Login


 
Newsletter

SuSE Linux Knowledge Portal geht ans Netz

Von Mirko Lindner - 07. Feb 2001, 23:53
Gleichzeitig mit dem neuen SuSE Linux 7.1 geht SuSE mit einem Web-Portal online - ein zweisprachiges Portal mit Informationen - über »SuSE Linux« und andere Themen. Mit dem SuSE Linux Knowledge Portal geht ein komplett zweisprachiges Portal (deutsch/englisch) mit Informationen über Linux aus erster Hand online. Der Linux-Neuling, der sich über die Funktionsweise verschiedener Linux-Programme informieren will, kommt ebenso auf seine Kosten wie der erfahrene Systemadministrator, der eine Firewall für seinen Betrieb aufsetzen will oder eine High-Availability-Lösung installieren muss. Das Portal stellt Artikel zu den verschiedensten Themen allen Besuchern bereit. Daneben bietet die Seite täglich aktuelle Meldungen verschiedener deutsch- und englischsprachiger Newsanbieter zum Thema... mehr... 20 Kommentare
 

Interview mit David Mason

Von Hans-Joachim Baader - 07. Feb 2001, 09:00
David Mason, Entwickler bei Red Hat, wurde von Christian Schaller zur Zukunft von GTK+ und GNOME befragt. Bereitwillig gab er Auskunft zum Entwicklungsstand von GTK+, GNOME und einigen dazugehörenden Projekten. Zu GTK+ konnte David sagen, daß Version 2.0 bald erscheinen wird, ein Termin aber noch nicht feststeht. Version 2.0 wird die RENDER-Erweiterung des aktuellen XFree86 nutzen, um u.a. Fonts mit Anti-Aliasing darzustellen. GTK+ 2.0 kann auch auf einem Framebuffer anstatt X11 aufsetzen, doch ist dies nicht dafür gedacht, X11 auf normalen Workstations überflüssig zu machen, sondern eher für den Einsatz in Embedded-Geräten. Noch nicht so bekannt ist die Pango-Library, die zur Darstellung von Texten in allen Sprachen dient. Pango ist unabhängig von GTK+ oder GNOME und kann auch in... mehr... 108 Kommentare
 

Betaversion von Mandrake Security

Von Hans-Joachim Baader - 07. Feb 2001, 08:38
Linux Mandrake stellte eine Betaversion von Mandrake Security vor, einem auf Mandrake 7.2 basierenden Firewall-System. Es kann als Router und Firewall eingesetzt werden und wird über ein Web-Interface administriert. Gegenüber der Alpha-Version, die am 28. Dezember 2000 veröffentlicht wurde, gab es diverse Verbesserungen: Funktionierendes Web-Interface; Firewall kann jetzt auch übers Web konfiguriert werden; Fehlerkorrekturen Mandrake Security ist ein Open Source-Projekt, das unter der GPL steht. Die Mitwirkung von Entwicklern ist ausdrücklich erwünscht. Dafür steht eine eigene Mailingliste zur Verfügung. Ein Download ist derzeit anscheinend nur von ftp.free.fr möglich. mehr... 14 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

dbapp

spiele

forum

newsletter

lugs

tests

The People Behind KDE: Rinse de Vries

Von Hans-Joachim Baader - 07. Feb 2001, 08:37
Das KDE-Projekt stellt einen weiteren KDE-Entwickler in der Reihe The People Behind KDE vor. Der Begriff Entwickler ist diesmal aber eher fehl am Platz. Rinse de Vries ist kein Entwickler im eigentlichen Sinne, sondern übersetzt KDE ins Holländische und leitet das holländische Übersetzer-Team. Daran, daß er von Beruf Koch ist, sieht man leicht, daß nicht nur Informatiker einen nennenswerten Beitrag zu Open Source leisten können. mehr... 3 Kommentare
 

SuSE - Start-Up des Monats

Von Mirko Lindner - 06. Feb 2001, 19:23
Das mittlerweile über 500 Mitarbeiter beschäftigende Unternehmen »SuSE« wurde in diesem Monat von dem »GermanHot100«-Magazin mit dem Titel »Start-Up des Monats« ausgezeichnet. Der deutsche Distributor » SuSE « erfuhr in diesem Monat eine Auszeichung von »GermanHot100«, in der »SuSE« als ein respektables und »alles andere als ein typisches New-Economy-Unternehmen« bezeichnet. »Schon die Website strahlt eher den Charme eines mittelständischen Berufsverbandes aus als den eines potenziellen High-Flyers, der unbedingt demonstrieren möchte, wie hip und sexy er ist«, schreibt das Magazin. »Aber das ist ja eigentlich genau der Punkt: Die New Economy wird normal, und damit werden auch solche Unternehmen mehr in den Mittelpunkt rücken, bei denen das Spektakuläre im Erreichten... mehr... 90 Kommentare
 

IBM setzt weiter auf Linux

Von Mirko Lindner - 06. Feb 2001, 16:40
Der Computerriese IBM will in den nächsten drei Jahren 330 Millionen Dollar in den Kundenservice für die Einrichtung von Linux-Infrastruktur investieren. Auf der Fachmesse LinuxWorld in New York und Paris gab »Big Blue« bekannt, weltweit in den nächsten drei Jahren 330 Millionen US Dollar in Linux-Infrastruktur investieren zu wollen. Allein in Europa plant IBM in drei Jahren 213 Millionen US Dollar für Tests von Linux-Applikationen und dementsprechend ausgerüsteten Labors ausgeben. »Linux ist dabei, erwachsen zu werden. Der Durchbruch ist in manchen Industrien bereits erfolgt«, sagte Erich Clementi, bei IBM in Europa für das Hardware-Geschäft zuständig, zum Abschluss der Messe in Paris in einem Gespräch mit der »deutschen presse agentur« (dpa). Nach Aussage von Klementi... mehr... 23 Kommentare
 
Umfrage
Poll Resultate

Programmversionen
Linux Kernel3.19
Linux Kernel-dev4.0-rc6
KDE4.14.3
Gnome3.14.0
LibreOffice4.4.1
OpenOffice4.1.1
Calligra2.9.1
X.org7.7
Gimp2.8.10
Firefox37.0
Thunderbird31.5.0
Seamonkey2.33.1
Wine1.7
GStreamer1.2.4
Apache2.4.12
CUPS2.0.2
Samba4.2.0
Letzte Kommentare

Webserver WhizzBee 1.0 veröffentlicht

Von Hans-Joachim Baader - 06. Feb 2001, 08:33
Die Firma WhizzTech aus Hong Kong hat einen neuen Webserver vorgestellt. WhezzBee liegt derzeit in Version 1.0a vor und kann kostenlos von der Webseite heruntergeladen werden. Der Quellcode ist allerdings nicht verfügbar. Eine Registrierung vor dem Download ist erforderlich. WhizzBee wurde mit Hilfe der Systems Research Group der Universität von Hong Kong erstellt und beruht auf Apache. Was ihn auszeichnet, ist die Cluster-Fähigkeit. Diese besteht u.a. aus dynamischer Lastverteilung und kooperativem Caching. Dadurch erreicht WhizzBee eine hohe Perfrmance, die sehr gut mit der Zahl der eingesetzten Rechner skaliert. Für die Zukunft plant WhizzTech die Portierung von WhizzBee auf andere Plattformen als Linux, verschiedene Erweiterungen, die Reduzierung von WhizzBee auf ein... mehr... 10 Kommentare
 

Sair Linux-Zertifizierung Level II

Von Hans-Joachim Baader - 06. Feb 2001, 07:29
Sair hat den Plan für Level II seiner Linux-Zertifizierung vorgestellt. Level I ist schon einige Zeit auf dem Markt und qualifiziert bei erfolgreichem Absolvieren für den Titel "Linux Certfied Administrator" (LCA). Level II wir Ende März auf den Markt kommen und zu dem Titel "Linux Certified Engineer" (LCE) verhelfen. Level II wird mit dem Akronym AMPS bezeichnet, dessen Buchstaben sich aus den Anfangsbuchstaben einiger der verfügbaren Kurse zusammensetzen. Es bedeutet aber auch soviel wie "Verstärker". Level II wird aus vier Kursen bestehen, die jeweils einzeln geprüft werden. Einer der Kurse, "Core Concepts and Practices", ist verpflichtend. Die anderen drei können frei aus den bisher 7 angebotenen Kursen ausgewählt werden: Amanda (Backup);... mehr... 5 Kommentare
 

PR: Red Hat und WinCor Nixdorf liefern Kassensysteme mit Linux

Von Hans-Joachim Baader - 06. Feb 2001, 00:30
Red Hat Inc meldete heute gemeinsam mit Wincor Nixdorf, dass die beiden Unternehmen eine JavaPOS -Lösung für Kassensysteme (POS) auf der Basis von Linux entwickelt haben. Konzipiert für die BEETLE-Kassensysteme von Wincor Nixdorf ist diese Plattform eine der ersten auf dem Markt, die den erst seit kurzem freigegebenen Standard JavaPOS 1.5 verwendet. Durch die Kombination von Linux und JavaPOS mit den BEETLE-Kassensystemen von Wincor Nixdorf steht dem Handel eine der flexibelsten und skalierfähigsten Hardware/ Software-Plattformen im Markt zur Verfügung. Das von Wincor Nixdorf, einem aktiven Mitglied des internationalen JavaPOS -Standardisierungskomitees, entwickelte JavaPOS 1.5 -Paket ermöglicht Einzelhändlern die Entwicklung von JavaPOS- Anwendungen unter Einbindung der... mehr... 8 Kommentare
 

Magellan Milestone 2 erschienen

Von Mirko Lindner - 05. Feb 2001, 21:25
Die Macher der freien Groupware-Lösung für KDE2, gaben die Verfügbarkeit von »Magellan Milestone 2« bekannt und stellten einen Releaseplan für die kommenden Versionen vor. Nachdem lange Zeit die Entwicklung der Groupware-Lösung »Magellan« zu stocken schien, gaben nun die Entwickler eine neue Version des Programmes frei. Die unter dem Namen »Arkteon Milestone 2« erschienene Applikation wurde weiter entwickelt und verbessert. Neben vielen neuen Funktionen verbesserte das Entwicklerteam vor allem die Stabilität von »Magellan«. Leder enthält Magellan immer noch viele kleine Bugs, die das Programm zum Absturz bringen. Die Autoren wollen alle davor warnen, die Applikation für die tägliche Arbeit einzusetzen. Ein produktiver Einsatz von »Magellan« ist zu diesem Zeitpunkt der... mehr... 15 Kommentare
 

Softimage|3D auch für Linux

Von Mirko Lindner - 05. Feb 2001, 16:37
Nachdem »sidefx software« und »Alias/Wavefront« ihre Produkte auch unter Linux zugänglich gemacht haben, zieht auch Avid mit »Softimage|3D« nach und kündigt die Verfügbarkeit der Software auch für Linux an. Bereits im März soll es so weit sein - die preisgekrönte Profisoftware zur Erstellung von 3D-Welten wird auch unter Linux lauffähig sein. Nach Aussage von »Avid« wird die Linux-Version gegenüber anderen Plattformen nicht eingeschränkt sein. Sowohl der Lieferumfang als auch die Funktionalität sollen den bereits verfügbaren Versionen für IRIX und Windows gleichen. Eine Überraschung stellt allerdings der Preis von »Softimage|3D« dar. Die Basisversion der Applikation wird bereits für 2995 US Dollar verfügbar sein, also deutlich billiger als für andere... mehr... 22 Kommentare
 

Qt-Bibliothek 2.2.4 freigegeben

Von Stephan Tijink - 05. Feb 2001, 09:41
Das norwegische Softwareunternehmen Trolltech hat gestern die Version 2.2.4 seines Entwicklungsframeworkes, die Qt-Bibliothek, freigegeben. Hierbei handelt es sich weitgehend um ein sogenanntes Bugfix-Relese. Der Schwerpunkt liegt also deutlich auf der Bereinigung von Fehlern, die sich in das Produkt eingeschlichen hatten. Ein genaues Changelog ist auf den Seiten von Trolltech zu finden. Zu den Änderungen an dieser Version der Softwarebibliothek gehören eine bessere postscript-Druckausgabe unter X11. Außerdem wurde das Laden von PNG- und GIF-Grafikdateien deutlich beschleunigt und verbessert. Einige Probleme mit den AIX- und BSDi-Plattformen wurden behoben. In der Linux-Version wurden weiter einige Probleme mit Popup-Menü's gelöst. Die freie Version der Qt/X11-Bibliothek, woraus... mehr... 20 Kommentare
 

Pro-Linux: Editorial und neue Programme

Von Hans-Joachim Baader - 05. Feb 2001, 01:06
Pro-Linux darf Ihnen heute ein neues Editorial und die Programmnews der Woche präsentieren. Wolfgang beschäftigte sich mit den verschiedenen Typen von Linux-Usern, die in freier Wildbahn anzutreffen sind. Und da der Mensch dazu neigt, in Schubladen zu denken, nimmt Ihnen der Autor etwas Arbeit ab, indem er die Linux-User mit spitzer Feder charakterisiert. Herausgekommen ist das Editorial für den Februar mit dem Titel "Schubladendenken" . Die wöchentlichen Programmnews wurden diesmal von Wolfgang in Vertretung erstellt. Wie immer präsentieren wir Ihnen hier die aufregendsten neuen Programme für Linux. Lassen Sie sich das nicht entgehen! mehr... 42 Kommentare
 

Linux Gazette Februar 2001 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 04. Feb 2001, 23:57
Ausgabe 62 (Februar 2001) des beliebten Online-Magazins Linux Gazette ist erschienen. Wie immer ist das Magazine sowohl online lesbar als auch als Archiv herunterzuladen. Die Liste der Mirror-Server und Übersetzungen ist hier . Der Zustand der deutschen Übersetzung scheint desolat zu sein. Seit Ausgabe 58 ist keine Übersetzung mehr auf dem Server zu finden. Somit bleibt Interessenten im Moment nur der Griff zum Original. Die Themen in dieser Ausgabe: Linux in britischen Schulen; Tuxedo Tails: PalmOS-Entwicklung unter Linux; WAN Paketanalyse; Procmail gegen Spam einsetzen; Interview mit Craig Burton (Volution); Den PC Radio hören lassen; Video-Applikationen unter Linux; Smalltalk Teil 4 mehr... 3 Kommentare
 

Kurznews: CAPI 2.0, Flash Player 5

Von Mirko Lindner - 04. Feb 2001, 23:20
Das Standardisierungsgremium CAPI-Association hat 2.0, 4th edition mit Linux Unterstützung verabschiedet; Seit kurzem stellt der Hersteller des bekannten »Flash«-Players ebenfalls eine neue Linux-Version zum Download bereit. Peter Eckert schrieb uns: »Das Standardisierungsgremium CAPI-Association hat unter der Bezeichnung "CAPI 2.0, 4th edition »final draft« einen neuen Entwurf des ISDN-Schnittstellenstandards veröffentlicht. Neu hinzugekommen sind unter anderem die Unterstützung von Linux- und 64Bit-Architekturen. Ferner wurden die sichere Anrufkontrolle (CAPI Guard) und die Unterstützung für Fax-Server optimiert. Endgültig verabschiedet wird die Spezifikation noch in den nächsten Wochen, meint die CAPI-Association. Die aktuelle Fassung steht auf dem Web-Server des... mehr... 32 Kommentare
 

PR: Free Software Foundation Award geht an Brian Paul

Von Wolfgang - 02. Feb 2001, 23:05
Die Free Software Foundation (FSF) hielt ihren dritten jährlichen "Free Software Foundation Award for the Advancement of Free Software" in Paris, Frankreich ab. Richard M. Stallman überreichte Brian Paul die Auszeichnung, einen einzigartigen, handgefertigten Wandteppich, für seine bahnbrechende Arbeit an der Mesa 3D Grafik-Bibliothek. Die von APRIL, der lokalen assozierten Organisation der Free Software Foundation Europe, ausgerichtete Zeremonie wurde gesponsort von Aurora, Idealx, und VA Linux Systems (LNUX). Überschüssige Einnahmen der Veranstaltung kommen der Free Software Foundation Europe zugute. Der Sieger und die anderen Finalisten wurden durch ein Gremium von Pionieren und Leitfiguren der Free Software Szene aus einer großen Anzahl von größtenteils ehrenamtlichen... mehr... 14 Kommentare
 

Mandrake revolutioniert die Linux-Ausbildung

Von Hans-Joachim Baader - 02. Feb 2001, 14:40
Linux Mandrake hat den amerikanischen Anbieter Coursemetric gekauft und will mit dem "MandrakeExpert" "MandrakeCampus" kostenlose Linux-Schulungen anbieten. Coursemetric ist eine in Berkeley, Kalifornien beheimatete Firma, die browser-basierte Schulungen und Kurse anbietet. Eine Open-Source-Version des webbasierten Auswertungs-Systems von Coursemetric soll in Mandrakes neuen Kurs- und Schulungsangeboten Verwendung finden. Diese Schulungsangebote werden auf der Webseite MandrakeCampus konzentriert werden, die jetzt eröffnet wurde. Nicht nur wird der Programmcode der Seite Open Source werden, sondern auch die Inhalte werden als Open Source zur freien Verfügung stehen. Auf MandrakeCampus gibt es bereits jetzt vier Kurse: Basic Tools, Desktop Administration, Server... mehr... 27 Kommentare
 

Netcraft Survey für Januar 2001

Von Hans-Joachim Baader - 02. Feb 2001, 10:28
Der Netcraft Survey, der bekanntlich das Internet auf die zum Einsatz kommenden Webserver untersucht, fand im Januar rund 27,5 Mio Webserver. Davon laufen rund 16,2 Mio. (58,75%) mit Apache, 5,9 Mio. (21,40%) mit IIS und 1,8 Mio. (6,42%) mit iPlanet. Damit verlor Apache rund 1,29 Prozentpunkte, IIS gewann 1,82 Prozentpunkte, und iPlanet verlor 0,29 Prozentpunkte. In absoluten Zahlen legten die Top 3 jedoch alle zu. Apache gewann rund 800000 Sites, IIS 900000, davon allein 600000 bei Digital Island, vermutlich infolge einer Server-Umstellung, und iPlanet rund 50000. Im Netcraft Secure Server Survey , der nicht frei verfügbar ist, hat Microsoft mit IIS inzwischen einen Marktanteil von 49% erreicht. Der Secure Server Survey bietet einen Überblick über den Einsatz von Webservern, die... mehr... 13 Kommentare
 

HP kooperiert mit GNOME

Von Hans-Joachim Baader - 02. Feb 2001, 10:03
Ähnlich wie Sun will auch HP seine Workstations in Zukunft mit vorinstalliertem Ximian GNOME ausliefern. GNOME soll ab dem Nachfolger von HP/UX Version 11i bzw. Ende des Jahres als Default-Desktop installiert sein und damit das Motif-basierte kommerzielle CDE ablösen. CDE wird von HP dennoch weiter unterstützt. HP wird Tools und einen Migrationspfad für Kunden bereitstellen, die von CDE auf GNOME umstellen wollen. Diese Ankündigung ist in vielfacher Hinsicht erfreulich. Es ist ein Triumph von Open Source über ein mächtiges, aber letztendlich unflexibles kommerzielles Produkt, das man entweder lieben oder hassen, aber kaum modifizieren kann. Sollte in CDE etwas nicht funktionieren, dann funktioniert es eben nicht, so lange, bis man vielleicht einmal einen Update bekommt. Für GNOME... mehr... 9 Kommentare
 

Red Hat Beta vorgestellt

Von Hans-Joachim Baader - 02. Feb 2001, 09:40
Red Hat bietet die erste Betaversion der nächsten Red Hat Distribution zum Download an. Diese Betaversion mit dem Codenamen "Fisher" bietet allen Interessierten einen ersten Blick auf die kommende Red Hat Distribution (vermutlich Version 7.1) und soll dazu beitragen, Bugs zu finden und zu beseitigen. Feedback ist ausdrücklich erwünscht. Selbstverständlich sollte diese Version nicht auf Rechnern mit wichtigen Daten und Aufgaben eingesetzt werden. Für den Download der Beta stehen eine Reihe von Mirror-Servern zu Verfügung, die der Ankündigung entnommen werden können. Die Chancen, die Distribution von dem überlasteten Red Hat Server zu bekommen, dürften gering sein. Die Beta besteht aus 2 CD-Images. Zu den Neuerungen zählen: Unterstützung für Itanium; Verbesserter... mehr... 35 Kommentare
 
Werbung