Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 12. September 2006, 21:48

Software::Distributionen::OpenSuse

openSUSE: Lokalisierungsportal gestartet

Das freie openSUSE-Projekt hat ein Lokalisierungsportal gestartet, das die Übersetzung des Produktes in andere Sprachen koordinieren soll.

Wie Andreas Jaeger in einer Email ankündigt, soll das neue Portal allen Nutzern die Möglichkeit geben, bei der Entwicklung der Distribution zu helfen. »openSUSE ist nicht nur für Entwickler«, schreibt der Koordinator. Interessenten können Passagen der Distribution oder gar komplette Systeme in ihre eigene Sprache übersetzen und so dem Projekt unter die Arme greifen. Eine Statistikseite gibt darüber hinaus Auskunft, welche Dateien noch einer Übersetzung bedürfen und wie weit fortgeschritten die Übersetzung für eine Sprache ist.

So geht aus den Statistiken des Projektes hervor, dass die freie Distribution am besten für den tschechischen Markt angepasst wurde. Über 84 Prozent der Dateien sind bereits übersetzt worden. Den zweiten Platz belegt die deutsche Variante, die zu 78 Prozent übersetzt wurde, gefolgt von Spanisch (76 Prozent) und Ungarisch (75 Prozent).

Die zu verrichtenden Übersetzungen betreffen neben Tools, die Yast mit sich bringt, vor allem Übersetzungen von Novell-Applikationen und Paketbeschreibungen. Gerade beim Letzteren sind eine Vielzahl an Beschreibungen nun in der englischen Sprache vorhanden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 36 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[6]: Links (ev, Do, 14. September 2006)
Re[5]: Links (Guru Guru, Do, 14. September 2006)
Re[2]: Doppelte Arbeit (fuffy, Mi, 13. September 2006)
Re: Doppelte Arbeit (oink, Mi, 13. September 2006)
Re[6]: Links (schoenhopp, Mi, 13. September 2006)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung