Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 27. September 2006, 09:18

Software::Distributionen::Mandriva

Mandriva Linux 2007

Mandriva hat die Fertigstellung der Distribution Mandriva Linux 2007 bekannt gegeben.

Mandriva

Mandriva Linux 2007 soll »zurück zu den Wurzeln« gehen, indem es die neueste Technologie zu einem stabilen System kombiniert. Es kommt mit einem 3D-Desktop und dem neuen Theme »Ia Ora«. Die Distribution basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.17 und bringt GNOME 2.16 und KDE 3.5.4 mit. Zu den Neuerungen gegenüber der Version 2006 gehören ein neues VPN-Konfigurationstool »drakvpn« und der neue Firewall »Invictus«, mit dem man einen hochverfügbaren Firewall-Cluster konstruieren kann. Dieses Feature ist nur in der Variante Powerpack+ verfügbar.

Die Box-Versionen von Mandriva enthalten zusätzliche Software, darunter eine lizenzierte Version von LinDVD, Cedega zum Spielen von Windows-Spielen, FlatOut, ein Autorennspiel, Kaspersky-Virenscanner mit sechs Monaten Wartung, BitDefender, VMware Player, Skype und Arkeia Smart Backup.

Wie üblich ist Mandriva Linux 2007 in drei Varianten erhältlich: Discovery für Linux-Einsteiger, Powerpack für fortgeschrittene Anwender und Powerpack+ für professionelle Anwender und kleine Unternehmen. Ferner wird Mandriva One, eine Live-CD, die auch ein vollständiges System auf die Festplatte installieren kann, in der aktualisierten Version zur Verfügung stehen.

Zunächst steht Mandriva Linux 2007 für Mitglieder des Mandriva-Clubs zum Download bereit. Eine öffentlich zugängliche Version dürfte in wenigen Tagen erhältlich sein.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung