Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 14. September 2006, 08:59

Unternehmen

Automatisierungs-Organisation OSADL als Genossenschaft eingetragen

Nahezu unbeachtet von der Öffentlichkeit haben elf Firmen OSADL (Open Source Automation Development Lab) aus der Taufe gehoben.
Von Hartmut

osadl.org

Das Ziel ist es, in einem separaten Echtzeit-Kernelbaum die Automatisierungsaspekte mit einer großen Nutzerbasis anzugehen und eine Standardisierung auf Basis von POSIX zu erreichen. Gleichzeitig wird die Schaffung einer »Community« im Bereich Open-Source-Automatisierung angestrebt. Da die Branche des Maschinenbaus als erzkonservativ gilt, überrascht diese Meldung um so mehr.

Besonders interessant in diesem Zusammenhang ist, dass die Mitglieder keine Firmenneugründungen sind, sondern wirkliche Schwergewichte der Branche. So zählen zu den Mitgliedern u.a. die TRUMPF GmbH + Co. KG, ein marktführendes Unternehmen im Bereich Lasermaschinen und Blechbearbeitung mit einem Jahresumsatz 2004/2005 von 1,369 Mrd. Euro. Weiterhin sind u.a. die HOMAG AG, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Holzbearbeitungsmaschinen, sowie PHOENIX CONTACT aus der Automatisierungsbranche mit 7500 Mitarbeitern Mitglieder der Genossenschaft.

Dass die Gründung des OSADL, die bereits im Mai erfolgte, durchaus ernst gemeint ist, zeigt die HOMAG AG: Die firmeneigene Steuerung »Power Control« wurde bereits auf Linux portiert, SERCOS- und CAN-Treiber dafür geschrieben und CORBA eingeführt. Außerdem sucht die HOMAG AG auf ihrer Internetseite einen Entwicklungsingenieur CNC-Technologie mit Schwerpunkt »Entwicklung einer CNC-Steuerung auf Basis von Realtime Linux«.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung