Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Statistik-Software für Linux angekündigt

Von Hans-Joachim Baader - 04. Okt 2002, 09:54
JMP, eine Tochterfirma von SAS, will Anfang 2003 eine Linux-Version ihrer Statistiksoftware veröffentlichen. Nachdem die Mutterfirma SAS bereits ein Serverprodukt für Linux anbietet, soll nun offenbar auch die Desktop-Software für Linux angeboten werden. Die fragliche Software dient zur Analyse von statistischen Daten. Die Benutzer können die Daten erforschen und Statistiken und entsprechend aufbereitete Grafiken erstellen. Mit den zugrunde liegenden Technologien können Zusammenhänge in den Daten erforscht werden, selbst wenn die Daten bezüglich gewisser Faktoren unvollständig sind, es kein Modell über die Abhängigkeiten einzelner Variablen gibt oder diese Abhängigkeiten nicht linear sind. Die Visualisierung der Daten kann neben vielem anderen auch Diagramme über Ursache und Wirkung... mehr... 18 Kommentare
 

Kapital 1.0

Von Hans-Joachim Baader - 04. Okt 2002, 09:53
Die auf KDE-Applikationen spezialisierte Firma theKompany.com hat die erste offizielle Version des Finanzverwaltungs-Programms Kapital veröffentlicht. Kapital ist ähnlich Quicken oder Microsoft Money, doch ohne deren Aufgeblähtheit. Über das QIF-Dateiformat ist es kompatibel zu beiden. Wie der Name schon suggeriert, benötigt das Programm die KDE-Bibliotheken mindestens in Version 2.1. Es funktioniert mit KDE 2 und KDE 3 und läuft auch auf den aktuellen auf gcc 3.2 beruhenden Distributionen. Trotz der Verspätung von rund 8 Monaten gegenüber der ursprünglichen Planung konnten nicht alle gewünschten Features in die Applikation eingebaut werden. Daher wurde der Preis reduziert, und jeder Käufer von Kapital 1.0 erhält freie Updates bis einschließlich Version 1.1. Wie üblich bei theKompany.com... mehr... 28 Kommentare
 

Pro-Linux: Editorial und drei neue LUGs

Von Hans-Joachim Baader - 03. Okt 2002, 23:32
Pro-Linux darf Ihnen heute das Editorial für den Oktober und drei neue LUGs vorstellen. Das Editorial für den Oktober 2002 trägt den Titel »Das ideale Desktop-OS« . Der Autor Jascha Berberich macht darin eine Bestandsaufnahme, was Linux als Desktop- System noch fehlt, um es zu breiter Akzeptanz zu bringen. Man kann es auch als Wunschliste des Autors ansehen. Seine Thesen werden sicher zu lebhafter Diskussion Anlaß geben. Ein Archiv der bisherigen Editorials finden Sie in unserer Editorial-Rubrik . Jede der drei Linux User Groups (LUGs) , die wir Ihnen heute vorstellen dürfen, ist auf ihre Art außergewöhnlich. Da ist zunächst die LUG Liechtenstein . Mit Liechtenstein erweitert sich unsere LUG-Ecke auf den fünften Staat (nach Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg). Natürlich... mehr... 72 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

hilfeforum

distributionstests

kurztipps

spiele

hilfe

editorials

KDE 3.1 Beta 2

Von Hans-Joachim Baader - 03. Okt 2002, 21:08
Die zweite Betaversion von KDE 3.1 steht für alle Interessierten zum Download bereit, in vier Wochen soll bereits KDE 3.1 fertig sein. Gegenüber der ersten Beta-Version kamen eine Reihe von Features und Änderungen hinzu, darunter: Ein Exchange 2000-Plugin für KOrganizer Die HTML Rendering-Engine kann verschiedene Microsoft-spezifische Zeichencodierungen interpretieren Ein Konqueror-Plugin zum Anzeigen und Setzen von Informationen in JPEG-Bildern und Digitalkameras Verbesserungen im Übersetzungsprogramm KBabel Authentisierung mit öffentlichen Schlüsseln in kio_sftp (noch in Arbeit) Diese Betaversion setzt Qt 3.0.3 (3.0.5 wird empfohlen) oder Qt 3.1 Beta 2 voraus (Qt 3.1 Beta 1 funktioniert nicht). Einige Screenshots , die allerdings noch von der Alpha-Version stammen, geben einen... mehr... 83 Kommentare
 

Ein Laptop für 15.000 USD

Von Mirko Lindner - 03. Okt 2002, 15:39
Wie viel darf ein Bieter für einen Toshiba Satellite T1960CS verlangen, wenn er Kevin Mitnick heißt? Wie teuer ist ein Toshiba Satellite T1960CS mit einem 486er Prozessor? Über 15.000 USD! Die im Marktplatz des Online-Auktionshauses eBay durchgeführte Versteigerung läuft noch drei Tage und könnte den Preis des Gerätes noch ein wenig anschwellen lassen. Neu ist er, kaum gebraucht und nur ein Jahr im Einsatz gewesen. Gekauft im Jahre 1994 und bereits 1995 von der amerikanischen Bundesbehörde FBI in Obhut genommen - der Laptop des Computer- und Internet-Einbrechers Kevin Mitnick. Der bekannteste Computer-Einbrecher der USA, Kevin Mitnick , wurde im Februar 1995 in einer dramatischen Verfolgungsjagd geschnappt und im August 1999 von einem Gericht in Los Angeles zu 46 Monaten Haft verurteilt... mehr... 14 Kommentare
 

LinuxLand International übernimmt Linux-Discount

Von Mirko Lindner - 03. Okt 2002, 15:37
LinuxLand International , spezialisiert auf den Vertrieb von Produkten rund um Linux, übernimmt zum 3. Oktober das Vertriebsgeschäft von Linux-Discount . Wie der im Linux-Sektor tätige Online-Händler Linux-Discount bekannt gab, wird das komplette Produkt-Portfolio des Unternehmens durch die Münchener LinuxLand International übernommen. Durch diesen Schritt erhoffen sich beide Anbieter, den Linuxmarkt in Deutschland zu stärken. »Die gebündelte Einkaufskraft ist nicht nur für die Kunden von Vorteil, auch die Linux-Hersteller und Distributoren werden von der Kontinuität und Verlässlichkeit profitieren«, sagte Britta Wülfing, Geschäftsleitung von LinuxLand. »Insofern ist dies sicher für die Entwicklung des Linuxmarktes in Deutschland insgesamt positiv.« Die Domain Linux-Discount.de wird... mehr... 5 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel4.8
Linux Kernel RC4.5-rc7
KDE4.14.3
Gnome3.22.2
KDE Plasma5.2.2
LibreOffice5.2.3
OpenOffice4.1.3
Calligra2.9.2
X.org7.7
Gimp2.9.4
Wine1.9
GStreamer1.10.2
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.5.1
Squid4.0.16
Letzte Kommentare

art.gnome.org eröffnet

Von Hans-Joachim Baader - 02. Okt 2002, 08:07
Die neu eröffnete Webseite art.gnome.org soll ein Anlaufziel für GNOME-Begeisterte und für solche, die es werden wollen, werden. Monatelang wurden Ideen und Code zusammengetragen, nun ist art.gnome.org endlich online. Thema der Webseite ist alles, was den GNOME-Desktop besser und schöner macht. Dazu gehören sowohl Hintergrundbilder und Themen als auch allgemeine Tips und Tricks für GNOME-Anwender. Die Hintergrundbilder sind in solche mit GNOME-Thema und andere (z.B. Ximian) eingeteilt. Themen gibt es in nicht weniger als 9 Bereichen. Es beginnt mit Themen für den Login-Bildschirm, von denen es bereits rund zwei Dutzend gibt, über Themen für GTK+ 1.2 und 2.0, Metacity, Metatheme, Nautilus, Sawfish bis hin zu Sounds (erst ein Eintrag) und Splash-Screens. Die Seite selbst besitzt zwei Themen... mehr... 46 Kommentare
 

SuSE Linux 8.1

Von Hans-Joachim Baader - 01. Okt 2002, 23:15
Zum zehnjährigen Firmenjubiläum will SuSE mit dem neuen SuSE Linux 8.1 Maßstäbe setzen. Die ab sofort lieferbare neue Version der Distribution bringt insbesondere verbesserte und weiterentwickelte Tools sowie eine Optimierung und Automatisierung von Installation und Verwaltung. Die Installation soll nach Angaben von SuSE in weniger als einer Stunde zu schaffen sein. Experten sollen sogar bereits nach einer halben Stunde mit Installation und Konfiguration des Systems fertig sein. Das Herz des Systems ist auf dem neuesten Stand: Kernel 2.4.19, glibc 2.2.5, gcc 3.2, alle vier Journaling-Dateisysteme (ReiserFS, ext3, JFS, XFS), Bootmanager GRUB (alternativ LILO), KDE 3.0.3, GNOME 2, KOffice 1.2, OpenOffice 1.0.1, und vorkonfiguriertes WINE sind nur einige der vielen Features. Das... mehr... 151 Kommentare
 

Zweites Forum Linux in Verwaltung und Behörden auf der LinuxWorld Expo

Von Hans-Joachim Baader - 01. Okt 2002, 22:50
Linux wird in Verwaltung und Behörden immer beliebter - Grund genug für die LinuxWorld Expo, zum zweiten Mal ein Forum zu veranstalten, auf dem sich Angehörige des Öffentlichen Dienstes austauschen können. Das Forum, das am 31. Oktober, dem letzten Tag der LinuxWorld Expo in Frankfurt, von 10:30 bis 16:00 Uhr stattfindet, ist für Angehörige des Öffentlichen Dienstes kostenlos. Fachvorträge, Podiumsdiskussionen und Praxisdemonstrationen rund um Open-Source-Software im Amt sollen den Teilnehmern die neuesten Entwicklungen näherbringen. Es wird vom Behörden Spiegel, der Computerwoche und IDG World Expo veranstaltet. Themen sind ein Vortrag von Daniel Riek über den erfolgreichen Einsatz von Linux bei unseren europäischen Nachbarn, Vorstellung von Linux-Lösungen durch die Firmen Sun, Red Hat... mehr... 2 Kommentare
 

Aufruf zu den beginnenden Koalitionsverhandlungen

Von Hans-Joachim Baader - 01. Okt 2002, 22:27
Zu den beginnenden Koalitionsverhandlungen für die Bundesregierung der 15. Legislaturperiode veröffentlichen heute Oliver Zendel, Vorsitzender des LinuxTag e.V. und Georg C. F. Greve, Präsident der Free Software Foundation Europe folgende Erklärung, die wir hier mangels einer Webseite, auf dire wir verweisen können, komplett wiedergeben. "Die Bundesregierung muss sich zu Freier Software bekennen!" Mit den heute beginnenden inhaltlichen Koalitionsverhandlungen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen besteht die Chance, ein neues Kapitel der Förderung von Freier Software und GNU/Linux aufzuschlagen. Schon heute befindet sich das freie und quelloffene Betriebssystem GNU/Linux (Linux) in einem dynamischen Wachstumsmarkt. Auch wegen anhaltender Wirtschaftskrise setzten mehr und mehr... mehr... 17 Kommentare
 

Yopy Nachfolger auf dem Weg

Von Julius Stiebert - 01. Okt 2002, 00:55
Der Nachfolger des Linux-PDA wird mit mehr Speicher und beleuchtetem Display daherkommen. Yopy.at, der Europa-Vertrieb des Yopy, kündigte den Nachfolger des asiatischen PDAs an. Der YP3500 wird über satte 128 MB RAM sowie 32 MB ROM verfügen, womit die Speicherzahlen verdoppelt wurden. Weiterhin erhält er endlich ein beleuchtetes Display - die fehlende Beleuchtung des YP3000 war ein Kritikpunkt in vielen Reviews. Der Stift wird nun nicht mehr, wie bisher, an einem Faden baumeln, sondern in einen Schacht am Gerät geschoben. Das Tastatur-Layout wurde so verändert, dass man nun eine vollständige QWERTY-Tastatur vorfindet. Auch die Qualität des eingebauten Lautsprechers soll, gegenüber dem Vorgängermodell, verbessert worden sein. Ansonsten basiert das Gerät weiterhin auf einer Strong ARM CPU... mehr... 11 Kommentare
 

SuSE wird offizieller SAP Technology Partner

Von Mirko Lindner - 30. Sep 2002, 23:26
Als weltweit erster Linux-Anbieter wird die Nürnberger SuSE Linux AG den Status »SAP Global Technology Partner« erhalten. Eine Vertragsunterzeichnung der Partnerschaft gaben die Nürnberger heute bekannt. Damit setzen beide Unternehmen die bereits in der Vergangenheit angekündigte technische Zusammenarbeit fort. Seit April 2001 ist der SuSE Linux Enterprise Server für mySAP.com auf der x86-Architektur für Intel- und AMD-Prozessoren zertifiziert und wird von Unternehmen in aller Welt bei vollem Support durch die SAP AG eingesetzt. Seit Mai diesen Jahres nutzen Kunden mySAP.com nun auch auf der neuesten Generation von IBMs Großrechnern. Der SuSE Linux Enterprise Server für 64-Bit zSeries ist nach Aussagen des Unternehmens bislang das einzige Linux-System, das für die Mainframe-Version von... mehr... 17 Kommentare
 

China entwickelt eigenen RISC-Prozessor

Von Mirko Lindner - 30. Sep 2002, 23:22
Wie die regierungsamtliche Tageszeitung »People's Daily« berichtet, hat die Volksrepublik China ihren eigenen RISC-Prozessor entwickelt. Der unter dem Namen »Dragon« vorgestellte Prozessor wurde von der Computer-Abteilung der chinesischen Akademie der Wissenschaften konstruiert und an Server-Belange angepasst. Erste Produkte sollen bereits in Erprobung sein und in naher Zukunft veröffentlicht werden. So soll der vom Shuguang Tianyan Information Technology hergestellte Server »Aufsteigender Drache« die ersten »Dragon«-Prozessoren beinhalten. Die Geschwindigkeit und die Stabilität seien nach Aussagen der Chinesen »sehr gut« und bereiteten keine Probleme. Besonderen Wert legt die Zeitung auf die Tatsache, dass der Server-Prozessor alleiniges geistiges Eigentum des chinesischen Volkes sei... mehr... 19 Kommentare
 

Red Hat 8.0 offiziell vorgestellt

Von Mirko Lindner - 30. Sep 2002, 18:41
Red Hat stellte heute die eine neue Version der sowohl an Privatanwender wie aber auch kleinere Unternehmen fokussierten Distribution vor. Die vielseitige Distribution, die mit einem umfangreichen Paket aktueller Applikationen ausgeliefert wird, ist für den Einsatz im privaten Bereich und kleinen Unternehmen bestimmt. Erstmals stellen die Amerikaner die vor allem in GNOME- und KDE-Kreisen umstrittene »Bluecurve«-Technologie vor, ein komplett neu entwickeltes Look & Feel. »Bluecurve schafft eine übersichtliche und ausgereifte Benutzeroberfläche in jedem Einsatzbereich«, schreibt das Unternehmen. »Auf dem Desktop, bei unterschiedlichen Applikationen, der Administration sowie in Entwickler-Umgebungen wurde die Bedienung vereinheitlicht.« Einfachheit stellte auch einer der Schwerpunkte des... mehr... 106 Kommentare
 

Schluss mit Lindows-AOL Computer

Von Mirko Lindner - 30. Sep 2002, 16:46
Dem medienpräsenten Unternehmen Lindows scheint weiterer Ärger ins Haus zu stehen. Der weltweit erste » AOL-Computer « dürfte womöglich bereits Geschichte sein. Wie der Online-Riese AOL gegenüber Linux Business News bekannt gab, will das Unternehmen Lindows um »eine Überprüfung und Änderung der Marketing-Materialien« bitten. Stein des Anstoßes stellt ein Angebot der Wal-Mart-Kette dar, das einen mit Lindows bestückten Rechner als den »weltweit ersten AOL Computer« darstellt - ohne Wissen des Online-Unternehmens. Bei dem Streitobjekt handelt es sich um einen eher leistungsschwachen Rechner mit Lindows als Betriebssystem, der allen Nutzern einen uneingeschränkten Zugang zu AOLs Welt ermöglicht, ohne dass Windows installiert werden muss. Die groß angegelgte Marketingkampagne suggeriert dabei,... mehr... 12 Kommentare
 

Zwei neue Open-Source-Lizenzen

Von Mirko Lindner - 30. Sep 2002, 16:41
Zwei neue Lizenzen der Open Source Initiative (OSI) sollen die nach Ansicht der Initiatoren klaffende »Lizenzlücke« schließen. Die Verantwortlichen der Open Source Initiative (OSI) (The Board of Directors) stellten Ende der vergangenen Woche zwei neue Lizenzen vor, die den Nutzern noch mehr Freiheiten geben sollen. Damit gesellen sich die unter dem Namen »Academic Free License« und »Open Software License« (OSL) veröffentlichten Bedingungen zu den weit über 30 von OSI anerkannten Lizenzen , denen so namhafte Texte wie die »GNU General Public License« (GPL), »GNU Library oder "Lesser" General Public License« (LGPL) , »MIT license« oder die »Mozilla Public License« (MPL) angehören. Die erste der beiden Lizenzen, die »Academic Free License«, gehört zu der Gruppe der offenen Lizenzen,... mehr... 37 Kommentare
 

Pro-Linux: KNOPPIX auf Festplatte installieren und neue Programme

Von Hans-Joachim Baader - 30. Sep 2002, 09:34
Pro-Linux darf Ihnen heute neben den Programmnews der Woche eine Anleitung präsentieren, wie man die KNOPPIX-CD auf der Festplatte installiert. KNOPPIX ist eine Distribution, die direkt von CD lauffähig ist und daher sehr gut als Demosystem fungieren kann. Doch haben die Entwickler auch die Möglichkeit eingebaut, eine Installation auf die Festplatte vorzunehmen, also wie die meisten anderen Distributionen auch zu funktionieren. Man erhält damit ein perfekt eingerichtetes Debian-System ohne den Aufwand einer normalen Debian-Installation. Fabian Franz beschreibt in seinem Artikel »KNOPPIX auf Festplatte installieren« , wie das geht. Der Artikel ist sehr lebendig geschrieben und zeigt die Vorgehensweise anhand zahlreicher Screenshots. Die Programmnews der Woche wurden wieder von... mehr... 45 Kommentare
 

2. Oekonux-Konferenz

Von Hans-Joachim Baader - 29. Sep 2002, 23:54
Die 2. Oekonux-Konferenz wird von 1. bis 3. November in Berlin stattfinden und die ökonomischen, politischen und sozialen Formen freier Software beleuchten. Aus der von den Veranstaltern versandten Einladung: »Das Projekt Oekonux untersucht die ökonomischen, politischen und sozialen Formen Freier Software. Ähnlich wie bei der Entwicklung Freier Software finden sich unterschiedliche Menschen aus unterschiedlichen Gründen und mit unterschiedlichen Herangehensweisen in diesem Projekt zusammen, um gemeinsam etwas Neues zu schaffen. Eine Frage, die viele interessiert, ist, ob die Prinzipien der Entwicklung Freier Software als Grundlage für eine neue Gesellschaft dienen könnten.« Auf dem Programm der Konferenz stehen u.a. die Themen Auseinandersetzung mit dem Buch "Empire"... mehr... 5 Kommentare
 

Britische Finanzbehörde will auf Linux umschwenken

Von Hans-Joachim Baader - 29. Sep 2002, 23:53
In Großbritannien steht eine massive Ablösung von Windows NT durch Linux in der Finanzbehörde bevor. Die Behörden setzen derzeit Windows NT 4 auf rund 70.000 Desktop-Rechnern ein. Doch Microsoft wird die Unterstützung für NT 4 Mitte nächsten Jahres einstellen. Die Behörde zeigt jedoch keine Neigung, auf Windows 2000 oder gar XP umzustellen. Stattdessen soll Linux gewählt werden, wie VUnet erfahren haben will. Partner für die Umstellung wird möglicherweise Sun. Jedenfalls soll es bereits Gespräche mit hochrangigen Sun-Managern gegeben haben, die eigens aus den USA anreisten. Suns Geschäftsführer Scott McNealy hatte bekanntlich versprochen, daß Linux in der Anschaffung weniger als 50% der Anschaffungskosten von Windows kosten würde, und in der Betreuung und Wartung noch weniger. Die... mehr... 11 Kommentare
 
Werbung