Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 19. September 2006, 12:21

Unternehmen

Ehemaliger Novell-Chef verlässt das Unternehmen

Jack Messman, der im Juni seinen Posten als CEO von Novell abgegeben hat und einen neuen Posten als Verwaltungsrat innehatte, verlässt nun Novell endgültig.

Wie ein Sprecher von Novell gestern bestätigte, verließ der Manager über ein Monat früher als vorgesehen den Verwaltungsrat des Unternehmens. Ursprünglich hieß es, dass Messman noch bis zum 31. Oktober dem Rat angehören werde. Über die weitere Zukunft des Managers ließ Novell nichts verlauten.

Laut Aussage von Novell war der Ausstieg aus dem Unternehmen eine »persönliche Entscheidung« von Messman. Der 66-jährige Jack Messman war seit 2001 bei Novell. Zuvor arbeitete er für IBM. Am 22. Juni beschloss der Novell-Vorstand in einer Sitzung, CEO Jack Messman und CFO Joseph Tibbetts mit sofortiger Wirkung von ihren Posten zu entheben. Fortan besetzte der Manager den Posten eines Verwaltungsrats. Wie das Unternehmen damals schrieb, kam der Vorstand überein, dass ein Wechsel an der Spitze das beste Mittel darstelle, um die neue Linux-Strategie von Novell voranzutreiben.

Unter der Ägide von Messman übernahm Novell neben Suse auch das US-amerikanische Unternehmen Ximian. Jedoch gab es auch zahlreiche proprietäre Technologien frei. Unter anderem öffnete Novell die Quellen von Yast und den Ximian Exchange Connector.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung