Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. September 2006, 09:39

Software::Distributionen::BSD::FreeBSD

Erste Betaversion von FreeBSD 6.2

Die erste Betaversion von FreeBSD 6.2 steht zum Testen auf den FTP-Servern des Projektes bereit.

Das FreeBSD-Entwicklerteam plant für FreeBSD 6.2 zwei Betaversionen, zwei Release-Kandidaten und danach die endgültige Version. Sollten sich größere Probleme zeigen, will das Team mehr Testversionen als geplant veröffentlichen. Da die Abstände zwischen den Veröffentlichungen jeweils zwei Wochen betragen, kann FreeBSD 6.2 nach dem derzeitigen Plan am 13. November erscheinen.

Wer auf seinem Testrechner bereits FreeBSD 6.1 installiert hat, kann die normalen Update-Methoden verwenden. Die Betaversion erscheint nicht für die Plattform ia64 und ist für Alpha noch nicht verfügbar. Es gibt auch keine Binärpakete über das Basissystem hinaus. Eine Komplettinstallation erfordert entweder zwei CDs mit dem Basissystem oder eine Boot-CD, die den Großteil des Systems von Servern herunterlädt.

Zu den wichtigsten Änderungen gegenüber FreeBSD 6.1 gehören eine Handvoll Sicherheitsupdates. Eines davon betrifft das SMB-Dateisystem und damit den Kernel. Der Kernel bekam zudem ein Audit-System für sicherheitsrelevante Ereignisse, das mit einer Konfigurations-Option aktiviert wird. Ferner läuft das System nun auch auf der Xbox.

Weitere Ergänzungen bei der Hardwareunterstützung sind ein Treiber für die SMBus 2.0-Controller AMD-8111 und NVIDIA nForce2/3/4, ein OpenIPMI-Treiber, Unterstützung für den Kryto-Coprozessor PadLock in VIA-Prozessoren und bessere Unterstützung für »Altlast-freie« Hardware wie das Macbook Pro. Einige Netzwerktreiber und Protokolle wurden verbessert, unter anderem wurde ein Treiber für Sundance/Tamarack TC9021 von NetBSD portiert. Ein minimalistischer Treiber, der dem sysfs-Treiber von Linux entspricht, wurde implementiert, der für die Ausführung einiger Linux-Programme benötigt wird. Ferner wurden einige mitgelieferte Tools verbessert oder aktualisiert.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung