Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 19. September 2006, 12:43

Software::Distributionen

Daniel Robbins zurück bei Gentoo

Der ehemalige Gründer der Gentoo-Distribution und spätere Microsoft-Mitarbeiter, Daniel Robbins, kehrt zurück zu seinen Wurzeln.

Der Gründer und ehemalige Chef-Architekt der Linux-Distribution »Gentoo« verließ die Distribution vor über einem Jahr und übernahm eine Stelle bei dem Redmonder Unternehmen Microsoft. »Ich werde Microsoft helfen zu verstehen, wie Open Source und gemeinschaftliche Projekte funktionieren«, kündigte Robbins damals den Wechsel an.

Robbins war in der Linux-Abteilung von Microsoft beschäftigt und sollte Entwicklerteams aktuell über die Arbeit konkurrierender Open Source-Projekte informieren. »Ich glaube, dass das Konzept hinter dem Linux Lab gut ist«, sagte der Entwickler. Er fand es aber laut eigenen Aussagen »frustrierend«, die eigenen technischen Fähigkeiten nicht voll entfalten zu können. Sieben Monate später verließ »drobbins« den Soft- und Hardwareriesen.

Nun kehrt der ehemalige Gentoo-Vater zurück zu seinen Wurzeln. Wie Christel Dahlskjaer in einer Meldung des Bugzilla-Systems bekannt gab, wird Robbins wieder ein Entwickler bei Gentoo. Robbins wird am Bootmanager Grub und den vmware-workstation-tools arbeiten. Sein späteres Engagement ist noch offen.

Die Rückkehr von Robbins stößt allerdings nicht überall auf gute Resonanz. So beschwerte sich der momentane Maintainer der vmware-workstation-tools darüber, dass weder er noch andere in die Rückkehr eingeweiht wurden. Laut Aussage von Chris Gianelloni sollten Maintainer vor der Rekrutierung eines neuen Entwicklers gefragt werden, ob sie ihn überhaupt wollen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 52 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Newsletter? (.:., Sa, 7. Oktober 2006)
Re[6]: Ich glaub's ja nich! (Wunderfitz, Mi, 20. September 2006)
Re[5]: Ich glaub's ja nich! (genau, Mi, 20. September 2006)
Der Tyrann ist wieder da! (sdfghjasd, Mi, 20. September 2006)
Re[3]: Arroganz (nixname, Mi, 20. September 2006)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung