Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 10. Oktober 2006, 13:02

Software::Groupware

Scalix veröffentlichte erste Groupware-Komponenten

Nachdem der kalifornische Hersteller Scalix bereits im Sommer dieses Jahres die Offenlegung der Quellen von Groupware-Produkten ankündigte, gab er nun die ersten Komponenten frei.

Bereits vor einem Jahr veröffentlichte Scalix mit der Scalix Community Edition (SCE) eine kostenlose Version des Produktes. SCE war zwar kostenlos nutzbar, den Quellcode wollte der Hersteller aber nicht veröffentlichen. Im Sommer kündigte Scalix an, auch die Quellen der Community Edition freigeben zu wollen, was zu einer vollständigen und freien Groupware-Lösung für Unternehmen aller Größen führen sollte.

Nun kündigten die Kalifornier in einer Pre-Release Teile des Servers im Quellcode an. Die Veröffentlichung beinhaltet Scalix Messaging Services, den mobilen Webclient, Such- und Indizierungsdienste, Installer und das Lokalisierungskit. Mit Hilfe des integrierten Scalix-Installationsprogramms können Interessenten laut Angaben des Herstellers ihr System »in weniger als einer Stunde« in Betrieb nehmen.

Wie Scalix allerdings schreibt, handelt es sich bei der Veröffentlichung keinesfalls um ein fertiges Produkt. Die als Beta-Version gekennzeichnete Software ist primär für Test- und Evaluierungszwecke gedacht und beinhaltet noch einige bekannte Fehler und Einschränkungen. Das System sollte deshalb noch nicht für produktive Zwecke eingesetzt werden.

Scalix will zukünftig in Phasen weitere Teile der Groupware veröffentlichen. Bis einschließlich Anfang 2007 sollen dann alle Komponenten unter einer quelloffenen Lizenz stehen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung