Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 17. August 2006, 13:04

Studie: Open Source legt an Bedeutung zu

Eine neue Studie des Dienstleisters IDC hat eine wachsende Bedeutung von Open Source in der Software-Enwicklung herausgefunden.

Für ihre Untersuchungen befragten die Analysten des Marktforschungsinstituts insgesamt 5000 Entwickler in 116 Ländern. Wie IDC berichtet, benutzen 71 Prozent der Befragten bereits quelloffene Software. Über die Hälfte der Mitwirkenden sieht die Rolle von Open Source im gewerblichen Umfeld weiter wachsen.

Zu diesem Schluss kommt auch die neue Studie. Laut Aussagen von Dr. Anthony Picardi, Vizepräsident von Global Software, ist die Nutzung von Open Source »durchdringend«. Demnach wird quelloffene Software in den kommenden 10 Jahren die Opportunität der Industrie signifikant senken. Der Einfluss von Open Source wird darüber hinaus die alteingesessenen Märkte stärken.

IDC untersucht in der Studie »Open Source in Global Software: Market Impact, Disruption, and Business Models« die Auswirkungen von quelloffener Software auf neu entstehende Geschäftsmodelle. Eine neue Arbeitsgruppe soll darüber hinaus Strategien entwickeln, wie sich mit dem quelloffenen Modell Geld verdienen lässt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung