Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 19. Oktober 2006, 09:14

Software::Distributionen::Canonical

Planung für Ubuntu 7.04 beginnt

Das für den 19. April 2007 geplante Ubuntu 7.04 wird »Feisty Fawn« heißen.

Ubuntu-Gründer Marc Shuttleworth hat in einer Mail an die Entwickler die Grundzüge der Version 7.04 der Linux-Distribution vorgestellt. Kurz vor der Fertigstellung von Ubuntu 6.10, dessen Release-Kandidat für heute erwartet wird, hat die Planung für die nächste Version bereits begonnen.

Version 7.04 soll laut Shuttleworth die Infrastruktur, die in 6.10 eingebaut wurde, erweitert werden. Ferner kündigt er an, dass sich die Distribution in »aufregende neue Richtungen« bewegen werde. Es sei eine Kombination von Mut und Rastlosigkeit, daher wurde »Feisty Fawn« - mutiges Hirschkalb - als Codename für Version 7.04 ausgewählt.

»Feisty Fawn« soll erweiterte Hardware-Unterstützung bringen und die derzeit entstehenden Desktop-Technologien kurzfristig integrieren. Die neue Version der Distribution soll verbesserte Multimedia-Fähigkeiten und neue Desktop-Effekte bringen. Einzelheiten sollen auf dem kommenden Entwicklertreffen in Mountain View im November ausgearbeitet werden.

Nach dem verlängerten Entwicklungszyklus von Version 6.06 und dem entsprechend verkürzten von Version 6.10 soll der Zeitabstand zwischen den Versionen wieder zu sechs Monaten zurückkehren. Voraussichtlich wird Version 7.04 gegenüber 6.10 mehr für die Benutzer sichtbare Änderungen enthalten als sein Vorgänger gegenüber 6.06.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung