Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 31. Juli 2006, 13:12

Release-Kandidat von Freespire 1.0 erschienen

Schneller als erwartet hat das Freespire-Projekt einen Release-Kandidaten der Distribution veröffentlicht.

Die Release Notes führen die wichtigsten Änderungen auf. Aufgrund der kurzen zeitlichen Distanz zur Vorgängerversion gab es lediglich eine begrenzte Zahl von Änderungen, die überwiegend geringfügig sind. Das Programm Oboe Sync wurde hinzugefügt. Zahlreiche Korrekturen gab es im Mailprogramm Lmail, das auf Mozilla Thunderbird beruht, und Lbrowser, das auf Mozilla Firefox aufbaut. Auch das Click-and-Run-System (CNR) wurde korrigiert, aber einige Plugins bleiben noch vorübergehend deaktiviert, bis sie getestet und für gut befunden wurden. Wenn alles gut verläuft, sollen sie in der nächsten Version wieder hergestellt werden.

Das Betriebssystem Freespire OS kommt auf einer einzelnen kombinierten Live- und Installations-CD, die man als ISO-Image über mehrere Mirror-Server oder über BitTorrent herunterladen kann. Ein VMWare-Image, das sich über VMWare Workstation oder den kostenlosen VMWare Player auf Linux- und Windows-Systemen starten lässt, steht für die Vorgängerversion Beta 2 zur Verfügung, für den Release-Kandidaten soll demnächst eines erstellt werden.

Auch bei der jetzt veröffentlichten Version handelt es sich um die vollständige Variante, die neben freier Software auch proprietäre Treiber, Codecs und Anwendungen enthält. Sie machen es möglich, die meisten Audio- und Videodateien direkt oder nach einer einfachen Installation mit einem einzigen Mausklick abzuspielen, und 3D-Beschleunigung direkt zu nutzen. Eine Variante, die ausschließlich aus freier Software besteht und daher einige der genannten Features nicht aufweist, soll in wenigen Tagen erscheinen. Beide Varianten sollen auf Dauer nebeneinander bestehen.

Freespire soll von der Open-Source-Gemeinschaft gepflegt und weiterentwickelt werden. Das Projekt soll dabei zumindest teilweise durch Spenden finanziert werden. Freespire 1.0 wird aber noch weitgehend von Linspire selbst entwickelt, da sich die Beteiligung der Gemeinschaft erst entwickeln muss. Am Erscheinungstermin 1. September für Freespire 1.0 hat sich trotz des frühen Erscheinens des Release-Kandidaten nichts geändert. Zuvor wird es möglicherweise weitere Testversionen geben. Die Nachfolgeversion Freespire 1.1 soll noch im Herbst erscheinen und die Basis für Linspire 6 bilden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Freespire (Querulant, Di, 1. August 2006)
Re[3]: Kompozer (DeeZi, Mo, 31. Juli 2006)
Re[2]: Wechsel von SUSE auf Freespire (Marcus Moeller, Mo, 31. Juli 2006)
Re: Wechsel von SUSE auf Freespire (fred, Mo, 31. Juli 2006)
Wechsel von SUSE auf Freespire (Hans, Mo, 31. Juli 2006)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung