Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 27. Juli 2006, 08:18

Software::Desktop::Gnome

GNOME 2.16 Beta 1 erschienen

Die GNOME-Entwickler haben die erste Betaversion von GNOME 2.16 vorgestellt, die ausgiebig getestet werden sollte.

GNOME 2.16 nähert sich schnell. Im September soll die Desktop-Umgebung in der neuesten Version fertig sein und zahlreiche neue Features und Änderungen bringen. GNOME 2.16 Beta 1 (intern 2.15.90) verwendet bereits aktualisierte Versionen der jüngst erschienenen glib 2.12 (2.12.1) und GTK+ 2.10 (2.10.1). Die größte Änderung in glib ist dabei der Update auf die Unicode Character Database 5.0.0. gnome-vfs und andere Komponenten wurden von veralteten dbus-Aufrufen auf neuere umgestellt. Die weiteren Änderungen in GNOME 2.16 Beta 1 sind zahlreich und können im Einzelnen in den NEWS-Dateien nachgelesen werden.

GNOME 2.16 wird die gleiche Version der gnome-system-tools verwenden wie 2.14. Die neuere Version der Tools enthält eine Abhängigkeit von perl-net-dbus, die von den Leitern des GNOME-Projektes bisher nicht abgesegnet wurde, und wird daher nicht berücksichtigt.

Die Betaversion lässt sich nicht ohne Probleme compilieren, da es Probleme mit einigen externen Modulen gibt. Für diese Module (dbus-glib, hal, libxklavier, opal und pwlib) liegen Patches vor.

Der Quellcode von GNOME 2.16 Beta 1 liegt auf den Download-Servern des Projektes für die vier Untereinheiten Platform, Desktop, Admin und Bindings vor. Zum Compilieren stehen neue Versionen von GARNOME und jhbuild zur Verfügung.

Mit dieser Betaversion ist die Entwicklung nahezu abgeschlossen. Das API wird eingefroren und sich für GNOME 2.16 nicht mehr ändern. Auch die Auswahl der Module, die in GNOME 2.16 aufgenommen werden, sollte eigentlich getroffen sein, wird sich jedoch um einige Tage verzögern. An diesen Modulen dürfen nur noch Korrekturen vorgenommen werden. Neue Features und Änderungen in der GUI sind verpönt. Der Zeitplan sieht bis zu GNOME 2.16 noch eine zweite Betaversion (GNOME 2.15.91 bzw. 2.16 Beta 2) am 9. August und am 23. August einen Release-Kandidat (GNOME 2.15.92) vor. Am 6. September wird, wenn weiterhin alles nach Plan verläuft, GNOME 2.16.0 bereitstehen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung