Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. September 2006, 14:09

Software::Systemverwaltung

Treiberkosmetik bei ATI

Die neue Version 8.29.6 der Grafiktreiber von ATI bringt anfängliche Unterstützung für Kernel 2.6.18 und korrigiert einige weniger bedeutende Fehler.

Die größte Änderung in der neuen Version der proprietären Treiber für die Grafikchips von ATI ist nach Angaben des Herstellers, dass die älteren Chipsätze Radeon 8500/9000/9100/9200/9250, Mobility Radeon 9000/9100/9200 und Radeon IGP 9000/9100/9200 nicht mehr unterstützt werden. Besitzer von Hardware mit diesen Chips müssen beim älteren Treiber 8.28.8 bleiben oder die freie Alternative versuchen, die in X.org enthalten ist.

Der neue Treiber kann ab sofort heruntergeladen werden. Zum Download bietet ATI entweder einen 55,0 MB großen Installer oder spezielle Pakete für bestimmte X-Versionen an. Der Installer erkennt automatisch, auf welcher Architektur er gestartet wurde, und installiert die entsprechenden Pakete. Spezielle Installerversionen für x86 und x86_64 gibt es deswegen nicht mehr. Es werden die Versionen XFree86 4.1, 4.2 und 4.3 sowie X.org 6.8 bis 7.1) unterstützt. X.org 7.1 soll bis auf die fehlende Implementation der X-Video-Extension (XV) benutzbar sein.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung