Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. Oktober 2006, 11:14

Unternehmen

Red Hat-Geschäftsführer Dirk Haaga verstorben

Dirk Haaga, Geschäftsführer der Red Hat Deutschland GmbH, ist bei einem Motoradunfall am Montag tödlich verunglückt.

Haaga gehört sicher zu den Personen, die die Verbreitung von Linux in Deutschland maßgeblich gefördert haben. Bereits während seines Informatik-Studiums an der Universität Stuttgart kam er mit Linux in Berührung. Im Jahr 1994 gründete er die delix GmbH zusammen mit zwei weiteren Gesellschaftern. Die Schwerpunkte des Unternehmens waren Linux und Internet.

delix brachte die »Deutsche Linux Distribution (DLD)« heraus, die 1995 bis 1999 zu den weitestverbreiteten Linux-Distributionen im deutschsprachigen Raum zählte. Version 6.0, das die letzte Version bleiben sollte, erhielt viel Lob und setzte für die damalige Zeit Maßstäbe für die einfache Installation und Bedienung.

1999 kaufte Red Hat den Geschäftsbereich Linux von Delix. Dirk Haaga wurde zum Geschäftsführer der Red Hat Deutschland GmbH berufen und war in dieser Position bis zuletzt tätig.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung