Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. September 2006, 13:07

Gesellschaft::Politik/Recht

Red Hat gewinnt weitere Universitäten als Kunden

Mehrere US-amerikanische Universitäten haben in letzter Zeit Verträge mit dem Linux-Distributor Red Hat geschlossen.

Red Hat kann sich über mindestens drei neue Kunden aus dem Bildungssektor freuen, die Red Hat Enterprise Linux auf Clustern und kritischen Servern einsetzen.

An der Wake Forest Universität wird Red Hat Enterprise Linux in einem leistungsstarken Rechner-Cluster zum Einsatz kommen. Darüber hinaus will die Uni ihre gesamte IT-Infrastruktur, die sowohl akademischen als auch geschäftlichen Zwecken dient, auf Red Hat umstellen. Die gute Unterstützung der kompletten Oracle-Produktpalette war für die Wahl von Red Hat ein wichtiger Grund.

Auch in der Universität Washington kommt Red Hat Enterprise Linux in einem Hochleistungs-Cluster zum Einsatz. Durch den Multi Host Access zum Cluster können Forscher und Studenten das System ohne räumliche und zeitliche Beschränkungen nutzen.

Die Vanderbilt-Universität ersetzte ihre veralteten HP-UX-Server durch rund 30 Intel-basierte 32-Bit-Server mit Red Hat Enterprise Linux. Auf diesen laufen ihre Finanz- und Personalprogramme, die Studentenprogramme, die Ehemaligen-Infrastruktur und die Verwaltung des medizinischen Zentrums, in dem jährlich über eine Million Patienten behandelt werden.

Alle drei Universitäten profitierten vom speziellen Angebot von Red Hat für Bildungseinrichtungen. Die Red Hat Solutions for Education sind mit spürbaren Rabatten auf die normalen Abonnementspreise verbunden. Die Preise für europäische Bildungseinrichtungen können bei Red Hat erfragt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung