Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 4. September 2006, 07:57

Software::Distributionen

FreeDOS 1.0

Nach jahrelanger Entwicklung ist FreeDOS, der freie Ersatz für MS-DOS, in Version 1.0 erschienen.

Eigentlich war die Veröffentlichung von FreeDOS als offiziell stabile Version bereits für Juli vorgesehen. Warum sich dieser Termin verzögerte, gibt Jim Hall, einer der Gründer des Projektes, in seiner Ankündigung nicht bekannt.

FreeDOS 1.0 steht als ISO-Image zum Download bereit. Es ist geplant, in Kürze weitere ISO-Images mit größerem Funktionsumfang anzubieten. Zum Booten stehen auch Disketten-Images bereit. Eine vollständige Distribution auf Disketten ist geplant.

FreeDOS will ein vollständiges, freies und 100% MS-DOS-kompatibles Betriebssystem sein. Während MS-DOS längst nicht mehr unterstützt wird, ist das vor mehr als zehn Jahren gegründete FreeDOS in einigen Bereichen nach wie vor gefragt. In Version 1.0 besitzt das System Unterstützung für lange Dateinamen in mehreren Programmen einschließlich command.com und kann Dateisysteme mit FAT32 verwenden. Die freien Pendants von himem.sys und emm386.exe sollen sehr stabil sein.

Nach Angaben der Entwickler ist FreeDOS ideal für jeden, der eine Version von DOS mit Hard- oder Software ausliefern will. Es läuft noch auf sehr alter Hardware, in DOS-Emulatoren und in eingebetteten Systemen. FreeDOS ist auch eine wertvolle Ressource für Leute, die ihr eigenes Betriebssystem entwickeln wollen. Es ist das einzige freie DOS-kompatible System. Heutzutage wird es gelegentlich von Herstellern auf Computern ausgeliefert, die kein proprietäres System, aber auch kein Linux vorinstallieren wollen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung