Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 28. August 2006, 15:55

Software::Entwicklung

Zend erhält Finanzspritze

Mit zusätzlicher Finanzspritze will der Anbieter Zend die weitere Entwicklung und das Wachstum der Open-Source-Software im PHP-Markt stärken.

Zend Technologies hat im Rahmen der SeriesD-Finanzierungsrunde 20 Millionen US-Dollar erhalten. Die Gruppe der Investoren wird von Greylock Partners angeführt, einem Venture Capital-Unternehmen, das seine erste Investition in das PHP-Unternehmen tätigt. Die bisherigen Investoren von Zend - Azure Capital Partners, Index Ventures, Intel Capital, Platinum Venture Capital, SAP Ventures und Walden Israel Venture Capital - sind ebenfalls an der Finanzspritze für die SeriesD beteiligt.

Das Unternehmen gab zudem bekannt, dass Moshe Mor, ein Teilhaber von Greylock Patrners, in das Board of Directors gewählt wurde. »Der Übergang von herkömmlichen Methoden der Softwareentwicklung hin zu webbasierten und serviceorientierten Ansätzen schafft enorme Möglichkeiten für dynamische Sprachen wie PHP«, sagte Mor.

Zend unterstützt Open-Source-PHP-Initiativen und bietet Produkte und Serviceleistungen für Softwareentwickler und Systemanwender an, die mit PHP arbeiten. Unter anderem hat das Unternehmen einige Kernkomponenten von PHP entwickelt. Laut Aussagen des Unternehmens beliefert Zend über 15.000 Kunden mit kommerziellen Produkten. Weltweit werden Schätzungen zufolge über 20 Millionen dynamischer Webseiten mit PHP erstellt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung