November 2001 ein neues KDE-Programm, Plugin, Applet, einen Filter oder ähnliches zu entwickeln. Hier ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. Zulässig ist alles, was bis zum Einsendeschluß realisiert werden kann. Auch Portierungen von bestehenden Applikationen nach KDE sind zulässig. Eine Jury wird nach dem Einsendeschluß alle eingegangenen Programme bewerten und unter diesen einen Sieger (oder auch mehrere) küren, außerdem eine Rangfolge der weiteren... mehr... 124 Kommentare
 

LINUX TV startet mit galaxis-Decodern

Von Mirko Lindner - 02. Sep 2001, 12:15
Die im Mai gegründete TV Linux Allianz trägt erste Früchte ihrer Bemühungen - wie galaxis technology ag und die Berliner convergence integrated media GmbH bekannt gaben, werden schon bald die ersten Set-Top-Boxen mit Linux ausgeliefert. »Das freie Betriebssystem LINUX soll seinen weltweiten Siegeszug fortsetzen und nach Servern und PCs auch das digitale Fernsehen erobern«, schreibt die Lübecker galaxis technology ag und gibt den Abschluss eines Vertrages in Millionenhöhe mit der Berliner convergence integrated media GmbH bekannt. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die ersten Set Top Boxen für digitales Fernsehen unter Linux auszuliefern. »LINUX TV« wird nach Auskunft des Unternehmens die Softwarebasis einer umfassenden Decoderserie bilden, die galaxis weltweit in den... mehr... 14 Kommentare
 

AppWatch offline

Von Mirko Lindner - 02. Sep 2001, 12:14
AppWatch (www.appwatch.com), eines der größeren Software-Portale für Linux, hat seit Mitternacht geschlossen. Seit Mitternacht hat eines der größten Software-Archive für Linux, AppWatch, seine Pforten geschlossen. In einer Mitteilung entschuldigt/rechtfertigt ZDnet seinen Schritt mit einem »schlechten ökonomischen Klima«, verspricht aber, AppWatch bereits in naher Zukunft wieder aufzunehmen. Man wolle nach Angaben von ZDnet die Dienste ausbauen und das Angebot auf einer anderen Seite wieder reaktivieren. AppWatch wurde von John D. Rowell als privates Projekt gegründet und von ZDnet übernommen. Einer der Vorteile der Seite war die automatische Erkennung der neuesten Versionen jeder Applikation. Danke an Sebastian Werner für seinen Hinweis. mehr... 12 Kommentare
 

Office-Anwendungen für Linux

Von Mirko Lindner - 31. Aug 2001, 16:23
Sun kündigt StarOffice 6.0 Beta für Oktober an; HancomOffice 2.0, eine neue Office-Suite für Linux, soll vor allem Firmen zu einem Umschwenken auf das freie Betriebssystem bewegen. Auf der bereits zu Ende gehenden »LinuxWorld Conference and Expo« in San Francisco kündigte der amerikanische Soft- und Hardwarehersteller Sun die Verfügbarkeit der ersten Beta-Version von StarOffice 6.0 für Oktober an. Die mit einer Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsmodul und Datenbanksystem ausgestattete Anwendung soll neben einer vollständigen Entkopplung der Programmpakete vor allem durch eine gesteigerte Geschwindigkeit und einen schonenderen Umgang mit Computer-Resourcen überzeugen. StarOffice 6.0 wird in der endgültigen Version vollständig XML (Extensible Markup... mehr... 95 Kommentare
 

SuSE Datenbank-Server vorgestellt

Von Hans-Joachim Baader - 31. Aug 2001, 14:23
Die Nürnberger SuSE AG bringt in wenigen Tagen einen Datenbank-Server für Unternehmensanwendungen auf den Markt. Anders als Red Hat, die vor wenigen Wochen ebenfalls einen Datenbank-Server ankündigten , liefert SuSE in diesem Paket eine proprietäre Datenbank aus - IBM DB2. Der SuSE Linux Database Server kommt in zwei Varianten. Die Workgroup-Edition enthält eine Mehrplatzversion von DB2 mit einer begrenzten Anzahl von Benutzern. Die teurere Internet-Edition ermöglicht es zusätzlich, die Daten einer unbegrenzten Zahl von Benutzern über das Internet zugänglich zu machen. Dazu wurden Open-Source-Komponenten wie Apache, PHP4 und unixODBC an die DB2-Datenbank angepaßt. Ein Überblick über die zahlreichen Features der Datenbank ist hier zu finden . Die Workgroup-Edition kostet in... mehr... 30 Kommentare
 

Regierungen wollen Open Source

Von Hans-Joachim Baader - 30. Aug 2001, 23:02
Ein Artikel auf C|Net sieht einen weltweiten Trend, Open Source in Behörden und teilweise auch in staatlichen Betrieben per Gesetz vorzuschreiben. Nur dort, wo keine freie Software zur Verfügung steht, darf noch proprietäre Software eingesetzt werden. Es werden die üblichen zwei Gründe für diesen Trend genannt: Zum einen ist freie Software meist (erheblich) billiger als proprietäre, zum anderen ist es möglich, den Quellcode anzusehen und zu modifizieren, so daß Probleme schnell beseitigt werden können. Ein dritter Grund könnte aber noch wichtiger sein. Proprietäre Software stammt meist aus den USA, besonders Standardsoftware. Viele Länder wollen sich aus dieser Umklammerung des Software-Marktes befreien. Vor diesem Hintergrund ist es leichter zu verstehen, daß Brasilien... mehr... 68 Kommentare
 

Astaro Security Linux 2.0 veröffentlicht

Von Hans-Joachim Baader - 30. Aug 2001, 23:01
Die zweite Version der Firewall-Distribution Astaro Security Linux ist nun erhältlich. Astaro schützt effektiv vor Crackern, Viren und anderen Angriffen aus dem Internet. Zu den Features zählen: Paketfilter mit Stateful Filtering, Portscan-Erkennung, NAT, Masquerading und Schutz vor Spoofing Proxies für HTTP, HTTPS, SMTP, DNS und SOCKS Inhaltsfilter, Spam-Blocker und Virenschutz VPN-Funktion mit IKE oder PPTP Automatischer Update-Service, Verwaltung übers Netzwerk und Messung des Traffics Neu in Version 2.0 ist unter anderem: Unterstützung von SCSI für hochverfügbare Firewalls Alarme können über SNMP oder Syslog an Verwaltungssysteme wie Tivoli, CA Unicenter oder HP Openview gesendet werden Automatische und häufige Updates der Virus-Datenbank Die Preise beginnen bei 390... mehr... 10 Kommentare
 

Xandros entwickelt Nachfolger von Corel Linux

Von Hans-Joachim Baader - 30. Aug 2001, 20:07
Die Startup-Firma Xandros hat eine Lizenzvereinbarung mit Corel abgeschlossen, mit der sie Zugang zu Corel Linux und damit zusammenhängenden Technologien erhalten wird. Unterstützt von seinen Geldgebern, Linux Global Partners, die eine Finanzierung von 10 Mio. USD zusicherten, will Xandros Produkte für den Desktop- und den Servermarkt entwickeln. Zu der in Ottawa angesiedelten Firma gehören bereits die Mehrzahl der Software-Architekten von Corel Linux. »Xandros kombiniert das Beste aus Open Source Technologien mit einem Augenmerk auf Vollständigkeit, Stabilität und Support zum Vorteil des Endanwenders«, sagte Michael A. Bego, der Präsident von Xandros. Die Xandros-Distribution soll in einigen Monaten erscheinen und besonders einfach zu installieren und benutzen sein. Danach... mehr... 16 Kommentare
 

Kohan für Linux erschienen

Von Mirko Lindner - 30. Aug 2001, 16:53
Die Spieleschmieden »Loki Software« und »Timegate Studios« stellten ein weiteres Spiel für Linux vor - Kohan: Immortal Sovereigns. »Timegate Studios« und der amerikanische Spielehersteller »Loki Software« stellten ihn neuesten Produkt für Linux vor. »Kohan: Immortal Sovereigns « stellt ein Echtzeit-Strategiespiel dar, das in einem Fantasy-Szenario spielt. Der Spieler hat dabei die Aufgabe, die Macht der Kohan wiederzubeschaffen und das Geheimnis um ihr Schicksal zu lösen. Dabei kombiniert Kohan eine Reihe von Spielelementen zu einer Mixtur aus Taktik, Strategie und Rollenspiel. Eine Demo des Spieles kann bereits vom Server des Unternehmens und diversen Mirrors heruntergeladen werden. Das Spiel selbst kann ab sofort über die Webseite des Herstellers oder diversen Resellern... mehr... 69 Kommentare
 

Vorschau auf das GNOME Accessibility Framework

Von Hans-Joachim Baader - 29. Aug 2001, 23:17
Das GNOME-Projekt hat eine erste Vorschau auf das Gnome 2.0 Accessibility Framework freigegeben. Mit diesem Framework lassen sich Applikationen so schreiben, daß sie für Personen mit verschiedenen Behinderungen noch zu benutzen sind. Zu diesem Tool hat Sun eine große Portion beigetragen. Es besteht aus zwei Hauptkomponenten: Das Accessibility Toolkit mit entsprechender Library ist in das GTK+ 2.0 Toolkit integriert. Damit werden alle GTK+-Applikationen automatisch zu einem gewissen Grad behindertenfreundlich. Das Assistive Technologies Service Provider Interface (AT SPI) stellt Schnittstellen bereit, die alternative Ein/Ausgabe-Funktionen einbinden. Beispielsweise gesprochene Kommandos, Vorlesegeräte und Vergrößerungsgeräte. In GNOME 2.0 wird damit Behinderten der Zugang zum PC... mehr... 23 Kommentare
 

Pro-Linux: LUG Lübeck und zwei Updates

Von Hans-Joachim Baader - 29. Aug 2001, 23:14
Heute ist Tag der Updates bei Pro-Linux mit der LUG Lübeck und den Artikeln »Installation von SuSE 7.1 auf einem Dell Inspiron« und »Was ist Linux?«. Die LUG Lübeck ging aus der Corel Linux Group ebenda hervor. Alle Interessierten, unabhängig von der verwendeten Distribution, sind herzlich zu einem Besuch der LUG eingeladen. Thomas Gern überarbeitete seinen Artikel Installation von SuSE 7.1 auf einem Dell Inspiron . Neben zahlreichen kleinen Verbesserungen werden nun auch die X11-Konfiguration und die Konfiguration der ALSA-Soundtreiber ausführlich beschrieben. Im Rahmen des Newbie-Workshops hat HJB seinen Artikel Was ist Linux? aktualisiert. Der kurze Abschnitt über die Linux-Geschichte wurde ausgebaut und mit Informationen aus Linus Torvalds' Biografie "Just... mehr... 4 Kommentare
 

Verwaltung von Largo stellt auf Linux um

Von Hans-Joachim Baader - 29. Aug 2001, 23:12
Die Verwaltung der Stadt Largo hat ihre rund 800 Desktop-Rechner auf Linux umgestellt und will damit den Steuerzahlern einige hunderttausend Dollar sparen. Largo im Westen Floridas setzt damit ein Zeichen, dem auch andere Verwaltungen folgen könnten. Die Stadt setzt auf ein relativ preiswertes Thin Client Netzwerk, in dem die Rechner unter Red Hat 7.2 mit der KDE-Oberfläche laufen. Als Groupware kommt Bynari Insight zum Einsatz, das ein UNIX-System mit Novell GroupWise ablöst. Einige PCs mit Legacy-Applikationen laufen noch nicht unter Linux, doch sollen auch diese umgestellt werden, sobald Ersatzprogramme verfügbar werden. Ursprünglich war geplant, Novell GroupWise als Groupware unter Linux einzusetzen. Doch Novell stoppte die Linux-Clients für Groupwise, so daß Bynari das Rennen... mehr... 23 Kommentare
 

KOffice 1.1 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 29. Aug 2001, 21:29
Das freie Office-Paket KOffice wurde vom KDE-Team in Version 1.1 freigegeben. KOffice 1.1 ist gegenüber Version 1.0 sehr viel stabiler und mit mehr Features ausgestattet. Die weitere Entwicklung geht in großen Schritten voran. Die momentan vorhanden Features sind für alle Privatnutzer und Benutzer in kleinen Firmen ausreichend. KOffice nutzt die Druckunterstützung von KDE 2.2. Damit wird es von jeder Applikation aus möglich, ein Dokument im PDF-Format per Mail zu versenden oder es zu faxen. Die KPart-Technologie wird umfassend genutzt, womit das Paket sehr flexibel und leicht erweiterbar wird. Enthalten sind in dieser Version: Der mit Rahmen arbeitende Textprozessor KWord; Das Präsentationsprogramm KPresenter; Die Tabellenkalkulation KSpread; Das Vektorgrafik-Programm Kontour; Das... mehr... 65 Kommentare
 

Mandrake 8.1 Beta 2 verfügbar

Von Hans-Joachim Baader - 29. Aug 2001, 21:28
Offenbar dauert es nicht mehr lange, bis Linux Mandrake 8.1 erscheint, denn gut eine Woche nach der ersten steht nun die zweite Betaversion zur Verfügung. Gegenüber der ersten Beta wurde DiskDrake weiter verbessert und erlaubt nun auch die Definition von NFS- und Samba-Dateisystemen. Neu sind die Mandrake Server Wizards, die es erlauben sollen, einen Unternehmensserver schnell und einfach zu konfigurieren. Neu sind auch das Sicherheitssystem Prelude 0.4.2, GnomeMeeting 0.10 und Libsafe (soll die Sicherheit von Programmen verbessern). Es wird aber nicht gesagt, ob diese standardmäßig zum Einsatz kommt. Von dem Einsatz des Dateisystems JFS von IBM wird momentan abgeraten, da es einige Zuverlässigkeitsprobleme gibt. Ein Download der beiden ISO-Images dieser Version ist von zahlreichen... mehr... 26 Kommentare
 
Werbung