Login


 
Newsletter

mobile multimedia communicator - ein weiterer Linux-PDA

Von Mirko Lindner - 26. Mär 2001, 13:37
Das israelische Unternehmen »Galleo« zeigt während der diesjährigen CeBIT einen neuen PDA, der Linux als Betriebsystem benutzt. Die in Halle 25, Stand E83, ausstellende Firma » Galleo « zeigt auf der diesjährigen CeBIT einen Linux PDA, der neben einem Dualband-GSM-Modul zusätzlich über eine integrierte Video-Kamera verfügt. Neben einer Wiedergabe von Filmen vermag der neue »mobile multimedia communicator« zusätzlich noch MP3 und Spiele wiederzugeben. Ein auf »QT« aufbauender Browser, der extra nach Angaben von »Galleo« für den neuen Communicator entwickelt wurde, soll ein stressfreies Surfen im Netz ermöglichen. Neben HTML 4.0, JavaScript und Java bietet der Browser zusätzlich eine SSL- und TLS-Verschlüsselung. Eine 16 Mbyte Flash-Karte und 32 Mbyte SDRAM sollen für... mehr... 25 Kommentare
 

Pro-Linux: Zwei neue Artikel und Programm-Vorstellungen

Von Hans-Joachim Baader - 26. Mär 2001, 08:47
Zwei neue Artikel und die Programm-Neuigkeiten der Woche dürfen wir Ihnen heute präsentieren. In seinem Artikel "Den Nameserver BIND sicherer machen" geht HJB auf die Möglichkeiten ein, die man als Administrator hat, um den DNS-Dienst nicht zu einem Sicherheitsrisiko werden zu lassen. Den Kern der Vorgehensweise bilden zwei relativ einfache Methoden. Zum einen soll BIND nicht länger mit Root-Rechten laufen, zum anderen soll er in einer chroot-Umgebung vom restlichen System isoliert werden. Wie die aktuelle Entwicklung zeigte, ist man mit diesen präventiven Maßnahmen auf der sicheren Seite, selbst wenn neue Probleme mit BIND bekannt werden. Einen PPP-Server und Proxy für ein kleines Netzwerk hat Dennis Schneck eingerichtet. Dafür verwendete er die Beta-Version von Red... mehr... 12 Kommentare
 

WineX - Windows-Spiele unter Linux

Von Mirko Lindner - 25. Mär 2001, 22:30
Das Unternehmen »TransGaming« kündigte das neue SourceForge Projekt »WineX« an, welches sich zum Ziel setzte alle unter Windows lauffähigen Spiele ohne Änderung auch auf einem Linux-System lauffähig zu machen. Wie das Unternehmen » TransGaming « an diesem Wochenende bekannt gab, wurde die Entwicklung des » WineX «-Systems auf einen SourceForge -Server verlegt. Das Projekt setzte Sich zum Ziel, möglichst viele Windows-Spiele unter Linux lauffähig zu machen. Laut Aussage von Gavriel State, CEO von Transgaming und Project Manager, will das Unternehmen die von Microsoft entwickelte DirectX multimedia API vollständig auf einem Linux-System abbilden. Das erklärte Ziel des auf Wine angelehnten Projektes ist es, diese Schnitstelle vollständig unter Linux nachzubilden und somit... mehr... 56 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

spiele

veranstaltungen

kalender

hilfe

newsletter

dbapp

Warnung vor dem Löwen

Von Hans-Joachim Baader - 24. Mär 2001, 20:45
Ein neuer Internet-Wurm namens "Lion" hat einige Linux-Systeme infiziert. Lion ist dem "Ramen"-Wurm recht ähnlich. Lion verbreitet sich selbst, indem es eine Sicherheitslücke in dem DNS-Server BIND ausnutzt. Diese ist jedoch bereits seit zwei Monaten bekannt. Somit sind nur Systeme gefährdet, die BIND verwenden, also sind Systeme von Heim-Benutzern in der Regel nicht betroffen. Administratoren, die ihr System rechtzeitig aktualisiert und die Sicherheitslücke beseitigt haben, sind ebenfalls auf der sicheren Seite. Doch gibt es offenbar immer noch einige miserabel gewartete Systeme im Netz. Betroffen sind alle Linux-Systeme, die BIND 8.2, 8.2.2 oder Betas von 8.2.3 verwenden. In Version 8.2.3 ist das Problem behoben. Hat der Lion-Wurm Zugang zum System gefunden,... mehr... 38 Kommentare
 

Studie: 75% wollen noch kein Linux

Von Hans-Joachim Baader - 24. Mär 2001, 20:11
Eine Umfrage von Emnid, die im Auftrag von SuSE durchgeführt wurde, ergab, daß 75% der Befragten nicht zu Linux wechseln wollen. Die Umfrage wurde unter 5025 repräsentativ ausgewählten Personen durchgeführt, die über einen Telefonanschluß verfügen. Die genaue Frage wird nicht aufgeführt, doch bezieht sie sich offenbar auf den Teil der User, die ihre Computerausstattung ändern wollen. Von diesen können sich 23% einen Wechsel zu Linux vorstellen, 75% halten dies für unwahrscheinlich oder ausgeschlossen. Des weiteren ergab die Umfrage, daß von den Linux-Benutzern 26% Abitur vorweisen können, von den Windows-Benutzern nur 17%. Nur 13% der Windows-Benutzer halten ihr Betriebssystem für stabil, während 46% der Linux-Benutzer dies über Linux sagen. Dagegen halten 51% der... mehr... 136 Kommentare
 

SuSE Linux 7.1 PowerPC Edition

Von Mirko Lindner - 23. Mär 2001, 19:08
Anfang April stellt die SuSE Linux AG ihr neuestes Produkt vor: SuSE Linux 7.1 PowerPC Edition. Auf 6 CDs bietet SuSE neben einem aktuellen Linux-Betriebssystem über 1.000 Applikationen, die speziell auf die Bedürfnisse von Mac-Anwendern zugeschnitten sind. Mit dem von SuSE optimierten Kernel 2.4.2 wartet SuSE Linux 7.1 PowerPC Edition mit deutlich verbessertem USB-Support auf. Neu in SuSE Linux 7.1 PowerPC Edition ist auch die Unterstützung des Soundsystems ALSA (Advanced Linux Sound Architecture) für PowerMacs. Neu in SuSE Linux 7.1 PowerPC Edition sind XFree86 4.0.2 und SaX2, das erweiterte grafische Konfigurationstool, das eine einfache und sichere Einrichtung der unterstützten Grafikkarten gewährleistet. Verbessert präsentiert sich auch MOL (Mac on Linux), die virtuelle... mehr... 15 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel4.0
Linux Kernel-dev4.1-rc5
KDE4.14.3
Gnome3.14.0
LibreOffice4.4.3
OpenOffice4.1.1
Calligra2.9.2
X.org7.7
Gimp2.8.10
Firefox38.0.1
Thunderbird31.7.0
Seamonkey2.33.1
Wine1.7
GStreamer1.2.4
Apache2.4.12
CUPS2.0.2
Samba4.2.0
Letzte Kommentare

PR: Weit über 72000 Protestunterschriften werden an T-Online übergeben

Von Stephan Tijink - 23. Mär 2001, 13:31
Die Initiative www.flatrate-protest.de wird am Sonntag, den 25.03.01 um 14.00 Uhr weit über 72000 Protestunterschriften an T-Online übergeben. Auf der Internetseite wurden aufgrund der Einstellung der Flatrate (Pauschaltarif im Internet) von T-Online diese Unterschriften gesammelt, zum einen, um T-Online zu zeigen, dass die neuen von T-Online selbst hochgelobten Tarife von den Kunden nicht angenommen werden und zum anderen, um sich für einen Pauschaltarif für Internet Service Provider (ISP) einzusetzen. Bisher gab es den Pauschaltarif von T-Online für 79 DM, das sind, wenn man den Tarif komplett ausnutzt, 700 Onlinestunden die theoretisch zur Verfügung stehen. Im neuen Tarifmodell gibt es für 79 DM den Tarif "Surftime 90", bei dem man 90 Onlinestunden erhält, was einer... mehr... 49 Kommentare
 

Jabber - Von AOL blockiert

Von Mirko Lindner - 23. Mär 2001, 12:54
Wie die Entwicklergemeinde um den OpenSource »Instant Messenger« »Jabber« bekannt gab, blockiert seit Montag AOL die freie Alternative zu dem kommerziellen Produkt. Wie einem Statement der »Jabber«-Entwickler zu entnehmen ist, blockiert der Online-Riese »AOL« den Zugang zu AIM mit Jabber , GAIM und anderen OpenSource Applikationen. Alle Applikationen nutzen für den Zugang zu Diensten von AIM die von Adam Fritzler entwickelte Bibliothek » libfaim «. Angebote der OpenSource-Entwickler um eine gemeinsame Entwicklung des Instant Messengers, blieben nach Angaben von Jabber unbeantwortet. Es ist nicht das erste Mal, dass AOL den Zugang zu AIM für OpenSource-Projekte zu sperren versucht. Bereits in der Vergangenheit hatte das Unternehmen mehrfach versucht anderen Applikationen durch... mehr... 48 Kommentare
 

Maya3 für Linux erhältlich

Von Mirko Lindner - 22. Mär 2001, 22:42
Alias/Wavefront kündigte heute die erfolgreich beendete Portierung von Maya3 auf das Linux-System und den Beginn des Verkaufes an. Die Portierung der preisgekrönten Rendersoftware » Maya « sei nach Angaben der Grafikschmiede » Alias/Wavefront « erfolgreich abgeschlossen. Die Auslieferung der ersten Exemplare der Applikationen »Maya Builder«, »Maya Complete« und »Maya Unlimited« sollen nach Angaben des Unternehmens bereits noch diese Woche beginnen. Die Portierung der Applikation sei nach Angeben von Alias/Wavefront durch zahlreiche Anfragen der Kunden angestoßen worden, die besonders die gute Netzwerk- und Grafikfunktionalität von Linux nutzen wollten. Maya3 für RedHat wird nach Angaben der SGI -Tochter den gleichen Preis wie die Versionen für IRIX und Windows haben. Maya... mehr... 26 Kommentare
 

Mandrake für Ungeduldige

Von Mirko Lindner - 22. Mär 2001, 19:42
Der französische Distributor »Mandrake Soft« startete ein neues Projekt, das sich als Ziel setzt, zwischen den offiziellen Veröffentlichungen der Distribution alle Benutzer mit den neuesten Paketen zu versorgen. Alle Benutzer der Distribution werden ab sofort die Gelegenheit bekommen, die komplette Distribution bereits kurz nach der Veröffentlichung neuer Applikationen aktualisieren zu können. Das unter dem Namen »MandrakeFreq« gestartete Projekt erlaubt es Benutzern von Mandrake, aktuelle Applikationen zwischen den offiziellen Veröffentlichungen der Distribution benutzen zu können. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben in regelmäßigen Abständen eine sogenannte »frequent release« der Distribution veröffentlichen, die neben den bereits freigegebenen Applikationen weitere... mehr... 65 Kommentare
 

Live-Chat »Open Source Software in der Schl.-Holst. Verwaltung«

Von Mirko Lindner - 22. Mär 2001, 16:07
Am kommenden Samstag findet auf Servern der Schleswig-Holsteinischen Verwaltung ein moderierter Chat zum Thema »Open Source Software in der Schleswig-Holsteinischen Verwaltung« statt. Die offensive Förderung der Nutzung von Open Source Software (OSS) ist in ganz Europa ein aktuelles Thema. Schleswig-Holstein ist mit dem Projekt, in der Landtagsverwaltung vom Server bis zum einzelnen Arbeitsplatz auf OSS umzusteigen, sicher einer der Wegbereiter dieser Diskussion in Deutschland gewesen. Auf Bundesebene und in anderen Bundesländern werden viele neue Pilotprojekte entwickelt und angetrieben. Wie ist der Stand in Schleswig-Holstein heute? Die Fraktion der Grünen im Schleswig-Holsteinischen Landtag will die Diskussion um die Vor- und Nachteile der Verwendung von OSS gerade in der... mehr... 9 Kommentare
 

Linux@Work-Veranstaltungs-Serie in Europa

Von Hans-Joachim Baader - 22. Mär 2001, 08:11
Zum dritten Mal zieht die Konferenz-Serie "Linux@work" durch Europa. Im Mai und Juni wird der Veranstalter Logon Technology Transfer die eintägige Veranstaltung in einer Reihe von europäischen Zentren anbieten. Bei freiem Eintritt wird ein ganztägiges Vortragsprogramm in zwei parallel ablaufenden Tracks angeboten. Zusätzlich gibt es eine Ausstellung. Wegen der begrenzten Zahl von Teilnehmerplätzen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich, die man über die LTT-Webseite erledigen kann. Über 2500 Besucher nahmen im letzten Jahr insgesamt an den Veranstaltungen teil, dreimal soviele wie bei der Premiere 1999. Die Veranstaltungstermine können Sie unserem Kalender entnehmen. Hier eine Übersicht über alle Termine. 9. Mai 2001 Oslo 10. Mai 2001 Stockholm 11. Mai 2001 Helsinki... mehr... 7 Kommentare
 

Kurzmeldungen: SuSE 7.1 auf dem FTP-Server; Debian auf der CeBIT

Von Hans-Joachim Baader - 22. Mär 2001, 07:49
Die aktuelle Version 7.1 der SuSE-Distribution ist nun per FTP erhältlich; Debian ist auf der CeBIT bei LinuxLand präsent. Vier Wochen nach dem Erscheinen von SuSE 7.1 ist die Distribution nun auch per FTP zu haben . Es ist zu empfehlen, einen der zahlreichen deutschen oder internationalen Mirrors zu verwenden, da der SuSE-Server immer stark belastet ist. In diesem Jahr wird das Debian-Projekt auf dem Stand von Linuxland in Halle 6 am Stand F20/D08 vertreten sein. Linuxland ist ein deutscher Distributor von Debian GNU/Linux. Daneben wird Joey (Martin Schulze) von Debian am Rheinland-Pfalz-Stand in Halle 16, Stand B43, am 24. März eine Kurzeinführung zu Debian GNU/Linux geben. mehr... 41 Kommentare
 

Richard Stallman vor dem brasilianischen Kongreß

Von Hans-Joachim Baader - 22. Mär 2001, 07:41
Richard Stallman, Gründer und Vorsitzender der Free Software Foundation, erhielt die Gelegenheit, vor dem brasilianischen Kongreß eine Rede zu halten. Am vergangenen Dienstag sprach er vor den Abgeordneten über freie Software, die Ethik des Urheberrechts und die Gefahr von Software-Patenten. Stallman hob sowohl die ethische als auch die praktische Bedeutung von freier Software hervor. Ferner sprach er Copyrights und Patente an und legte dar, wie sie im Sinne der Freiheit für Benutzer und Programmierer von Software ausgelegt werden sollten. Stallman äußerte sich zufrieden, daß er in Brasilien ein großes Interesse für diese Themen vorgefunden habe. Sowohl Programmierer als auch Benutzer, die er getroffen habe, seien den Ideen der Freiheit, die freie Software repräsentiert, sehr... mehr... 17 Kommentare
 

Microsoft: Linux ist ein Spielzeug

Von Mirko Lindner - 21. Mär 2001, 19:54
Darf man einem Bericht des TechWebs Glauben schenken, so schoss Steve Balmer, CEO von Microsoft, wieder mal gegen Linux und OpenSource. Laut Aussagen von Steve Ballmer, CEO von Microsoft Corp., seien die Anstregungen IBMs zwecklos und die hohen Investitionen vergebens. Linux sei nach Meinung von Ballmer immer noch ein Spielzeug-Betriebssystem und stellt keine Gefahr für den mutmaßlichen Monopolisten dar. IBMs Aktivitäten werden zwar kurzfristig vom Erfolg gekrönt sein, auf lange Sicht gesehen sind diese aber nutzlos. IBM hat nach Meinung von Ballmer an der »modernen Software-Revolution« nicht teilgenommen. Warum allerdings Microsoft sein neues Projekt »Hailstorm« ebenfalls unter Linux zugänglich machen will, bleibt angesichts solcher Aussagen unklar. Ein »Hailstorm«... mehr... 177 Kommentare
 

LUG-Camp 2001

Von Mirko Lindner - 21. Mär 2001, 17:52
Vom 25. - 27. Mai findet ein Treffen der Linux User Groups aus dem deutschsprachigen Raum statt. Vom 25. - 27. Mai 2001 findet auf dem Karlshof im Nördlinger Ries das LUG-Camp 2001 als Treffen aller deutschsprachigen Linux User Groups statt. Im vergangenen Jahr hat dieses Camp erstmals mit 120 Teilnehmern - die von 24 Linux User Groups (LUGs) in Österreich, der Schweiz und Deutschland kamen - stattgefunden. »Dieses Treffen soll vor allem dem Kennenlernen der LUGs und der Linux-Freaks untereinander dienen. Der malerisch gelegene ehemalige Gutshof der Fürstenfamilie Wallerstein bietet sich für dieses Vorhaben geradezu an«, schreiben die Veranstalter. »Die geräumige Tenne ist für Vorträge und Workshops bestens geeignet. Neben einem interessanten Programm sind auch wieder Wettbewerbe... mehr... 2 Kommentare
 

Red Hat bietet neuen Update-Service

Von Hans-Joachim Baader - 21. Mär 2001, 10:08
Einen neuen Update-Service bietet Red Hat über das Red Hat Network (RHN) an. Dieser Service umfaßt einen verbesserten Software Manager und Benachrichtigung über angebotene Updates. Für registrierte Käufer eines Red Hat Systems ist dieser Service kostenlos für einen Rechner nutzbar (als sogenannte freie Testversion). Für weitere Rechner werden 19,95 USD pro Monat berechnet. (wer bis zum 6. April ordert, zahlt bis 1. September nur 9,95 USD monatlich). Aus diesem Grund entfällt die Möglichkeit, den Software Manager anonym zu benutzen. Eine vorherige Registrierung im Red Hat Network ist nun zwingend. Dies alles wurde von Red Hat bereits im Februar detailliert angekündigt . Updates für Red Hat Systeme bleiben selbstverständlich als freie Downloads vom Red Hat FTP-Server und seinen... mehr... 53 Kommentare
 

GNOME 1.4 Release Candidate 1 verfügbar

Von Stephan Tijink - 21. Mär 2001, 09:45
Das Entwicklerteam von Ximian hat heute die Verfügbarkeit von GNOME 1.4 Release Candidate 1 bekanntgegeben. Eines der Hightlights ist sicherlich der Dateimanager/Webbrowser Nautilus, der nun in der fertigen Version 1.0 vorliegt. Des weiteren wurden im Vergleich zur letzten Betaversion viele kleinere Fehlerbereinigungen (Bugfixes) vorgenommen. Außerdem wurde die Übersetzung des Desktop Environments, sowie der dazu gehörigen Applikationen weiter ausgebaut. Auf einer neuen Download-Seite kann GNOME 1.4 Release Candidate 1 heruntergeladen werden. Auf dieser Seite sind außerdem alle verfügbaren Mirrors für den Download angegeben. Neben den Core-Komponenten von GNOME wurde außerdem die Verfügbarkeit von GNOME Fifth Toe 1.4 RC 1 bekanntgegeben. Hierbei handelt es sich um eine Sammlung... mehr... 56 Kommentare
 

Richard Stallman an der ETH Zürich

Von Mirko Lindner - 20. Mär 2001, 21:20
Am 9 April von 14:00 bis 18:00 findet an der Eidgenössisch Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) die Veranstaltung »Free Software and OpenSource Software« mit Richard Stallman als Gastredner statt. Nachdem letztes Jahr Alan Cox das Institut für Softwaretechnik der TU Wien besuchte ( wir berichteten ), hält diesmal Richard Stallman an der Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) einen Vortrag über die freie Software und OpenSource. Die Veranstaltung findet am 9. April im Audimax im Hauptgebäude der ETHZ statt. Ein weiteres Highlight der Veranstaltung stellt die Bekanntgabe der Gewinner der First Swiss Opensource Competition . Neben einer Vorstellung der ausgezeichneten Projekte, wird jeder die Gelegenheit bekommen, die Autoren hautnah zu erleben. Danke an Thomas Weibel für seinen... mehr... 22 Kommentare
 

KDE-News: KDE-Frauen stellen sich vor; »People behind KDE«

Von Mirko Lindner - 20. Mär 2001, 20:55
Das KDE-Team stellte gestern eine neue Seite ins Netz, die vor allem an begeisterungsfähige Frauen gerichtet ist, die coden, schreiben und designen; Auch diese Woche stellt das KDE-Team einen aus den eigenen Reihen vor - Simon Hausmann. Das neue KDE-Women Projekt ist ein Teil der KDE Community und hat sich auf die Fahnen geschrieben, vor allem das schöne Geschlecht der KDE-Community zu präsentieren. »Wir möchten ein internationales Forum für Frauen aufbauen. Hier kann veröffentlicht werden, was Frauen bereits zu KDE beitragen, außerdem werden "Starthilfen" für die Mitarbeit an KDE gegeben. Der Inhalt der Web-Seiten ist jedoch nicht nur für Frauen, jeder kann hier Informationen und Hilfestellungen bekommen«, schreibt uns eva . Erste Tutorials, Tutorials , viele Tips und... mehr... 36 Kommentare
 
Werbung