Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 19. Oktober 2006, 15:58

Software::Distributionen::OpenSuse

Novell stellt integrierten Stack für SUSE Linux Enterprise vor

Novell bietet SUSE Linux Enterprise ab sofort mit zusätzlicher Software für IBM-Server an.

Der »integrierte Stack für SUSE Linux Enterprise« kombiniert das Betriebssystem SUSE Linux Enterprise mit Software von IBM, die teils auf Open Source beruht und teils proprietär ist. Das Angebot ist auf die Serverlinien xServer und BladeCenter von IBM zugeschnitten.

Das Produkt kann für zwei verschiedene Arten von Servern eingesetzt werden: Datei- und Druckserver oder Web-Anwendungs- und Datenbankserver. Beide Funktionen können auch gleichzeitig genutzt werden, auch eine Einrichtung für die Anwendungsentwicklung ist möglich. Als Datei- und Druckserver nutzt das System Samba, von Novell als »Windows Integration Agent« bezeichnet, und die Verwaltungssoftware Likewise von Centeris. Als Datenbank wird DB2 Express-C von IBM eingesetzt, auf dem die freie Community-Edition des IBM-Anwendungsservers WebSphere aufsetzt.

Laut Novell lassen sich durch die Integration der verschiedenen Komponenten Server schneller zum Einsatz bringen. Dies soll Kosten sparen und die Integration der Server in Windows-Umgebungen erleichtern. Das System mit allen Komponenten wird mit einem Abonnement-Modell vertrieben, das im Jahr 349 US-Dollar kostet. Das Angebot soll offenbar in direkte Konkurrenz zu Red Hats kürzlich angekündigtem Application Stack treten, der laut Novell mehr kostet und weniger Features bietet.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung