Login


 
Newsletter

Pro-Linux: SuSE 8.0 Review und neue Programme

Von Hans-Joachim Baader - 06. Mai 2002, 10:18
Pro-Linux darf Ihnen heute ein Review der Distribution SuSE 8.0 sowie die Programmnews der Woche präsentieren. Michael Hilscher nahm für uns die neueste Distribution aus dem Hause SuSE in die Mangel. SuSE 8.0 enthält einige fundamentale Änderungen gegenüber den früheren Versionen, so wurde z.B. mit der zentralen Konfigurationsdatei rc.config gebrochen. Dadurch weist die neue Distribution einige Kinderkrankheiten auf, die besonders Einsteigern das Leben sehr schwer machen dürften. Auch wenn die Änderungen ein Schritt in die richtige Richtung sind, sollte man Version 8.0 nicht ohne vorherigen Test zum Einsatz bringen. Das neue KDE 3 schlägt sich dagegen gut, lediglich die Instabilität von KMail stieß dem Autor unserer Review sauer auf. Lesen Sie hier den ganzen ausführlichen Bericht ... mehr... 144 Kommentare
 

Netcraft Webserver-Überblick April 2002

Von Hans-Joachim Baader - 05. Mai 2002, 22:32
Laut dem neuesten Webserver-Übersicht der Firma Netcraft ging der Marktanteil von Apache wieder deutlich nach oben, der von Microsoft IIS nach unten. Damit wurden die Änderungen des letzten Monats quasi wieder rückgängig gemacht. Netcraft schreibt dazu, daß der Internet-Hoster Homestead in den USA rund eine Million Webpräsenzen vom Netz genommen hat, da der Hoster sein Geschäftsmodell änderte und keine kostenlosen Präsenzen mehr anbietet. Apache hat nun 56,38% Anteil (+2,62), IIS 31,96% (-2,06), auf den Plätzen folgen Zeus und iPlanet ohne große Änderungen. Bei den aktiven Präsenzen, also jenen, die echte Inhalte haben, hat Apache 64,38% (+0,01) und IIS 27,15% (+0,34). Die relativ großen Schwankungen der Marktanteile in der letzten Zeit gehen auf verschiedene Faktoren zurück, wie ZDNet... mehr... 32 Kommentare
 

Linux-Games Gewinnspiel

Von Julius Stiebert - 05. Mai 2002, 13:52
ixsoft verlost Loki-Spiele im Gesamtwert von 5.000,- EUR. Das Gewinnspiel läuft bis zum 30.06.2002 und umfasst insgesamt 300 Preise; allesamt Spiele aus der Softwareschmiede Loki: 1. Preis: Eine Sammlung aller nicht-indizierten Loki-Spiele2. Preis: Eine Sammlung aller Loki - Spiele im DVD-Case3. Preis: Eine Sammlung aller Loki Classics4. - 50. Preis: je 1x SimCity (deutsch)51. - 100. Preis: je 1x Civilization (deutsch)101. - 200. Preis: je 1x Myth II201. - 300. Preis: je 1x Eric's Ulitmate Solitaire Um an der Verlosung teilzunehmen, muss man nur eine einfache Frage beantworten: »Wieviele unterschiedliche Spiele wurden von LokiSoft insgesamt auf CDROM veröffentlicht?«. Auch wer die Antwort nicht auf Anhieb weiß, kann mit ein bisschen Recherche schnell die richtige Anzahl... mehr... 19 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

buchartikel

kurztipps

spiele

sicherheit

dbapp

newsletter

Doom III - Linux an Bord

Von Mirko Lindner - 03. Mai 2002, 23:38
Wie id Software und Activision heute bekannt gaben, arbeiten beide Unternehmen an einer Umsetzung des dritten Titels der Doom-Reihe für PC - unter anderem auch für Linux. Wie beide Unternehmen verlauten ließen, wird die kommende Version des nicht unumstrittenen Titels bereits auf der Electronic Entertainment Expo (E3) vorgestellt und auf der von id Software entwickelten 3D-Engine basieren. Wie auch die zwei letzten Versionen wird aller Voraussicht nach der dritte Teil des Spieles auch für das freie Betriebssystem erscheinen. Über die Funktionalität von Doom III und die verwendete Technik ließen sich beide Hersteller noch nicht aus. Auch das Release-Datum wurde noch nicht bekannt gegeben und keine weiteren Fakten zum Spiel selbst verraten. »Doom III wird die Erwartungen der Leute an... mehr... 75 Kommentare
 

Samba 2.2.4 ist da

Von Kurt Pfeifle - 03. Mai 2002, 15:37
Heute wurde Samba 2.2.4 freigegeben, es soll die letzte Version der 2.2.x-Reihe sein. Das Samba-Team will von nun an mit Volldampf an der Version 3.0 arbeiten, die zum Herbst erscheinen soll und u.a. vollständige Active Directory-Unterstützung (LDAP mit Kerberos und DNS kombiniert) enthalten wird. Die 2.2.4 wird von vielen Administratoren bereits sehnlichst erwartet, falls sie die neuen Druckfunktionen für WinNT/2000-clients einsetzen. Diese sind in der letzten Version (2.2.3a) fehlerhaft. Diese Funktionen erlauben es, Drucker und Jobs über MS-RPC (Microsoft Remote Procedure Calls) zu administrieren. Es ist möglich, Drucker-Treiber auf die Clients von einer speziellen Freigabe auf dem Samba-Server herunterzuladen. Diese Freigabe muss heissen. Wenn sie existiert und der Treiber dort... mehr... 20 Kommentare
 

Meilenstein für Linux-Zertifizierung

Von Hans-Joachim Baader - 03. Mai 2002, 08:32
Das Linux Professional Institute (LPI) kann die 10000ste erfolgreiche Linux-Zertifizierung vermelden. Über 10000 Personen haben in den zwei Jahren der Existenz von LPI die Prüfungen abgelegt, die zum Tragen des Titels LPIC (LPI Certified) berechtigen. Der größte Teil davon waren Examen für Level 1. Die weiterführende Qualifikation für Level 2 ist erst seit kurzem verfügbar. Level 3, der weiter fortgeschrittene Linux-Kenntnisse erfordert, ist derzeit im Entstehen. Die LPI-Prüfung ist distributions-neutral und wird von einem Team von Freiwilligen in bester Tradition freier Software erstellt. Lediglich die tatsächlichen Prüfungsfragen müssen aus naheliegenden Gründen geheim bleiben. LPI selbst stellt keine Lehrmaterialien zur Verfügung, doch haben mehrere Anbieter diese Lücke mit Kursen,... mehr... 30 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel4.5
Linux Kernel-dev4.5-rc7
KDE4.14.3
Gnome3.20.1
Plasma5.2.2
LibreOffice5.1.2
OpenOffice4.1.2
Calligra2.9.2
X.org7.7
Gimp2.9.2
Wine1.9
GStreamer1.8.1
Apache2.4.20
BIND9.10.4
CUPS2.1.3
Samba4.4.2
Squid4.0.9
Letzte Kommentare

CIFS, Microsoft und das Samba-Team

Von Hans-Joachim Baader - 02. Mai 2002, 22:21
Das Samba-Entwicklerteam zeigt sich unbeeindruckt von den Software-Patenten, die das CIFS (SMB)-Protokoll von Microsoft schützen sollen. Wie die Entwickler jetzt mitteilen, haben die Microsoft-Patente und Lizenzbestimmungen keinerlei Einfluß auf die Benutzung oder weitere Entwicklung von Samba. Microsoft hatte Dokumentation über das CIFS-Protokoll unter eine Lizenz gestellt, die die Verwendung in GPL-Software untersagt. Doch laut dem Samba-Team enthält die Dokumentation keine Informationen, die nicht schon vorher anderweitig verfügbar waren. Desweiteren hält Microsoft zwei Patente, die das CIFS-Protokoll betreffen. Eine kostenlose Lizenz wird allen Nutzern des Protokolls mit Ausnahme von GPL-Software erteilt. Samba kann diese Hürden jedoch umgehen, indem es andere als die patentierten... mehr... 24 Kommentare
 

FreeGIS-CD 1.2.0 für GNU/Linux-Systeme erhältlich

Von Hans-Joachim Baader - 02. Mai 2002, 22:18
Die Intevation GmbH bietet ab sofort die achte Ausgabe der FreeGIS-CD an, einer direkt nutzbaren Sammlung von freien GIS-Tools und -daten. GIS (Geographic Information Systems) ist der Oberbegriff für alle Programme und Daten, die sich mit geografischen Daten und Karten befassen. Die CD enthält eine aktuelle Auswahl von freien GIS-Anwendungen, Bibliotheken und Datensätzen. Beispielsweise GRASS, GMT, MapServer, PROJ und GLOBE. Tests mit gängigen GNU/Linux Distributionen, wie Red Hat, Mandrake, SuSE und Debian stellen sicher, dass die vorübersetzen Programme sich leicht mit Hilfe der Paketverwaltungs-Software installieren lassen. Erstmals ist ein FreeGIS-Tutorial in deutscher Sprache in der HTML-Version auf der CD enthalten. Die gedruckte Ausgabe ist separat erhältlich. Das Lehrbuch erklärt,... mehr... 5 Kommentare
 

Linux-Distributor Caldera bietet Support für die Konkurrenz

Von Sascha Morr - 02. Mai 2002, 19:14
»Wo Caldera drauf steht, muss nicht unbedingt auch Caldera drin sein« - getreu diesem Motto will der Unix- und Linux-Anbieter in Zukunft neben dem eigenen System ebenso Produkte anderer Distributoren offiziell unterstützen. Das amerikanische Linux-Haus Caldera will in Zukunft weltweit Support und Services für alle großen Linux-Distributionen anbieten. Das kündigte das Unternehmen letzte Woche an. Kunden können nach Angaben der Firma bei den Caldera Global Services, die in mehreren Ländern vertreten sind, Unterstützung beim Einsatz der Linux-Distributionen von Conectiva, Mandrake Linux, Red Hat, SuSE und Turbolinux erhalten. Das Angebot umfasst Support bis hin zu rund um die Uhr verfügbaren Ansprechpartnern, Hilfe bei Projekten und Software-Entwicklung, Linux- und Unix-Training sowie... mehr... 1 Kommentare
 

Linux in China

Von Mirko Lindner - 02. Mai 2002, 19:10
Nach Berichten der asiatischen Presse entschied die chinesische Regierung, die einheimische »Chinese 2000«-Distribution zum Standard-Betriebssystem im Reich der Mitte zu machen. Dass Microsoft bei der chinesischen Regierung nur wenig Freunde hat, dürfte hinlänglich bekannt sein. Bereits im Januar entschied sich die die Verwaltung in Peking gegen die Redmonder und erteilte unter anderem dem Lokalmatadoren »Red Flag Linux« einen Auftrag über die Lieferung von Office-Applikationen für die Behörden. Somit erteilten die Behörden Microsoft eine klare Absage und richteten sich nach der Forderung der Regierung, Linux statt Windows einzusetzen. Diese Forderung führt auch dazu, dass Linux im chinesischem Markt immer mehr an Bedeutung gewinnt und zunehmend die Redmonder in Bedrängnis bringt. Wie... mehr... 16 Kommentare
 

Aus Themes.org wird Freshmeat.net

Von Mirko Lindner - 02. Mai 2002, 13:00
Themes.org , eine populäre Webseite für Desktop-Themen, ist wie die Betreiber bekannt gaben, in das Freshmeat.net-Angebot migriert worden. Alle Besucher die seit gestern die Seiten von Themes.org aufrufen, finden sich wieder auf Freshmeat.net . Grund für diese Umleitung stellt eine Migration zwischen den beiden Portalen dar. Wie die Betreiber bekannt gaben, war es nicht mehr möglich, die Codebasis der Seite zu pflegen. Durch manch so eine Sicherheitslücke wurde Themes.org des öfteren gehackt und von Crackern verunstaltet. Als Folge diverser Angriffe nahmen die Betreiber die Seite vom Netz und stellen diese erst nach einer langen Pause wieder online. Durch den Zusammenschluss von Themes.org und Freshmeat.net erhoffen sich die Macher, den Service weiter auszubauen und den Nutzern neue... mehr... 5 Kommentare
 

Rettet die Privatkopie!

Von Hans-Joachim Baader - 02. Mai 2002, 09:18
Gegen einen Gesetzentwurf der deutschen Bundesregierung, der Kopien zum privaten Gebrauch in bestimmten Fällen unmöglich machen könnte, wendet sich eine neue Online-Initiative. Wer sich heute ein Buch ausleiht oder ein paar Stellen daraus kopiert, muss dafür nicht erst den Urheber oder den Verlag um Erlaubnis bitten. Wer im Radio ein Musikstück für den privaten Gebrauch auf Kassette mitschneidet, braucht dafür keine gesonderte Genehmigung. Einen Ausgleich für die Kreativen und ihre Vermarktungs- und Vertriebsinstanzen schaffen die Gebühren, mit denen der Gesetzgeber Leer-, Speicher- und Kopiermedien und dafür benötigte Geräte wie Kopierer oder Scanner belegt hat. Auch für eine CD sollte es möglich sein, weiterhin Kopien für private Zwecke zu erstellen. Wer z.B. eine CD gekauft hat, will... mehr... 31 Kommentare
 

Jordan Hubbard verläßt FreeBSD-Coreteam

Von Hans-Joachim Baader - 02. Mai 2002, 09:17
Jordan K Hubbard, Mitbegründer und langjähriger Leiter des FreeBSD-Projekts, hat seinen Rücktritt aus dem »Coreteam« bekanntgegeben. Das Coreteam ist der enge Kreis der aktivsten FreeBSD-Entwickler, die sozusagen den Vorstand von FreeBSD bilden. Sie werden von den FreeBSD-Entwicklern gewählt. Bis zur nächsten Wahl werden dem Coreteam nur noch 7 Mitglieder angehören. Ein Grund für den Rücktritt ist Zeitmangel. Hubbards Arbeit bei Apple und seine Familie lassen ihm zuwenig Zeit für die Arbeit im Coreteam. Der zweite Grund ist nach Hubbard, daß die Arbeit im Coreteam nicht mehr so sie wie früher. Früher waren die Verbindungen innerhalb des Teams viel enger. Heute gebe es zuviel Uneinigkeit. Spekulationen, daß es innerhalb des Coreteams Streit gebe, wurden von Hubbard und anderen aber gleich... mehr... 4 Kommentare
 

Pro-Linux: SDL-Spiele und Editorial

Von Hans-Joachim Baader - 01. Mai 2002, 22:53
Pro-Linux darf Ihnen heute einen umfangreichen Artikel über SDL-Spiele und das Editorial für diesen Monat vorstellen. »SDL-Linuxspiele installieren und Zocken, Zocken, Zocken« ist heute das Motto in unserer Spielerubrik . Karsten Kruse behandelt in seinem ausführlichen Artikel nicht nur die Installation diverser Spiele und der benötigten Bibliotheken (sofern sie auf Ihrem System noch nicht vorhanden sind), sondern stellt auch einige sehr unterhaltsame Spiele vor. Anhand der Screenshots können Sie sich auch gleich einen Eindruck von den Spielen verschaffen. Die Installation ist übrigens sehr einfach. Selbst vor dem Compilieren aus den Quellen braucht sich niemand abschrecken zu lassen (sofern keine passenden Binärpakete verfügbar sind). Im Artikel »SDL-Linuxspiele installieren und... mehr... 17 Kommentare
 

OpenOffice.org 1.0 fertig

Von Julius Stiebert - 01. Mai 2002, 15:30
Nach 18 Monaten Arbeit stellt das OpenOffice.org Team heute die fertige Version 1.0 vor. Das Office Paket enthält alle wichtigen Komponenten, wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware und ein Zeichenprogramm. Das Programm unterstützt unterschiedliche Dateiformate, darunter natürlich auch die von Microsoft Office erzeugten Dateien. OpenOffice.org ist in 25 Sprachen erhältlich, unter anderem auch in Deutsch. Das Paket läuft auf verschiedenen Plattformen, wie GNU/Linux und Windows. Zu den neuen Features in Version 1.0 zählt unter anderem eine Silbentrennung. Diese kommt von AltLinux und setzt auf TeX-Bibliotheken für Deutsch, Englisch, Dänisch und Russisch. Weiterhin bringt OpenOffice.org nun ein eigenes Iconset zur Integration in die Desktopumgebungen KDE, GNOME und... mehr... 39 Kommentare
 

FSF Europe: Empfehlung für das 6. EU-Rahmenprogramm

Von Wolfgang - 30. Apr 2002, 13:19
Die FSF Europe und über 40 weitere Organisationen, Unternehmen, Forschungszentren und Projekte stellten eine gemeinsame Empfehlung für das 6. EU-Rahmenprogramm (2002-2006) vor. Zu den Unterstützern gehören unter anderem werk21, MandrakeSoft, BYTEWISE Software, Alcove, g10 Code, Intevation, LIVE (Linux-Verband e.V.), der LinuxTag e.V. und der FFII (Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur e.V.). Das Dokument nennt Gründe, warum Freie Software in dem Rahmenprogramm berücksichtigt werden sollte und nennt konkrete Möglichkeiten hierzu. Im Vordergrund steht die Unabhängigkeit von amerikanischen Software-Monopolen und -Oligopolen und damit eine Stärkung der lokalen Wirtschaft. Desweiteren wird eine bessere Kooperation zwischen Forschung und Wirtschaft als positiver Effekt... mehr... 13 Kommentare
 

CrossOver Office-Vetrieb in Deutschland

Von Mirko Lindner - 29. Apr 2002, 20:49
Wie »LinuxLand International« heute bekannt gab, übernimmt das Münchener Unternehmen den Vetrieb der CrossOver Office-Lösung für Linux in Deutschland und Europa. Eine der größten Hemmschwellen beim Einsatz der freien Betriebssystem-Alternative im unternehmerischen Bereich stellen nach Aussagen vieler Verantwortlicher die Erstellung und Verarbeitung bestehender und neuer Dokumente dar. Durch den Pseudo-Standard des Word-Dokumentes ist ein Einsatz von Open-Source-Alternativen vor allem im großen Unternehmen nur schwer durchzuführen. Diesen Umstand nahm sich die in St. Paul, Minnesota, ansässige Firma CodeWeavers zu Herzen und stellte vor über einem Monat eine Applikation vor, die basierend auf WINE explizit für Office-Belange zugeschnitten worden ist. Mit CrossOver Office ist es möglich,... mehr... 17 Kommentare
 

Schön gegen Hässlich?

Von Mirko Lindner - 29. Apr 2002, 20:40
Bart Decrem, Mitbegründer von Eazel und Angestellter von Hancom, kritisiert das »hässliche KDE« und wünscht sich mehr Eleganz - Streit vorprogrammiert. Auf der Webseite von Daniel Duley aka Mosfet erschien an diesem Wochenende ein Statement über das Aussehen und Eleganz des K Desktop Environments. Grund für diesen Essay stellt ein Interview der ehemaligen Eazel-Führung über die Qualitäten von KDE dar. In diesem behauptet der frühere GNOME-Macher, KDE sei hässlich und befinde sich jenseits der Eleganz. Weder die Icons, noch das Aussehen von KDE können nach Meinung von Decrem GNOME das Wasser reichen. Sie seien gar laut Aussage des früheren Managers widerwärtig. Zwar revidierte Decrem seine Aussage auf den Seiten des Nachrichtentickers Slashdot und schränkte die Hässlichkeit nur auf Icons... mehr... 85 Kommentare
 

Open Source - ein Perpetuum Mobile?

Von Mirko Lindner - 29. Apr 2002, 16:32
Im Rahmen eines Interviews spricht Computerwoche mit dem Mitbegründer des Apache-Projektes, Brian Behlendorf, über Apache, Open Source, Mono, Linux-Environments und Microsoft. Nach Meinung des Apache-Experten und -Programmierers funktioniert Open Source wie ein Perpetuum Mobile. Trotz Pleiten von Linux- und Open-Source-Unternehmen haben alle Firmen etwas hervorgebracht, was in anderen Projekten weiterlebt. »Die Vorstellung, man könne seine gesamte Software gratis herausgeben und nur von ergänzenden Dienstleistungen leben, erwies sich als Irrtum«, gibt Behlendorf gegenüber Computerwoche zu. Nach Meinung des Mitbegründers des Apache-Projektes haben viele Firmen die Balance zwischen dem herkömmlichen Lizenzgeschäft und dem Verschenken nicht gefunden. Nichts desto trotz sind... mehr... 24 Kommentare
 

Freespace 2 Source Code veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 29. Apr 2002, 16:26
Nach Berichten von gamespot.com stellte die Spieleschmiede Volition den Sourcecode des mehrfach ausgezeichneten Spieles »Freespace 2« zum freien Download bereit. Das mehrfach mit dem Titel »Spiel des Jahres 1999« ausgezeichnete Spiel »Freespace 2« wurde im Sourcecode veröffentlicht. Die unter eine eigene Lizenz gestellten Files beinhalten nach Informationen des Herstellers den kompletten Sourcecode. Volition entfernte lediglich aus Lizenzgründen den Launcher, Movie-Player und den Auto-Updater aus dem Lieferumfang des Codes. Das Spiel wurde unter MSDev 6.0 entwickelt und basiert auf DirectX 5, weshalb eine Portierung für ein Nicht-Windows-Systeme sich als nicht ganz trivial herausstellen dürfte. Bei Freespace 2 handelt es sich um eine Weltraumsimulation. 30 Jahre nach dem Großen Krieg... mehr... 10 Kommentare
 
Werbung