Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 14. September 2006, 17:41

Software::Distributionen

Linspire fördert PCs mit vorinstalliertem Linux

Mit dem neu konzipierten System-Builder-Programm, das PC-Herstellern Provisionen verspricht, will Linspire erreichen, dass mehr PCs mit vorinstalliertem Linux auf den Markt kommen.

Das erneuerte System-Builder-Programm, das Linspire heute enthüllte, wendet sich an die Hersteller von PCs. Grundsätzlich spielt es dabei keine Rolle, ob dieser Hersteller einzelne Rechner nach Kundenwunsch baut oder große Stückzahlen auf den Markt bringt. Für jeden PC, der mit vorinstalliertem Linspire oder Freespire verkauft wird, soll der Produzent einen prozentualen Anteil am Umsatz erhalten, den der Käufer des PCs mit kommerzieller Linux-Software aus dem CNR (Click N' Run)-Shop tätigt. Diese Provision soll für einen Zeitraum von achtzehn Monaten gezahlt werden. Da Linspire nach eigenen Angaben mit dem CNR-System sehr erfolgreich ist, soll hiermit ein finanzieller Anreiz für die Hersteller geschaffen werden, Linspire oder Freespire vorzuinstallieren.

Linspire will den Herstellern eine Webseite zur Verfügung stellen, auf denen sie ihren aktuellen Provisionsstand sehen können. Das Geld soll vierteljährlich in Form von Schecks ausbezahlt werden. Das Builder-Programm steht offenbar allen interessierten Partnern weltweit offen. Die Teilnahme ist kostenlos. Zugleich mit dem Partnerprogramm wurde auch die Partner-Webseite von Linspire neu gestaltet.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung