Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 27. September 2006, 11:38

Unternehmen

Red Hat steigert Quartalsergebnisse

Der Linux-Distributor Red Hat hat die Zahlen für das zweite Quartal seines Finanzjahrs 2007 vorgelegt, die weiterhin nach oben weisen.

Matthew Szulik, Geschäftsführer von Red Hat

Red Hat

Matthew Szulik, Geschäftsführer von Red Hat

Die Einnahmen von Red Hat stiegen gegenüber dem Quartal zuvor um 19 Prozent auf 99,7 Mio. US-Dollar. Gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahrs waren das 52 Prozent mehr. Davon machten die Einnahmen durch die Abonnements der Softwareprodukte 84,9 Mio. USD aus. Durch JBoss konnte das Unternehmen zusätzliche 7 Mio. USD einnehmen, wodurch die maximalen Erwartungen der Manager erfüllt wurden.

Aus diesen Einnahmen ergab sich ein Nettogewinn von 11,0 Mio. USD. Vor einem Jahr waren es noch 16,7 Mio. USD gewesen. Allerdings sind die Zahlen laut Red Hat nicht vergleichbar, da Steuern und Ausgaben für Kompensationen in Aktien anders berechnet werden mussten. So erhöht sich der Gewinn nach Anpassung auf die unterschiedlichen Abrechnungsweisen auf 23,7 Mio. USD nach GAAP, im Vergleich zu 17,7 Mio. USD vor einem Jahr. Ferner hat Red Hat ein Finanzpolster von 1,0 Mrd. US-Dollar.

Das Quartal war laut Red Hat von Expansion gekennzeichnet, besonders dem Kauf von JBoss und Niederlassungen in Lateinamerika und Indien.

Red Hat sieht in den steigenden Zahlen eine Bestätigung für den wachsenden Bedarf an Open-Source-Lösungen und erwartet weiteres Wachstum.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 16 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: RedHat (Adrian, So, 1. Oktober 2006)
Re[2]: Laut heise.de kein Gewinn (Felix Schwarz, Mi, 27. September 2006)
Re[2]: Laut heise.de kein Gewinn (..., Mi, 27. September 2006)
Re: Laut heise.de kein Gewinn (..., Mi, 27. September 2006)
Re: Laut heise.de kein Gewinn (alx, Mi, 27. September 2006)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung