Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 23. Oktober 2006, 08:13

Software::Virtualisierung

NexentaOS Alpha 6

NexentaOS, ein Projekt, das GNU-Software und Ubuntu-Pakete mit dem OpenSolaris-Kernel kombinieren will, hat die sechste Alpha-Version freigegeben.

Die wichtigsten Neuerungen sind den Entwicklern zufolge Nexenta Zones, wodurch virtuelle, voneinander isolierte Maschinen möglich werden, die Integration von BrandZ, um Linux-Anwendungen direkt ausführen zu können, und SVR4-Paketverwaltung, mit der native Solaris-Softwarepakete installiert werden können.

Weitere Neuerungen in der aktuellen Alpha-Version sind der OpenSolaris-Kernel Build #50, SUN_PERSONALITY zum Ausführen von nativer Solaris-Software, ein aktualisiertes Aussehen des GNOME-Desktops von Ubuntu »Edgy Eft«, Sicherheitsupdates und Verbesserungen im Installationsprogramm mit der Möglichkeit, einen ZFS-Pool zu erstellen und mit Anfängen von Kickstart-Unterstützung.

NexentaOS Alpha 6 ist in Form von Installations- und Live-CDs sowie als VMWare-Image verfügbar, das in VMWare und dem kostenlosen VMWare Player lauffähig ist. Das System unterstützt nur die x86-Architektur. Der Download ist von DistroWatch.com möglich. Nach einer Registrierung kann man es auch direkt von der Projekt-Webseite herunterladen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Ausführen von nativer Solaris-Software? (Anonymous Coward, Di, 24. Oktober 2006)
sind nur Kinder hier? (spaci76, Di, 24. Oktober 2006)
Re[4]: Ausführen von nativer Solaris-Software? (siemichauch, Mo, 23. Oktober 2006)
Re[3]: Ausführen von nativer Solaris-Software? (Grünstich, Mo, 23. Oktober 2006)
Re[2]: Ausführen von nativer Solaris-Software? (Oliver_S, Mo, 23. Oktober 2006)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung