Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 25. September 2006, 12:29

Gemeinschaft::Personen

Thinkpad von Alan Cox explodiert

Von der fragwürdigen Qualität einiger Notebook-Akkus konnte sich letzte Woche auch Alan Cox ein Bild machen, der sich bei dem Vorfall geringfügige Verbrennungen zuzog.

Wie Alans Frau Telsa berichtet, explodierte am Freitagabend der Akku des Thinkpad-Notebooks, an dem er arbeitete. Der Akku stammte offenbar nicht von IBM, aber auch die größeren Hersteller mussten in letzter Zeit mehrfach Akkus wegen Brand- und Explosionsgefahr zurückrufen.

Alan Cox befand sich zum Zeitpunkt der Explosion am anderen Ende des Raums, seine Frau in einem anderen Teil der Wohnung. Durch den Feuerball und herumfliegende Trümmer des Akkus wurden mehrere kleine Brände ausgelöst, Gegenstände beschädigt und das Zimmer mit Ruß überzogen. Alan Cox selbst wurde von heißen Splittern getroffen und zog sich nach Angaben seiner Frau leichte Verbrennungen zu. Die schnell herbeigerufene Feuerwehr musste glücklicherweise nicht mehr groß eingreifen.

Das Notebook und andere Gegenstände wurden vollständig zerstört. Die Arbeit seit dem letzten Backup ist verloren. Der Verlust dürfte in Anbetracht dessen, was hätte passieren können, gering sein.

Die Zahl der Notebook-Brände und Akku-Rückrufaktionen hat sich in jüngster Zeit dramatisch erhöht. Laut dem Standard ist die noch junge Technologie der Lithium-Ionen-Akkus in Kombination mit Fertigungsproblemen eine erhebliche Gefahr. Ein Kurzschluss im Akku sollte durch eine Schutzschicht verhindert werden, die von Sony, dem Hersteller aller betroffenen Akkus, zu dünn gestaltet wurde.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 63 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Wer ist Alan Cox? (doob, Mi, 3. Januar 2007)
Re[2]: Splashdamage (em, Sa, 30. September 2006)
ACPI Battery OEM Info (MichaelO, Do, 28. September 2006)
Re[2]: Splashdamage (GriLLe, Do, 28. September 2006)
Re[3]: Warum? (mmmhhh, Do, 28. September 2006)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung