Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 2. August 2006, 12:52

Gemeinschaft::Konferenzen

Virtualisierungskonferenz auf der LinuxWorld in Köln

Eine Premiere feiert die erste internationale Virtualisierungskonferenz, die am 14. und 15. November im Rahmen der LinuxWorld Conference & Expo stattfindet.

Das Thema Virtualisierung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Mit virtuellen Systemarchitekturen können Unternehmen ihre IT-Infrastruktur optimieren und unter Umständen Kosten sparen und zudem ihre Geschäftsprozesse effizienter gestalten. Die erste internationale Virtualisierungskonferenz will deshalb plattformübergreifend zeigen, welche Technologien und Lösungsansätze verfügbar sind, und einen Ausblick auf zukünftige Innovationen bieten. Den Vorsitz des Konferenzkomitees hat Tom Schwaller, Linux IT Architect von IBM und ehemaliger Chefredakteur des Linux Magazins, übernommen.

Das Technologieforum beschäftigt sich mit allen relevanten Bereichen der Virtualisierung von den Basistechnologien und Plattformen (Hard- und Software) über Management-Tools und Services sowie Speicher- und Netzwerktechnologien bis hin zu innovativen Lösungsansätzen. Die Konferenz behandelt das Thema Virtualisierung nicht nur, sondern praktiziert es auch. Die Fachzeitschrift Linux Magazin wird alle Konferenzbeiträge im Internet übertragen und die einzelnen Vorträge nachträglich zum kostenpflichtigen Download anbieten. In einem Webcast mit Livestream sowohl der Sprecher als auch der Präsentationen wird die Konferenz von Redakteuren moderiert.

Neben der internationalen Virtualisierungskonferenz findet ebenfalls die bereits bekannte LinuxWorld Conference vom 14. bis 16. November 2006 statt. Das Programm will in mehreren parallelen Konferenzblöcken mit Anwenderberichten, technischen Vorträgen und Marktübersichten den zielgruppenspezifischen Informationsbedarf eines professionellen Publikums abdecken. Im Rahmen der Konferenz werden Training Sessions, Linux Classrooms und.org-Meetings angeboten.

Die Preise für die zweitägige Virtualisierungskonferenz beginnen für Frühbucher bei EUR 390,-, vor Ort sind EUR 490,- zu zahlen. Das virtuelle Konferenzticket wird ab EUR 150,- angeboten. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den öffentlichen Keynotes ist bei Vorregistrierung unter linuxworldexpo.de bis zum 15. Oktober kostenfrei. Auch die Anmeldung zu den kostenpflichtigen Konferenzen kann unter dieser Adresse vorgenommen werden.

Pro-Linux verlost im Rahmen eines Gewinnspiels 5 Training-Pässe im Wert von je 180 EUR. Der Training-Pass berechtigt zur Teilnahme an einem Training oder Classroom am 16.11.2006. Messebesuch, Foren und Keynotes inklusive.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung