Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 23. Dezember 1999, 08:35

Unternehmen

Microsoft gibt »nützliche Tips«

Ein Artikel in Microsofts Support-Datenbank hat für Schmunzeln in der Open-Source-Szene gesorgt.

Der Artikel beschreibt die exakte Vorgehensweise, wie man Linux von einem Rechner entfernt, um Windows NT oder Windows 2000 zu installieren. Aus diesem Artikel kann man dreierlei herauslesen:

  • Die Installationstools von Microsoft sind offenbar zu blöd, eine Linux-Partition zu entfernen.
  • Microsoft ist geradezu gelähmt vor Angst vor Linux.
  • Möglicherweise wird es nicht möglich sein, Windows 2000 gemeinsam mit Linux auf einem Rechner zu betreiben. Dies ist zwar Spekulation, doch wäre es denkbar, daß Microsoft solche Praktiken weiterführt. Es zeigt auch einen weiteren fundamentalen Unterschied zwischen Linux und Windows auf: Linux kann mit allem koexistieren, während Windows sich von allem abgrenzt. Es ist ziemlich offensichtlich, was besser ist.

Die Open-Source-Szene hat auf diesen Artikel bereits mit Parodien (z.B. dieser) reagiert, die umgekehrt beschreiben, wie man Windows entfernt, um Linux zu installieren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung