Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 18. Oktober 2006, 12:53

Gemeinschaft

LSB Developer Network gegründet

Die Free Standards Group stellte zusammen mit der O'Reilly Media das Standard Base Developer Network (LDN) vor, in dem Entwickler Informationen finden sollen, die sie für die Programmierung LSB-konformer Linux-Anwendungen brauchen.

Das neue LSB Developer Network versteht sich als eine Anlaufstelle für Entwickler, die LSB-konforme Applikationen schreiben wollen. Dazu stellt die Seite den Entwicklern Information und Dokumentation vor, wie sie LSB-Applikationen erstellen können und worauf sie achten müssen. Ferner hält die neue Seite weitere Tools bereit, die zu Kontrolle von Applikationen genutzt werden können. Mittels des LSB 3.1 Application Testkits lassen sich neue Projekte auf Verträglichkeit mit der LSB testen. Ein eigens erstelltes SDK (Software Development Kit) verspricht darüber hinaus die Arbeit an LSB-kompatiblen Applikationen zu erleichtern. Das Kit ist für zahlreiche Architekturen verfügbar.

Die Linux Standard Base versucht viele Aspekte von Linux in den verschiedenen Distributionen zu vereinheitlichen und alle Linux-Distributionen zu einem Standard zu führen. Dieser Standard soll eine vollständige Kompatibilität zwischen allen Herstellern erschaffen. Version 2.01 der LSB wurde von der internationalen Standardisierungs-Organisation ISO als Standard anerkannt. Seit der Version 3.1 deckt die LSB auch den Desktop-Bereich ab. Spezifikationen für GTK+, Qt, libxml, libpng, libjpeg, libfontconfig und die Fontconfig-Kommandos sollen eine eigentliche Umgebung garantieren.

Das LSB Developer Network kann ab sofort unter der Adresse freestandards.org/en/Developers erreicht werden. Neben Tools bietet die Seite auch eine Übersicht der Distributionen, die LSB-konform sind oder es in Zukunft sein wollen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung