Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 18. Oktober 2006, 17:57

Software::Automatisierung

Betaversion des Process View Browsers für Qt 4

Die seit längerer Zeit geplante Anpassung des Process View Browsers an Qt 4 ist nun als Betaversion verfügbar.

Von pvb

Mit der Freigabe von Process View Browser (pvbrowser) in Version 2.9 wird den bisherigen Benutzern die Gelegenheit gegeben, zu testen, ob die Qt4-Version exakt kompatibel zu bestehenden pvservern ist, daher ist pvbrowser Qt4 noch als Beta deklariert.

pvbrowser wurde als Framework für die Erstellung von Prozessvisualisierungen entwickelt. Man kann pvbrowser aber auch dazu einsetzen, internetbasierte Applikationen zu erstellen, die sich wie Desktopanwendungen anfühlen. Im Gegensatz zu AJAX, das versucht, bestehende HTML-Browser interaktiv zu machen, bringt pvbrowser einen neuartigen verbindungsorientierten Browser in C++, der dynamisch Qt-Widgets und eigene Widgets verarbeitet. Dabei ist kein Scripting in pvbrowser notwendig, was die Sicherheit erhöht.

pvbrowser kann als Kpart in Konqueror eingebunden werden und aus HTML heraus verlinkt werden. Plugins für andere Browser sind getestet worden, haben sich aber als nicht so effizient erwiesen. Das Kpart in Konqueror soll aber praktisch genau so gut laufen wie die eigenständige Version von pvbrowser.

Bislang wurde Qt Designer verwendet, um das Layout der Bildschirmmasken zu erstellen. Da die Qt4-Version von Qt Designer aber nicht ohne weiteres zur Qt3-Version kompatibel ist, haben sich die Entwickler dazu entschieden, eine eigene IDE mit integriertem grafischen Designer zu erstellen, um die Kompatibilität zu wahren und besser auf die Bedürfnisse von pvbrowser eingehen zu können. Das Rahmenprogramm eines pvserver wird komplett von der IDE gewartet. Der Benutzer muss lediglich die als »Slots« bezeichneten Funktionen ausfüllen.

Weil pvbrowser auf Qt basiert, ist der Browser unter vielen Betriebssystemen lauffähig. Die Entwicklung von pvbrowser wurde aber unter Linux durchgeführt. Die pvserver, die von den Benutzern erstellt werden, sind dagegen komplett unabhängig von Qt und werden in C/C++ erstellt, was auch die Einbindung von Fremdbibliotheken erlaubt. Die Betaversion kann unter Linux, Windows und OpenVMS (pvserver) getestet werden.

pvbrowser ist ein eingetragenes Warenzeichen von Sebastian Lehrig und verwendet, wie Qt, eine duale GPL/kommerzielle Lizenz.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung